New articles

We guarantee the authenticity of all pieces sold by our firm. On request we will provide a certificate of authenticity for each purchase. Furthermore, we will buy back any piece for a period of 2 years from the invoice date, for up to 70% of the retail price paid (reference books and literature not included). Please note: we do not honor expertises, certificates of authenticity, or opinions provided by other dealers.

12345678910111213141516171819202122

Republic of Vietnam 1955-1975: National Police "Cảnh Sát Quốc Gia" service shirt and trousers for a policeman of the justice department in the 406th district in "Vinh Binh", IV Coprs Mekong Delta

das blaugraue Diensthemd wurde um 1969 eingeführt, blaues Tuch, Bevo-gewebte Abzeichen auf beiden Ärmeln. Am rechten Oberarm mit seinen Polizei-Abzeichen der Justizbehörde, maschinell vernäht. Linker Oberarm mit seinem Distrikt-Zuordnung-Abzeichen, 406 für "Vinh Binh", Schulterlappen in der Ausführung ab 1971, auf der rechten Brust mit Namenschild "Sanh Oanh", mit Flickstelle auf der rechten Taschenklappe, und unter der linken Achselhöhle, im Nacken mit Schneideretikett, alle Abzeichen sind original vernäht. Brustumfang 78 cm, Länge 64 cm, Zustand 2-3. Dazu die passende Hose mit dem identischem Schneideretikett. Bundumfang 70 cm, Länge 93 cm, Flickstelle am Knie, Zustand 2-. Vietnamesische Uniformen wurden per Hand gewaschen, geschrubbt und später gebügelt und gestärkt, dadurch wurden die Bevo-Abzeichen beschädigt, sowie hier bei diesen Diensthemd.

Die südvietnamesische Polizei wurde während des Krieges von der US Behörde "USAID" und der "CIA" finanziell und durch Berater unterstützt, die US Berater waren befugt die Uniformen der Süd Vietnamesischen Polizei zu tragen. Uniformierung der Süd-Vietnamesischen Streitkräfte sowie Polizei sind sehr schwer zu bekommen, da nach dem fall der Republik am 30 April 1975, alles entsorgt wurde.
359148
€ 400,00

Republic of Vietnam 1955 -1975: National Police "Cảnh Sát Quốc Gia", camouflage shirt for an NCO within the Police - Headquaters in Cần Thơ (Mekong Delta, IV Corps), Pheonix Programm   

um 1972, Vietnamesisches Tarnhemd, ursprünglich ausgegeben für die Süd Vietnamesischen Rangers (Biệt động Quân), im laufe des Krieges auch von anderen Einheiten getragen, auf den Schultern mit Rangabzeichen für Unteroffiziere in der Ausführung ab 1971, rechter Oberarm mit Jacquard - gewebten Distrikts-Abzeichen der 4. Militärregion (IV Corps), mit der Nummer 400 für das Hauptquartier in "Cần Thơ", auf der rechten Brust Namenschild "Quoc", alles Abzeichen sind original vernäht, Armlänge 54 cm, Brustumfang 80 cm, Rückenlänge 63 cm, stark getragen, zeitgenössische Reparatur am linken Ellbogen, Zustand 2-3. Die Süd vietnamesische Polizei hat mit verschiedenen Polizeieinheiten am Phoenix Programm teilgenommen, um die Untergrund-Organistion des Viet-Cong, zu zerschlagen, dieses Programm wurde von der CIA geleitet. Die Südvietnamesische Polizei wurde während des Krieges von der US Behörde "USAID" und der "CIA" finanziell und durch Berater unterstützt, die US Berater waren befugt die Uniformen der Süd Vietnamesischen Polizei zu tragen. Uniformierung der Süd-Vietnamesischen Streitkräfte sowie Polizei sind sehr schwer zu bekommen, da nach dem Fall der Republik am 30 April 1975, alles entsorgt wurde.
359024
€ 875,00
6

Japan, estate of a soldier in an infantry regiment in the Russian-Japanese War 1904/05 (Meiji period)

- Loan case made of wood, painted black, with inscription, dimensions: approx. 50 x 9 cm, height approx. 8.5 cm. Loan case is damaged. - Photo of the soldier, dimensions: approx. 9 x 13 cm. - War medal for the Russian-Japanese War 1904/05: Bronze, on original ribbon. Wooden award case with inscription. Enclosed the award certificate, dimensions approx. 45 x 36 cm. - Order of the Rising Sun Cross of Merit 8th class: Silver, on ribbon, black case with inscription. Enclosed the award certificate, dimensions approx. 58 x 45 cm. - Various documents Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)
377367
€ 450,00
2
353951
€ 390,00
2

III. Reich Offizielles Abzeichen der Teilnehmerdelegation am Abkommen Dr. Ley - Cianetti, 1937

Hochovales Steckabzeichen, massiv geprägte Ausführung aus Aluminium, Höhe 46 mm. Rückseitig mit deutscher Bezeichnung "-Abkommen- Dr. Ley - Ciantetti", an senkrechter Tragenadel. Zustand 2.
Das Abkommen im Juni 1937 zwischen dem Chef der DAF und KdF Dr. Robert Ley und dem Präsident der nationalen italianischen Gewerkschaftskonföderation Tullio Cianetti organisierte Auslands-Urlaubsreisen für die Arbeiter.
Ein seltenes Abzeichen.
269019
€ 650,00
3
310110
€ 275,00
7

Ehrenzeichen der Industrie und Handelskammer in Leipzig

 "Für Treue in der Arbeit", am grün-weissen Band. Komplett im passenden Verleihungsetui mit Aufdruck. Auf dem Boden mit Papieretikett von Thieme & Fuchs Leipzig. Zustand 2
311692
€ 75,00
3

III. Reich Ehrengabe der Stadt München "München - Die Hauptstadt der Bewegung - Weihnachten 1940"

Teller aus Keramik, glasiert, Durchmesser 26 cm, im beschädigten Zustand !
313381
€ 375,00
2
€ 40,00
6

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - bronzene Teilnehmermedaille zur Rad-Stern-Fahrt

70 mm, Stempelschneider : Otto Placzek Berlin. Die Medaille kommt mit dem originalen Standfuß aus Glas. Zustand 2/2-.

315821
€ 350,00
5

Preußen Eisernes Kreuz 1813 1. Klasse aus fürstlichem Besitz

Es handelt sich hierbei um eine besonders schöne Fertigung aus dem Befreiungskriegen um 1814/15. Maße 45 x 45 mm. Dünner Eisenkern geschwärzt, mit handgefertigtem 2-teiligen Silberrahmen in feinster Juweliersqualität. Rückseitig an breitem Rollenscharnier, die runde Tragenadel ragt wie bei den meisten Stücken etwas über den unteren Kreuzarm hinaus. Nur leicht getragen, mit wunderschöner Patina.
Ein weiteres Kreuz der gleichen Fertigung ist abgebildet im Fachbuch von Karsten Klingbeil "Orden 1700 - 2000" Band 3, Seite 184/185, Nr. 1870.
Mit nur 668 Verleihungen eine der höchsten deutschen Tapferkeitsauszeichnungen aus den Befreiungskriegen gegen Napoleon.
212480
€ 13.500,00
2

Mecklenburg-Schwerin Militärverdienstkreuz 1. Klasse 1914 - Variante

Gewölbte Ausführung, Feinzink, die Vergoldung verblasst, die Rückseite ist mitgeprägt wie bei dem Kreuz 2.Klasse, an runder Nadel, Zustand 2
257949
€ 180,00
2

Königreich Württemberg Feuerwehrdienstehrenzeichen 1.Modell

am Band mit Tragehaken, Hersteller Mayer & Wilhelm Stuttgart, Zustand 2
274197
€ 95,00
2

Preussen Medaille "Königspreis - Schiessen des Garde Jäger Bataillons"

versilbert, Durchmesser ca. 34 mm, Stempelschneider "G. Loosi", Zustand 2.
278144
€ 120,00
2

Bayerischer Kriegerbund - Bundesverdienstkreuz

, Steckkreuz versilbert, mit emailliertem Schriftband, Hersteller : Deschler & Sohn München, Zustand 2.
279967
€ 45,00
2

Sachsen Königreich Friedrich-August Medaille in Bronze

ungetragen, mit langem Kriegsband, Zustand 2
282879
€ 50,00
2
283296
€ 25,00
2

Preussen nicht tragbare Schießpreismedaille "Dem besten Schützen"

avers "Wilhelm II. Koenig von Preussen, Silber, Durchmesser 35 mm, Stempelschneider "Weigand", Zustand 2 .
287493
€ 60,00
2

Teilnehmerabzeichen "III. Wettstreit Deutscher Männergesangsvereine Frankfurt A/M 1909"

Blech, an Nadel, rückseitig mit Markierzng des Herstellers "Jorgum & Trefz Vereinsabzeichenfabrik Frankfurt A/M", Zustand 2.
287583
€ 30,00
2

Sachsen Schießpreismedaille

Feinzink vergoldet, Durchmesser 34 mm, am Band mit Tragnadel, Zustand 2 .
287612
€ 30,00
3

Bayern Bayerischer Landesfeuerwehr Verband Ehrenzeichen für 50 Jahre

Silber, teils vergoldet und emailliert, im linken Kreuzarm mit Silberstempel "935", Zustand 2
294206
€ 350,00
2

Sachsen-Meiningen Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden Bruststern zum Grosskreuz

Große Miniatur das Ordenskettchen. Der Bruststern beidseitig gefertigt ! Silber, die 4 Strahlen Strahlen vergoldet, das Medaillon in Gold, fein emailliert. Höhe18mm (ohne Ring). Zustand 2+. Sehr selten.
296974
€ 1.350,00
2

Preußen - Zivilabzeichen für ehemalige Angehörige der Preußischen Garde-Regimenter

Preußischer Gardestern des Schwarzen Adler Ordens mit Umschrift " Suum Cuique ", Höhe 46 mm, Blechausführung mit emailliertem Zentrum, rückseitig an Tragenadel, die Emaille mit Beschädigungen. Zustand 2-.
310369
€ 40,00
2

Preußen Regiments-Erinnerungskreuz des Feld-Artillerie-Regiments Nr. 87

Kreuz " Treu dem Regiment - Allzeit bereit " in Buntmetall vergoldet, komplett mit dem langen Band und aufgelegter Bandspange "Feld Art. Rgt. 87", Zustand 2.

Das Regiment gehörte zur 87. Division und kämpfte bis 1917 an der Ostfront. Mitte 1918 wurde es an die Westfront verlegt.
312078
€ 120,00
2

Bayern - Regiments-Erinnerungskreuz des Königlich Bayerischen 1. schweren Reiter-Regiments Prinz Karl von Bayern

Standort München, Kreuz " Für König und Vaterland - In Treue fest " in Buntmetall vergoldet, als Einzelschnalle mit aufgelegter Bandspange "K.B. 1. Schw. Rtr. Rgt.", Zustand 2.
312088
€ 135,00
2

Hannover Erinnerungsmedaille Langensalza 1866

mit Randstempelung "CH. FREESE", Zustand 3

Diese Medaille wurde durch König Georg V. (reg.1851-1866) vordatiert am 27. Juni 1866 gestiftet. Ausgezeichnet wurden die Soldaten die bei den Kämpfen gegen die preußischen Truppen (Division Fließ) tapfer gekämpft haben. Zum Andenken seiner Truppen in deren letztem Gefecht bei Langensalza, für alle welche in dieser Schlacht tapfer, wenn auch ohne Erfolg, gekämpft haben. Die Medaillen wurden in Österreich gefertigt. Stempelschneider war der Medailleur Jauner aus Wien. Die hannoverschen Soldaten die in preußischen Diensten standen durften die Medaille weitertragen. Die Verleihungen werden mit ca. 16.000 Stück angegeben. Diese entspricht der ungefähren Truppenstärke.
332282
€ 200,00

Mecklenburg-Schwerin Silberne Verdienstmedaille 1872-1918 aus dem Besitz von Oberstleutnant a.D. Dr. Alfred Hildebrandt

Halsdekoration in Silber, komplett am Bandring und Halsbandabschnitt. Komplett im passenden Verleihungsetui. Leicht getragen, Zustand 2.
Dazu das originale Ex-Libris von Hildebrandt mit Flugzeugen, Ballon und Zeppelin. 2 original Fotopostkarten von Hildebrandt mit Orville Wright und seiner Frau beim Flug 1909 über Berlin Tempelhof, sowie eine gemeinsam mit Graf Zeppelin im Luftschiff. Dr. Alfred Hildebrandt war einer der ersten Flugpioniere Deutschlands. Geboren am 10.7.1870 war er bereits weit vor dem 1. Weltkrieg als Freiballonführer und Luftfahrer aktiv. Im Jahr 1909 flog er als erster Passagier Deutschlands in 5 bis 10 Metern Höhe auf dem 2. Sitz des Flugzeugs der Gebrüder Wright über Berlin-Tempelhof ! Im 1. Weltkrieg bei der Fliegertruppe, zuerst als Führer eines Festungsluftschiffertrupps, später Führer der FEA 2, Kommandant des Feldflugplatz Johannisthal etc. Ausgezeichnet mit dem Eisernen Kreuz 1914 1. und 2. Klasse, dem deutschen Beobachter- und Fliegererinnerungsabzeichen, dem österreichischen Feldpilotenabzeichen, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Türkei Eiserner Halbmond und weiteren Auszeichnungen. 1940 charakterisiert als Oberstleutnant der Luftwaffe. Als Experte der Luftschifffahrt war er auch als Journalist und Buchautor tätig. Dr. Hildebrandt verstarb in den 1950er Jahren im Saarland. Anbei 1 schönes Reprofoto von Hildebrandt als Hauptmann im 1. Weltkrieg in vollem Ordensschmuck, aus dem Buch "Unsere Luftstreitkräfte 1914-18".

Bitte achten Sie auch in unserem Angebot auf die zahlreichen weiteren Auszeichnungen und Papiere aus dem Besitz von Oberstleutnant a.D. Dr. Alfred Hildebrandt.
340139
€ 500,00
2

Deutsches Reiterabzeichen in Silber - Miniatur

, 17 mm, ohne Hersteller, an langer Nadel, Zustand 2-.
244725
€ 30,00
2

Miniaturspange eines Frontkämpfers im ersten Weltkrieg - 3 Auszeichnungen:

Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse · Ehrenkreuz für Frontkämpfer · Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918. 9mm, an langer Nadel, Zustand 2 .
285670
€ 40,00
2

Miniatur 1957 - Minensucher-Kriegsabzeichen

9 und 16 mm, an langer Nadel, Zustand 2 und 2-.
297415
€ 30,00
2

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Miniatur 

16 mm, Buntmetall, an langer Nadel, Zustand 2.
313478
€ 60,00
2

Eisernes Kreuz 1. Klasse 1914 - Miniatur

18 mm, gewölbt, an langer Nadel. Zustand 2.
313765
€ 75,00
2

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Miniatur

9 mm, Buntmetall, an langer Nadel, Zustand 2.
313840
€ 40,00
1

Preussen Kriegsdenkmünze 1870/1871 für Kämpfer - Miniatur

16 mm, ohne Band, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323932
€ 25,00
1

Preussen Kriegsdenkmünze 1870/1871 für Nichtkämpfer - Miniatur

16 mm, ohne Band, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323933
€ 25,00
1

China-Denkmünze für Kämpfer - Miniatur

16 mm, ohne Band, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323934
€ 60,00
1

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 3. Klasse - Miniatur

16 mm, bronziert, ohne Band, noch mit dem originalen Preisetikett für 1.-, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323936
€ 20,00
1

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 3. Klasse - Miniatur

16 mm, vergoldet, ohne Band, noch mit dem originalen Preisetikett für 1.20, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323937
€ 25,00
1

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 2. Klasse - Miniatur

16 mm, versilbert und emailliert, ohne Band, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323938
€ 40,00
1

Preussen Kyffhäuser Kriegsdenkmünze 1914-1918 - Miniatur

17 mm, vergoldet, ohne Band, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323939
€ 10,00
2

Minensucher-Kriegsabzeichen - Miniatur

16 mm, Buntmetall, an langer Nadel, Zustand 2.
325222
€ 50,00
2

Abzeichen für Blockadebrecher - Miniatur

9 mm, an langer Nadel, Zustand 2.
330287
€ 70,00
2
146203
€ 85,00
6

Orden Simon Bolivar. Kommandeurkreuz mit Bruststern

Das Halskreuz Silber vergoldet, mit emailliertem Medaillonring, komplett am original Halsband. Dazu der passende Bruststern aus Silber, rückseitig mit Hersteller aus Caracas. Leicht getragen, in gutem Zustand.
Aus dem Besitz eines deutschen Marineoffiziers.
164895
€ 630,00
2

Orden der weissen Rose Medaille 1.Klasse

silber, teils vergoldet, im Rand punziert, am Band, Zustand 2
272134
€ 150,00
2

Frankreich Regimentsabzeichen "30e Cie"

getragen. Hersteller " Drago Paris G 1754" Lederanhänger ist beschädigt, Zustand 2
272165
€ 25,00
2

Österreich Kleine silberne Tapferkeitsmedaille

Bildnis Kaiser Karl, ab 1916. Fertigung in Silber, Stempelschneider "Kautsch", am Kriegsband. Zustand 2.
297019
€ 55,00
6

Schweden Wasa-Orden - Verleihungsetui zum Komturkreuz

um 1900.. Weinrotes Lederetui mit Golddruck, innen weinrotes Samtbett, im Deckel Hersteller 2C.F. Carlman, .. Stockholm". Zustand 2+.
301578
€ 200,00
9

Kaiserlich Österreichischer Orden der Eisernen Krone 2. Klasse mit Kriegsdekoration

Komturkreuz, um 1915-1918. Bronze vergoldet und emailliert, rückseitig mit Hersteller "A. E. Köchert Wien" und der Sternchen Punze für unedles Metall. In der Lombardischen Krone ein eingesetzter grüner Halbedelstein (evtl. als Geschenk oder Talisman ?). Komplett mit einem original ungetragenen Halsbandabschnitt 26,5 cm. Getragen, in gutem Zustand. Ein interessantes Stück.
Die 2. Klassen mit KD sind deutlich seltener als die Schwerterstücke.
312492
€ 3.500,00
3

Österreich Ordenskettchen für einen hochdekorierten Offizier im 1. Weltkrieg

7 Auszeichnungen: Militär-Verdienstorden 3. Klasse mit Schwertern und Kriegsdekoration. Bronzene Militärverdienstmedaille Kaiser Karl "Signum Laudis" mit Schwertern. Große Goldene Tapferkeitsmedaille Kaiser Franz Joseph I.. Große Silberne Tapferkeitsmedaille Kaiser Franz Joseph I. . Karl Truppenkreuz. Verwundetenmedaille. Tiroler Kriegsdenkmünze 1914-1019. Nur leicht getragen, Zustand 2+.
314259
€ 500,00

Österreich Militär-Maria-Theresien-Orden: Ritterkreuz aus dem Besitz des späteren Oberst David Urs de Margina

Das Ritterkreuz ist eine Fertigung um 1848-1860. Gold, beidseitig fein emailliert. Komplett am original Dreiecksband, rückseitig vernäht. Nur leicht getragen, in gutem Zustand. Aus dem Besitz von David Urs de Margina, (* 1. April 1816 in Margina (Mărgineni), Komitat Fogaras; † 10. September 1897 in Hermannstadt) verliehen 1859 im Sardinischen Krieg in der Solferino bei Medole (als Major). David Freiherr von Urs de Margina war der erste rumänisch stämmige österreichischer Offizier der den Ritter des Militär-Maria-Theresien-Ordens erhielt.
Extrem selten, eines der wenigen Originale.

Ein vergleichbares Stück ist abgebildet im Fachbuch von Ludwigstorff / Ortner "Österreichs Orden und Ehrenzeichen", Seite 284 (Kreuz des gleichen Typs an General der Kavallerie Graf v. Sternberg).


318777
€ 22.000,00
2

Königreich Italien Marine Abzeichen für Schlachtschiffe 3. Klasse

Steckabzeichen, Buntmetall bronziert. Ungetragen, Zustand 2+.
324169
€ 70,00
2

Königreich Rumänien : Orden vom Stern Rumäniens 1. Modell 1877-1932, Offizierskreuz mit Schwertern

Silber, beidseitig emailliert, komplett am original Band mit Rosette. Getragen, beidseitig kleiner Emailleschaden jeweils am rechten Kreuzarm, Zustand 2.
332113
€ 220,00
2
332319
€ 30,00
2

Finnland 1.Weltkrieg Erinnerungsmedaille des Freiheitskrieges 1918

Eisen geschwärzt, am langen Band, Zustand 2+.
Aus dem Besitz eines deutschen Soldaten.
332385
€ 65,00
8

Rußland St. Annen Orden Kreuz 4.Klasse - Verleihungsetui

um 1900. Verleihungsetui mit rotem Leder bezogen, auf dem Deckel mit Gold gedrucktem Doppelkopfadler. Zustand 2.
337363
€ 600,00
2

Belgien Orden Leopold I. Offizierskreuz

versilbert, emailliert, mit Motto "L'Union fait la Force", am kurzem Band, die Emaille repariert, Zustand 3..
341011
€ 65,00
5

III. Reich - Erinnerungsplakette zur 700 Jahrfeier Berlin 1237 -1937

weiße Porzellanplakette im dazugehörigen Verleihungsetui, Hersteller : Staatliche Porzellanmanufaktur Berlin ehemals KPM, Zustand 2.
239965
€ 120,00
2

Niederrheinischer Verein für Luftfahrt Bonn - nichttragbare Erinnerungsplakette "Für langjährige treue Mitarbeit 1933"

990 Silberplakette für den späteren Offizier der dt. Luftwaffe Dr. Ing.Schroedter. Zustand 2
306115
€ 95,00
2
315853
€ 300,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Kurhessenfahrt 1935 Motorgruppe Hessen "

emaillierte Plakette aufgelegt auf Stern aus Buntmetall versilbert, 90 x 90 mm, Hersteller : E.F.Wiedmann Frankfurt a.M., mit 4 Bohrungen, Zustand 2.
326700
€ 200,00
2

III. Reich - Der Deutsche Automobil Club ( DDAC ) - nichttragbare Teilnehmerplakette - " D.D.A.C. Gau 15 Westmark Jahreswertung 1936 "

Feinzink getönt im Zentrum teilweise blau lackiert, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, 90 mm, mit 2 Bohrungen, Zustand 2.
326741
€ 200,00
2

NSKOV - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Kriegsopferfahrt 1933 "

Eisen emailliert, 63 x 103 mm, mit 2 Bohrungen, Zustand 2. 
331799
€ 300,00
2

NSKK - nichttragbare Siegerplakette - " Motorbrigade Hochland Sieger im 400 m Hindernislauf 1937 "

Feinzink versilbert, teilweise grün lackiert, 75 mm, Hersteller : Klotz & Kienast München, Zustand 2.
336669
€ 380,00
2
€ 280,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " III. Bayer. Ostmark-Gelände Fahrt 7. Juni 1936 "

Buntmetall hohl geprägt und getönt, 64 x 104 mm, mit Initialen des Stempelschneiders : P.R., Zustand 2.
336700
€ 320,00
2

NSKK / DDAC - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Westmark Zuverlässigkeitsfahrt 300 Klm durch die Eifel 23/24. Juni 1934 "

Buntmetall getönt, teilweise emailliert, 60 x 85 mm, mit 4 Bohrungen, Hersteller : Adam Donner Elberfeld, Zustand 2.
337295
€ 380,00
2
€ 280,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Landesführung Schlesien Nachtorientierungsfahrt 1933 "

Buntmetall vergoldet, 52 x 70 mm, mit 2 Bohrungen, Hersteller : A.M.Zobel Breslau I, Zustand 2.
338839
€ 450,00
2

NSKK - nichttragbare Erinnerungsplakette - " Kurhessen grüsst seine Gäste ! "

Buntmetall versilbert, 61 x 109 mm, mit 2 Bohrungen, Hersteller : Gebr.Fest Hanau a/M, Zustand 2.
338940
€ 340,00
2

Deutsche Krieger-Fechtanstalt ( DKFA )

Abzeichen für Ehrenmeister der Fechtkunst ( Steckkreuz, Mittelfeld blau emailliert ), rückseitig mit Hersteller " Hch.Timm Berlin C19 ", Zustand 2.
100969
€ 165,00
2
105882
€ 30,00
2

Deutscher Luftfahrt-Verband ( DLV )

Werbeabzeichen " DL W ", hohl geprägt, an langer Nadel, Zustand 2.
129190
€ 65,00
2
€ 100,00
2
€ 70,00
2

Nationalsozialistischer Reichsverband der deutschen Arbeitsopfer ( NSAO )

Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Hersteller : Deschler München 9 GES.GESCH., Zustand 2.
150294
€ 65,00
2

Deutschtum im Ausland - Deutscher Schulverein Südmark

Ehrennadel, groß, als Kettenanhänger, getragener Zustand.
157565
€ 135,00
2

Schweden - Sveriges Socialdemokratiska Ungdomsförbund ( SSU ) ( Schwedische sozialdemokratische Jugend )

Mitgliedsabzeichen, an langer Nadel, Hersteller : Lagerstroms Essingen, Zustand 2.
174885
€ 50,00
2

England - Deutscher Turnverein London

Mitgliedsabzeichen, um 1930. Blechausführung mit gedruckter Auflage aus Zelluloid, rückseitig mit Klappverschluß für das Jackett. Getragen, Zustand 2.
210230
€ 75,00
2

Kraftfahrer-Vereinigung Deutscher Ärzte ( KVDÄ )

Mitgliedsabzeichen, 1. Form, an Nadel, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg Berlin, Zustand 2.
234651
€ 70,00
2

Kampfring der Deutsch-Österreicher im Reich

, Mitgliedsabzeichen, an langer Nadel, Zustand 2.
238254
€ 150,00
2

Badischer Sängerbund

, Mitgliedsabzeichen 2. Form, mit 800 Silberstempel, an langer Nadel, Zustand 2.
247318
€ 60,00
2

Reichsbund der Kinderreichen Deutschlands zum Schutze der Familie ( RDK ) - Abzeichen für Kreisverbandsleiter

an Nadel, Hersteller : Steinhauer & Lück Lüdenscheid GES.GESCH., Zustand 2.
249116
€ 180,00
2

Sozialismus - Arbeiter-Rad- und Kraftfahrerbund " Solidarität " ( ARKB ) - Mitgliedsabzeichen 1. Form

mehrteilige Fertigung mit roter Stoffrosette, an Nadel, rückseitig " Eigentum des A.R.K.B. Solidarität GES.GESCH. ", Zustand 2.
257482
€ 75,00
2

Deutsche Krieger-Fechtanstalt ( DKFA )

Abzeichen für Fechter ( versilbert ), Hersteller " HCH.TIMM Berlin C19 ", an Bandschleife mit Nadel, Zustand 2.
259909
€ 20,00
2

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

, Abzeichen 2. Form : Ehrennadel für Schützen in Silber, an langer Nadel, Hersteller : Lauer Nürnberg, Zustand 2.
261418
€ 100,00
2

Nationalsozialistisches Kraftfahrkorps ( NSKK ) - Abzeichen " Kriegskraftfahrerin "

rot lackiert für Klasse 3, an Nadel, mit RZM-Hersteller M1/35, Zustand 2.
270474
€ 200,00
2
€ 25,00
2

Deutsche Stenographenschaft

Leistungsabzeichen in Bronze, an Clipnadel, rückseitig GES.GESCH., Zustand 2.
270691
€ 150,00
2

Niederlande - Agrarisch Front

Mitgliedsabzeichen, mit Herstellerlogo : HFB, an Nadel, Zustand 2.
277988
€ 180,00
2

Verband Brandenburger Warmblutzüchter e.V.

Mitgliedsabzeichen, als Knopflochausführung, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg Berlin, Zustand 2.
281513
€ 25,00
2

Reichsarbeitsdienst der Männer ( RAD/M ) - Traditions-Mützenabzeichen, Arbeitsgau XV - Sachsen

Hersteller : Glaser & Sohn Dresden, ein Splint abgebrochen, Zustand 2-.
281834
€ 220,00
2

Gewerkschaftsbund der Angestellten ( GdA )

, Abzeichen " Für treue Mitarbeit ", Hersteller : G & S Dresden, an langer Nadel, Zustand 2.
282352
€ 45,00
2

Deutsche Turnerschaft ( DT )

, Mitgliedsabzeichen 4. Form, mit Patentverschluß für das Knopfloch, Zustand 2.
288363
€ 30,00
2

Reichsarbeitsdienst der weiblichen Jugend ( RAD/wJ ) - Brosche für Maidenoberführerin

silberfarben, Aluminium, Hersteller : Assmann 39 RADJ, an Nadel, Zustand 2.
291592
€ 200,00
2

Vaterländischer Frauenverein ( VFV )

Ehrennadel " Für treue Dienste " 4. Form, an Nadel, rückseitig graviert " Anna Rische 1910-1935, Zustand 2.
291613
€ 100,00
2

Badischer Sängerbund

Mitgliedsabzeichen 2. Form, mit 800 Silberstempel, an langer Nadel, Zustand 2.
291700
€ 50,00
2

Gewerkschaftsbund der Angestellten ( GdA )

Mitgliedsabzeichen, emailliert, weißer Rand an langer Nadel, Zustand 2.
291753
€ 40,00
2

Nationalsozialistische Sympathie-Abzeichen - Hakenkreuz

Blechausführung, 13 mm, an langer Nadel, Zustand 2.
291853
€ 30,00
2

Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) - Abzeichen für DAF-Frauenwalterinnen

Gau-Betriebsgemeinschaft/Frauensachbearbeiterin, mit RZM-Hersteller M1/18, an Nadel, oben ein kleiner Chip sonst Zustand 2.
294847
€ 280,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Mitgliedsabzeichen klein

14 mm, an langer Nadel, mit RZM-Hersteller M1/14, Zustand 2-.
302448
€ 75,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung für Scharfschützen

mit RZM-Hersteller M1/102, an Nadel, minimaler Emaillechip sonst Zustand 2.
307590
€ 135,00
2

Nationalsozialistische Handwerks, Handels-und Gewerbeorganisation ( NS.-Hago )

Mitgliedsabzeichen, an langer Nadel, mit RZM-Hersteller 85 GES.GESCH., Zustand 2.
313920
€ 40,00
2

Norwegen - Arbeidstjenesten ( AT )

Brosche für Frauen, bronze mit 2 dünnen Ringen ( Nestlagfoerer ), 40 mm, an Nadel, Bronzierung teilweise und an der Nadel vorhanden sonst Zustand 2.
313942
€ 150,00
2

Sozialismus - Arbeiter-Rad- und Kraftfahrerbund " Solidarität " ( ARKB ) - Mitgliedsabzeichen 1. Form

mehrteilige Fertigung mit roter Stoffrosette, an Nadel, rückseitig " Eigentum des A.R.K.B. Solidarität GES.GESCH. ", Zustand 2.
316891
€ 75,00
2

Nationalsozialistische Frauenschaft ( NSF ) - Mitgliedsabzeichen 5. Form

44 mm, mit RZM-Hersteller M1/13, an Nadel, Zustand 2.
319573
€ 45,00
2

Österreich - Reichsbund der Kriegsopfer Österreichs

Mitgliedsabzeichen, an Knopflochhalterung, Hersteller : H.Gnadwie WII Kandlg.22, Zustand 2.
319626
€ 60,00
2
€ 50,00
2

Deutsche Wehrmacht - Herr ( WH )

Dienstnadel für Nachrichtenhelferinnen, an Nadel, getragener guter Zustand.
322249
€ 200,00
2

Tschecheslowakei - Narodni Sourucenstvi ( NS ) ( Tschechische NSDAP )

Mitgliedsabzeichen 2. Form, an reparierter Nadel, getragener Zustand.
Národní souručenství ( NS ), deutsch etwa "Nationale Gemeinschaft", war während der Existenz des Protektorats Böhmen und Mähren auf dem Teilgebiet der ehemaligen Tschechoslowakei die einzige politische parteiähnliche Organisation.
333754
€ 50,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung für Meisterschützen

mit RZM-Hersteller M1/63, an defekter Nadel sonst Zustand 2.
333872
€ 500,00
2

Nationale, Völkische Verbände und Kampfbünde - Deutschnationaler Kampfring

Mitgliedsabzeichen, an langer Nadel, rückseitig GES.GESCH., Zustand 2.
336200
€ 160,00
2

Seglerschaft der Luftwaffe im Marine-Regatta-Verein ( SdL ) - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel mit Sicherung, mit Emaillechip sonst guter Zustand.
336303
€ 200,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung

späte lackierte Ausführung, mit RZM-Hersteller M1/120, an Nadel, Zustand 2.
342719
€ 70,00
2

III. Reich - 2. Nationales Wehrsportschiessen Oberursel Taunus

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
169262
€ 20,00
2

WHW - 1. KWHW 1939/40 im Gau 38/Westfalen-Nord, 27/Sachsen und 13/Kurhessen

, " Mundharmonika ", 3,5cm lang, gepunzt mit Buchstabe G, Zustand 2.
190381
€ 15,00
2

III. Reich - Ost-Hannover 1925 - 1934

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
237447
€ 45,00
2

WHW - Gau 24 : Ost-Hannover - Spendenschein " Lüneburger Wappen"

, Spenden-Quittung über 20 Pfennig, Zustand 2.
273120
€ 60,00
2

III. Reich - Einweihung des Nürnberger Flughafens August 1933

Eisenblechabzeichen, an langer Nadel, Zustand 2-.
280352
€ 75,00
2

III. Reich - Rheinisches Landesturnfest Bad Aachen 1934

Blechabzeichen, Hersteller : Calles Aachen, an Nadel, Zustand 2.
281902
€ 30,00
2

WHW - Gau 22 : Oberdonau - 4. KWHW 16./17.1.1943

" Handwerker-Symbole ", komplette Serie von 10 Tonabzeichen, Zustand 2.
289766
€ 45,00
2
290838
€ 60,00
2

III. Reich - 650 Jahre Mockau - 250 jähr. Schuljubiläum

mehrfarbig gewebtes Abzeichen im Metallrahmen, an Nadel, Hersteller : Dr.R.Morisse & Co. W.-Elberfeld, Zustand 2.
291445
€ 45,00
2
291509
€ 35,00
2
294968
€ 65,00
2

III. Reich - Gautag Kurmark 19.-21. Juni 1936 Potsdam

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
298324
€ 60,00
2
€ 45,00
2

III. Reich - Deutsche Arbeitsfront Aufmarsch Hagen 10. Sept. 1933 N.S.B.O.

Blechabzeichen, Hersteller : Overhoff Lüdenscheid, an Nadel, Zustand 2.
298508
€ 35,00
2
298624
€ 25,00
2

III. Reich - Gaujahrestagung der DAF Thüringen u. Traditionstreffen der NSBO Gotha 1937

grün-weißes Kunststoffabzeichen, an Nadel, Hersteller : Sch.Sch.& Co. Schmölln Thüringen, Zustand 2-.
298910
€ 30,00
1

WHW - Gau 47 : Belgien - WHN Winterhulp - 4 x Streichholzbriefchen Saint Martin

Nr. 003 b ( Vendu au benefice du Secours d'Hiver ), Hersteller : Union Allumettiere S.A. Bruxelles, unbenutzt und im guten Zustand.

299698
€ 15,00
2

1. Weltkrieg - Reservistenabzeichen " Pionier "

mehrteiliges Eisenblechabzeichen, Blecheinlage mattfarbend, an langer Nadel, Zustand 2.
303538
€ 15,00
2
306476
€ 65,00
2
306494
€ 30,00
2
324677
€ 30,00
2

III. Reich - Braune Hansa Messe 9.-24. Juni 1934 Bremen

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
325448
€ 35,00
2

HJ / DAF - Reichs-Berufs-Wettkampf der deutschen Jugend 1935

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Hoffstätter Bonn, Zustand 2.
325462
€ 45,00
2
€ 65,00
2
330995
€ 25,00
2

HJ - 1. Gebiets-und Obergau-Sportfest Kärnten 30.6.-2.7.1939

Kunststoffabzeichen, an Nadel, mit RZM-Hersteller : M9/25 Richard Sieper & Söhne Lüdenscheid, Zustand 2.
333321
€ 60,00
2

SA / HJ - Winterwehrkämpfe Aflenz 27.-29.1.1939

Aluminiumabzeichen, an Nadel, mit RZM-Hersteller M9/235 Ulbricht Wien, Zustand 2.
Aflenz ist ein Kurort in der Steiermark/Österreich.
333333
€ 75,00
2

III. Reich - DAF - Sportappell der Betriebe 1939

Kunststoffabzeichen, an Nadel, Hersteller : RZM M9/25 Richard Sieper & Söhne Lüdenscheid, Zustand 2.
333528
€ 30,00
2

NSKOV - Tag der pfälz. Kriegsbeschädigten 24.6.1934

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
335779
€ 25,00
2

N.S.Deutscher Reichskriegerbund L.G.Süd Soldatentag München 1938

Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : C.Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.
335821
€ 45,00
2

III. Reich - Frankentag Hesselberg 1939

Metallabzeichen, an Nadel,  Hersteller : RZM M9/12 C. Balmberger Nürnberg, Zustand 2.
335829
€ 45,00
2

III. Reich - Wachau Deutscher Frühling 1938

Blechabzeichen, mit Nadel, Hersteller : Ph.Türk. Wwe Wien XVI, Zustand 2.
Die Wachau ist die Landschaft im und um das Tal der Donau zwischen Melk und Krems an der Donau. Sie liegt in Niederösterreich, etwa 80 Kilometer westlich der Bundeshauptstadt Wien.
335953
€ 75,00
2

Sturmabteilung ( SA ) 3 SA-Männer marschierend

7 cm, ohne Hersteller, Zustand 2.
261700
€ 75,00
3
€ 30,00
3
277653
€ 25,00
4
€ 25,00
3
€ 25,00
3

Lineol - Heer Soldat bei der Essensausgabe

7 cm, mit Schirmmütze, Zustand 2.
295201
€ 40,00
4

Elastolin - Sturmabteilung ( SA ) 2 SA-Männer Lagerleben

7,5 cm, Ziehharmonika spielend ( Hakenkreuz abgerieben ), liegend aufgestützt, bespielter Zustand.
295251
€ 60,00
3

Elastolin - Heer Soldat mit Schiffchen links liegend - 12 Stück in der originalen Verpackung

7,5 cm, mit Etikett " 1 Dz. 0/550/4 Elastolin Lagersoldat links liegend ", Zustand 2.
298035
€ 175,00
3
€ 15,00
4
€ 30,00
3
311590
€ 25,00
3
311609
€ 35,00
3
€ 15,00
3
321121
€ 25,00
3
€ 10,00
4

Elastolin - Luftwaffe 3 Flak Männer im Marsch

7,5 cm, rechte Hand abgebrochen, Zustand 2-3.
324042
€ 50,00
5

Elastolin - Admiral stehend grüßen

7,5 cm, noch mit dem originalen Preis von 35 Rpf, Zustand 2.
324803
€ 75,00
3
€ 20,00
3

Blechspielzeug - Lineol / Hausser 2 kleine elektrischer Scheinwerfer 176 / 727

Eisenblechfertigung, auf Stativ, einer mit Glühbirne, Kabel vorhanden, Zustand 2-3.
334772
€ 30,00
3

Blechspielzeug - Heer IDEAL Feldkanone mit echten Funken sprühend

funkt über den Abziehmechanismus, Eisenblechfertigung, in Mimikri-Tarnlackierung, Patent Made in Germany, Gesamtlänge 15 cm, Zustand 2.
334816
€ 65,00
2

1. Weltkrieg Preussen 2 Musiker in blauer Uniform marschierend ( Pfeifer und Trommler )

Gesamthöhe 8,5 cm mit Pickelhaube, Holzfuß ohne Hersteller, Zustand 2.
340293
€ 35,00
2

1. Weltkrieg Preussen 2 Soldaten in blauer Uniform marschierend mit Gewehr

Gesamthöhe 10 cm mit Pickelhaube, Holzfuß ohne Hersteller, Zustand 2.
340320
€ 30,00
3
€ 35,00
4
343621
€ 70,00
3
€ 40,00
2

Helmut Weitze grosse Ordensvitrine - Showcase 31,5 x 41,5 cm

Hochwertige Fertigung in dunkelblau, die Scheibe aus Glas, seitlich mit 4 Befestigungsnägeln. Maße 31,5 x 41,5 x 2,5 cm . Ideal für Orden, Abzeichen, Effekten, Mitgliedsnadeln und vieles andere mehr. Zustand 1.
253177
€ 20,00
2

Helmut Weitze kleinere Ordensvitrine - Showcase 21,0 x 31,5 cm

Hochwertige Fertigung in dunkelblau, die Scheibe aus Glas, seitlich mit 4 Befestigungsnägeln. Maße 21,0 x 31,5 cm . Ideal für Orden, Abzeichen, Effekten, Mitgliedsnadeln und vieles andere mehr. Zustand 1.
261018
€ 15,00
2

Waffen-SS Rangabzeichen für die Tarnuniform

für einen SS-Obergruppenführer. Frühe maschinengestickte Ausführung, die Goldlitze in gewebter Ausführung aufgenäht. Ungetragen in gutem Zustand. Selten.
256561
€ 450,00
4

Waffen-SS Paar Kragenspiegel für einen SS-Standartenführer

Ausführung ab 1941. Metallfaden handgestickte Ausführung auf schwarzem Samttuch.  Ungetragen, mit der original Verpackungstüte. Zustand 2+.
318287
€ 2.500,00
1

Allgemeine-SS/SS-Verfügungstruppe - Knöpfe für Uniformen

Aluminium gekörnt, Durchmesser 19 mm, rückseitig mit Hersteller "RZM M 5/75 SS". Ungebraucht, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
326800
€ 20,00
2

SS-Verfügungstruppe Einzel Kragenspiegel der SS-Schule Tölz für Unterführer

um 1938. Metallfaden handgestickte Ausführung "SS T", umlaufend mit schwarz/silberner Kordel. Leicht getragen, in sehr gutem Zustand. Sehr selten, eines der ganz wenigen Originale !
337470
€ 1.750,00
1

Allgemeine-SS/SS-Verfügungstruppe - Knöpfe für Uniformen

Aluminium gekörnt, Durchmesser 21 mm, rückseitig mit Hersteller "RZM M 5/75 SS". Ungebraucht, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
51130
€ 20,00
2

SA Paar Kragenspiegel für einen Brigadeführer im Stab einer SA Gruppe

Silber Metallfaden handgesticktes Eichenlaub auf rotem Grund, umlaufend silberne Kordel, rückseitig mit RZM Etikett. Getragen, Zustand 2.
332803
€ 650,00
2

HJ - Ärmelband "HJ-Streifendienst"

gewebte Ausführung, auf schwarzem Seidenripsband, 40 cm, Zustand 2-3
77097
€ 175,00
2

Reichspost großer Brustadler für das Sporthemd "Zeesener Adler"

Bevo-gewebte Ausführung, weiß auf blau. Leicht getragen, Zustand 2.
138999
€ 85,00
2

III. Reich Feuerwehr Ärmeladler " Merel "

, auf dunkelblauem Tuch gestickt, getragen Zustand 2-
162852
€ 85,00
2

Feuerwehr Ärmeladler " Lucherberg "

, auf dunkelblauem Tuch gestickt, getragen Zustand 2-.
163540
€ 85,00
2

III. Reich Feuerwehr Ärmeladler " Bronnen "

, auf dunkelblauem Tuch gestickt, getragen Zustand 2-
164955
€ 85,00
2

Polizei Ärmeladler für die Schutzpolizei "Dortmund"

maschinengestickt, getragen, Zustand 2.
201458
€ 185,00
2

Polizei Paar Kragenspiegel für Mannschaften

ohne Tuchunterlage. Ungetragen, Zustand 2+.
204235
€ 20,00
2

Reichsfinanzverwaltung/Zollgrenschutz Paar Kragenspiegel für einen Oberzollrat

Metallfaden handgestickte Ausführung, Zustand 2+. Sehr selten.
214275
€ 250,00
2

Deutsches Rotes Kreuz DRK Ärmeladler für Führer "Waiblingen 2"

Metallfaden-handgestickte Ausführung. Zustand 2.
260041
€ 300,00
2

III. Reich DAF Straßenbahn Abzeichen für die Schirmmütze

Buntmetall hohlgeprägt und versilbert. Leicht getragen, 1 Splint lose anbei, Zustand 2-.
275633
€ 90,00
3

Deutsche Reichsbahn Paar Kragenspiegel für Beamte

maschinengestickte Ausführung für den geschlossenen Dienstrock. Ungetragen, Zustand 1a. Alter Lagerbestand der Kleiderkasse der Reichsbahn Direktion Hannover.
280070
€ 65,00
2

Reichsluftschutzbund RLB Einzel Kragenspiegel für einen Oberstabsluftschutzführer

Metallfaden handgestickte Ausführung. Zustand 2. Selten.
297269
€ 150,00
2

Deutsches Rotes Kreuz DRK Einzel Kragenspiegel und Schulterstück für einen DRK-Generaloberstführer

um 1942. Das Schulterstück mit Goldgeflecht in Cellonausführung. Getragen, Zustand 2.
301246
€ 300,00
2

Polizei Mützenabzeichen für die Einheitsfeldmütze M 43 für Mannschaften der Polizei-Felddivision

Bevo-gewebte Ausführung auf feldgrau, um 1944, ungetragener Zustand.
314446
€ 65,00
1

Deutsches Rotes Kreuz DRK Auszeichnunsgborte für 15 Dienstjahre 

10 mm breiter Streifen aus Silbergespinst mit rotem Mittelstreifen, Länge 10 cm, Zustand 2+
je 10 cm = 20 Euro


335520
€ 20,00
2

NSKOV Ärmelraute für Teilnehmer am Opferschiessen 1938

Grüne Ärmelraute mit bronzierter Auflage. Leicht getragen in gutem Zustand, selten.
337153
€ 175,00
2

Organisation Todt Einzel Kragen-Rangabzeichen für einen Oberfrontführer

Metallfaden-gewebte Ausführung. Ungetragen, Zustand 1.
84895
€ 40,00
2
€ 60,00
2

Wehrmacht Heer Einzel Kragenspiegel für Freiwillige Turkistan

dunkelgrüne Kragenspiegel mit blauer Randeinfassung. Gedruckte Ausführung. Ungetragen, Zustand 2+.
200497
€ 85,00
1

Wehrmacht Heer Knöpfe für Generale

für die Feldbluse, Waffenrock oder Mantel. Buntmetall vergoldet, Fertigung der Firma Assmann "Extra Fein", um 1943. Durchmesser 20 mm. Ungetragen, Zustand 2+.
Preis pro Stück : 10,--€

Die Knöpfe wurden auch von den Generalen der Luftwaffe getragen.
209838
€ 10,00
4

Wehrmacht Heer Paar Schulterklappen für Freiwillige Aserbaidschan

Deutsche Fertigung um 1943/44. Dunkelgrüne Schulterklappen mit roter Paspelierung, mit Schlaufen. Ungetragen, noch zusammengenäht, Zustand 2+.
213167
€ 150,00
2

Wehrmacht Heer Paar Schulterstückauflagen für Unteroffiziere der Heeresverwaltung "HV"

versilberte Ausführung in Friedensqualität,19 mm, hohlgeprägt. Ungetragen, Zustand 2+.
225718
€ 20,00
3

Wehrmacht Heer Paar Schulterklappen Mannschaften Panzerjäger

dunkelgrüne Ausführung mit Schlaufen. Ungetragen, original verpackt mit der Papier - Banderole und Herstelleretikett "Hervorragende Uniformeffekten". Mit Lagerspuren, Zustand 2+

Preis pro Paar :
231274
€ 250,00
2

Wehrmacht Heer Ärmelabzeichen Funker Infanterie

um 1940, maschinengestickt auf dunkelgrün. Ungetragen, Zustand 3.
254494
€ 25,00
2

Wehrmacht Heer Ärmelabzeichen Schirrmeister

handgestickt, getragen, Zustand 2.
267006
€ 35,00
3

Wehrmacht Heer Ärmelband "Unteroffiziervorschule"

Metallfaden gewebte Ausführung, Länge 37 cm, Zustand 2
288533
€ 150,00
2

Wehrmacht Heer Ärmelabzeichen für einen geprüften Feuerwerks-Unteroffizier

Maschinengestickte Ausführung auf dunkelgrün, Mottenschaden, Zustand 2-3.
295629
€ 25,00
2

Wehrmacht Heer Paar Schulterklappen Mannschaft der Kradschützen-Abteilungen

feldgraue Ausführung für die Feldbluse M 40 mit Schlaufen, Waffenfarbe kupferbraun. Leicht getragen, Zustand 2. Sehr selten.
303013
€ 350,00
2

Wehrmacht Erkennungsmarke "H.St.O Verw.Bergen"

Aus Aluminium, am Band, Zustand 2-.
308559
€ 100,00
2

Wehrmacht Heer Paar Schulterklappen für einen Unteroffizier Festungs-Pionier-Bataillon 149

feldgraue Ausführung für die Feldbluse M 40, 41 mit feldgrauen Überschüben "F 149", mit Schlaufen. Getragen, Zustand 2. Selten.
317118
€ 285,00
2
317218
€ 200,00
2

Wehrmacht Heer Erkennungsmarke - Militär-Befehlshaber Serbien

Feinzink, mit Markierung "MIL.BEF.SERBIEN 71". Gebrauchter Zustand.
332125
€ 60,00
2

Wehrmacht Heer Mützenemblem für die Einheitsfeldmütze M 43 für Mannschaften

Bevo-gewebte Ausführung um 1943. Ungetragen, Zustand 2+.
332653
€ 60,00
2

Wehrmacht Heer Schulterstücke für einen Leutnant Verwaltung/Truppensonderdienst

nicht ganz paarig, matte Ausführung für die Feldbluse, zum einnähen, getragen  Zustand 3-.
337080
€ 40,00
1

Kriegsmarine Mützenband "Sperrabteilung"

Metallfaden Ausführung, deutlich getragen, 140 cm lang. Zustand 3-
107776
€ 50,00
2

Kriegsmarine Mützenband "1.A. Schiffsstammdivision der Nordsee 1.A."

, Metallfaden, leider am Anfang abgeschnitten direkt vor den Schriftzug, neuwertig mit teilweise original Papierverpackung, 82 cm lang. Zustand 2
133569
€ 20,00
1

Mützenband "Torpedoboot Greif"

neuwertig, 153 cm lang. Zustand 1
133741
€ 100,00
1

Mützenband ""Torpedoboot Iltis"

Metallfaden gewebte Ausführung, getragen, 147 cm lang. Zustand 2.
133747
€ 90,00
1

Kriegsmarine Mützenband "1. Marineergänzungsabteilung 1."

Metallfaden-gewebte Ausführung, Länge: 149 cm, sehr gut erhalten, Zustand 1
149024
€ 70,00
2

Kriegsmarine Mützenband " 2. Schiffsstammabteilung der Ostsee 2."

Metallfaden - gewebte Ausführung, getragen, 116 cm lang. Zustand 2 -
154817
€ 20,00
2

Mützenband "Torpedoboot Albatros"

neuwertig mit original Verpackungspaper, 156 cm lang. Zustand 1
161823
€ 100,00
1

Kriegsmarine Mützenband "Zerstörer Hermann Schoemann"

Metallfaden-gewebte Ausführung, neuwertig in original Papierverpackung, 144 cm lang. Zustand 1
200960
€ 180,00
2

Kriegsmarine Mützenband "Zerstörer Hermann Schoemann"

Metallfaden-gewebte Ausführung, neuwertig in original Papierverpackung. Zustand 1
202182
€ 190,00
2

Kriegsmarine Mützenband "Segelschulschiff Gorch Fock"

getragen, mit leichten Kleberesten. Zustand 2-
202880
€ 110,00
2

Kriegsmarine Mützenband "Marinenachrichtenstelle Wilhelmshaven"

leicht getragen, 160 cm lang, Baumwoll Ausführung. Zustand 2
202924
€ 80,00
2

Kriegsmarine Mützenband "2. Marineunteroffizierslehrabteilung 2."

Baumwolle-gewebte Ausführung, 110 cm lang. Zustand 2
258664
€ 20,00
2

Kriegsmarine Ärmelabzeichen Gefreiter Fernschreiberlaufbahn

Ausführung für den Colani, Zustand 2.
291281
€ 35,00
2
€ 35,00
1

Kriegsmarine Jubiläums Mützenband "1887 50 Jahre Torpedowaffe 1937" 

in Gold Metallfaden-gewebte Ausführung, Länge: 102 cm, getragen, selten, Zustand 2.
31472
€ 60,00
2

Kriegsmarine Paar Ärmelabzeichen für einen Seeoffizier

Ausführung in Metallfaden, Zustand 2.
314730
€ 30,00
2

Kriegsmarine Ärmelabzeichen Verwaltungsmaat

handgestickte Ausführung, für die blaue Bluse. Getragen, Mottenschäden, Zustand 4.
314850
€ 15,00
2

Kriegsmarine Ärmelabzeichen Steuermannsmaat

handgestickte Ausführung für die blaue Bluse. Zustand 2. 
315136
€ 50,00
2

Kriegsmarine Paar Ärmelabzeichen für Marineartillerieoffiziere

Metallfaden gestickte Ausführung, getragen, Zustand 2.
323398
€ 50,00
2
€ 35,00
2
€ 15,00
2

Kriegsmarine Ärmelabzeichen für Stabspersonal

handgestickte Ausführung für die blaue Bluse. Ungetragen, Zustand 2+.
331151
€ 65,00
2

Kriegsmarine Konvolut von 4 Knöpfen 

Aluminium vergoldet, ca. 25 mm, Kriegsmarine gestempelt, alle das gleiche Datum "1940", identischer Hersteller, Zustand 2--
332949
€ 20,00
2

Kriegsmarine Paar Kragenspiegel für Offiziere der Küstenartillerie

Ausführung für die feldgraue Uniform, getragen, mit beschädigtem Rand,  Zustand 2-3.
334955
€ 85,00
2

Kriegsmarine Paar Ärmelabzeichen für einen Seeoffizier

Ausführung in Metallfaden, Zustand 2-.
336135
€ 30,00
2

Kriegsmarine Ärmelabzeichen für einen Seeoffizier

Ausführung in Metallfaden, nicht ganz paarig, Zustand 2.
337099
€ 25,00
2

Kriegsmarine Ärmelabzeichen Sonderausbildung Motorenlehrgang 2.

handgestickt, für die blaue Bluse, rückseitig mit Klebespuren, der Rand heruntergeschnitten, Zustand 2-3.
338229
€ 35,00
1

Kriegsmarine Mützenband "1. Geleitflottille.1.",

Metallfaden-gewebte Ausführung , getragen, Zustand 2
33827
€ 45,00
2

Kriegsmarine Paar Schulterstücke Oberarzt 

im Rang eines Oberleutnants, für die blaue Uniform, zum einnähen, Auflagen fehlen, Schatten des Äskulapstab ist deutliche zu erkennen, Zustand 2.
339029
€ 80,00
2

Kriegsmarine Ärmelabzeichen Stabsgefreiter

Ausführung für die feldgraue Uniform der Küstenartillerie. Zustand 2.
342108
€ 65,00
1

Mützenband "Stationstender Nordsee"

leicht getragen, gut erhalten, seltenes Stück. Zustand 2
35045
€ 130,00
2

Kriegsmarine Afrikakorps Adler für das Schiffchen bzw. Tropenfeldmütze

Bevo-gewebte Ausführung gelb auf sandfarben, Zustand 2+.
37552
€ 75,00
1

Mützenband "Kriegsmarinedienststelle Bremen"

Metallfaden gewebte Ausführung, getragen, seltenes Stück. Zustand 2.
73952
€ 80,00

Waffen-SS Tarnparka in italienischem Tarnmuster

um 1943, Fertigung aus italienischem Tarnstoff. Lange Ausführung mit Kapuze, innen mit Kaninchenfell. Getragenes Stück mit typischen Gebrauchsspuren, 2 Knöpfe fehlen, Armlänge Außen: ca. 60cm, Schulterbreite: ca. 55 cm, Gesamtlänge Rücken: ca. 95 cm. Gebrauchter Zustand
104846
€ 850,00

Allgemeine-SS bzw. SS-Verfügungstruppe lange schwarze Hose für den Dienstanzug

Eigentumstück, um 1937. Fertigung aus schwarzem Tuch, seitlich mit weißer Biese. Ausführung mit Uhrentasche. Nur minimal getragen in besonders gutem Zustand.
118634
€ 950,00

Luftwaffe schwarze Lederhose für Flugzeugmechaniker etc.

leichte Ausführung, schwarzes Leder, innen graues Leinenfutter und Herstelleretikett "Bekleidungsgenossenschaft für Zivil-Militär und Fliegerbedarf GmbH Prag" gestempelt 1942. Nur minimal getragen, Zustand 2+
154015
€ 350,00

Luftwaffe Kombination für Fallschirmjäger in Sumpftarnmuster

sogenannter "Knochensack", um 1944. Fertigung aus Baumwolltuch, einseitig bedruckt im Sumpftarnmuster. Mit Brustadler in maschinengestickter Ausführung auf grauem Tuch. Durchgehende verdeckte Knopfleiste mit Glasknöpfen, die Reißverschlüsse in Kunststoff mit Hersteller "Ri-Ri", die Druckknöpfe "Prym". Auf der Rückseite fehlt die aufgenähte Pistolentasche. Innen sandfarbenes Futter, mit RB-Nr. Stempel. Getragenes Stück mit eindeutigen Trage-und Altersspuren, kleinere Flickstellen, kleiner Riss unter der Achselhöhle und am Rückenschlitz. Der typische Knochensack eines deutschen Fallschirmjägers.
181788
€ 6.200,00
9

Luftwaffe-Felddivision Wendetarnhemd für Scharfschützen

Seltene Variante, um 1944. Fertigung in Sumpftarnmuster, zweiteilig, ohne Kapuze. Komplett mit der original Verschnürung. Zustand 2.
186037
€ 1.750,00
6

Organisation Todt (OT) Winterhose für Mannschaften, um 1944

Außen in olivbraun, innen gestepptes Seidenfutter, Hersteller " Lago Hessen", mit OT Abnahmestempel. Kaum getragen, nur einige Flecken, Größe "2", Zustand 2+
188657
€ 300,00

Luftwaffe Kombination für Fallschirmjäger 1. Modell in grün

sogenannter "Knochensack", um 1939. Fertigung aus schwerem grünen Baumwolltuch, komplett mit dem originale Brustadler, maschinengestickt auf grün, noch original vernäht !. Durchgehende verdeckte Knopfleiste, oben mit 3 Druckknöpfen, unten mit Knöpfen (1 Knopf fehlt, 1 Knopf beschädigt). Die 4 Reißverschlüsse an den Taschen mit Hersteller "Rapid", die Druckknöpfe "Prym". Auf der Rückseite mit aptiertem aufgenähten Pistolenholster aus schilfgrünem Drillichtuch. Innen olivgrünes Futter, der Kammerstempel noch recht gut sichtbar "… Berlin Gr. IIB". . Ursprünglich hatte der Knochensack unten Hosenbeine zum einsteigen. Diese wurden jedoch bereits während des Krieges aptiert und damit geöffnet. Getragenes Stück mit eindeutigen Trage- und Altersspuren, in gutem Gesamtzustand. Der typische Knochensack eines deutschen Fallschirmjägers - in unberührtem Originalzustand. Das 1. Modell ist extrem selten !
188966
€ 13.750,00
5

Wehrmacht Afrikakorps Krawatte für das Tropenhemd

um 1943, Fertigung aus olivem Baumwolltuch, mit RB-Nr.; ungetragen, sehr guter Zustand mit minimalen Lagerspuren.

Preis pro Stück:
193359
€ 100,00
3

Kriegsmarine Afrikakorps kurze Hose für Mannschaften

Kammerstück, Fertigung aus sandfarbenen Baumwolltuch. Webgürtel fehlt. Getragenes Stück, kleine geflickte Stelle, Zustand 2-.
203204
€ 350,00

Dienstjacke einer RAD Maid.

Tuch aus erdbraunem Wollstoff, Ärmelabzeichen "IX" (= Westphalen), seitlich 2 Hüfttaschen, dazu den passenden Gürtel, starke Mottenspuren an der rechten Hufttasche, Zustand 3.
205647
€ 1.450,00
9

Transportgruppe Speer Feldbluse

Kammerstück, französischer Fertigung, olivbraune Wolle mit dunkelbraunem Kragen. Auf der Brust mit NSKK Ärmeladler, hier wurde das NSKK Bandeau herausgeschnitten, Kragen mit umlaufender Litze, die schwarzen Spiegel mit weiß gestickten, verfremdeten Buchstaben "SP", Schulterstücke sind nicht mehr vorhanden, innen mit weißem Baumwollfutter, Innentasche mit Taschenklappe, einige Flickstellen, 1 Knopfloch ist leicht verschlissen, Zustand 2-3
217823
€ 1.450,00

Luftwaffe Abendgesellschaftsanzug aus dem Besitz des späteren Ritterkreuzträgers mit Eichenlaub Walter Storp

Abendgesellschaftsanzug als Hauptmann der Flieger, um 1938. Eigentumstück. Tuch aus blaugrauer Gabardine, komplett mit Brustadler 2 . Modell, in Metallfaden gestickter Ausführung (oxidiert), per Hand vernäht, Aluminium-Kragenschnur, Schulterstücke zum einnähen. Auf der Brust Schlaufen für 1 Steckabzeichen. Innen blaues Futter, in der Innentasche mit Schneideretikett "Th. Thol. Kiel" sowie Trägername "Oberleutnant Storp 26.10.35", weiteres Schneideretikett im Nacken. Dazu die passende blaugraue Tuchweste, für den kleinen Abendgesellschaftsanzug, im Rücken mit Schneideretikett "Th. Thol. Kiel" sowie Trägername "Oberleutnant Storp 26.10.35". Dabei noch die lange Hose in gleicher Tuchqualität, seitlich mit Tressenbesatz für den großen Abendgesellschaftsanzug, in derselben Qualität wie die Jacke und die Weste, weiteres Schneideretikett befindet sich an der Innenseite der Hose. Zustand 2

Storp trat am 1. April 1928 der Reichsmarine bei und begann dort seine Marineausbildung an der Marineschule Mürwik. Während dieser Zeit absolvierte er seine praktische Bordausbildung auf den Schiffen Emden und Köln. Bis zum 30. September 1934 absolvierte er mehrere Lehrgänge für Fähnriche sowie eine Marinefliegerausbildung.
Zum 1. Oktober 1934 wechselte Storp zu der im geheimen Aufbau befindlichen Luftwaffe über und war anschließend bis Ende Februar 1936 Flugzeugführer und zeitweilig stellvertretender Staffelkapitän der Bordfliegerstaffel 1(M)/106. Von März bis Mai 1936 fungierte er als Lehrgangsleiter des 1. Marineflieger-Reserve-Offizier-Lehrganges in Bug. Im Anschluss hieran war er von Mai bis Ende September Bordflieger auf dem Panzerschiff Admiral Scheer. Mit seiner Beförderung zum Hauptmann am 1. Oktober 1938 wechselte Storp als Erprobungsleiter und Testpilot zur Erprobungsstelle der Luftwaffe nach Travemünde, später Tarnewitz und Rechlin, über. Diese Position hielt er bis Ende März 1938 inne. Zum 1. April 1938 wurde er Staffelkapitän in der Bordfliegerstaffel 1/196 in Holtenau.
Am 1. April 1941 stieg Storp, inzwischen im Range eines Majors, zum Kommodore im Schnellkampfgeschwader 210 auf und blieb dies bis Ende September 1941. Anschließend kehrte er nach Berlin zurück und war von Oktober 1941 bis Ende August 1942 Gruppenleiter II im Führungsstab der Luftwaffe im RLM. Danach übernahm Storp von September 1942 bis zum 10. September 1943 als Kommodore die Führung des Kampfgeschwaders 6 in Frankreich. Am 11. September 1943 stieg er zum Kampffliegerführer Mittelmeer auf, was er bis Ende November 1943 blieb. Als Chef des Stabes des IV. Flieger-Korps fungierte Storp vom Dezember 1943 bis Ende Mai 1944. Danach kehrte er als Kommodore und Oberst zum Kampfgeschwader 76 zurück, wo er von Juni bis Ende September 1944 verblieb.
219786
€ 3.500,00
5

Kriegsmarine feldgraue lange Hose M 40 für Mannschaften

Kammerstück, um 1941. Fertigung aus feldgrauem Tuch, komplett mit allen Knöpfen. Innen weißes Futter, mit schönem Kammerstempel "B.A.W 41". Leicht getragen, kleine Grösse, Zustand 2. Selten.
234217
€ 1.450,00

Wehrmacht Feldbluse M 44 für einen Oberleutnant Infanterie

Kammerstück, um 1944-1945. Fertigung aus feldgrauen Tuch mit feldgrauem Kragen, komplett mit allen Effekten. Metallfaden handgestickter Brustadler auf dunkelgrün maschinell vernäht, die Offizierskragenspiegel maschinell vernäht, die feldgrauen Schulterklappen mit Schlaufen, Waffenfarbe weiß. Innen ohne Vorrichtung für Koppeltragehaken, Kammerstempel nicht mehr sichtbar. Der Brustadler original, aber nachträglich neu vernäht, innen noch die Naht des alten Brustadlers M 44 zu erkennen. Getragenes Stück mit schöner Patina. Die typische Feldbluse eines Frontoffiziers aus den letzten Kriegstagen.
254953
€ 1.400,00

Organisation Todt OT Dienstjackett für eine Nachrichtenhelferinnen

Es handelt sich hierbei um eine Fertigung im besetzten Frankreich, Kammerstück, um 1943. Olivfarbenes OT-Tuch, Knopfleiste mit 3 Knöpfen, mit Brusttasche und 2 Hüfttaschen. Auf dem linken Oberarm vernäht das Ärmelband "Org. Todt" über der Hakenkreuzarmbinde, zusammengenäht. Innen helles Futter mit schönem Kammerstempel "Zentrales Kleiderlager Westküste Brest", "Org. Todt Wiesbaden", Größe 50, 1943 und französischer Herstellerstempel. Ungetragen, Zustand 2+.
268700
€ 1.500,00

Luftwaffe Abendgesellschaftsanzug für einen Hauptmann des Flak -Regt. 26

Eigentumstück. Tuch aus blaugrauer Gabardine, komplett mit Brustadler, in Metallfaden gestickter Ausführung, per Hand vernäht, Aluminium-Kragenschnur, mit Fangschnur, Schulterstücke zum einnähen. Auf der Brust Schlaufen für eine Bandspange. Innen weisses Seidenfutter, mit kleinen Mottenlöchern, Schneideretikett im Nacken. Zustand 2-.
272646
€ 1.450,00

Reichsarbeitsdienst (RAD) Dienstrock für einen Oberstfeldmeister RAD Abteilung 5/304 Augsburg / Thannhausen auf dem Schlossberg

Eigentumsstück. Dienstrock aus Gabardine, metallfadengestickte Kragenspiegel auf schwarzem Samt, Schulterklappen sind vernäht, mit Ärmelspaten 5/304. Innen braunes Seidenfutter, mit Schneideretikett "Bulag Bayrische Uniform A.G. München", mit Schlitz zum Tragen des Hauers, die Naht an der rechten Achsel ist zum Teil lose. Schulterbreite ca. 40 cm, Armlänge-Außen ca. 60 cm, Gesamtlänge ca. 66 cm. Zustand 2.
279968
€ 1.100,00

Luftwaffe schwerer Ledermantel für Offiziere

Fertigung aus braunem Glattleder. Innen mit Stofffutter und Etikett im Kragen "Verkaufsabteilung der Luftwaffe ", seitlich mit Schlitz zum tragen des Offiziersdolches. Der Mantel ist stark getragen, einige Nähte sind aufgeplatzt. Lederriemen an den Ärmeln sind nicht vorhanden, das Innenfutter ist dort auch stark abgenutzt. Reisverschluss an der Brust ist funktionsfähig, Maße: schulterbreite ca. 47 cm , Armlänge-Außen ca. 67 cm, Gesamtlänge ca. 122 cm. Zustand 3-.
313666
€ 330,00

Kriegsmarine Stiefelhose für Offiziere

Eigentumstück, Fertigung aus blauem Tuch, Knöpfe wurden ergänzt, die Hosenbeine zum schnüren. Bundumfang 72 cm, Beinlänge 55 cm, Stark getragen, kleine Mottenlöcher, Zustand 3
320422
€ 300,00

Feuerlöschpolizei Feldbluse M 42 für einen Truppführer 

Kammerstück im Wehrmachts-Schnitt, in feldgrauem Polizeituch, auf den linken Ärmel mit maschinengestickter Ärmeladler der Stadt "Wien", per Hand vernäht. Einheitskragenspiegel in Metallfaden gewebter Ausführung mit Tuchunterlage, maschinell vernäht. Die Schulterklappen mit Schlaufen. Innen mit Abnahmestempel "1942". Armlänge 64 cm, Brustumfang 80 cm, Rückenlänge 71 cm. Leicht getragenes Stück, Zustand 2+.
328900
€ 1.100,00

Luftwaffe dunkelblaue Fliegerjacke für Flugzeugbesatzungen

um 1943. Ausführung in dunkelblauem Stoff, die Jacke innen mit braunem Lammfell gefüttert, Reißverschlüsse aus weißem Kunststoff der Marke "Ri-Ri" Metallreißverschlüsse der Marke "Zipp Bcwr-n.". Bei der Jacke ist am linken Ärmel 1 Druckknopf schadhaft, dadurch ist das Tuch darunter beschädigt, ansonsten funktionieren alle Reißverschlüsse. Ärmellänge 62 cm, Brustumfang 102 cm, Rückenlänge 64 cm, Zustand 2-.
334514
€ 2.400,00
4

Wehrmacht Adlerschild für Stahlhelme

um 1940. original Abziehbild für den Wehrmachtsstahlhelm, rückseitig mit Hersteller "Ed. Strache, Warnsdorf". Unbenutzt, Zustand 2+.
Wir haben einen kleinen Restbestand erwerben können, je Abziehbild EUR 150,-- .
119888
€ 150,00
8

Luftwaffe Afrikakorps Tropenschirmmütze, sogenannte "Hermann-Meier Mütze"

Kammerstück, um 1943. Fertigung aus sandfarbenem Tuch, komplett mit allen Effekten. Mützenadler und Mützenschwinge in Bevo-gewebter Ausführung aus sandfarbenem Tuch, maschinell vernäht, schwarzer Ledersturmriemen, hinten mit angeknöpftem Nackentuch. Innen mit rotem Futter, Kammerstempel "RB-Nr. 0/0415/0023", Größe 58. Mützenschwinge ist durch Motten zum Teil beschädigt, Zustand 2-. Eines der ganz wenigen Originale !
183236
€ 2.200,00
6

Kriegsmarine Zweispitz aus den Besitz von Oblt. Pfeifer

um 1938. Eleganter Zweispitz mit schwarzem Nadelfilzbezug, seitlich mit schwarzem Ripsband, komplett mit der seidenen gefalteten Kokarde schwarz/weiß/rot, Goldkantille und großem vergoldeten Knopf mit aufgelegtem Hoheitsadler. Innen braunes Schweißleder und helles Seidenfutter, Größe ca. 57. Leicht getragen, Zustand 2.
Oberleutnant Pfeifer war der Sohn von Vizeadmiral Adolf Pfeifer 1876 - 1961.
228420
€ 1.350,00

SS-Totenkopfstandarten Schiffchen für Mannschaften der SS-Totenkopfstandarte 7, III. Bataillon

Kammerstück, um 1939. Steingraues Schiffchen für den Drillichanzug aus Fischgrät-Drillichtuch, komplett mit allen Effekten. Vorn mit Totenkopfknopf, seitlich mit maschinengesticktem Schiffchenadler auf schwarz, maschinell vernäht. Innen feldgraues Futter, mit Stempel "Totenkopf III Brünn". Viel getragenes Stück mit deutlichen Trage- und Altersspuren.

Die Totenkopf-Standarte 7 war die zweite im Krieg aufgestellte SS-Totenkopf-Standarte. Sie sollte auf Befehl vom 11. November 1939 in Brünn aufgestellt werden. Am 24. April 1940 erhielt die Standarte den geheimen mündlichen Befehl für ein paar Veränderungen. Die Standarte sollte mit dem I. und II. Bataillon von Prag nach Norwegen verlegt werden. Die voraussichtlichen Standorte sollten Bergen und Stavanger sein. Als III. Bataillon sollte der Standarte das I. Bataillon der SS-Totenkopf-Rekruten-Standarte aus Klagenfurt unterstellt werden. Im April 1940 war die Standarte dann von Brünn nach Norwegen verlegt worden. Am 15. Januar 1941 wurde die Standarte mit der SS-Totenkopf-Standarte 6 zur SS-Kampfgruppe "Nord" zusammengefasst. Am 25. Februar 1941 wurde die Standarte zum SS-Infanterie-Regiment 7 (motorisiert) umbenannt. 
231245
€ 2.600,00
7

Waffen-SS schwarze Einheitsfeldmütze M 43 für Mannschaften der Panzertruppe

Es handelt sich hierbei um eine späte Fertigung aus Dachau, um 1944. Schwarzes Tuch, komplett mit maschinengesticktem Mützentrapez, maschinell vernäht. Vorn mit 2 schwarze Knöpfe aus Bakelit. Innen feldgraues Fischgrät-Futter, der Mützenschirm auf der Unterseite aus Pappe, Größe 56. Ungetragen, in gutem unberührten Originalzustand. Sehr selten zu finden.
236204
€ 2.500,00
7

Reichsarbeitsdienst (RAD) Tuchmütze für Offiziere mit Traditionsabzeichen des Arbeitsgau Osthannover

um 1938. Elegante Ausführung. Der Hut aus RAD-olivbraunem Gabardine, umlaufend mit Silberpaspelierung, vorn mit Metallfaden handgesticktem Abzeichen auf dunkelbraunem Hutband, seitlich je 2 Lüftungslöcher. Auf der linken Seite mit dem aufgestecktem RAD-Traditionsabzeichen. Innen hellbraunes Schweißleder, gelbes Seidenfutter. Größe 58. Getragen, Zustand 2.
236420
€ 1.100,00
9

Luftwaffe M40 Stahlhelm mit Tarnanstrich .

Der olivgrün/sandfarbene Tarnanstrich zu gut 60% erhalten, die Glocke gestempelt "ET64" und im Nacken "33", innen Reste des blaugrauen Lackes, das Lederfutter gestempelt "57", Naht offen, eine Zunge gerissen, mit originalem Kinnriemen, der Luftwaffenadler noch zu erkennen, ein getragener Helm, typisch für die Invasionsfront oder Südfront. Zustand 2-
243725
€ 1.250,00
7

Luftwaffe weiße Sommerschirmmütze für Offiziere

um 1940. Elegante Sattelform, abnehmbarer Mützendeckel aus weißem Waffeltuch. Komplett mit Metallfaden handgesticktem Adler, dazu Metallfaden gestickte Mützenschwinge mit Kokarde. Innen graues Schweißband mit geprägtem Hersteller "Erel Stirnschutz", Größe ca. 56 1/2. Typische Tragespuren, Zustand 2-
245963
€ 980,00

Allgemeine SS Dienst-Stahlhelm M 31 mit 2 Emblemen des SS-Mannes Kaden im Musikzug SS-Abschnitt XIV Bremen

um 1933/35. Die schwarze original Lackierung noch zu 75 % erhalten. Von dem beiden Helmemblemen sind nur noch ca. 10 % erhalten, die Umrisse jedoch noch deutlich erkennbar. Komplett mit dem originalen 3-teiligen Lederfutter am Lederring und dem 2-geteilten Kinnriemen in der Ausführung wie für die SS-Schirmmützen. Das Lederfutter ist innen gestempelt "NW 1935 II/88" (= SS-Oberabschnitt Nordwest, 1935, II. Sturmbann SS-Standarte 88, Standort Bremen), m Futter der handschriftliche Trägername "Kaden". Der Helm ist getragen, noch ungereinigt mit leichtem Flugrost, in unberührtem Originalzustand. Extrem selten !
247209
€ 3.800,00
7

Deutsches Rotes Kreuz Schirmmütze für Führer

um 1939. Steingraue Schirmmütze mit hellgrauen Vorstößen, komplett mit allen Effekten, emaillierter Hoheitsadler, Eichenlaubkranz in der besonderen Ausführung (geschlossen), Kokarde und Sturmriemen. Innen braunes Schweißleder mit schwarzer Stoßkante, graues Futter mit dem Zelluloidtrapez. Größe 55, kleiner riss am Schweißleder. Getragen, Zustand 2-
248869
€ 700,00
6

Wehrmacht Schirmmütze für Veterinäroffiziere

um 1944. Elegante Sattelform, Tuch in feldgrauem Gabardine, komplett mit Mützenadler und Eichenlaubkranz in Metallfaden handgestickter Ausführung. Waffenfarbe karmesinrot. Innen hellgrünes Seidenfutter, braunes Schweissband, Zelluloidtrapez ohne Hersteller. Größe ca. 56 - 57. Getragen, Eichenlaubkranz ist beschädigt, Zustand 2-
248928
€ 1.250,00

Luftwaffe Stahlhelm M 38 und Tarnüberzug für Fallschirmjäger

Es handelt sich hierbei um einen besonders schönen Fallschirmjäger Helm in unberührtem Originalzustand. Fertigung um 1943. Die feldgraue Originallackierung zu 80 % erhalten, seitlich mit LW Adler, dieser zu ca. 50% vorhanden. Das Futter mit den späten Schlitzschrauben befestigt. Die Helmglocke seitlich gestempelt "ET68", hinten gestempelt "5075". Innen das Lederfutter stark beschädigt, ein Teil fehlt, mit dem original Ledersturmriemen. Zustand 2-. Dazu mit dem passenden, sehr seltenen Tarnüberzug in Splittertarnmuster, unten mit 6 eingenähten magnetischen Haken für die Befestigung am Helm. Der Tarnüberzug ist ebenfalls deutlich getragen, das Tarnmuster verblichen, mit typischen Tragespuren, Zustand 2-3. Extrem selten.
255909
€ 11.000,00

III. Reich Polizei Tschako für Offiziere der Schutzpolizei

Elegante Fertigung, um 1938. Schwarzer Fiberglastschako mit grünem Tuchbezug, komplett mit allen Beschlägen. Der Hoheitsadler in Offiziersausführung aus Aluminium, gewölbte Schuppenketten, das Feldzeichen in Aluminiumgespinst, weißer Paradebusch aus Büffelhaar. Innen hellbraunes Schweißleder, helles Seidenfutter, mit Hersteller "Robert Lubstein, Berlin... Erel Fiber-Tschako..", Größe 56 1/2. Nur minimal getragen, Zustand 2+.
260935
€ 2.300,00
7

Wehrmacht Stahlhelm M 17 mit 2 Emblemen von einen GI erbeutet 

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Feldgraue original Lackierung zu über 85 % erhalten. Adlerschild auf der linken Seite ist zu ca. 80 % und der Adlerschild an der Stirnseite zu 30 % erhalten. Innen mit Lederfutter am Aluminiumring. Der Kinnriemen wurde abgetrennt. Die Lüftungslöcher und die Nieten wurden entfernt. Größe ca. 58. Getragener Helm, auf der Helmglocke mit Schriftzug " N. Africa 1943", Zustand 2-.
Eine Kriegsbeute eines US Soldaten.
262553
€ 700,00
8

Luftwaffe Stahlhelm M 17 mit 2 Emblemen

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Luftwaffe übernommenen Stahlhelm. Luftwaffen-graublaue Originallackierung zu 85 % erhalten, Luftwaffenadler zu 90 % erhalten, Nationalschild zu 100 % erhalten. Mit Futter, der Kinnriemen fehlt. Kopfgröße: ca. 56. Zustand 2.
262904
€ 1.450,00
6

Waffen-SS Schiffchen für SS-Helferinnen

Kammerstück, um 1944. Es handelt sich hierbei um ein ehem. Schiffchen für die tschechische Armee, 1938 von der Wehrmacht übernommen. Die Wehrmacht Effekten wurden abgetrennt, die Naht der Kokarde ist noch sichtbar. Oben wurde ein Bevo-gewebter Ärmeladler auf einem feldgrauen Tuch aufgenäht, wahrscheinlich von einer aussortierten Waffen-SS Feldbluse herausgeschnitten. Seitlich mit Belüftungslöchern. Innen 2-farbiges Futter, Größe 53, in der Mitte mit dem alten niederländischen Kammerstempeln "CM" (= Centraal Magazijn) und "J.P. Mol Breda". Im Schiffchen die handschriftliche Notiz des US Soldaten, der das Schiffchen 1945 als Kriegsbeute übernahm: "R.W. Aldinger, May 1945, Hartenburg Czecheslovakia". Getragenes Stück, in unberührtem Originalzustand.
Ein historisch hoch interessantes Stück, extrem selten.
263195
€ 2.200,00
8

Wehrmacht Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften Sanitätstruppe

Kammerstück, um 1941. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, blauer Soutachewinkel. Innen rotes Futter, Hersteller "Clemens Wagner Braunschweig-Hamburg", Größe 55. Zustand 2.
263204
€ 700,00
7

Luftwaffe Stahlhelm M38 für Fallschirmjäger mit Tarnlackierung

Grün/sandfarbene Tarnlackierung zu 70% erhalten. Komplett mit Futter am Aluminiumring und dem original Kinnriemen. Das Lederfutter ist stark beschädigt und hat einige Risse. Innen im Nacken mit Trägernamen "Ogefr. Decker - 1. Ko.". Kopfgröße ca. 53. Der Kinnriemen ist nur zum Teil vorhanden und beschädigt. Zustand 3.
263833
€ 6.500,00
8

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften

um 1943. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, ohne Soutachewinkel. Innen rotes Futter, mit Herstellerstempel "Wolber & Pfaff Hausach M1943 54", Größe 54. Zustand 2.
263908
€ 1.850,00
9

Wehrmacht Stahlhelm M 35 für ausländische Freiwillige mit 2 Helmadlern !

Es handelt sich um einen Helm der frühen Kriegsfertigung, ausgegeben an ausländische Freiwillige, beidseitig mit 2 Hoheitsadlern. Die feldgraue original Lackierung zu ca. 75% erhalten. Der linke Adlerschild zu ca. 70% und der rechte Adlerschild zu ca. 60% vorhanden. Die Helmglocke innen seitlich gestempelt "EF 66", hinten mit "21268". Komplett mit dem original Futter am Aluminiumring, Kinnriemen fehlt, Größe ca. 57. Getragen, Zustand 2-. Ein seltener Helm.
264859
€ 1.500,00
8

Heer Stahlhelm M17 mit 2 Emblemen

, es handelt sich um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Apfelgrüne original Lackierung zu ca. 80 % erhalten. Der Adlerschild zu ca. 75 % und das Nationalschild zu ca. 90 % erhalten. Innen mit Lederfutter am Aluminiumring, der Kinnriemen fehlt. Größe ca. 56. Zustand 2.
278112
€ 1.650,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M17 mit 2 Emblemen

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Apfelgrüne Lackierung zu ca. 65 % vorhanden. Der Adlerschild ist zu ca. 10 % erhalten und das Nationalschild ist zu ca. 85 % erhalten. Mit Lederfutter am Blechring. Größe: ca. 58. Die Glocke ist oben mit "463" gestempelt. Rückseite mit Loch, Kinnriemen ist stark beschädigt, Zustand 2-.
288680
€ 950,00
8

Luftwaffe Schirmmütze für Generale

Um 1943/44. Weiche elegante Sattelform, aus feinem Luftwaffentuch, komplett mit allen Effekten. Der Hoheitsadler und die Mützenschwinge handgestickt in Cellon, die Kokarde mit Ventilationssieb. Die Mützenpaspelierung ebenfalls in Cellon, goldene Mützenkordel. Der Mützenschirm aus Vulkanfiber.  Innen braunes Schweißleder mit schwarzem Rand, seitlich mit Prägestempel der Firma "Erel Stirnschutz Patent", hellgrünes Seidenfutter, das Zelluloidtrapez unbeschädigt, die Herstellerbezeichnung von Erel nicht mehr erkennbar. Größe ca.57. Getragene Mütze mit leichte Gebrauchspuren, in gutem Gesamtzustand.

Die Schirmmützen für die Generale der Luftwaffe sind erheblich seltener als die der Wehrmacht. Die Luftwaffe hatte insgesamt nur 688 Generale.
295726
€ 8.500,00
4

Wehrmacht Afrikakorps Reststück eines Schiffchen für Mannschaften

Olivfarbenes Leinen, innen rotes Futter, Hersteller "Hans Brandt Mützenfabrik Magdeburg-N", gebrauchter Zustand.
299431
€ 90,00
9

SS-Verfügungstruppe/Waffen-SS Parade-Stahlhelm M 34 mit beiden Emblemen

um 1938/39. Es handelt sich hierbei um eine leichte Ausführung aus Stahl. Die frühe apfelgrüne Originallackierung zu 90% erhalten. Die SS Runen rechts zu 95 % , links das Hakenkreuzschild zu 90 % erhalten. Komplett mit dem original hellbraunen Futter. Der Kinnriemen mit Klippverschluss, der Riemen auf der rechten Seite abgerissen. Größe 55. Nur leicht getragen, in besonders schönem unberührten Originalzustand. Extrem selten.
300185
€ 8.500,00
6

Waffen-SS schwarzes Schiffchen für SS-Nachrichtenhelferinnen

Kammerstück, um 1942. Schwarzes Tuch, hergestellt aus RZM Tuchbeständen, komplett mit Bevo-Metallfaden gewebtem Hoheitsadler, per Hand vernäht. Innen mit schwarzem Seidenfutter, , mit eingenähtem Trägeretikett "B.". Größe ca. 56. Leicht getragen, Zustand 2. Extrem selten, eines der ganz wenigen Originale !
301287
€ 3.200,00
8

Luftwaffe Winterfellmütze

Fertigung aus Lammfell, mit Vorderschirm und seitlichen Klappen. Der Luftwaffenadler und die Kokarde fehlen, stark getragen. Gebrauchter Zustand.

Eine typische Mütze für die Luftwaffen Felddivision, nach den Erfahrungen im Winterfeldzug in Russland entworfen.
312629
€ 140,00
7

Hitlerjugend Schiffchen für Mannschaften der Motor-HJ

um 1938. Sandfarbenes Tuch, rosa Paspelierung, mit gewebtem HJ-Emblem, Größe 54. Innen mit parteibraunem Leinenfutter sowie Schweißband. Ungetragen, in absolut neuwertigem Zustand - "in mint condition".
313341
€ 450,00
7

Wehrmacht Heer Stahlhelm M17 in Rautarn 

Stahlhelm aus österreichischen Beständen nach dem Anschluss die Wehrmacht übernommen. Feldgraue Rautarn - Lackierung zu ca. 85% vorhanden. Mit Lederfutter am Blechring und Kinnriemen. Größe: ca. 58. Das Lederfutter ist leicht beschädigt. Zustand 2-3.
316337
€ 1.350,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M18 mit 2 Emblemen

Der Stahlhelm wurde zeitgenössisch grau überlackiert, dabei wurden beide Schilder freigehalten, linke Helmniete fehlt. Adlerschild ist zu ca. 85 % erhalten, Nationalwappen zu ca. 70%. Innen seitlich mit Stempel " ET 64", Lederfutter am Stahlring, Kinnriemen ist vorhanden, rechter Lederriemen mit Kippverschluss. Größe: ca. 59. Zustand 2-3.
329841
€ 1.200,00
7

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften

um 1943. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, ohne Soutachewinkel. Innen rotes Futter, mit Herstellerstempel "55 K 22", Herstellerstempel nicht mehr lesbar, Größe 55. Zustand 2.
333173
€ 2.200,00

Bayern Hirschfänger-Versuchsmuster von 1783 .

Schweres Eisengefäß mit kreuzförmiger Parierstange und aufgenieteten Hirschhorngriffschalen, diese sind zum Knauf ohrenförmig und muten in der Kombination mit der Jataganklinge recht orientalisch an, wohl aus diesem Grunde wurde eine solche Waffe schon vor einigen Jahren als "bayerisches Janitscharen-Seitengewehr" angeboten, keilförmige Klinge mit graviertem Monogramm "CT", dazu die schwarz belederte Holzscheide mit Eisenbeschlägen, die Metallteile altersgemäß etwas gedunkelt und fleckig, die Scheide schon etwas defekt, super seltene Blankwaffe, Gerd Maier beschreibt ein solches Stück in seinem Werk über die bayerischen Blankwaffen . . . eine Scheide lag ihm nicht vor, ein museales Stück in noch recht guter Erhaltung. Zustand 2-3
134838
€ 3.200,00
6

Braunschweig Offizierssäbel für Angehörige des Jäger-Bataillons im Infanterie-Regiment Nr. 92 .

um 1890. Blankes Stahlgefäß mit durchbrochen gearbeitetem Emblem "Krone über Jagdhorn", Rochenhautgriff mit leicht schadhafter Silberdrahtwicklung, einschneidige leicht gekrümmte Klinge mit Hohlkehle, gereinigt, Hersteller "Carl Eickhorn Solingen", blanke Stahlscheide mit zwei Ringen, Ringbänder aus Messing. Getragen, aber noch sehr gut erhalten, eine seltene Blankwaffe. Zustand 2-
139840
€ 1.750,00
8

Kaiserliche Marine Kadettendolch

Es handelt sich hierbei um eine Fertigung um 1900 von WKC. Das Griffstück aus Elfenbein ohne Drahtwicklung, mit leichten Altersrissen. der Knauf mit der geschlossenen Kaiserkrone für Kadetten. Dachrückenklinge mit beidseitiger Klingenätzung, ohne Herstellermarke. Blitzscheide, Gesamtlänge 48,5 cm. Getragenes Stück, die Klinge fleckig, die Scheide mit tragebedingten Dellen. Zustand 2-.
185007
€ 1.350,00

SA Ehrensäbel für einen Führer der SA-Stabswache "Hermann Göring"

Es handelt sich hierbei um eine Fertigung um 1933/34. Schwerer Löwenkopfsäbel mit versilbertem Griff. Die Klinge aus feinstem Damaststahl. Auf der Rückseite mit vergoldeter Devise, der Hintergrund mit blauem Emaillelack "Der Furcht so fern - dem Tod so nah - heil Dir S.A." Seitlich flankiert mit den Hoheitsadler des Deutschen Reiches bis 1935 noch ohne Hakenkreuz sowie der Hoheitsadler der SA auf der rechten Seite. Komplett mit dem seltenen Portepee der SA Führer für den Führersäbel. Die Stahlscheide mit schwarzer original Lackierung. Leicht getragen, in sehr gutem Zustand.

Der SA-Säbel mit dem besonderen Portepee wurde nur von der SA-Stabswache "Hermann Göring" getragen, die als seine Leibwache im Jahr 1931 von Ernst Röhm in Kompaniestärke erschaffen wurde. Mit Görings Ernennung zum preußischen Ministerpräsidenten 1933 verlieh er den Offizieren seiner Stabswache einen Säbel, der jedoch nur kurz zur Verwendung kam, da bereits im Juni 1934 im Zuge des "Röhm-Putsches" die Stabswachen abgeschafft wurden und nur die wenigen loyalen Mitglieder in die SA-Standarte "Feldherrnhalle" übernommen wurden, in der jedoch keine Säbel mehr getragen wurden.
207729

Reichslande Elsaß-Lothringen Degen für Feuerwehr Kommandanten

um 1900. Schlanke Klinge mit Hohlkehle, auf der Fehlschärfe das Herstellerzeichen von "Clemen und Jung Solingen", und der Hersteller "J.G.Lieb Biberach A./R.", Neusilbergefäß mit einfachem Parierbügel, mit Blüten und Blättern verziert, die Parierlappen mit dem Wappen von Elsaß-Lothringen, vernickelte Stahlscheide mit zwei Trageringen, leichte Gebrauchsspuren, sonst aber sehr gut erhalten, recht selten. Zustand 2
220984
€ 1.200,00
2

Württemberg Portepee für Offiziere .

Ausführung mit silberner Rundschnur, schwarz und rot durchzogen, geschlossene Quaste mit schwarzer und roter Füllung.
Auf den ersten Blick wie das Portepee für den kaiserlichen Marinesäbel, aber die Füllung eindeutig in württembergischen Farben. So getragen am Mamelucken-Säbel. Schöne Erhaltung, selten. Zustand 2
221843
€ 350,00

Baden Kavallerie Säbel für Offiziere M 1831 .

Leicht gekrümmte Klinge mit breiten Hohlkehlen und Pandurenspitze, beidseitig mit Ranken und Trophäen geätzt und vergoldet, terzseitig das badische Wappen, quartseitig ein gekröntes "L", auf der Fehlschärfe eine schwer leserliche Gravur "..Schimmelbusch…", dreispangiges Messinggefäß mit Lorbeerblättern, im Bereich der Daumenauflage das erhabene Wappenoval, sehr schöne Vergoldung, mit Rochenhautgriff, intakte Drahtwicklung, anhängend ein goldenes Portepee mit rot-gelber Füllung, auf dem Stängel der handgestickte badische Greif, einfache Stahlscheide mit zwei Trageringen, gereinigt, sonst sehr schöne Waffe. Zustand 2
227057
€ 2.850,00
9

Preußen Artillerie Säbel für Wachtmeister .

Gekrümmte Klinge mit Hohlkehle und Pandurenspitze, Hersteller unter den eckigen Parierlappen, Abnahme "Krone W 05", Messinggefäß mit frühem Löwenkopf, dieser noch mit den gekreuzten Pranken, Rochenhautgriff mit intakter Drahtwicklung, die Stahlscheide stärker beulig, schwarz gestrichen, Ringbänder aus Messing, der untere Ring vorschriftsmäßig entfernt, deutlich getragenes Stück, der Säbel selber deutlich besser erhalten als die Scheide. Zustand 2-3
235150
€ 600,00
2

Bayern Portepee für den Hirschfänger für Oberförster .

Das Band aus Goldfaden mit je zwei grünen Durchzügen, flacher Stängel mit gestickter Krone, die geschlossene Quaste mit Füllung aus grünem Samt, Trage- und Altersspuren, sonst aber gut erhalten. Zustand 2-
241274
€ 250,00
3

Waffen-SS Troddel für das Bajonett für Mannschaften .

Kammerstück, das Band mit je zwei schwarzen Durchzügen, blau/gelb/blau, noch mit RZM-Etikett, leicht getragen in guter Erhaltung. Zustand 2
246120
€ 650,00
4

Wehrmacht Luftwaffe (WL) Dolch für Offiziere .

Ausführung mit weißem Griff, dieser mit Kratzer oder Anbruch, Drahtwicklung intakt, blanke Klinge ohne Herstellerzeichen, alle äußeren Metallteile getönt, die Scheide im Bereich der beiden Bandringe etwas flugrostig, komplett mit Portepee und Gehänge, Alters- und Gebrauchsspuren, sonst aber noch gut erhalten. Zustand 2-
256077
€ 585,00
8

Kaiserliche Marine Seitengewehr für Aplikanten .

Kriegsfertigung um 1916. Eisengefäß mit abklappbarem Stichblatt, die Vergoldung weitestgehend verputzt, es ist viel der darunterliegenden Vernickelung zu sehen, einige dunkle Roststellen, Keilklinge mit beidseitiger Ätzung, Herstellerzeichen von "Carl Eickhorn Solingen", Lederscheide mit Stahlbeschlägen, auch hier ist die Vergoldung weitestgehend abgerieben, etwas geschrumpft, leider schon etwas stärkere Altersspuren. Selten. Zustand 2-3
257454
€ 950,00
6

III. Reich Polizei Degen für Führer .

Vernickelte Klinge mit Herstellerzeichen von "Tiger Solingen", auf der anderen Seite der Fehlschärfe große SS-Runen, vernickeltes Stahlgefäß, schwarzer Holzgriff mit original eingesetztem Polizeiadler, dieser und die Drahtwicklung schon etwas abgegriffen, die Scheide etwas verbogen, mit etwa 80% Originallack, vernickelte Stahlbeschläge mit schön erhaltener Tönung, sonst keine weiteren Runenstempel, mit Stoßleder, anhängend das Offiziersportepee in großer Ausführung. Leicht getragen, mit leichten Altersspuren, Gesamtlänge etwa 1010 cm. Zustand 2
263735
€ 1.650,00

III. Reich Polizei Degen für Unterführer, mit besonderer Geschenkklinge der Schutzpolizei Berlin

Vernickelte und beidseitig geätzte Klinge mit Herstellerzeichen von "Pet.Dan.Krebs.Solingen", floraler Zierrat, auf der einen Seite der Name des Beschenkten "Josef Frietsch", auf der anderen Seite der Anlass "Zum 25jährigen Dienstjubiläum gew.von den Kammeraden des 4. Polizeireviers", vernickeltes Stahlgefäß, dieses schon leicht flugrostig schwarz lackierter Holzgriff, die Scheide mit etwa 90% Originallack, vernickeltes Mundblech mit schön erhaltener Tönung, mit Stoßleder, getragen, mit leichten Altersspuren, sonst sehr gute Erhaltung, interessant, Gesamtlänge etwa 945mm. Zustand 2
263752
€ 3.500,00
7

Bayern Kavallerie Extradegen M 89 für Mannschaften und Unteroffiziere des 4. Chevaulegers Regiments "König".

Schmalere Klinge mit Hohlkehle, Hersteller "Eickhorn", beidseitig geätzt und vernickelt, "4.Chev.Reg. König" mit Reiter und Herrscherbildnis, auf der anderen Seite Ranken, Trophäen und das Treuebandeau, Starres Gefäß, vernickelt, mit bewährtem bayerischen Löwen, schwarzer Kunststoffgriff mit Spannungsrissen, vernickelte Scheide mit einem Tragering, leichte Altersspuren, sonst aber sehr schön erhalten. Zustand 2-
266052
€ 1.100,00
6

Preußen Kavallerie Extradegen (KD) M89 .

Standartausführung, gerade Klinge mit Hohlkehle, vernickelt und beidseitig geätzt, Ranken und Trophäen, auf der anderen Seite „Husar Wagner, Hus.Reg.König Humbert v. Italien (1.KurHess.) N13. III.Eskadron“, ohne Herstellerzeichen, vernickeltes Gefäß mit doppeltem Klappscharnier, schwarzer Kunststoffgriff, schwarz nachlackierte Stahlscheide mit einem starren Tragering, gebraucht. Zustand 2

Keine Standart-Klingeätzung, sehr schön nachvollziehbar wem das Stück gehörte und wo er gedient hat.
267864
€ 1.100,00
7

Wehrmacht Hirschfänger für Wehrmachtsförster mit Damastklinge !

Kurze Keilklinge aus echtem Damaststahl "große Rosen", ohne Herstellerzeichen. Vergoldetes Aluminiumgefäß mit Elfenbeingriffschalen, das Stichblatt mit Hirschmotiv, unterhalb der Griffschalen mit Hoheitsadler, die Vergoldung der aufgelegten Eicheln etwas abgetragen, sonst noch gut erhalten. Die schwarze Lederscheide mit Beschlägen aus vergoldetem Messingblech, das Ortblech mit Eichenlaub verziert. Komplett mit dem original Koppelschuh aus grünem Leder sowie dem Portepee. Leicht getragen, aber noch sehr gut erhalten.
Extrem selten, uns ist kein weiterer Heereshirschfänger mit Damastklinge bekannt !
282802
€ 20.000,00

Preussen Kürassier Pallasch M 1819 russischer Form - Kammerstück.

Schwere, doppelt gekehlte Klinge, auf der Fehlschärfe mit Markierung des Herstellers "Gebr. Weyersberg - Solingen", auf Klingenrücken Abnahmestempel "FW 56", die Klinge nur leicht fleckig, die Schneide mit kleinen Scharten, sonst unberührt. Schweres dreispangiges Messing-Gefäß mit lederner Griffhülse, die Drahtwicklung fehlt, auf der Stoßplatte ebenfalls Abnahmestempel "FW 56". Stahlscheide mit zwei Ringbändern und zwei beweglichen Trageringen, das Schleppblech quartseitig mit Abnahmepunze und Herstellerkürzel "G.W", die Scheide etwas flugrostig, Druckstelle zum Ort hin. Zustand 2 .

Gesamtlänge 115 cm.
285952
€ 2.600,00

Bayern Infanterie Offizierssäbel (IOS) M 55

Lange, schmale, aus echtem Damast gefertigte Klinge , beidseitig gekehlt und mit geätzten Panelen mit dem Wahlspruch "In Treue Fest!", terzseitig das bayrische Wappen, ebenfalls terzseitig mit Qualitätssiegel "Eisenhauer Echt-Damast" im Bandeau auf der Klinge und Markierung des Herstellers "J.A. Henckels Solingen" auf der Fehlschärfe. Messinggefäß mit einfachem Bügel, der Griffkappenkopf mit Monogramm und Jahreszahl "1914"verziert, der Griff in Rochenhautoptik mit intakter Drahtwicklung. Schwarz lackierte Stahlscheide mit einem Ringband, der Tragring fehlt, der Lack noch zu ca. 70% erhalten. Zustand 2.

Gesamtlänge 987 mm.
289641
€ 2.800,00
9

Sachsen Säbel M 1867 für Mannschaften im Königlich Sächsischen Garde-Reiter-Regiment (1. schweres Regiment)

Standort Dresden, Kammerstück. Schwere Klinge, beidseitig mit Hohlbahn, quartseitig auf Fehlschärfe Markierung des Herstellers "Lüneschloss Solingen", mit Abnahme "KB" überstempelt, die Klinge leicht fleckig. Massives Messinggefäß, das Wappen fehlt, originale Fingerschlaufe, quartseitig Kammerstempel "G.R.III.47". Stahlscheide mit Resten der Brünierung, zwei Ringbänder und starre Trageringe, das Schleppblech quartseitig gepunzt, Zustand 2.

Die Säbel M 1867 der Garde-Reiter wurden später als Export in die USA weiterverkauft. Vorher wurde das sächsische Wappen abgenommen. Der Säbel wurde auch in den USA von uns gefunden.

Gesamtlänge 1080 mm.
293607
€ 1.900,00
7

Bayern Chevaulegerssäbel M 1826 .

um 1902. Leicht gekrümmte Klinge mit breiter Hohlkehle, terzseitig auf Fehlschärfe Stempel "Amberg" unter Krone, quartseitig "GFA", auf Rücken Krone "02" und Krone "M", die Klinge mit der Kriegsschärfe von 1914, etwas fleckig. Dreispangiges Stahlgefäß mit beledertem Holzgriff, angeschraubte Fingerschlaufe aus Leder, Bügel gestempelt "R. 4. Ch.". Schwere geschwärzte Stahlscheide mit einem Ringband und einem beweglichen Trageringe, das untere Ringband entfernt, quartseitig Stempel "2. T. 8. F. 3. 25", darunter "3. R. 1. 3." und "B. 4.. CL.", feine Närbchen. Zustand 2.

Gesamtlänge 990 mm.
293908
€ 1.750,00

Königreich Sachsen Gardereiter-Säbel M 1879, Extrawaffe für Mannschaften im Königlich Sächsischen Garde-Reiter-Regiment (1. schwer es Regiment)

Standort Dresden, 1914. Vernickelte Steckrückenklinge mit Schör, beidseitig geätzt, terzseitig mit Schriftzug im Paneel "Gefr.[?] [?] Esk. Königl. Sächs. Garde Reiter regt. 1911-1914", Name und Eskadron getilgt, die Vernicklung zum Ort hin gealtert, die Spitze mit leichtem Knick. Messinggefäß mit aufgelegtem sächsischen Wappen,das Wappen neu aufgebracht, schwarzer Kunststoffgriff. Schwarz nachlackierte Stahlscheide mit einem Ringband und starrem Tragring, quartseitig unterhalb des Mundbleches gestempelt "14". Zustand 2.

Gesamtlänge 102,5 cm.
295808
€ 2.500,00
8

Braunschweig Kavallerie Säbel für Veterinäre, sogenannter Rossarztsäbel.

Um 1890. Geschwungene Klinge mit Pandurenspitze, beidseitig mit vergoldeten Gravuren, Mond, Sterne, Trophäen und Osmanen. Versilbertes, reliefiertes Gefäß mit Löwenkopf, einfacher Parierbügel mit eckigen Parierlappen, auf diesem mitgeprägt gekreuzte Lanzen im Lorbeerkranz, Rochenhautgriff, die Drahtwicklung fehlt, sowie der Niet an dem quartseitigen Griffkappenlappen. Vernickelte Stahlscheide mit zwei Ringbändern und beweglichen Trageringen, leicht beulig, die Vernicklung gut erhalten. Zustand 2.

Gesamtlänge 100 cm.
314463
€ 3.000,00

SS-Verfügungstruppe silberner Löwenkopfsäbel für Führer

Es handelt sich hierbei um eine Fertigung um 1935. Das Griffstück aus Buntmetall versilbert, der Löwenkopf mit roten Glasaugen. Schwarzes Griffstück, die Griffwicklung etwas gelockert. Auf der Parierstange der Hoheitsadler mit gesteckten Schwingen. Vernickelte Klinge mit Herstellerzeichen "E.u. F. Hörster Solingen". Die Stahlscheide mit 90 % der schwarzen original Lackierung. Getragen in gutem Zustand. Sehr selten.
Gesamtlänge 1000mm
338579
€ 3.500,00
1

Großherzogtum Oldenburg Portepee für Offiziere

altes Modell um 1850, Goldgespinst mit blau-roten Durchzügen, getragen, Zustand 2
46547
€ 200,00

Frankreich - Ziviler jagdlicher Hirschfänger aus adligem Besitz

Um 1820/30. Blanke Keilklinge, die Spitze zweischneidig, mit langer Fehlschärfe, etwas fleckig, an der Spitze mit gereinigten Rostnarben. Der elegante Griff aus Silberblech hohl gefertigt mit reichem halbplastischem floralem Dekor. Die Lederscheide mit Silberblech-Beschlägen mit dem gleichen Dekor, das Mundblech rückseitig mit dem Hersteller "Manceaux a Paris" sowie mehreren Silberpunzen. Zustand 2.

Eine sehr leichte, äußert elegante und qualitätsvoll gefertigte Waffe.

Die Familie Manceaux stammte ursprünglich aus Versailles, eröffnete aber bereits 1806 ein Geschäft in Paris. Joseph-François Manceaux hatte die Vertretung in der berühmten Waffen-Schmiede "Manufacture Royale d‘armes blanches" in Klingenthal inne. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts stellte die Firma luxuriöse Blankwaffen und Pistolen u.a. für den französischen Hof her, die aber auch als "diplomatische Geschenke" Verbreitung in Europa fanden.
389903
€ 2.300,00

Kolumbien Säbel für Polizei-Offiziere .

Leicht gekrümmte Klinge mit Doppelhohlkehlung, Rankenmuster und Panele mit der Inschrift "Republica De Colombia" und "Policia National", auf der Fehlschärfe das Herstellerzeichen von "Carl Eickhorn Solingen", vergoldetes Messinggefäß, glatte Griffkappe, der Parierbügel mit Eichenlaub-Dekor, auf dem Parierlappen das farbig gestaltete Staatswappen, Rochenhautgriff mit intakter Drahtwicklung, die vernickelte Stahlscheide schon etwas ermattet, leichter Ansatz von Flugrost, kaum getragen, mit geringen Altersspuren. Zustand 2

Klingenlänge etwa 750mm
Gesamtlänge etwa 910mm
393699
€ 350,00

Frankreich - Prunksäbel aus der Zeit der 2. Republik

Schwere, 3.4 cm breite, in den unteren zwei Dritteln der Länge doppelt gekehlte Klinge, die Spitze mit Grat und geflammter Schör. Die Klingenwurzel beidseitig auf einer Länge von 14 cm geätzt und verziert mit sakralem architektonischen Dekor, die Verzierungen vergoldet, auf der Fehlschärfe eingraviert der Hersteller "P.D. Lüneschloß Solingen". Vergoldetes und von Hand ziseliertes Messinggefäß mit halbplastischen Verzierungen, am Bügel beidseitig die Darstellung eines "Liktoren"-Bündels, der Parierbügel-Endknopf als flammende Granate ausgebildet. Horngriff mit intakter Kupferdrahtwicklung. Das Gefäß mit ein ganz wenig Spiel, aber original vernietet. Vernickelte Stahlscheide mit vergoldeten Messingbeschlägen. Die Scheide leicht beulig. Zustand 2.

Gesamtlänge 103,5 cm.

Es handelt sich bei dem vorliegenden Stück um ein Unikat. Die Klinge wurde in Deutschland gefertigt aber nach Frankreich exportiert. Die Gefäßform ähnelt dem von 1829 bis 1852 in Frankreich getragenen "Sabre d'artillerie à cheval" Modell 1829, bzw. dem "Sabre des Officiers d'artillerie de marine" ist jedoch wesentlich luxuriöser gestaltet. Die Klingenform ist bei französischen Säbeln schon aus der Restaurationszeit bekannt. Das Liktorenbündel am Bügel des Gefäßes weist das Stück aber als "republikanisches" Stück aus. Die Entstehungs- und Tragezeit kann somit auf die Zeit der zweiten Republik (1848-1852) eingeschränkt werden. 

Die ungewöhnliche und hoch luxuriöse Fertigung weist auf einen hohen Würdenträger oder Offizier als ehemaligen Besitzer der Waffe hin, vielleicht einen der Marschälle der zweiten Republik.
394076
€ 7.500,00
2
133914
€ 250,00
2

Baden und Oldenburg Feldbindenschloß für Offiziere

Messing vergoldet, Auflage W mit Kaiserkrone. Leicht getragen, Zustand 2.
Die Offiziere von Oldenburg und Baden trugen das Feldbindenschloß mit der Kaiserkrone über der Chiffre "WII". 
136599
€ 180,00
2

Kriegsmarine Koppelschloss für Mannschaften und Unteroffiziere

um 1938. Aluminium durchgeprägt und Gold eloxiert, der Hersteller R.S.& S. nur noch schwach erkennbar. Viel getragen, Zustand 3.
218121
€ 420,00
2

Königreich Sachsen Feldbindenschloß für Offiziere, Modell 1896 bis 1902 König Albert

Messing vergoldet, im Zentrum die gekrönte Auflage "A" geklammert. Getragen, Zustand 2
222198
€ 325,00
2

Hitlerjugend Feldbindenschloß für höhere Führer ab Gebietsführer

Messing vergoldet mit polierten Kanten, mit Hersteller RZM M4/22 (Christian Theodor Dicke Lüdenscheid). Leicht getragen, Zustand 2. Sehr selten.
248380
€ 1.500,00
6

Luftwaffe Paradefeldbinde für Offiziere

2. Modell, Schloss Aluminium mit aufgenietetem Adler, an 120 cm langer Silbergespinstbinde mit grauem Leinenfutter, Zustand 2. Der Gegenhaken ergänzt.
266726
€ 360,00
2

Preussen Koppelschloss für Mannschaften Telegrafentruppe ab 1914

Eisen durchgeprägt, feldgrau getönt. Leicht getragen, Zustand 2
274512
€ 450,00
4

Preußen Feldbinde für Sanitätsoffiziere ab 1914

Das Feldbindenschloß Messing feuervergoldet, mit polierten Kanten, "Krone WII" aufgeklammert , die Äskulapstäbe mitgeprägt. Die Feldbinde aus Goldgespinst mit 2 Durchzügen, auf dunkelblauer Tuchunterlage. Getragen, innen ein paar kleine Mottenlöcher. Zustand 2.
280885
€ 450,00
7

Kaiserliche Marine Schärpe für Offiziersanwärter ab Fähnrich / bzw. Kinder

Schloß 53 mm vergoldet, an ca. 68 cm langer und 4 cm breiter Silbergespinstbinde mit 2 grauen und 1 roten durchbrochenen Durchzug, in Pappschatulle, Zustand 2
286868
€ 250,00
2

Preußen Koppelschloss feldgrau für Mannschaften Telegrafentruppe ab 1914

Stahl durchgeprägt, feldgrau lackiert, Zustand 2-
298031
€ 300,00
5

Königreich Bayern Lederfeldbinde feldgrau für Offiziere ab 1914

Schloss Eisen getönt mit aufgelegter Krone, an brauner Lederfeldbinde, Gegenschließe fehlt ! Zustand 2. 
317003
€ 550,00
2

Österreich K.u.K. Monarchie Feldbindenschloß für Offiziere der K.u.K. Kriegsmarine, um 1914

Messing vergoldet, einteilig geprägt. Leicht getragen, Zustand 2.
321248
€ 350,00
4

Kriegsmarine Koppelschloss für Mannschaften

Eisen vergoldet, rückseitig Markierung des Herstellers C.T.D. 1943, Zustand 2-3
325253
€ 550,00
2

DRK - Deutsches Rotes Kreuz Feldbindeschloß

Aluminium getönt, ges.gesch.2, Zustand 2
339068
€ 350,00

Reichswehr Koppelschloß

Schloss Nickel, am 100 cm langen Lederriemen "A&H Feldhoff Erkrath 1935", Zustand 3
339182
€ 200,00
6

Preußen Tschako Modell 1854 für einen Offizier der Jäger Bataillone 1,2,5 oder 6

Eleganter hoher Tschako. Schwarzes Lackleder und schwarzem Tuchbezug, eckiger Vorderschirm. Vorn mit aufgelegtem Emblem "FRW", flache vergoldete Schuppenketten an Rosetten, rechts mit Lederkokarde für Offiziere sowie großem preußischen Feldzeichen. Innen schwarzes Lederschweißband und Seidenfutter, der Tschakokorpus aus Filz. Vorn hinter dem Emblem ist der Tuchbezug fachmännisch an 2 Stellen restauriert worden, sonst in sehr schönem Zustand. Sehr selten.
101267
€ 1.900,00
7

Braunschweig Tschako für Mannschaften im Infanterie-Regiment Nr. 92

Kammerstück, um 1835. Schwarzer Ledertschako mit Tuchbezug in der schrägen Ausführung mit wagerechtem Mützenschirm, komplett mit aufgelegtem Totenkopf aus Zinn, schwarzer Paradebusch aus Roßhaar, schwarzer Ledersturmriemen. Innen gelaschtes Lederfutter und Kinnrimen, beides beschädigt. Getragenes Stück in gutem Zustand, sehr selten.
114685
€ 2.200,00
6

Bayern Raupenhelm Modell 1868 für Offiziere Infanterie

um 1870. Schwarze Lederglocke, komplett mit allen Beschlägen in feuervergoldeter Ausführung. Großes plastisches Helmemblem Krone über "L", Lacklederriemen seitlich an Löwenkopfaufhängungen, links mit der Kokarde Krone "L", seitlich mit runden Lüftungsschiebern. Große originale Bärenfellraupe. Innen mit gelaschtem Lederfutter in Offiziersqualität, mit Herstelleretikett "Johann Michael.. Nürnberg", Größe 56. Leicht getragen in gutem unberührten Originalzustand.
156172
€ 1.900,00

Preußen Schirmmütze für einen Reserveoffizier der Jäger Bataillone

um 1910. Hohe elegante Schirmmütze. Jägergrün mit rotem Bund und Paspelierung, komplett mit beiden Kokarden in Offiziersausführung. Innen helles Schweißband und grünes Seidenfutter, Größe 56. Nur minimal getragen, in neuwertigem Zustand - "in mint condition". In dieser Qualität nur ganz selten zu finden.
169399
€ 420,00
8

Bayern Tschako Modell 1825 für Mannschaften der Landwehr Infanterie

um 1830. Hoher schwerer Tschako aus schwarzem Filz, der Deckel, Mützenschirm und Nacken aus schwarzem Leder. Komplett mit allen Beschlägen. Vorn das gekrönte Wappenschild mit gekreuztem Zepter und Schwert, darüber die Kokarde mit den bayerischen Landesfarben und den Farben des Deutschen Bundes schwarz/rot/gold gewebt. Weißwollner Behang an Löwenköpfen, roter Roßhaarstutz. Die Schuppenketten seitlich an Löwenkopfaufhängungen. Innen mit dem original Schweißleder und Futter. Innen im Deckel mit schönem Hersteller "Pu. Staudt. Bayreuth". Der Tschako ist getragen, in unberührten Originalzustand. Ein schönes altes Stück !
171558
€ 1.450,00
8

Oldenburg Helm Modell 1850 für Mannschaften im Dragoner-Regiment

Kammerstück, um 1860. Die Helmglocke aus Neusilber, komplett mit allen Beschlägen. Vorn mit großem gelbem Stern, in Zentrum das Oldenburgische Wappen in Neusilber. Gewölbte Schuppenketten an Rosetten, rechts die oldenburgische Kokarde, die Spitze in der besonderen oldenburgischen Form. Innen mit dem originalen Lederfutter, etwa lose. Der Vorderschirm ist neu grün lackiert, der Nackenschirm schwarz. Getragener Helm in gutem unberührtem Originalzustand. Ein seltener Helm.
171676
€ 3.800,00

Sachsen Helm für Offiziere im Garde-Reiter-Regiment

Dresden, um 1912. Die Helmglocke in besonders leichter Ausführung aus Tombak vergoldet, komplett mit allen Beschlägen. Großer versilberter Helmstern mit vergoldetem Wappen, gewölbte vergoldete Schuppenketten an Kleeblättern und Schrauben, beide Kokarden. Der aufgesetzte Paradelöwe M/1907 in feinster Offiziersausführung, die "frostige" Versilberung ist teils noch erhalten, vorn mit vergoldeter gekrönter Chiffre, innen mit der alten original Befestigungsschraube. Innen braunes Schweißleder mit hellem Seidenfutter, etwas beschädigt. Der Vorder- und Nackenschirm mit hellbraunem Leder gefüttert. Nur leicht getragen, ein besonders eleganter Helm in wunderschönem Zustand. In dieser Qualität nur ganz selten zu finden !
179197
€ 26.500,00

Braunschweig Zweispitz für Generale, um 1830

Hoher Zweispitz aus schwarzem Nadelfilz, vorn mit der Stern-Agraffe aus Messing feuervergoldet, Knopf mit gekrönter Chiffre "W", gefaltete Kokarde in den Braunschweiger Farben gelb/hellblau Seitlich in den Hutkrempen links und recht mit Füllung aus Goldbullion. Innen mit dem original schwarzen Schweißleder und Seidenfutter. Der Hut ist getragen mit den typischen Altersspuren, in gutem unberührten Originalzustand. Komplett im alten original Lederkoffer. Extrem selten, der erste Braunschweiger Generalzweispitz, den wir anbieten können ! Ein Stück von musealer Qualität und Bedeutung !
184526
€ 2.200,00

Baden Pickelhaube für einen Reserveoffizier der Infanterie - in Luxusqualität !

, um 1913. Eleganter Helm aus Leder, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorne als Helmemblem der Badische Greif "frostig" vergoldet mit aufpolierten Kanten. Auf der Brust das silberne Reservekreuz "Mit Gott für Fürst und Vaterland", das Bandeau ohne Beschriftung. Flache vergoldete Schuppenketten, beide Kokarden. Innen braunes Schweißleder und Seidenfutter, Größe 60. Der Helm ist ungetragen in neuwertigem Zustand - "in stone-mint condition". Ein ganz toller Helm !
186036
€ 2.300,00

Sachsen-Coburg-Gotha Pickelhaube Modell 1853 für Offiziere im Herzoglichen Infanterie-Regiment

Eleganter Lederhelm in feinster Offiziersqualität, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorn der Helmstern mit 4 versilberten und 4 vergoldeten Strahlen, im Zentrum der Stern des Sächsisch Ernestinischer Hausordens mit Schwertern, fein emailliert. Hohe glatte Spitze mit Kugel als Abschluß, abschraubbar für den Paradebusch. Auf dem Kreuzblatt mit 4 vergoldeten Kugelschrauben. Gewölbte Schuppenketten an Löwenkopfrosetten, rechts mit der Landeskokarde mit Metallfaden/Seide gewebt. Eckiger Vorderschirm. Innen fein gelaschtes Lederfutter, der Vorderschirm mit grünem Leder gefüttert, der Nackenschirm schwarz. Nur leicht getragen in wunderschönem unberührten Originalzustand. Extrem selten.
189285
€ 12.500,00
9

Bayern Zweispitz für einen Staatsbeamten

um 1900. Schwarzer Nadelfilz mit goldener Agraffe, vergoldetem Knopf mit bayerischer Krone, am Rand mit schwarzen Pfauenfedern. Innen mit schwarzem Seidenfutter. Leicht getragen in gutem Zustand.
197416
€ 250,00

Preußen steingrauer Mantel für Mannschaften im Dragoner-Regiment Nr. 12

Kammerstück, um 1902. Schwerer Mantel aus steingrauem Tuch. Großer Kragen, hinten mit eingerollter Kapuze. Komplett mit vernickelten Knöpfen. Auf den Schultern mit Schlaufen für die Schulterklappen. Innen helles Leinenfutter, schöne Kammerstempel D.R. 12, 1900, 1902, 13. E..". Ohne Schulterklappen. Getragen, in gutem unberührtem Originalzustand. Sehr selten !
199662
€ 950,00

Kaiserliches Seebataillon weiße Schirmmütze für Offiziere für den weißen Messeanzug

um 1900. Elegante hohe weiße Schirmmütze, weißer Mützenbund mit blauer Paspelierung, komplett mit der Reichskokarde, schwarzer Lacklederriemen an vergoldeten kaiserlichen Marineknöpfen, kurzer schwarzer Mützenschirm. Innen weißes Schweißleder und weißes Seidenfutter und Hersteller "J. Rohbrecht, Hoflieferant", Größe 55. Getragenes Stück, am unteren Rand und im Tuch mit leichten Mottenschäden, Zustand 2-. Ein seltenes Stück, uns ist nur noch ein weiteres Stück bekannt !
199745
€ 1.700,00

Thüringen Pickelhaube Modell 1873 für Mannschaften im 6. Thüringischen Infanterie-Regiment Nr. 95

Gotha um 1880. Kammerstück, komplett mit allen Beschlägen. Schwerer Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen. Der Helmadler mit Bandeau "Mit Gott für Fuerst und Vaterland" , auf der Brust mit dem versilberten Stern mit sächsischem Wappen mit Lorbeerkranz. Der Helmadler ist auf dem Helm aufgeschnauft. Die Nackenschiene noch ohne Belüftungsschieber, flache Schuppenkette an Eisenschrauben, rechts mit der seltenen thüringischen Kokarde. Innen gelaschtes Lederfutter. Leicht getragen, in sehr schönem unberührten Originalzustand. Sehr selten.
205910
€ 1.650,00
9

Reuß Helm für einen Fähnrich des Infanterie-Bataillons Modell 1848

Eleganter hoher Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorn der große vergoldete Helmstern mit aufgelegtem silbernen Reuß´schem Wappen. Kreuzblatt mit glatter Spitze, nicht abnehmbar. Gewölbte Schuppenketten an Rändelschrauben, rechts die große lackierte Offizierskokarde in Metallausführung. Eckiger Vorderschirm mit Metalleinfassung. Innen mit gelaschtem Lederfutter, der Vorder- und Nackenschirm nicht gefüttert. Nur leicht getragen in besonders schönem Zustand. Sehr selten.
208835
€ 4.800,00

Hessen Pickelhaube M 1915 für einen Offizier im Infanterie-Leibregiment Großherzogin (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 117, 9. Kompanie

Heimatstandort Mainz, um 1916. Eleganter Lederhelm in Friedensqualität, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Das Helmemblem seitlich mit den aufgelegten Bandeaus der Jahreszahlen "1697" und "1897" zur 200Jahrfeier des Regiments. Vorn aufgelegt der silberne Anker mit gekreuzter Axt und Pike, welche nur von der 9. Kompanie Pioniere getragen wurde. Das Kreuzblatt mit Kugelschrauben, die Nackenschiene mit Kugelnieten. Gewölbte Schuppenkette bereits aus Kriegsmetall an verdecktem Knopf 91 (wurde 1915 eingeführt), mit beiden Kokarden in Offiziersausführung. Innen hellbraunes Schweißleder und rotbraunes Seidenfutter. Größe 57. Unter dem Helmemblem befinden sich alte Doppellöcher, sehr wahrscheinlich durch einen Regimentswechsel des Offiziers zu den 177ern. Nur leicht getragen in gutem Zustand.
Mit Sicherheit einer der seltensten Helme der Hessischen Armee. Die 9. Pionier Kompanie im Inf. Leibrgt. Nr. 117 hatte sicher nicht mehr als maximal 5 Offiziere !
223871
€ 6.000,00

Bayern Helm Modell 1878 aus dem persönlichen Besitz von Prinz Alfons von Bayern als Offizier im 1. Schweren Reiter-Regiment

Es handelt sich hierbei um eine einzigartige Luxusausführung. Eleganter schwarzer Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in feuervergoldeter Ausführung, alle in Sonderausführung, so nur für Prinz Alfons gefertigt. Der gekrönte Namenszug "L" ist doppelt so stark geprägt und per Hand ziseliert. Die Spitze gekehlt mit besonderem Spitzenhals, das hochgeprägte Kreuzblatt mit besonders geformten Rundkopfschrauben. Gewölbte Schuppenketten an besonders großen Löwenkopfaufhängungen, links die Kokarde mit gekrönter Chiffre "L". Unter der Spitze auf der Platte des Spitzenhalses mit sehr schöner Gravur "K. H. Prinz Alfons" und die Nr. "3" (wahrscheinlich für den persönlichen Diener, der Helm gehörte zum Uniformensemble Nr. 3). Innen mit dunkelbraunem Schweißleder, blaues Seidenfutter mit handgesticktem Trägermonogramm Krone über "A", hinten der Haltesplint der Nackenschiene am Hinterschirm mit geprägter Königskrone. Nur leicht getragen in wunderschönem unberührten Originalzustand !
Ein Prachtstück von musealer Bedeutung !
Prinz Alfons von Bayern, geboren 24.1.1862, gestorben 8.1.1933 in München. 1882 als Leutnant in das 1. Schwere Reiter-Regiment Prinz Karl von Bayern, Garnison München eingetreten, 1884 Rittmeister, ab 1886 Eskadron-Chef, als Major vom 14.7.1892 bis 18.12.1899 auch Kommandeur des Regiments, danach als Generalmajor Kommandeur der 1. Kavalleriebrigade, 1901 Generalleutnant, 105 General der Kavallerie.
250854
€ 13.500,00
9

Bayern Dienstrock für einen Beamten der Königlich Bayerischen Post

Eigentumstück, um 1900. Doppelreihig geknöpfter Dienstrock in bayerisch-blau mit flachem schwarzen Samtkragen und Ärmelaufschlägen, versilberte Kugelknöpfe. Auf den Schultern mit den Schlaufen für die fehlenden Schulterklappen. Innen schwarzes Seidenfutter, im Nacken mit Schneideretikett "F. Zimmermann". Getragen, Zustand 2.
257543
€ 450,00

Bayern Pickelhaube Modell 1879 für Offiziere der Schweren Reiter

um 1880. Schwarze Lederglocke, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Großes Helmemblem gekröntes "L", Kreuzblatt mit Kugelschrauben, gewölbte Schuppenketten and Löwenkopfaufhängungen, auf der linken Seite mit silberner Kokarde mit Chiffre Krone "L", runder Vorderschirm. Innen mit braunem Schweißleder, das Seidenfutter fehlt, Größe 55. Getragener Helm, das Lackleder narbig, auf der rechten Seite etwas abgeplatzt. Komplett im beschädigten Koffer.
Zustand 3, in allen Teilen Original. Ein günstiger Helm.
265190
€ 1.650,00
6

Sachsen Helm Modell 1867 für Mannschaften der Reiter-Regimenter

Kammerstück um 1870. Schwerer Lederhelm mit Messingbeschlägen. Vorn aufgelegter Stern mit sächsischem Wappen, seitlich Hiebspangen, Messingkamm mit schwarzer Wollraupe. Die Schuppenketten an Schlitzschrauben, rechts mit original lackierter Kokarde. Der Vorder- und Nackenschirm mit Messingeinfassungen. Innen mit dem original gelaschten Lederfutter. Getragenes Stück, an der rechten Schuppenkette fehlt der lederne Verschlußriemen, in gutem unberührten Originalzustand.
270825
€ 2.200,00

Preußen Helm Modell 1905 für Mannschaften Jäger zu Pferde der Regimenter 1 - 4 und 7

Eigentumstück in Kammerqualität, um 1910. Die Helmglocke in leichter Ausführung aus Stahl schwarz brüniert, komplett mit allen Beschlägen. Der Helmadler, Spitze, Nieten und Randeinfassung in Nickelausführung, gewölbte gelbe Schuppenkette an Knopf 94, komplett mit beiden Kokarden in der großen Ausführung. Innen mit braunem gelaschtem Lederfutter, der Vorderschirm und Nackenschirm schwarz brüniert. Helmgröße 57. Leicht getragen, Zustand 2.
283887
€ 2.600,00

Bayern Kaskett Modell 1818 für Offiziere der Chevaulegers Regimenter

Eleganter Helm, um 1820. Hohe schwarze Lederglocke, komplett mit allen Beschlägen in feuervergoldeter Ausführung. Großes ovales Helmemblem mit gekrönter Chiffre "MJK", umlaufend vergoldete Kette mit 2 Kugelkopfnieten, darunter das vergoldete Messingband mit Beschriftung "Chev:legers Regiment". Die breiten vergoldeten Schuppenketten mit Buckelrosetten wurden nach hinten getragen. Auf der linken Seite die silberne Offizierskokarde mit gekrönter Chiffre "MJK" und die Halterung mit Flügelschraube für den großen original Federstutz aus Kükenfedern, unten mit blau/weiß gewebter Wurzel. Oben die Die große prächtige Bärenfellraupe. Innen mit dem original Lederschweißband und hellem Futter in Offiziersqualität. Der Helm ist nur leicht getragen in wunderschönem Originalzustand.
Extrem selten, weltweit sind nur ganz wenige Originale bekannt.
284773
€ 20.000,00

Preußen Pickelhaube für Offiziere der Dragoner-Regimenter Nr. 4 - 6, 10, 12 und 15

um 1900. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in versilberter Ausführung. Dragoneradler, gewölbte goldene Schuppenketten, komplett mit beiden Kokarden. Das Kreuzblatt mit goldenen Sternen, Die spitze wurde in alter Zeit ersetzt durch eine gekehlte Spitze (nicht vorschriftsmäßig !), aufgelötet. Eckiger Vorderschirm. Innen braunes Schweißleder und Seidenfutter, Größe 56. Viel getragen, noch ungereinigt, Zustand 3.
Ein Helm für Bastler bzw. Restauratoren, günstig bewertet.
286899
€ 950,00
6

Preußen Pickelhaube für Offiziere der Schloßgarde-Kompanie

Berlin, um 1913. Eleganter Helm aus Vulkanfiber, komplett mit allen Beschlägen in versilberter Ausführung. Großer Gardeadler mit hochgewölbten versilberten Stern des Schwarzen Adler Ordens, das Zentrum fein emailliert, der weiße Emaillering unter der Schrift leicht beschädigt. Kreuzblattbeschlag mit hoher Spitze, Schuppenketten, beide Kokarden. Innen helles Schweißband und Seidenfutter, Größe 59. Getragener Helm, noch ungereinigt in gutem unberührtem Originalzustand.
Ein seltener Helm !
290225
€ 4.200,00

Preußen 1. Weltkrieg Ersatz Tschapka Modell 1915 für Mannschaften im Ulanen-Regiment Nr. 6

Kammerstück, Ersatz-Fertigung aus feldgrauem Filz, komplett mit allen Beschlägen in Messing in vereinfachter Ausführung. Original Ledersturmriemen an Knopf 91, rechts mit Reichskokarde. Der Deckel ebenfalls aus Filz, komplett mit dem original Knebel für die Fangschnur. Innen mit gelaschtem Lederfutter, schöner Kammerstempel "UR 6, 1916", nur minimal getragen in sehr schönem Zustand. In dieser Qualität nur ganz selten zu finden !
291298
€ 2.900,00
9

Bayern Tschapka für einen Offizier im 1. Ulanen-Regiment Kaiser Wilhelm II., König von Preußen

Heimatstandort Bamberg, um 1915. Hochelegante Tschapka aus schwarzem Lackleder, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorn das bayerische Wappen in der kleinen Ausführung. Die gewölbten Schuppenketten an Rosetten, seitlich beide Kokarden. Währen des Krieges haben viele Ulanen auf das Feldzeichen verzichtet und statt dessen 2 Kokarden getragen. Der Deckel Modell 1915 aus schwarz lackiertem Blech mit Bajonettverschluss, innen unter dem Verschluß noch die feldgraue Lackierung ab Werk. Komplett mit karmesinroter Paraderabatte. Innen mit braunem Schweißband und Seidenfutter, Größe 55. So gut wie ungetragen, auf de Deckel leichte Lackabsplitterungen, ansonsten in absolut neuwertigem Zustand . Ein wunderschönes Stück. Obwohl bereits 1915/16 hergestellt, immer noch in allerbester Qualität !
293560
€ 6.000,00
8

Preußen Pickelhaube für Offiziere im Dragoner-Regiment Prinz Albrecht von Preußen (Lithauisches) Nr. 1

Standort Tilsit, um 1910. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorn der große Garderadler ohne Stern wie für das Regiment vorgeschrieben. Gewölbte goldene Schuppenketten an Rosetten, komplett mit beiden Kokarden. Das Kreuzblatt mit goldenen Sternen. Eckiger Vorderschirm. Innen braunes Schweißleder und lachsfarbenes Futter, Größe 57. Leichte Alterungsspuren, das Seidenfutter beschädigt, Zustand 2.
293955
€ 3.500,00

Preußen Pickelhaube feldgrau für Mannschaften im 1. Hannoverschen Infanterie-Regiment Nr. 74

Standort Hannover, um 1915/16. Kammerstück, komplett mit allen Beschlägen in Eisen feldgrau, der Helmadler mit Bandeau "Waterloo". Sturmriemen an Knopf 91 (Beschläge original, das Leder erneuert!) , mit beiden Kokarden, die Nackenschiene mit Lüftungsschieber. Innen mit gelaschtem Lederfutter, im Nackenschirm Kammerstempel "IR20". Größe 55. Getragen, die Spitze etwas locker, das Zepter des Helmadlers mit Fehlstelle, Zustand 2-.
Bei dem Helm handelt es sich um ein Stück aus dem Bestand vom IR 20, an das IR 74 abgegeben.
294016
€ 1.350,00
7

Preußen Schirmmütze für einen Unteroffizier im Leib-Kürassier-Regiment Großer Kurfürst (Schlesisches) Nr. 1

Standort Breslau, um 1910. Weiche Mütze aus weißem Tuch, Mützenbund und Paspelierung in schwarz, schwarz lackierter Schirm, komplett mit beiden Kokarden in Mannschaftsqualität. Innen mit weißem Futter. Größe 56. Nur leichte Alterungsspuren. Zustand 2.

Sehr selten.



298875
€ 750,00
8

Preußen Schirmmütze für einen Unteroffizier im Garde-Kürassier-Regiment

Standort Berlin, um 1910. Sattelform. Weißes Tuch mit blauem Mützenbund und Vorstoß, komplett mit beiden Kokarden in Mannschaftsausführung, schwarzer Mützenschirm. Innen braunes Lederschweißband, grünes Futter, Größe 52. Das Tuch etwas angeschmutzt, Mottenlöcher, Zustand 2-.



298936
€ 750,00
4
303295
€ 325,00
9

Preußen Pickelhaube Modell 1860 für Mannschaften im 1. Garde-Dragoner Regiment "Königin Viktoria von Großbritannien und Irland", 4. Eskadron

Standort Berlin, um 1870. Kammerstück. Schwerer Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen. Preußischer Helmadler mit dem ab 1860 vorgeschriebenen Bandeau "Mit Gott für Koenig und Vaterland". Kreuzblatt mit abnehmbarer Dienstspitze. Gewölbte Schuppenketten an Rosetten mit Eisenschrauben, rechts die große Mannschaftskokarde. Die Nackenschiene mit 2 Kugelnieten, eckiger Vorderschirm. Innen mit gelaschtem Lederfutter, in der Glocke Reste von zwei übereinander geklebten Träger-Etiketten. Im Nackenschirm mit Kammerstempeln. Größe 52. Zustand 2.
309812
€ 2.750,00
6

Bayern Schirmmütze für einen Offizier der Infanterie

Um 1910. Schirmmütze in bayerisch blau mit rotem Mützenbund und Paspelierung, komplett mit beiden Kokarden. Innen hellbraunes Schweißband, gelbes Seidenfutter. Größe 55. Deutlich getragen und gealtert. Zustand 3-.
321523
€ 120,00

Preußen Pickelhaube für einen Offizier im Garde-Pionier-Bataillon, bzw. Garde-Füsilier-Regiment

Standort Berlin, um 1914. Eleganter Helm aus Vulkanfiber in schöner Friedensqualität, komplett mit allen Beschlägen in silberner Ausführung. Der Helmadler "frostig" versilbert mit aufpolierten Kanten und mit hochgewölbtem emaillierten Gardestern. Flache goldene Schuppenketten an versilberten Rosetten, beide Kokarden. Der Teller mit goldenen Sternen. Innen braunes Schweißband, seitlich in Gold gedruckter Hersteller "Depaheg Patent" über der Quadriga, dunkelgrünes Futter. Größe 56. Im originalen Koffer. Zustand 2.





324435
€ 4.500,00

Baden Pickelhaube für einen Offizier der Badischen Dragoner-Regimenter 20 bzw. 21 oder 22

Um 1910. Eleganter Helm aus Leder, komplett mit allen Beschlägen in versilberter Ausführung. Vorne als Helmemblem der Badische Greif. Gewölbte vergoldete Schuppenketten mit silbernen Rosetten, beide Kokarden. Silbernes Kreuzblatt mit abnehmbarer Spitze und vergoldeten Sternen. Innen hellbraunes Schweißleder, schwarzes Futter, in Gold der Trägername "von Gu[...]torf". Größe 56. Getragener Helm in gutem Zustand.
325082
€ 2.500,00

Kaiserliche Marine Zweispitz für einen Marinebeamten

um 1910. Zweispitz aus schwarzem Nadelfilz, die Einfassung aus schwarzem Seidenband. Links silberne Agraffe über Seidenkokarde in schwarz/weiß/rot und versilberter Marineknopf. Innen schwarzes Lederschweißband und weinrotes Seidenfutter. Größe 57. Im original Koffer. Leichte Trage- und Alterungsspuren, Zustand 2.



326785
€ 750,00

Kaiserliche Marine weisse Hemd für einen Ingenieur Anwärter

, Kammerstück, um 1909. Dienstgradabzeichen auf dem linken Ärmel, mit Trägeretikett "Albrecht" und Kammerstempel " Bekleidungs-Amtes-Kiel 18.10.09", Brustumfang 130 cm, Länge 85 cm, Zustand 2.
327045
€ 300,00

Deutsches Schutzgebiet in Deutsch-Südwestafrika: Schirmmütze für Offiziere des Landespolizei

Eigentumstück, um 1910. Elegante Tellermütze aus schilfgrünem Korddrell, dunkelgrüner Mützenbund und Paspelierung, komplett mit der Reichskokarde in Offiziersausführung, schwarzer Lackriemen an feldgrauen Knöpfen mit Kaiserkrone, schwarzer Mützenschirm. Innen dunkles, gemustertes Schweißleder, braunes Futter. Größe ca. 53. Nur leicht getragen, in sehr gutem unberührtem Originalzustand.

Extrem selten! 1914 verfügte die "Lapo" (Landespolizei) über nur sieben Offiziere, neun Mann Verwaltungspersonal, 68 Polizeiwachtmeister, 432 Polizeisergeanten und 50 Vertragspolizisten. Getragen wurde die Mütze zum kleinen Dienstanzug.
332114
€ 3.000,00
9

Kaiserliche Marine Zweispitz für Admirale

Um 1914. Eleganter Zweispitz für Admirale. Schwarzer Nadelfilz, umlaufend mit breiter goldener Admiralslitze, rechts mit goldener Agraffe, Reichskokarde aus Seide und vergoldetem Knopf. Innen mit braunem Schweißleder und weißem Seidenfutter, im Futter der Lieferant "Eduard Sachs Hoflieferant Berlin". Größe 54. Getragenes Stück, Zustand 2.
336810
€ 2.400,00

Königreich Bayern Feldbluse Modell 1910 aus dem Besitz des Generalmajors und Flügel-Adjutant seiner Majestät König Ludwig III. von Bayern Graf Castell

Elegante Fertigung mit allen Effekten. Feldbluse aus feldgrauem Gabardine, die Knopfleiste, der Kragen und die Ärmelaufschläge mit roter Paspelierung, 2 schräge Hüfttaschen. Die Kragenspiegel für Flügel-Adjutanten in der besonderen Silberstickerei auf weinroter Samtunterlage. Die Schulterstücke in gold/silbernem Generalsgeflecht mit blauen Durchzügen, darauf die vergoldeten Kronen als General à la Suite. Auf der Brust Schlaufen für die große Feldspange sowie für 4 Steckauszeichnungen auf der linken Brust sowie 2 Steckauszeichnungen auf der rechten Brustseite. Innen mit feldgrauem Seidenfutter, ohne Trägeretikett.
Die Feldbluse ist nur leicht getragen und noch sehr farbfrisch, hat allerdings einige restaurierte kleine Mottenschäden. Dennoch ein ganz besonders schönes Stück.
Generalmajor Otto Graf zu Castell-Castell war während des 1. Weltkriegs der Flügel-Adjutant seiner Majestät König Ludwig III. von Bayern. Anbei die Fotokopien aus der Ehrenrangliste 1914-1918.
338104
€ 6.500,00

Preußen Tschako für einen Einjährig-Freiwilligen im Garde-Schützen-Bataillon

Standort Berlin-Lichterfelde, um 1910. Elegantes Eigentumstück in feiner Offiziersqualität.  Schwarzer Lackledertschako in feiner Qualität, komplett mit allen Beschlägen. Vorn der  Gardestern in echt Silber (!) in hochgewölbter Ausführung, Schwarzer Lackriemen an vergoldetem Knopf 91, rechts die Reichskokarde in Mannschaftsausführung. Das Preußische Feldzeichen in aus Seide mit schwarzer Samtfüllung, komplett mit dem Paradetrichter und schwarzem Paradebusch aus Rosshaar. Innen mit hellem Schweißleder und hellgrünem Seidenfutter, Größe 58. Dazu der passende feldgraue Überzug, innen mit eingenähtem Trägeretikett "Einjährig-Freiwilliger Mövers 4. Kompagnie Garde-Schützen-Bataillon.". Komplett im original Hutkoffer. Nur minimal getragen in sehr gutem Zustand. In dieser Qualität nur ganz selten zu finden.
339985
€ 3.500,00
7

Preußen Krätzchen für Mannschaften im Leib-Kürassier-Regiment Großer Kurfürst (Schlesisches) Nr. 1

Standort Breslau. Kammerstück, 1901. Weißes Tuch, schwarzer Mützenbund und Vorstoß. Mit beiden Kokarden. Innen mit weißem Leinen. Im Deckel der Truppenstempel "KR1" und der Kammerstempel "B.A. VI 1901". Größe 56. Gut erhalten. Zustand 2.
Extrem selten, das 1. Mal seit über 30 Jahren bei uns im Angebot !
351727
€ 1.200,00

Kaiserliche Marine Arbeitszeug des Obermatrosen "Lippmann"

das sogenannte "Takelpäckchen", um 1900. Das Ensemble bestehend aus drei Teilen: Weißes Arbeitshemd, im Kragen mit eingenähtem Trägeretikett "Lippmann" und Kammerstempel "II. W. 2 255/99." sowie weiteren, nicht mehr lesbarem Kammerstempel "B [...]", mit blauem Winkel auf dem Ärmel. Exerzierkragen mit sehr schön erhaltenem Kammerstempel "II. W. 2. 255/99" und "B.A.-W. 1.11.98" und Trägeretikett "Lippmann". Komplett mit der weißen Arbeitshose. Das Hemd etwas fleckig, an der Hose fehlt ein Knopf. Zustand 2.
372524
€ 450,00
1

Weimarer Republik Mützenband für Kinderuniform "Ocean Flug"

farbig gewebte Ausführung, um 1925. Zustand 2
148622
€ 40,00
4

Husaren Säbeltasche für Offiziere um 1900

aus weissem Leder , ohne Auflage, stark gebrauchter Zustand
153981
€ 100,00
2

Mützenband "S.M.S. Lothringen"

getragen, mit leichten Einrissen, 104 cm lang. Zustand 2
164269
€ 70,00
2

Mützenband "S.M.S. Freya"

mit goldenem Schriftzug, getragen, mit kleinen Defekten, 120 cm lang. Zustand 2-
164521
€ 50,00
2

Reichsmarine Mützenband "Tender Hela"

Metallfaden-gewebte Ausführung. Ungetragen, im original Verpackungspapier. Zustand 1a !
168222
€ 80,00
2

Kaiserliche Schutztruppe: große Reichskokarde für den Klapphut in Deutsch-Südwestafrika Hut für Offiziere

um 1910. Große Reichskokarde in lackierter Blechausführung, rückseitig mit Befestingsklammern. Getragen, Zustand 2-. Selten.
192755
€ 300,00
2

Preußen Bandeau für Offiziere Pelzmütze Husaren

um 1910. Bandeau in Offiziersqualität geprägt, versilbert mit aufpolierten Kanten. Rückseitig 2 Befestigungslaschen, Zustand 2+.
194008
€ 450,00
1

II.Nordseevorpostenhalbflottille.II.

neuwertig, 140 cm lang, Metallfaden gewebt, mit original Verpackungspapier. Zustand 1
200998
€ 55,00
2
€ 250,00
2

Preußen Paar Schulterstücke für einen Zeughaus-Büchsenmacher

Um 1900. Blaue Tuchunterlage, zum Einnähen. Zustand 2.

Sehr selten!
339221
€ 350,00
2

Preußen Paar Schulterstücke für einen Hauptmann im Infanterie-Regiment Hessen-Homburg Nr. 166

Standort Bitsch, um 1910. Grüne Tuchunterlage, zum Einnähen. Getragen, Zustand 2.
341942
€ 120,00
2

Preußen Einzel Schulterstück für einen Leutnant im 3. Lothringischen Infanterie-Regiment Nr. 135

Standort Diedenhofen, um 1910. Gelbe Tuchunterlage, zum Einnähen. Zustand 2.
344638
€ 45,00
7

Königreich Sachsen Paar Epauletten für einen Beamten (Militär-Intendantur-Diätar)

Um 1900. Silberne Litzen, Felder und Monde, die Litzen mit blauen Durchzügen, aufgelegt das sächsische Staatswappen, dunkelblaue Samtunterlagen, mit Tragehaken. Im original Karton mit Etikett des Herstellers "Sächsische Militär-Effekten-Fabrik William Günther ... Dresden...". Zustand 2. 
378701
€ 450,00
7

Braunschweig Ringkragen mit Totenkopfauflage für Fahnenträger

Um 1910. Anfertigung eines Kriegervereins des Füsilier-Bataillons des Infanterie-Regiments Nr. 92 oder des Husaren-Regiment Nr. 17. Buntmetall mit teils frostig versilberten Auflagen, im Zentrum aufgelegt der braunschweigische Totenkopf. Komplett mit der Kette, rückseitig ohne Tuchunterlage. Zustand 2.










394057
€ 650,00
2

Preußen Kokarde für Mannschaften

für Krätzchen oder Schirmmütze, zum Aufsplinten, ungetragen. Zustand 1
Preis pro Stück :
73774
€ 20,00
5

Luftfahrerschein für Flugzeugführer

für einen Kaufmann aus Köln, ausgestellt am 27.10.1937, mit Foto, einfache Erlaubnis für Land A1 und A2 erteilt; anbei ist noch eine Ausweiskarte für den Verkehr mit dem besetzten Gebiete, mit Foto; gebrauchter Zustand.
186422
€ 130,00
1

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - 2 Ausweise für einen Arbeitsmann der Reichsarbeitsdienstabteilung 7/135

Ausweis über die Beschäftigung im Kastastropheneinsatzgebiet Hecklingen mit der Bitte um freie Fahrt mit der Straßenbahn, ausgestellt am 10.6.1937; Dienstreiseausweis I für die fahrt von Calbe/Saale nach Gentheim, ausgestellt am 22.10.1937; gebrauchter Zustand.
264356
€ 65,00
5

Fliegerei 1. Weltkrieg - Militärpaß für einen Flieger

Diensteintritt als Ersatz-Rekrut am 12.10.1905 bei der 2. Komp. 2.Nassauisches Inf.-Regt.88, versetzt in die 2.Komp. Flieger-Ersatz-Abt.8, Flugzeug-Ers.-Abt. Döberitz, B.-Flugzeug-Ers.-Abt. Liegnitz; keine Auszeichnungen und Gefechte; gebrauchter Zustand.
322719
€ 65,00

Heer - Dokumentengruppe für einen späteren Obergefreiten der 2./4.Rgt. " Brandenburg ", der 1944 in Kroatien gefallen ist.

Wehrpaß ist ausgestellt in Bautzen am 2.2.1940, mit Foto, als Freiwilliger k.v. zur Ers.-Res.I gemustert, eingestellt am 3.2.1941 bei der 1.Ers.M.A.A. Kiel, weitere Einheiten : 6. und 7./M.Flak-A.251, Stamm-Kp./Pz.Gren.Ers.Batl.50, 1./Pz.Gren.Ausb.Btl.50, Marsch-Kp./Pz.Gren.Ers.Batl.50, Pz.-Armee " Afrika ", Armee-Kf.-Park 509, 2./Kf.-Pk.-Ers.-u.Ausb.Abt.9, Marsch-Kp./Gren.Ers.Btl.71; er hat an vielen Kampfhandlungen teilgenommen ( Einsatz Italien, Bekämpfung der Bandenbewegungen in Griechenland, in Kroatien, in Serbien, in Montenegro und auf den Dalmatinischen Inseln ) und ist am 25.8.1944 in Jajce/Kroatien innerhalb der Panzer-Grenadier-Division Brandenburg gefallen.
- Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Obergefreiter der 2./4.Rgt. " Brandenburg ", ausgestellt am 1.9.1944 durch SS-Oberführer Otto Kumm - Kommandeur der 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division „ Prinz Eugen “ ( Ritterkreuz am 16.2.1942, das 221. Eichenlaub am 6.4.1943 und die 138. Schwerter am 17.3.1945 ).
- Kennkarte mit Foto vom 13.11.1939
- DLRG-Grundschein vom 11.9.1936, mit schönem Foto in Uniform der Marine-HJ
- anbei sind noch Heiratspapiere von 1942/43
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
330819
€ 1.450,00
5

NSDAP - Mitgliedsbuch Nr. 1278786 für einen Mann aus Altwarmbüchen und weiteren Dokumenten

Ausgabe 1933, eingetreten am 1.8.1932, ausgestellt am 7.5.1934 und ausgehändigt in Sondershausen am 1.7.1934, mit Foto, Beitragsmarken von 1933 bis 1934; anbei sind zwei Quittungskarten der Hilfskasse der NSDAP der Ortsgruppe Sondershausen im Gau Thüringen vom 1.4.1933 und 1.4.1934, beide mit Beitragsmarken, und ein Quittungsbeleg; leicht gebrauchter Zustand.
337456
€ 400,00
9

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Angestellten bei der Bauleitung der Luftwaffe Oerrel

2 Mitgliedskarten und 1 Mitgliedsausweis für den Reichsluftschutzbund Landesgruppe Niedersachsen, eingetreten am 1.9.1934, mit Beitragsmarken; DAF-Mitgliedsbuch von 1935; Bauleitung der Luftwaffe Oerrel - Ausweis als Angestellter, ausgestellt am 13.1.1941; Ausweis zum Betreten des Truppenlagers Munster, gültig vom 1.1.-1.7.1942; Wehrpaß ist ausgestellt in Lüneburg am 23.3.1944, mit Foto, als Wehrpflichtiger a.v. zum Landsturm II gemustert, nur eingetragene Dienstzeit von 1905-1907 und 1914-1918; teilweise entnazifizierter und gebrauchter Zustand.
337937
€ 140,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Waffen-Unteroffizier der 2.(Pz.)/Schlachtgeschwader 9 mit verliehener italienischer Auszeichnung " R. Governo d'Albania " ( Verdienstmedaille im Feldzug Albanien-Griechenland-Jugoslawien )

Soldbuch ist ausgestellt am 2.10.1939 durch die 2./Flg.-Ausb.-Rgt.11, mit Foto, vorne notiert " Spezial Personal - Waffenpersonal ( Bordw. ) ", weitere Einheiten : 1./Waffenmeisterschule der Luftwaffe Merseburg, Res.Flugh.Betr.Komp.1/XII, 17./Flugh.Betr.Kp.z.b.V., 2./F.B.K./T.G.1, 8.Staffel/II./Transportgeschwader 1, 2./Flg.-Waffentechn.-Schule 2, 2./Flieg.-T.G.(W) 8, Personalleitstelle XIV.Fl.Korps, 8./Schlachtgeschwader 1, 10.(Pz.)/S.G.1, und ab 3.5.1945 in der Kriegsgefangenschaft; Auszeichnungen : Ärmelband " Afrika ", italienische Medaille " R.Governo d'Albania ", die deutsch-ital. Erinnerungsmedaille Afrika wurde wieder gestrichen.
Verleihungsurkunde für die italienische Medaille " R.Governo d'Albania ", ausgestellt in Rom am 24.8.1943. Anbei eine Abschrift und ein Übersendungsschreiben von der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland im Rom vom 4.9.1961.
Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Unteroffizier der 2.(Pz.)/S.G.9, ausgestellt am 20.4.1945 durch Generalmajor Robert Fuchs - Kommandeur der 1. Fliegerdivision ( Ritterkreuz am 6.4.1940 ).
Ersatz-Soldbuch ist ausgestellt am 1.5.1946 durch die D.A.Z.L. II/25, ohne Foto, mit Besoldung eingetragen bis Juli 1947; Arbeitsbuch von 1936; Kennkarte mit Foto vom 10.3.1939; einige Nachkriegspapiere vom Verband ehem. Angehöriger des Deutschen Afrikakorps.
Die Dokumente sind meist im stärker gebrauchten Zustand und teilweise entnazifiziert.

Die italienische Auszeichnung " R. Governo d'Albania " ist eine Verdienstmedaille im Feldzug Albanien-Griechenland-Jugoslawien 28.10.1940 bis 23.4.1941.
338153
€ 650,00
1

III. Reich / Weißrussland - Deutsche Sportgemeinschaft Minsk - Spielerpaß für einen Mann des Jahrgangs 1913

in der Reichsbahn-Sportgemeinschaft für Fußball, ausgestellt am 5.6.1944; leicht gebrauchter Zustand.
339323
€ 35,00
3

III. Reich - Generalkommissar in Lettland - Arbeitsausweis für einen Mann des Jahrgangs 1905

als Bauzimmerer, ausgestellt am 18.1.1943 durch den Gebietskommissar in Riga, mit eingetragener Beschäftigung in Riga; zweisprachiger Vordruck in deutsch-lettisch, gebrauchter Zustand.
339400
€ 100,00
1

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL ) - Besitzurkunde zum Silbernen Leistungs-Abzeichen des NSRL 1939

für einen Angehörigen des Berliner Hockey Club e.V., ausgestellt in Berlin am 4.6.1939; großformatig 29,5 x 42 cm, ungefaltet und im guten Zustand.
136266
€ 75,00
2

Die Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) Gauwaltung Westfalen-Nord - Anerkennungsurkunde

für das Postamt Hess.-Oldendorf für die gezeigten Leistungen im Leistungskampf der deutschen Betriebe, ausgestellt in Münster am 1.5.1942; großformatig 28 x 40 cm, in der Mitte gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
136451
€ 45,00
1

Luftwaffe - Spanien-Kreuz in Silber - Vorläufiges Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier der 4 F, ausgestellt am 31.5.1939; stärker gebrauchter Zustand.
141779
€ 150,00
1

Flotten-Kriegsabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Maschinenmaat für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Lützow ", ausgestellt am 20.11.1941 durch Admiral und Flottenchef Otto Schniewind ( Ritterkreuz am 20.4.1940 ); fleckig gebrauchter Zustand.
141880
€ 300,00
8

III. Reich - Deutsche Verdienstmedaille mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen spanischen Don, ausgestellt am 5.6.1939; in der originalen Verleihungsmappe mit Hoheitsadler und dem Versandumschlag und mit der deutschen und spanischen Übersetzung der Bescheinigung über den Empfang, diese jedoch blanko; Zustand 2.
146096
€ 500,00
3

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Hans Traut

auf einen postkartengroßen Portraitfoto, in Tinte notiert " Ritterkreuz 5.8.40. Eichenlaub 23.1.42. ", anbei ist ein gedrucktes Dankschreiben von der Ostfront im Mai 1942; Zustand 2.
149222
€ 100,00
1

Heer - Anerkennungsurkunde zur Erinnerung an der Teilnahme an den Kämpfen südostwärts Witebsk der 246. Infanterie-Division

für einen Feldwebel der 1./Gren.Rgt.404, datiert 30.1.1944; mehrfach gefaltet und eingerissen.
150110
€ 50,00
1

Verleihungsurkunde für den Ehrenpokal für Ritterkreuzträger Feldwebel Rudolf Schmidt in Anerkennung seiner hervorragenden Tapferkeit und der besonderen Erfolge als Jagdflieger

ausgestellt  am 20.6.1941; in der Mitte gefaltet und im gebrauchten Zustand.
Rudolf Schmidt bekam am 30.8.1941 das Ritterkreuz verliehen.Vermisst seit dem 6. 4 1942 
153301
€ 1.000,00
2

Kriegsmarine - humoristische Verleihungsurkunde für ein Kampfabzeichen 1. Klasse in imaginären Brillanten

für Korvettenkapitän Hans Marks, 1. Asto im Stabe des Admirals Nordmeer, ausgestellt am 24.9.1942; großformatig 21,5 x 31,5 cm, gelocht, Gebrauchsspuren.

Hans Marks bekam am 23.2.1943 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.
154398
€ 150,00
1

III. Reich - Der Kommissarische Präfect von Crumolo delle Abbadesse ( Italien ) - Passierschein

für einen Mann während der Sperrzeit, ausgestellt am 6.5.1944; zweisprachiger Vordruck in deutsch/italienisch; stärker gebrauchter Zustand.
160982
€ 40,00
3

Heer - Urkundentrio für einen Unteroffizier im Inf.-Rgt.512

, Besitzzeugnis für das Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt am 19.7.1940; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 15.10.1941; Besitzzeugnis für das Verwundetenabzeichen in Gold, für seine fünfmalige Verwundung am 24.10.1941, ausgestellt am 9.11.1941; gefaltet, gelocht und Gebrauchsspuren.
171977
€ 250,00
1

Besitzzeugnis für das Ärmelband " Afrika " der Heeres-Gruppe-Afrika

für einen Unteroffizier im Stab/Panzer-Aufklärungs-Abteilung 115, ausgestellt am 9.8.1944 durch Major u.Abt.Kdr. Frhr.v.d.Alhard Borch ( Ritterkreuz am 19.08.1944 ); gelocht und in der Mitte gefaltet.
176977
€ 350,00
2

1. Weltkrieg - Schmuckblatt - " Kriegshilfe Württemberg "

für einen Mann aus Zuffenhausen für seine Mitarbeit, als Mitglied des Bezirksausschusses, um das Vaterländische Werk; grossformatiges Blatt, 32,5 43,5cm; zweimal gefaltet und geklebt.
19525
€ 10,00
3

NSDAP - Schmuckblatt zur Geburt eines Kindes

; großformatig, der Name des Kindes wurde herausgeschnitten und neu überklebt; gebrauchter Zustand.
198903
€ 45,00
2
€ 50,00
2

1. Weltkrieg Fliegertruppe - Originalunterschrift des Pour le Mérite Trägers Oberleutnant Freiherr von Althaus

, Sanke Foto-Postkarte Deutsche Fliegerhelden Nr. 431, mit schöner Tintenunterschrift " Frhr. V. Althaus "; Knickspur, rückseitig beschriftet.
203891
€ 550,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 30, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack Oberst ", Zustand 2.
205325
€ 130,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Alfred Gause

auf einem tollen Privatfoto in Tropenfeldbluse, 9 x 13cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Gause ", Zustand 2.
205335
€ 220,00
9

Luftwaffe - Urkundengruppe des Ritterkreuzträgers Oberleutnant Hans-Joachim Jacobi von Wangelin

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Obergefreiter, ausgestellt am 17.9.1936; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Unteroffizier der 11. Staffel/IV.(Sturzkampf) Gruppe/Lehrgeschwader, ausgestellt in Greifswald am 1.6.1938; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 23.9.1939 durch Generalmajor Helmuth Förster - Kommandeur der Luftwaffen-Lehr-Division ( Ritterkreuz am 22.2.1942 ); Verleihungsurkunde für die Medaille mit Spange zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 2.10.1939; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 6./Kampfgeschwader 51, ausgestellt am 1.7.1940 durch Major Dr. Johann-Volkmar Fisser; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Feldwebel der 6./K.G.51, ausgestellt am 6.7.1940 durch General der Flieger Hugo Sperrle; Bestallungsurkunde vom Feldwebel zum Oberfeldwebel, ausgestellt am 27.11.1940 durch Oberstleutnant Hans Bruno Schulz-Heyn; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 25.3.1941 durch Oberstleutnant Hans Bruno Schulz-Heyn; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 4.11.1941 durch Oberstleutnant Paul Koester.
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand und die meisten haben Brandstellen.
Hans-Joachim Jacobi von Wangelin wurde seit dem 18.8.1942 nach einem Einsatz in Südengland vermißt und er bekam am 19.9.1942 posthum das Ritterkreuz verliehen.
207806
€ 2.500,00
2

Legion Condor - originaler Feldpostbrief an Oberst Ritter von Thoma - Kommandeur der Panzertruppen Imker/Drohne

datiert am 2. Mai 1938, komplett mit dem handgeschriebenen Brief, privater Inhalt.
Die Feldpostbriefe an Angehörige der Legion Condor wurden über eine Deckadresse in Berlin verschickt. Der Briefumschlag ist beschriftet "Herrn Wilhelm v. Thoma Imker/Drohne", 2 x gestempelt " 2. Mai 1938 " für den Ein- und Ausgang. Zustand 2. Sehr selten.
211711
€ 250,00
8

Heer - Dokumentengruppe eines späteren Schirrmeister ( Pi.) im Brüko B ( mot.) 161

, Verleihungsurkunde für das Deutsche Schutzwall-Ehrenzeichen, als Obergefreiter, ausgestellt in Hannover am 10.3.1940; Zeugnis der Pionierschule in Dessau-Roßlau über die bestandene Prüfung zum Schirrmeister ( Pi.), ausgestellt am 19.2.1943; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Schirrmeister, ausgestellt am 20.4.1944 durch Generaloberst Eberhard von Mackensen - Oberbefehlshaber der 14. Armee ( Ritterkreuz am 27.7.1941 und das 95. Eichenlaub am 26.5.1942; Verleihungsurkunde für die silberne Ehrennadel des Waffenrings Deutscher Pionier, ausgestellt am 1.2.1991; anbei sind noch zahlreiche Dokumente seiner Einberufung, Entlassung, Kriegsgefangenschaft und Nachkriegszeit.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
215025
€ 300,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Kurt Feldt

auf einer Propaganda-Postkarte " Feldartillerie in Abwehr eines Panzerkampfwagens ", mit sehr schöne Tintensignatur " Feldt, Generalleutnant 30/11.42 " und rückseitiger Widmung " Lieber Helmut ! Vielen Dank für Deinen Brief. Heil Hitler Feldt Generalleutnant 30/11.42 ", Zustand 2.
Kurt Feldt bekam als Kommandeur der 1. Kavallerie-Division am 23.8.1941 das Ritterkreuz verliehen ).
220967
€ 160,00
1

Firma Hochtief A.G. - Urkunde für einen Gefolgsmann

, der seit dem 21.11.1938 der Betriebsgemeinschaft angehört und jetzt zum Stamm-Arbeiter ernannt wurde, ausgestellt am 19.2.1942; stark gebrauchter Zustand.
224269
€ 15,00
7

III. Reich - Originalunterschriften von Carl Röver - Reichsstatthalter in Oldenburg und Bremen, Gauleiter Weser-Ems

, es handelt sich hier um ein Set von 2 sehr schönen Tintensignaturen " Carl Röver " auf Passepartout, zum einen mit einem schönen Schappschuß von Röver bei einer Veranstaltung und zum anderen nur die Passepartout. Das Foto ist 5,5 x 8,5cm und die Passepartouts sind 10,5 x 14,5cm. Anbei ist ein Schreiben aus dem Büro des Reichsstatthalters vom 8.11.1935 an einen Herrn in Aurich, indem sich für die Bilder bedankt wird und zurückgesandt werden. Schönes Set im guten Zustand.
Carl Georg Röver (* 12. Februar 1889 in Lemwerder; † 15. Mai 1942 in Berlin) war NSDAP-Leiter des Gaus Weser-Ems, der im Wesentlichen die Stadt Bremen und den Freistaat Oldenburg umfasste. In Personalunion war er „Reichsstatthalter“ für Oldenburg und Bremen. In der SA hatte er den Rang eines Obergruppenführers.
226550
€ 350,00
2

Kriegsmarine Korvettenkapitän (Ing.) Klepp - Abschiedsgeschenk "zur freundlichen Erinnerung an seine Tätigkeit beim Kommando der Marinestation der Ostsee. Kiel, Oktober 1938"

Maschinenschriftliche Widmung und Datierung mit rund 40 Unterschriften in Tinte, darunter die Admirale Conrad Albrecht, Leo Kreisch, Walter Kühn, Oskar Kummetz, Hans Mirrow, Friedrich-Wilhelm Kurze u.v.m. Etwas stockfleckig. Neuzeitlich gerahmt und auf dem Passepartout beschriftet. Maße 24,5 x 30,5 cm.
227350
€ 240,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Ernst Gürke

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 109, mit etwas verblasster Tintensignatur " Gürke ", rückseitig Klebereste, Zustand 2-.
229517
€ 85,00
3

Krimschild - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten der 4./Battr.schw.Art.Rgt.(mot) 818, ausgestellt am 24.9.1942 mit Faksimile-Unterschrift Generalfeldmarschall v. Manstein; anbei ein Brief an die Ehefrau mit der Nachricht, dass ihr Mann seit dem 4.2.1943 vermisst wird; mehrfach gefaltet und mit Einrissen.
231068
€ 100,00
2

Vorläufiges Besitzzeugnis für das Deutsche Kreuz in Silber für Generalmajor Rudolf Theiß

als Chef der Amtsgruppe Vorschriften und Propaganda beim General-Inspektor der Panzertruppe, ausgestellt am 30.4.1945 durch Generalleutnant Ernst Maisel im OKH ( Ritterkreuz am 6.4.1942 ). Die Urkunde ist leicht gebraucht, hat jedoch keinen Dienststempel. Zustand 2. Sehr selten.
235108
€ 1.850,00
9

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der 3./Panzer-Pionier-Batl.4

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Unteroffizier d.Res. der 2./Pio.-Batl.4, ausgestellt in Magdeburg am 1.11.1939 durch Oberstleutnant Heinrich Brückmann; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Unteroffizier der 3./Pz.-Pi.-Btl.4, ausgestellt am 2.2.1942 durch Oberst Traugott Herr - Kommandeur der 13. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 2.10.1941, das 110. Eichenlaub am 9.8.1942 und die 117. Schwerter am 18.12.1944 ); Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Feldwebel der 3./Pz.-Pi.-Btl.4, ausgestellt am 3.8.1942; Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 1.9.1943; maschinegeschriebenes Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Gold, ausgestellt im Felde am 1.11.1943 durch Hauptmann Strieße; Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt im Felde am 1.9.1944; anbei ist noch sein Führungszeugnis vom 30.9.1937 und sein Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft vom 28.5.1945.
Die Urkunden sind gelocht, gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
239740
€ 520,00
1

Italien im 2. Weltkrieg - Originalunterschrift von General Camillo Grossi

es handelt sich hierbei um ein Bild aus einer Zeitschrift, welches auf eine Pappkarte geklebt wurde, daruter Zeitungstext zur Person, auf dem Bild eine schöne Tintensignatur " Gen. Grossi "; anbei ist ein Zettel über die Bestätigung deas Erhalt des Bildes, gerichtet an das Kgl. Italien. Generalkonsulat Dresden A1 vom 11.2.1942; guter Zustand.
Grossi ist am 16.6.1941 verstorben.
246380
€ 100,00
2

1. Weltkrieg - Originalunterschrift des Pour le Mérite mit Eichenlaub Trägers Generalleutnant Freiherr Oskar von Watter

auf einer Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, für einen Ersatz-Reservisten der 11.Komp.Großhzgl.Mecklb.Res.Inf.Regt.No.90, ausgestellt am 26.5.1917 mit sehr schöner Tintensignatur " Frhr von Watter " als Königlich württembergischer Generalmajor und Divisions-Kommandeur der 54. Infanterie-Division; gefaltet und rückseitig mit Stoff bezogen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Oskar_von_Watter
252423
€ 150,00
2

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - Verleihungsurkunde für das Abzeichen des Arbeitsgaues XXX Bayern-Hochland

für einen ehe, Vormann, der nach 12 monatiger Dienstzeit aus dem Reichs-Arbeitsdienst ausscheidet, ausgestellt am 23.10.1937; mehrfach gefaltet.
263967
€ 90,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Hans-Joachim Wagner

auf einer Postkarte aus der Serie " Ritterkreuz des Heeres ", mit sehr schöner Tintensignatur " Wagner Hptm ". Die Karte ist ringsrum beschnitten, rückseitig Klebereste und Namensstempel, Zustand 2-3.
278486
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Hellmuth Kahle

, auf einem kleinen tollen Originalfoto in 5,5 x 8,5 cm mit vollem Ordensschmuck, rückseitig mit sehr schöner Tintensignatur " Hellmuth Kahle 9- August 1944 ", einige Klebereste sonst guter Zustand.
Hellmuth Kahle bekam als Beobachter in der 3./K.G. 4 am 9.6.1944 das Ritterkreuz verliehen.
278507
€ 140,00
2

Bulgarisches Fliegerabzeichen " Adler " - Zeugnis der Verleihung

an einen Angehörigen der Deutschen Luftwaffe, ausgestellt in Sofia am 23.7.1941; gebrauchter Zustand.
279228
€ 150,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Heinrich Höfer

, auf einem kleinen Portraitfoto ( 6,5 x 9,5 cm ), mit sehr schöner Tintensignatur " Höfer ", Zustand 2.
Heinrich Höfer bekam als Hauptmann der II./Kampfgeschwader 55 am 3.9.1943 das Ritterkreuz und am 18.11.1944 als Major das 656. Eichenlaub verliehen.
288590
€ 220,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Konteradmiral Hans Bütow

, auf einer Propaganda-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " H. Bütow Konteradmiral ", rückseitig " Toni Riedel mit herzl. Grüßen u. Heil Hitler, Kiel den 23.2.1944 "; Zustand 2.
288596
€ 160,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 20, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel " und rückseitig " Hurra die Gams ! ", Zustand 2.
288618
€ 130,00
1

Ehrenmal der im Weltkriege Gefallenen der Stadt Cronenberg - Schmuckurkunde

Empfangsbestätigung von 200 Reichsmark von dem Offizier-Verein Cronenberg als Spende, ausgestellt am 23.6.1928; großformatig, zweimal gefaltet.
293262
€ 25,00
1

Landwehr-Dienstauszeichnung 2. Klasse - Besitzzeugnis

für einen Serganten und Landwehr Krankenträger, ausgestellt in Düsseldorf am 28.9.1879; zweimal gefaltet.
293858
€ 25,00

Kriegsmarine - Große Dokumentengruppe für einen späteren Kapitänleutnant (W) im Minenräumdienst Donau

Linienschiff " Schleswig-Holstein " - Tauffschein für den Waffenkadetten, ausgestellt am 9.12.1937; Beförderungsurkunde vom Oberfähnrich (W) zum Leutnant (W), ausgestellt am 23.8.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 4.5.1940 durch Konteradmiral Eberhard Wolfram - Befehlshaber der Sicherung der Nordsee ( Ritterkreuz am 25.5.1941 ); persönliches Glückwunschschreiben zur Verlobung von Großadmiral Erich Raeder vom 17.6.1940 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Verleihungsurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Boots Jagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt in Frankreich am 1.2.1941 durch Kapitän zur See und Kommodore Friedrich Ruge - Führer der Minensuchverbände West ( Ritterkreuz am 21.10.1940 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 8.5.1941 durch Kapitän zur See und Kommodore Friedrich Ruge; Beförderungsurkunde vom Leutnant (W) zum Oberleutnant (W), ausgestellt am 14.8.1941 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Verleihungsurkunde für die Frontspange zum Kriegsabzeichen für U-Jagd-, Minensuch- und Sicherungsverbände, als Kapitänleutnant (W), ausgestellt an Bord am 25.4.1945 durch Kapitän zur See Anselm Lautenschlager - Inspekteur Minenräumdienst Donau; anbei sind noch 8 Marschbefehle, Kriegsurlaubsschein, Sonderausweis D, Kurierausweis, Berechtigungsschein zur einmaligen kostenfreien Benutzung der Eisenbahn in den besetzten Gebieten des Westens und eine Bescheinigung über den Besuch seiner Ehefrau zwischen 1940 und 1944.
Die zum Teil großformatigen Dokumente sind teilweise gelocht, gefaltet, an den Ecken beschnitten.
294679
€ 1.000,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Rudolf Schmidt

auf einen sehr schönem Portraitfoto in Postkartengröße, mit sehr schöner Tintensignatur " R. Schmidt Generaloberst ", anbei der originale Briefumschlag vom 28.2.1944 an einen Jungen in Neustadt/Weinstr. mit rückseitig notiertem Absender. Schönes Set im guten Zustand.
296636
€ 270,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Helmuth v. Pannwitz

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 77, mit sehr schöner Tintensignatur " v. Pannwitz ". Anbei ist der originale Feldpostumschlag an einen Jungen in Bonn vom 11.8.1944 und handschriftlichem Absender : Generalltn.v.Pannwitz F.Nr.56400 ( Kommando 1. Kosaken-Division ). Tolles Set im guten gebrauchten Zustand.
299287
€ 400,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Paul-Hermann Werner, Kommandeur Panzer-Rgt. Nr. 31

auf einem sehr schönen postkartengroßen Portraitfoto in schwarzer Panzeruniform, das Rittterkeuz wurde in das Foto retouchiert, mit sehr schöner Tintensignatur " Werner 13.VI.40 ", rückseitig Stempel des Fotostudios in Bonn.
Oberst Werner ist bereits am 30.6.1940 in Brest bei einem Unfall ums Leben gekommen.
299398
€ 150,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad

auf einem tollen Passfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Conrad ", rückseitig Bleistiftnotizen, Zustand 2.
302552
€ 230,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Mann des Jahrgangs 1908 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten; nur leicht gebrauchter Zustand.
303350
€ 20,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Infanterie Karl Weisenberger

auf einem Blatt Papier mit einem Sinnspruch in Schreibmaschine geschrieben, mit sehr schöner Tintensignatur " Weisenberger ". Anbei der originale Feldpostumschlag an einen Schüler in Köln vom 30.3.1944. Zustand 2.
General der Infanterie Karl Weisenberger bekam am 29.6.1940 das Ritterkreuz verliehen und war ab dem 30.11.1941 Kommandierender General des XXXVI. Gebirgs-Armeekorps.
304711
€ 70,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Herbert Ihlefeld

auf seiner Röhr-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Ihlefeld", rückseitig beschriftet und stärkere Klebereste.
304784
€ 90,00
1

Nationalsozialistischer Arbeitsdienst ( NSAD ) Arbeitsgauleitung Ostpreußen - Schreiben an einen Truppführer

der wegen Dienstunfähigkeit zum nächstzulässigen Termin gekündigt wird, datiert 10.7.1935; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
308646
€ 15,00
3

III. Reich - Deutscher Schützenverband - Urkundenpaar zur kleinen und großen Schießauszeichnung in Gold

für einen Schützen Kleinkaliber militärischer Anschlag o.V. der Reichsbahnsportgemeinschaft Essen im Gau Niederrhein-Mittelrhein, ausgestellt am 20.1.1941 und 15.12.1941; gebrauchter Zustand.
308849
€ 45,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Walter Schroth

auf einem Dankschreiben zu den Glückwünschen zu seinem 60. Geburtstag, mit sehr schöner Tintensignatur " Schroth ". Das Schreiben in DinA5 quer ist datiert Dresden den 6.6.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
Walter Schroth bekam am 9.7.1941 das Ritterkreuz verliehen und ist am 6.10.1944 bei einem Autounfall bei Bad Nauheim tödlich verunglückt.
309585
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger Oberleutnant Siegfried Schnell

auf einem tollen Foto in 6 x 9 cm, welches ihn vor seiner Maschine mit Ritterkreuz und Eichenlaub tragend zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " S. Schnell ", Zustand 2.

317422
€ 230,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Gefreiten der 1./Gren.-Rgt.312

Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen, als Schütze der 10./Inf.-Rgt.301, ausgestellt am 9.11.1941; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Gefreiter der 10./Inf.-Rgt.301, ausgestellt am 13.4.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 10.8.1942 durch Generalmajor Alfons Hitter - Kommandeur der 206. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 14.12.1941 und das 488, Eichenlaub am 4.6.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 23.2.1943, ausgestellt in Mainz am 30.4.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
317462
€ 240,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Gustav Preßler

auf der Rückseite von einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Preßler, Oberstlt. ", Zustand 2.
321556
€ 200,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Erich Krebs

auf einem sehr schönen Portraitfoto in 8,5 x 11 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Erich Krebs ", Zustand 2.
Erich Krebs bekam als Hauptmann und Chef der 1./Flak-Regt.11 (mot.) am 16.2.1942 das Ritterkreuz verliehen.
321594
€ 240,00

Heer - Urkunden- und Fotogruppe für einen Unteroffizier mit verliehenem Panzertruppenabzeichen der Legion Condor in Silber

großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Silber mit Schwertern, ausgestellt am 6.6.1939; Besitzzeugnis für das Panzertruppenabzeichen der Legion Condor in Silber, an den Unteroffizier Kurt Schneider der 6./Panzer-Regiment 5, ausgestellt in Berlin am 10.5.1940 durch Oberst v.Thoma - General der schnellen Truppen beim Oberbefehlshaber des Heeres (= Oberst Wilhelm Ritter v. Thoma, Kommandeur der Panzertruppen der Legion Condor); sehr schönes Portraitfoto in schwarzer Panzeruniform und mit Panzerbarett ( 12 x 17 cm ) im goldenen Bilderrahmen 26 x 32 cm; 3 kleine Fotos 6 x 8 cm aus dem Besitz des Mannes.
Die beiden Urkunden sind in der Mitte gefaltet und die zum Spanienkreuz hat einige kleinere Randbeschädigungen.
327710
€ 5.500,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Oberfeldwebel Wilhelm Seegert der 7./Kampfgeschwader 55 und später noch tätig im Sondertriebwerk 109-004

3 Flugbücher :
- 1. Flugbuch als Gefreiter vom 2.9.1940 bis 15.11.1941 mit 203 Flügen begonnen mit Schulflügen, Platzflügen, Überführungen nach Belgien und Frankreich, Transporte nach Paris, Straßburg, Wien, Prag, etc. meist in Ju 52 und Ju 88.
- 2. Flugbuch als Unteroffizier im K.G.z.b.V.9 vom 1.12.1941 bis 5.7.1943 mit 518 Flügen als Flugzeugführer zum Ostfeldzug über Warschau, Wizebsk, Breslau, Smolensk, Riga, Demjansk, Pleskau, Belgrad, Odessa, etc. nur noch in Ju 52 mit dem 1. Frontflug am 21.12. und folgenden 131 Frontflügen bis Dezember 1943 ( ausführliche 4 seitige Auflistung ist anbei ) teilweise mit Beschuß, Bombenwurf auf Flugplatz, Flakbeschuß, rumänische Truppen an die Front verlegt, Motorbrand und weiteren Frontflügen mit Sondereinsatz für Geschwader 1. Stuka Immelmann, Griechenland, Partisanen greifen Platz an, etc.
- 3. Flugbuch vom 5.7.1943 bis 9.9.1944 mit 360 Flügen.
- Luftwaffenbordwartschein-Land ist ausgestellt am 21.4.1943 durch die Flugzeug-Überführungsgruppe Jüterbog-Altes Land, mit Foto.
- Soldbuch ist ausgestellt als Zweitschrift am 24.1.1945 durch die 7./K.G.55, mit Foto, vorne in rot notiert " Spezialpersonal Flugzeugführer ", die Seite 3/4 fehlt daher keine weiteren Einheiten, Auszeichnungen : Flugzeugführerabzeichen, Segelfliegerabzeichen Stufe C, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Frontflugspange in Bronze, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Frontflugspange in Silber, Ostmedaille, Frontflugspange in Gold und am 6.3.1945 das Deutsche Kreuz in Gold.
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt im Felde am 4.2.1942 durch General der Flieger Wolfram von Richthofen - Kommandierender General des VIII. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ).
- Vorläufiges Besitzzeugnis für die rumänische Medaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus ", ausgestellt in Bukarest am 22.9.1942.
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Gold, als Unteroffizier der 3./Ausb.- u. Erg.Gruppe Fl.Ü.Gr.1, ausgestellt im Felde am 23.6.1943 durch Generalmajor Alfred Gerstenberg - Befehlshaber der Deutschen Luftwaffe in Rumänien.
- Oberkommando der Luftwaffe Gen.d.Fl.Ausb./A.T.A. - Sonderausweis für Sondertriebwerk 109-004, ausgestellt in Berlin am 4.4.1945.
- Anbei ist noch sein Urkundenheft für das Deutsche Turn- und Sportabzeichen in Bronze, mit Foto, als Angehöriger des Deutschen Luftsportverbandes e.V., verliehen am 9.9.1927 durch die Schwäbische Segelflugschule.
Die Dokumente haben teilweise stärkere Gebrauchsspuren.

Das Junkers Jumo 004 war das erste serienreife Strahltriebwerk der Welt. Von Februar 1944 bis März 1945 wurden 6010 Jumo-004-Aggregate der Serienversionen B1 und B2 hergestellt, von denen 4752 Stück zur Auslieferung kamen. Diese wurden vornehmlich für die Messerschmitt Me 262 sowie die Arado Ar 234 verwendet. Die Konstruktion der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke wurde in weiterentwickelten Varianten auch nach dem Krieg noch in einigen osteuropäischen Ländern produziert und eingesetzt.
Der Junkers-Motorenbau in Dessau begann daraufhin unter der Leitung von Anselm Franz mit der Entwicklung eines serienreifen und zuverlässigen Strahltriebwerks. Das RLM gab diesem Projekt die Nummer 109-004, woraus sich der Name des Strahltriebwerks Jumo 004 (JUnkers MOtor + Projektnummer) ableitet. Alle streng geheimen Entwicklungen von Strahltriebwerken und Raketenantrieben bekamen das unscheinbare Präfix „109“
327914
€ 2.450,00
2

Allgemeine SS - SS-Stammkarte für einen späteren SS-Oberscharführer der 6./78. SS-Standarte

angefangen als Bewerber am 18.6.1931, mit Zivilfoto, eingetragenes SS-Zivilabzeichen Nr. 4393, Teilnahme am Reichsparteitage 1936, ab 14.4.1933 mit der Führung einer Gruppe beauftragt; gelocht und gefaltet.
329041
€ 150,00
2

1. Weltkrieg - Originalunterschrift des Pour le Mérite mit Eichenlaub Trägers Generalleutnant Wild von Hohenborn

auf einen Portraitpostkarte aus dem Liersch & co. Verlag, mit sehr schöner Tintensignatur " Gute Besserung wünscht Wild von Hohenborn Feldlazarett ...9.8.17 " und er hat oben Kriegsminister gestrichen und handschriftlich verbessert " Führer der Gruppe Argonnen ( XVI.A.K.) ", ungelaufen, guter Zustand.
Wild von Hohenborn bekam den Pour le Mérite am 2.8.1915 und das Eichenlaub am 11.10.1918 verliehen.
329768
€ 280,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Stefan Fröhlich

auf der Rückseite eines kleinen Fotos in 6 x 8,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Fröhlich ", Zustand 2.
Generalmajor Stefan Fröhlich bekam als Kommodore des K.G.76 am 4.7.1940 das Ritterkreuz verliehen.
332705
€ 75,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Karl Weisenberger

auf einem Blatt mit Sinnspruch mit sehr schöner Tintensignatur " Weisenberger ". Anbei ein Brief indem bedauert wird kein Foto im Felde zu haben und daher ein Kartenautogramm verschickt, datiert 10.7.1944;
General der Infanterie Karl Weisenberger bekam am 29.6.1940 das Ritterkreuz verliehen und war ab dem 30.11.1941 Kommandierender General des XXXVI. Gebirgs-Armeekorps.
332716
€ 60,00
2

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Ludwig Wolff

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 72, ungelaufen, Zustand 2.
332725
€ 65,00
2

Waffen-SS - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Hermann Otto Fegelein

auf einem postkartengroßen Propagandafoto einer Zeichnung aus Rußland 1943, Zustand 2.
334426
€ 150,00
6

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Obergefreiten der 3./Sturmgeschütz-Brigade 276

Besitzzeugnis zum Krimschild, als Gefreiter der 2./Sturmgeschütz-Abt.190, ausgestellt am 16.11.1942 mit Faksimile " v.Manstein "; Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, als Obergefreiter der 3./Sturmgeschütz-Abt.276, ausgestellt am 23.1.1944 durch Hauptmann Norbert Braun; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 14.5.1944 durch Generalleutnant Edgar Röhricht - Kommandierender General i.V. des LIX.A.K. ( Ritterkreuz am 15.5.1944 ); Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Bronze, ausgestellt am 31.7.1944 durch Major Norbert Braun; anbei in Fotokopie ist noch das Besitzzeugnis zur 2. Stufe zum Sturmabzeichen ( Einsatzzahl 25 ) vom 3.2.1945; gelocht, gefaltet und teilweise stärkere Gebrauchsspuren.
336836
€ 600,00
1

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer

für einen Unteroffizier, ausgestellt am 5.10.1940; DinA4-Blatt, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
338083
€ 150,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Staatssekretär Fritz Reinhardt

auf einer Antwortkarte " Herzlichen Dank für Ihre Glückwünsche zu meinem 45. Geburtstag. Heil Hitler ! Berlin-Dahlem, April 1940 ", mit sehr schöner Tintensignatur " Ihr Fritz Reinhardt ", Zustand 2.
Am 6. April 1933 wurde Reinhardt nach Intervention Hitlers Staatssekretär im Reichsministerium der Finanzen unter Schwerin von Krosigk und damit Nachfolger des wegen seines jüdischen Glaubens aus dem Amt entfernten Staatssekretärs Arthur Zarden. Reinhardt konnte sich der Rückendeckung der NSDAP und Hitlers sicher sein, weswegen er von Anfang an eine sehr starke Position innehatte. Reinhardt traf die Entscheidungen im Steuerwesen, ihm unterstanden die von ihm ab 1935 eingerichteten Reichsfinanzschulen zur Ausbildung von Steuer- und Zollbeamten und der 1937 gegründete Zollgrenzschutz.


339115
€ 230,00
7

SS-Heimwehr Danzig - Verleihungsurkunde mit der nummerngleichen Ehrennadel

Verleihungsurkunde Nr. 80 für die Ehrennadel der SS-Heimwehr Danzig, ausgestellt am 10.10.1939 durch SS-Standartenführer und Kommandeur Hans-Friedemann Goetze.
Die Ehrennadel trägt die Nummer " 80 ", mit Hersteller Stumpf u. Sohn Danzig, GES.GESCH. und Silber, an langer Nadel, diese wurde zeitgenössisch ergänzt, vorne 2 Ausbrüche in der roten Emaille.
Die Nadel war ursprünglich durch die Urkunde gesteckt, daher noch zwei kleine Löcher in selbiger.
Sehr selten und im gebrauchten Zustand.

339129
€ 5.500,00

Kriegsmarine - Großer Dokumenten- und Fotonachlass des späteren Ritterkreuzträgers Vizeadmiral Werner Lange

Patent zur Beförderung vom Seekadetten zum Fähnrich zur See, ausgestellt am 12.4.1913.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 15.5.1916 durch Kapitän zur See Theodor Fuchs.
- Verleihungsurkunde für das Ritterkreuz 2. Klasse mit Schwertern des Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden, als Leutnant zur See an Bord S.M.S." Friedrich der Große ", ausgestellt im Felde am 20.5.1916.
- Übersendungsschreiben zum Ritterkreuz 2. Klasse mit Schwertern des Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden vom 23.5.1916.
- Patent zur Beförderung zum Leutnant zur See de dato 22.3.1915, ausgestellt am 16.9.1916.
- Patent zur Beförderung vom Leutnant zur See zum Oberleutnant zur See, ausgestellt am 25.12.1917.
- Verleihungsurkunde für das Hamburgische Hanseatenkreuz, als Oberleutnant zur See bei der U.-Flottille Flandern II, ausgestellt am 20.4.1918.
- Verleihungsurkunde für die Herzog Ernst-Medaille mit Schwertern, als Oberleutnant zur See und Kommandant eines U-Bootes, ausgestellt am 17.10.1918.
- handschriftliches Besitzzeugnis für das Unterseebootsabzeichen, ausgestellt am 14.12.1918 vom Kommando der U.-Flottille Flandern.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Oberleutnant zur See von der II. Unterseebootsflottille S.M." U.C.71 ", verliehen am 1.2.1918, ausgestellt am 20.12.1918.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, verliehen am 1.5.1916, ausgestellt am 4.1.1919.
- Verleihungsurkunde für das Erinnerungskreuz des Marinekorps Flandern.
- Schmuckblatt zur Erinnerung von 1925.
- Ernennungsurkunde vom Kapitänleutnant und Admiralstabsoffizier beim Stab der Flotte zum Korvettenkapitän, ausgestellt am 1.7.1930 mit schönen Tintensignaturen " von Hindenburg " und " Groener ".
- Telegramm von Ernst Herzog von Sachsen-Altenburg von 1933.
- Verleihungsurkunde für das Ehrenkreuz für Frontkämpfer, als Korvettenkapitän, ausgestellt in Kiel am 25.2.1935 durch Konteradmiral Alfred Saalwächter - Chef der Marinestation der Ostsee i.V. ( Ritterkreuz am 9.5.1940 ).
- Ernennungsurkunde vom Korvettenkapitän und Lehrer an der Luftkriegsakademie zum Fregattenkapitän, ausgestellt in Berlin am 9.9.1935 mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler " und " v. Blomberg ".
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 2.-4. Klasse, als Fregattenkapitän und Marineattache bei der Botschaft in Rom, ausgestellt am 2.10.1936.
- Ernennungsurkunde vom Fregattenkapitän und Marineattache bei der Botschaft in Rom zum Kapitän zur See, ausgestellt in Berlin am 29.1.1937 mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler " und " v. Blomberg ".
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 1. Klasse für 25 Jahre, ausgestellt am 1.4.1937.
- Schmuckblatt mit Foto des Segelschulschiffes " Horst Wessel " mit langer Widmung von August Thiele " Mit herzlichem Dank für die kameradschaftliche Aufnahme in Rom. Kiel, den 10.4.37 Thiele Fregattenkapitän u. Kommandant " ( Ritterkreuz am 18.1.1941 und das 824. Eichenlaub am 8.4.1945 ).
- Schmuckblatt mit Foto des Panzerschiff " Deutschland " mit langer Widmung von Konteradmiral u. Befehlshaber Wilhelm Marschall " Kapitän zur See Lange mit herzlichem Dank für seine so kameradschaftliche und vorbildliche Betreuung der Spanienseestreitkräfte während ihrer Aufenthalte in Italien. Neapel 27.12.37.
- Schreiben zur Verleihung des Komturkreuzes des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, datiert 21.12.1937.
- großformatige Verleihungsurkunde für das Komturkreuz des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, ausgestellt in Rom am 7.1.1938.
- Genehmigungsurkunde zur Annahme des Komturkreuzes des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, ausgestellt in Berlin am 1.2.1938.
- Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 16.10.1939 durch Admiral und Flottenchef Hermann Boehm.
- Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt in Kiel am 27.5.1940 durch Admiral Rolf Carls - Marinegruppenbefehlshaber Ost ( Ritterkreuz am 14.6.1940 und durch Tiefflieger am 15.4.1945 gestorben ).
- Glückwunschschreiben von Admiral Rolf Carls zur Verleihung des Eisernen Kreuzes 1. Klasse, wegen seiner Verdienste bei der Besetzung Oslos gegen den norwegischen Widerstand, sowie der Verdienste als Kommandant des Kreuzers " Emden ", datiert 6.6.1940.
- Besitzzeugnis für die beiden Spangen zum Eisernen Kreuz 2. und 1. Klasse, ausgestellt am 9.9.1940 durch die Seekriegsleitung Amtsgruppe U-Bootswesen.
- Verleihungsurkunde für das Flotten-Kriegsabzeichen für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Emden ", ausgestellt am 8.5.1942 durch Konteradmiral Joachim Lietzmann.
- Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, als Vizeadmiral, ausgestellt am 7.1.1944 mit sehr schöner Tintensignatur " Dönitz ". ( Die eigentlich großformatige Urkunde ist auf DinA4 beschnitten ).
- Soldbuch ist ausgestellt am 1.6.1941 vom Oberkommando der Kriegsmarine, mit Foto, alle Auszeichnungen und zusätzlich das Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz vom 28.10.1944 eingetragen.
- Erkennungsmarke " Lange Werner Seeoffizier 1912, so wie sie auch im Soldbuch eingetragen ist.
- anbei sind noch : 3 Mannschaftsfotos in 21 x 29 cm in der Kaiserlichen Marine; großes Foto mit Lange, Blomberg und Mussolini; Lange bei einem festlichem Anlaß; 15 Fotos von Lange und Kreuzer " Emden "; 22 Fotos Lange als Admiral Ägäis, Ritterkreuzverleihung an Günther Brandt, sowie Landung an der Ostküste Leros ( die Lerosunternehmung ); kleines Portraitfoto von Werner Lange mit Ritterkreuz; gehefteter Bericht über die Leros-Unternehmung, geschrieben von Günther Brandt als ehem. Flottillenchef der 21. U.-Jagdflottille von 1963.
Die Dokumente und Urkunden sind gelocht, die großformatigen sind beschnitten und haben Gebrauchsspuren.
341150
€ 10.000,00
2

Deutsche Volkspartei ( DVP ) - Kreisverein Altona - Schreiben und Einlasskarte

die Einlasskarte ist für einen Gesellschaftsabend am 19.1.1929 im Kaiserhof Altona; das Schreiben ist ein Glückwunsch zur Vermählung zweier Mitglieder im Namen des Parteivorstandes, datiert 20.6.1925.
Anbei noch ein Programmheft der Deutschnationalen Volkspartei zum Bismark-Kommers am 1.4.1928.
53085
€ 20,00

Reichsmarschall Hermann Göring: persönliche Anwesenheitsstandarte

um1940/41. Große Standarte. Fertigung aus blauem Seidentuch, beidseitig gestickt. Umlaufend mit goldener Umrandung und umlaufenden Lorbeerzweigen in Goldfaden- und Cellon-Stickerei. In den Winkeln die Balkenkreuze der Luftwaffe. Auf der Vorderseite großer Reichsmarschalladler in allerfeinster Stickereiqualität aus vergoldeten Metall- bzw. Cellonfäden. Auf der Rückseite großer Lorbeerkranz, im Zentrum das Eiserne Kreuz 1939 in versilberter Metallfadenstickerei auf schwarzem Seidenrips. In den Ecken Luftwaffenadler mit gekreuzten Reichsmarschallstäben. Maße der Standarte ca. 95 x 95 cm. Leichte Altersspuren, in sehr schönem Zustand.

Dieses Modell der persönlichen Standarte Görings wurde nach der Ernennung zum Reichsmarschall am 19. Juli 1940 eingeführt.
Diese Standarte wurde 1945 durch die französische Armee erbeutet. Anbei die gravierte Messingplakette des französischen Museums mit Herkunftsbestätigung dieser Standarte, die im Göring-Zug „Robinson“ von dem Sergeanten Meyer im Bahnhof von Berchtesgaden erbeutet wurde: "ETENDAR D DU REICHSMARSCHALL GOERING trouvé le 5 Mai 1945 par le Sergent MEYER 2e D. B. 13e/3 Génie s. le train Robinson en gare de Berchtesgaden“. Dazu ein Schreiben des Sergeanten Meyer mit Schilderung der Umstände, unter denen die Standarte aufgefunden wurde. Außerdem verschiedene Dokumente und Zeitungsausschnitte von 1969 bezüglich der Ausstellung der Standarte auf Gedenkveranstaltungen der französischen Armee. Die Standarte befindet sich noch in dem französischen Aluminiumrahmen mit beidseitiger Kunststoffabdeckung für die Ausstellung - läßt sich aber problemlos entfernen. Bedeutende Standarte des Reichsmarschalls in hervorragendem Erhaltungszustand. Eines der ganz wenigen erhalten gebliebenen Originalexemplare.
177370
4

SS-Porzellanmanufaktur Allach kleine Brot- oder Fleischschale für das Speiseservice

Maße 18,5 x 28 cm. Weiß glasiert, auf den Unterseite mit der grünen Herstellermarke "SS-Allach" unter der Glasur. Kleine Reparatur am Rand, Zustand 2.
191406
€ 650,00
1

Wehrmacht-Gutscheinheft für Benzin-Benzol-Gemisch, um 1945

Heftchen mit 10 Gutscheinen für Benzin-Benzol-Gemisch, ausgegeben vom Zentralbüro für Mineralöl GmbH-Berlin, datiert 1945, komplett und unbenutzt.
Preis pro Stück :
19184
€ 20,00
2

Waffen-SS / Wehrmacht Heer - Werbeplakat der " Lègion des Volontaires Francais contre le Bolchevisme " ( L.V.F. = Französische Freiwilligen-Legion gegen den Bolschewismus )

deutsche Übersetzung des ersten Satzes, "Europa an die Front. Frankreich wurde in den Krieg gegen Deutschland besiegt, es wurde ihr die Möglichkeit gegeben einem Platz unter den anderen Nationen des Kontinents im neuen Europa zu gewährleisten", untere rote Banderole "Europa kennt den Bolschewismus und bekämpft ihn bis zum Endsieg", mit typischen Gebrauchsspuren, einige Risse, mehrfach gefaltet, 59 x 83,5 cm, sehr selten, Zustand 2-3.
Die Französische Freiwilligenlegion gegen den Bolschewismus (LVF): Die LVF ging auf eine Initiative der Führer kollaborationistischer Parteien im Juli 1941 zurück. Marschall Pétain ermutigte die Aufstellung der Truppe zunächst (zum Beispiel im November 1941), bevor er zunehmend in vorsichtige Distanz ging. Die LVF wurde als gemeinnützig anerkannt und Pétain erklärte, dass ihre Kämpfer »une part de notre honneur militaire« (ein Teil unserer militärischen Ehre) seien. Die Freiwilligen legten einen Führereid auf Adolf Hitler ab. Die Bildung einer französischen Waffen-SS wurde im Juli 1943 genehmigt.
205975
€ 2.250,00
5

Wehrmacht Fahnenring für die Bataillonsstandarte des III. Btl./ Infanterie Regiment Nr. 30

Versilberter Fahnenring mit Gravur "III./ Inf.Rgt. 30". Seitlich 3 Löcher zum aufnageln auf die Fahnenstange. Innen mit Stempel "25" . Leichte Gebrauchspuren, in gutem Zustand.

Das Infanterie-Regiment Görlitz wurde bei der der Erweiterung der Reichswehr zur Wehrmacht am 1. Oktober 1934 im damaligen Wehrkreis III aufgestellt. Der Regimentsstab wurde dabei in Görlitz, damals Wehrkreis III, gebildet. Das I. Bataillon vom Regiment wurde durch das III. Bataillon vom Infanterie-Regiment 8 ebenfalls in Görlitz aufgestellt. Das II. Bataillon vom Regiment wurde durch Abgaben vom Infanterie-Regiment 8 ebenfalls in Görlitz aufgestellt. Das III. (Jäger-) Bataillon vom Regiment wurde durch das II. Bataillon vom Infanterie-Regiment 7 in Hirschberg, ebenfalls Wehrkreis III, aufgestellt. Ebenfalls zum 1. Oktober 1934 wurde durch Abgaben vom Infanterie-Regiment 7 auch ein Ausbildungs-Bataillon beim Regiment in Jauer, ebenfalls Wehrkreis III, aufgestellt. Das Regiment wurde mit der Aufstellung dem Infanterieführer III unterstellt. Ab dem Frühjahr 1935 gehörten alle Standorte zum neuen Wehrkreis VIII. Bei der Enttarnung der Verbände am 15. Oktober 1935 wurde das Regiment zum Infanterie-Regiment 30 umbenannt. Dabei wurde das Ausbildungs-Bataillon vom Regiment zum I. Bataillon vom Infanterie-Regiment 51 umbenannt. Gleichzeitig wurde durch Abgaben der Landespolizei auch noch ein IV. Bataillon vom Regiment in Lauban, ebenfalls Wehrkreis VIII, aufgestellt. Das Regiment unterstand jetzt der 18. Infanterie-Division. Ab dem 15. Oktober 1935 erhielt General der Infanterie a.D. Erich von Tschischwitz auch die Erlaubnis die Uniform des Regiments mit den Generalabzeichen zu tragen. Zum 6. Oktober 1936 wurde dann das III. Bataillon vom Regiment zum III. Bataillon vom Infanterie-Regiment 83 umbenannt. Dafür wurde das bisherige IV. Bataillon zum neuen III. Bataillon vom Regiment umbenannt. Durch Abgaben vom gesamten Regiment wurde Anfang November 1938 auch ein Ergänzungs-Bataillon vom Infanterie-Regiment 30 ebenfalls in Görlitz aufgestellt. Zum Beginn des 2. Weltkrieges wurde das Regiment dann im Spätsommer 1939 im Verband der 18. Infanterie-Division im Polenfeldzug eingesetzt. Nach dem Frankreichfeldzug wurde das Regiment am 15. November 1940 motorisiert und danach als Infanterie-Regiment (motorisiert) 30 bezeichnet. Das Regiment unterstand jetzt der 18. Infanterie-Division (mot.). Am 15. Oktober 1942 erfolgte die Umbenennung des Regiments zum Grenadier-Regiment 30.

Für die Ersatzgestellung des Regiments war das Infanterie-Ersatz-Bataillon 30 zuständig.

Regimentskommandeure:

Generalmajor Hermann Boettcher Aufstellung - 10. November 1938

Oberst Werner von Erdmannsdorf 10. November 1938 - 15. Dezember 1941
219077
€ 1.400,00
2

NSDAP Kfz-Stander für einen Leiter in der Gauleitung

Um 1939. Ausführung für Dienstfahrzeuge. Genähte Stoffausführung in rot/weiß mit umlaufendem weinroten Rand aus Seidenrips. Im Zentrum beidseitig handgestickt der Hoheitsadler in Metallfaden mit den Buchstaben "G L" für Gauleitung. Nur minimal gebraucht, die Schutzhülle fehlt, Maße 24 x 38 cm. In sehr gutem Zustand, sehr selten.
221240
€ 2.400,00
2

Luftwaffe : Wappenschild einer deutschen Fliegerstaffel

Sehr schönes handgemaltes Staffelwappen auf einem Blechschild, Höhe 16 cm. Gebohrtes Loch, mit Aufschrift " mors mors ", Zustand 2.
226126
€ 250,00
2

Luftwaffe : Wappenschild einer deutschen Fliegerstaffel

Sehr schönes handgemaltes Staffelwappen auf einem Blechschild, Höhe 16 cm. Mit angebrachter Halterung, Zustand 2.
226130
€ 250,00
9

Kriegsmarine Korvettenkapitän Günther Prien - sieben Wachs-Schallplatten des Reichsrundfunks mit Interviews nach dem Angriff auf Scapa Flow 1939

Fünf doppelseitige, zwei einseitige Platten mit Interviews aus den Jahren 1939/40, alle mit Bezeichnung "Reichsrundfunk", "Auftr.Nr.", "Datum" jeweils aus dem Prägejahr 1942 und Bezeichnungen "Prien" oder "Kptlt. Prien". Optisch gut erhalten. In leicht beschädigten Papierhüllen mit gelochter Leinenrandfassung zur Archivierung.
Seltene Tondokumente, die aus Propagandazwecken 1942 erneut aufgelegt wurden, um den Mythos des Helden von Scapa Flow aufrecht zu erhalten.
227444
€ 1.000,00
3

Kaiserliche Marine großer Porzellanschale aus dem großen Speiseservice der Offiziersmesse der "S.M.Y. Hohenzollern"

um 1909. Tiefe Schale für Salat, Nachspeise oder Gebäck, weiß glasiert mit umlaufendem Goldrand. Oben auf dem Rand die Anwesenheitsstandarte von Kaiser Wilhelm II., darunter blaue Namensdevise mit goldenem Schriftzug "S.M.Y. Hohenzollern.". Im Spiegel das große Wappen "Kaiser Wilhelm II." mit umlaufender Ordenskette des Schwarzen Adler Ordens. Rückseitig mit Marke der Porzellanmanufaktur KPM, sowie Jahreszahl 1909. Durchmesser 19,5 cm. Unbeschädigt, Zustand 2+.
Das große Speiseservice wurde nur während der Anwesenheit Kaiser Wilhelm II. an Bord verwendet.

Die S.M.Y. Hohenzollern diente von 1893 bis 1918 dem deutschen Kaiser Wilhelm II. als Staatsyacht für repräsentative Zwecke. Das Schiff gehörte zur Kaiserlichen Marine, die es als Aviso in der Liste der Kriegsschiffe führte.
259281
€ 1.200,00
5

III. Reich Adolf Hitler: kleines Speisemesser aus dem formellen Tafelsilber der Alten Reichskanzlei

um 1935. Silberbesteck aus dem Tafelsilber der Alten Reichskanzlei. Kleines Speisemesser, auf den Griffstücken reliefierter Hoheitsadler über drei geschwungenen Bögen, Feingehaltspunzen "925" Silber mit Halbmond, Krone und Kreismarke der Juweliere "Bruckmann". Länge 20,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Dieses Tafelsilber war in der Alten Reichskanzlei in Gebrauch.
272028
€ 750,00
2

III. Reich Adolf Hitler: kleines Speisemesser aus dem formellen Tafelsilber der Alten Reichskanzlei

um 1935. Silberbesteck aus dem Tafelsilber der Alten Reichskanzlei. Kleines Speisemesser, auf den Griffstücken reliefierter Hoheitsadler über drei geschwungenen Bögen, Feingehaltspunzen "925" Silber mit Halbmond, Krone und Kreismarke der Juweliere "Bruckmann". Länge 20,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Dieses Tafelsilber war in der Alten Reichskanzlei in Gebrauch.
272033
€ 750,00
2

Reichsanstalt der Luftwaffe für Luftschutz - Papiersack für Löschsand

Braunes starkes Papier, mit Papieraufkleber. Zustand 2.
275919
€ 30,00
8

Deutsches Reich - Patriotische Hausfahne

Maße ca. 126 x 244 cm. Baumwolle, muss vertikal aufgehängt werden. Leicht fleckig und ein paar risse im Tuch. Zustand 2-.
278191
€ 250,00

Braunschweig große Fahne des Braunschweiger Landwehr-Verband

um 1914. Große aufwendig beidseitig genähte und handgemalte Fahne aus Seide in den braunschweigischen Farben hellblau/gelb gehalten. Beidseitige Darstellung: das gekrönte springende Pferd über der Devise "Mit Gott für Kaiser Fürst und Vaterland !", in den 4 Ecken jeweils der Braunschweiger Traditions-Totenkopf. Maße der Fahne ca. 110 x 110 cm. Komplett an der original Fahnenstange mit Fahnenspitze. Gesamtlänge ca. 270 cm. Zum Rand hin weist die Fahne einige Risse und kleine Fehlstellen auf. Die Totenköpfe in der rechten, unteren Ecke sind zu beiden Seiten nur schwach erhalten. Insgesamt macht die Fahne aber trotz der Gebrauchsspuren einen sehr gut erhaltenen Eindruck.
280050
€ 1.450,00
4

III.Reich NS-Reichskriegerbund Fahne

Farbig gedrucktes Flaggentuch, Maße: ca. 120 x 134 cm. Die Fahne ist leicht fleckig und hat ein paar kleine Mottenlöcher. Zustand 2.
280698
€ 750,00
2

SS-Porzellanmanufaktur Allach flache Vorlegeplatte für das Speiseservice

Maße ca. 25 x 40 cm. Weiß glasiert, auf den Unterseite mit der grünen Herstellermarke "SS-Allach" unter der Glasur. Zustand 2.
281340
€ 650,00
4

Kaiserliche Marine - Unsere Marine im Weltkrieg 1914-1918

Berlin, Vaterländischer Verlag, 1927, Gebundene Ausgabe, Ganzleineneinband, Großformat, 490 Seiten, mit Abbildungen, Karten, Zustand 2.
290232
€ 130,00
4

III. Reich Reichsleiter Dr. Robert Ley: Besteck aus dem persönlichen Tafelsilber

Kuchengabel. Silber, Vorderseite mit dem persönlichen Wappen Leys: das KdF-Sonnenrad über der Initale "L". Rückseitig gestempelt "Bruckmann" Halbmond, Krone "800" der Reichsadler. Länge 15,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Wir konnten einige Stücke aus dem Besitz von Dr. Robert Ley direkt aus der Familie erwerben. Bis heute sind nur sehr wenige Stücke von Robert Ley aufgetaucht. Sehr selten.

Dr. Robert Ley (* 15. Februar 1890 in Niederbreidenbach, Rheinprovinz; † 25. Oktober 1945 in Nürnberg) war im Rahmen seiner Positionen als Reichsleiter der NSDAP und Leiter des Einheitsverbands Deutsche Arbeitsfront einer der führenden Politiker des III. Reichs.

Nach ihm wurden das Ley-Haus der Siedlungstyp Ley-Siedlung und das KdF Passagierschiff Robert Ley benannt. Er gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof angeklagten Personen und tötete sich vor Prozessbeginn selbst.
294564
€ 750,00
4

III. Reich Paradebandelier für Offiziere der Gendarmerie

Bandelier mit Silberlitze, auf polizeigrüner Tuchunterlage, mit Aluminium Beschlägen, die Lederschlaufen aus braunem Lackleder für die Gendarmerie. Der Kartuschkasten aus braunem Lackleder mit aufgelegtem Polizeiadler aus Aluminium. Leicht getragen, in gutem Zustand. Sehr selten.
296271
€ 950,00
2

NSDAP Kfz-Stander für einen Gauleiter

Modell 1936 - 1938. Ausführung für Dienstfahrzeuge. Genähte Stoffausführung in rot/weiß mit umlaufendem roten Rand aus Seidenrips. Im Zentrum beidseitig handgestickt der Hoheitsadler 1. Modell bis 1938 in Silber mit den Buchstaben "G L" für Gauleitung. Maße 28.,5 x 28,5 cm. Komplett mit der original Montage für die KFZ-Fahnenstange. Das Stück zeigt nur leichte Gebrauchspuren, in gutem Zustand.
297834
€ 2.800,00
4

III. Reich - farbiges Plakat der NSDAP zur Reichstagswahl - " In 8 Monaten 2 1/4 Millionen Volksgenossen in Arbeit undd Brot gebracht ! - Wählt zum Reichstag Adolf Hitler und seine Getreuen ! "

61 x 86 cm, Druck : Süddeutsche Verlagsgesellschaft m.b.H. Ulm a.D.; sehr dünnes Papier, an den Rändern mit Papierklebeband verstärkt, kleine Randläsuren und Gebrauchsspuren sonst aber im guten Zustand.
311454
€ 250,00
2
311664
€ 50,00
2

Deutsches Reich 1871 - 1918 Großes Porträtrelief Kaiser Friedrich III.

Bruststück, Kopf im Profil. Der Kaiser in Kürassieroffiziersuniform mit angelegtem Ordensschmuck. Messing, geprägt. Maße 71,5 x 57,5 cm. Rückseitig Wandaufhängung. Gebrauchs- und Altersspuren. Zustand 2.
312027
€ 850,00
4

III. Reich Deutsche Arbeitsfront DAF große Fahne für Gebäude und Veranstaltungen

Aus Baumwolle, im Zentrum das DAF Rad beidseitig vernäht, Maße ca. 115 x 280 cm. Gebrauchter Zustand.
312711
€ 650,00

Luftwaffe KFZ-Autostander für einen Kommandierenden General eines Fliegerkorps eines-Flak-Korps oder Befehlshaber eines Luftgaus

um 1940. Beidseitig genähte Stoffausführung schwarz/weiß/rot mit goldgelb gesticktem LW-Adler, komplett mit eingenähtem Metallrahmen in der original Schutzhülle aus Celluloid, seitlich mit den Befestigungsschlaufen. Maße 24 x 40 cm. Leicht gebraucht in gutem Zustand. Sehr selten.
318015
€ 3.500,00
4

Der Deutsche Automobil - Club ( DDAC ) - Silberner Erinnerungsbecher " DDAC Gau 22 Saarpfalz 1938 " 

Höhe 85 mm, vorne mit aufgelegten Abzeichen des D.D.A.C., Zustand 2
321969
€ 250,00

Hamburg Banner der "Landsmannschaft der Sachsen zu Hamburg, Altona und Umgebung"

Das Banner aus grünem Stoff, randlich zwei silberne Kordeln, die Linke leicht gelöst, am unteren Ende silberne Fransen und drei silberne Troddeln, das Bannertuch mit mehrfarbigen metallfadenen Stickereien, oben links das gekrönte Chiffre "A" (für König Albert) und das gekrönte Chiffre "G" (für König Georg). Im Zentrum das gekrönte sächsische Wappen, flankiert von zwei Löwen mit dem Motto "Providentiae Memor", die Aufschrift "Gegr. 1899 - Landsmannschaft der Sachsen zu Hamburg, Altona und Umgebung- Bannerweihe 8. Nov. 1903". Die Kronen mit Pailletten und Schmucksteinen verziert, teils lose oder fehlend. Die Rückseite aus weißer Seide, grün aufgestickt "Glück auf ihr Sachsenbrüder", randlich die Namen einiger sächsischer Städte, die Seide leiht verschlissen. Komplett mit der hölzernen Aufhängevorrichtung. Zustand insgesamt gut. Zustand 2.


Bei der "Landsmannschaft der Sachsen zu Hamburg, Altona und Umgebung" handelte es sich um einen Vereinigung sächsischer Studenten, die sich in der "Fremde" zusammengeschlossen haben. Es dürfte sich bei dem Banner um ein Unikat handeln.

324316
€ 1.200,00

Wehrmacht - großes Ölgemälde des Ritterkreuzträgers der 3./Art.Rgt. 240 Hauptmann Max-Eugen Petereit

Öl auf Leinwand, posthumes Kniebild in Uniform mit Ritterkreuz, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Allgemeines Sturmabzeichen, Krimschild sowie Knopflochbändern zum EIsernen Kreuz 2. Klasse und zur Medaille Winterschlacht im Osten. Im Hintergrund gewaltige Eichenbäume an der Ostseesteilküste bei Kiel. Rechts unten signiert und datiert "F. Dornbusch 1944". In schlichtem Holzrahmen, 138,5 x 88 cm. Rs. Daten zu Petereit (1919 - 1942) und Friedrich Dornbusch. Max-Eugen Petereit fiel am 29.942 in der Abwehrschlacht bei Newa, südlich des Lagodasees. Am 7.10.42 wurde ihm posthum das Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz 1939 verliehen. Friedrich Dornbusch, geb. 1879, deutscher Maler und Grafiker, Mitglied der Reichskulturkammer mit der Nummer "M 8877", beschäftigte sich anfangs mit Landschaftsbildern, später Portraits und war bekannt für die Abhandlung visionärer Stoffe wie Besuche aus dem Jenseits oder Totentanz. Zudem war er Neffe des deutschen Landschaftsmalers Rudolf Petereit und somit wohl Cousin des hier abgebildeten Max-Eugen Petereit. Maße Höhe 138cm x Breite 88cm
326467
€ 4.200,00
8

RAD Reichsarbeitsdienst Schellenbaumtuch für einen RAD Musikzug 

um 1938. Beidseitig gestickte Ausführung. Rotes Seidentuch, Maße 48 x 54 cm. Im Zentrum der RAD-Spaten im Kornährenkranz vor dem großen Hakenkreuz, umlaufend mit Silberfransen. Oben rückseitig mit den 8 Befestigungsschlaufen. Dazu 2 Quasten mit Befestigungsschlaufen für den Schellenbaum. Leichte Gebrauchsspuren, sonst in gutem Zustand.
Nur selten zu finden.
327593
€ 2.650,00
3

III. Reich Widerstand : Plakatentwurf eines Antifaschisten "Frieden ? Aber mit Hitler niemals !", datiert 1943

Bleistift und Wasserfarbe auf Karton, rechts mit Künstlermonogramm "HF 1943", auf Karton montiert. Maße 47,5 x 34 cm. Zustand 2.
Es handelt sich um die Arbeiten eines Hamburger Antifaschisten, der in England in der Immigration gearbeitet hat. Die Plakatentwürfe kamen nicht zur Veröffentlichung.
328047
€ 300,00
3

SA große Kommandoflagge für einen Amtschef in der Obersten SA-Führung

Standort Berlin, um 1935. Große einseitig genähte Ausführung, im Zentrum der Hoheitsadler gedruckt. Seitlich mit 8 eingenähten Befestigungshaken. Die Rückseite in rot, komplett mit blauem RZM-Papieretikett "R". Maße 35 x 35 cm. Leichte Alters- und Gebrauchspuren, Zustand 2.. Sehr selten, das 1. Mal in 30 Jahren bei uns im Angebot.
334372
€ 1.750,00
3

SA große Kommandoflagge des SA-Sturmbann II der SA-Standarte 166

Standort Bad Homburg, SA-Gruppe Hessen, um 1938. Ausführung für Fahnenstange. Stoffausführung, doppelseitig genäht, das Zentrum gedruckt mit Hoheitsadler und gestickter Einheitsbezeichnung "II/166". Seitlich mit eingenähtem Seil zum Befestigen an der Fahnenstange. Maße 83 x 49 cm. Gebraucht, Zustand 2-.
334377
€ 1.200,00
8

Preußen 1. Weltkrieg Silbernes Zigarettenetui als Geschenk des Kronprinzen Wilhelm als Oberbefehlshaber der Armeegruppe Kronprinz

um 1916. Silbernes Zigarettenetui als Geschenk des Kronprinzen Wilhelm als Oberbefehlshaber der Armeegruppe Kronprinz um 1916. Auf dem Deckel die gelbe Standarte des Kronprinzen in feinster Emaillierung/Emaillemalerei. Innen mit Juwelierspunzen und "800" Silber gestempelt. Maße 60 x 90 mm, Gewicht 142 g. Gebraucht, in gutem Zustand.
Ein typisches Geschenk des Kronprinzen an Generale und Angehörige seines Stabes. 
337757
€ 1.450,00
7

Deutsches Kaiserreich - Tisch aus einem Offizierscasino der Fliegertruppe

Der Fuß besteht aus einem gekürzten Propellerblatt, Platte und Sockel aus Schichtholz, Höhe ca. 76 cm, Durchmesser ca. 58 cm. Zustand 2.
Der Versand ist leider nicht möglich. Der Artikel kann in unserem Geschäft abgeholt oder auf einer Messe ausgeliefert werden.
342501
€ 1.250,00
2

Deutsche Demokratische Republik (DDR) Vaterländischer Verdienstorden in Silber

Fertigung aus Buntmetall, teils emailliert. Zustand 2.
342636
€ 110,00
3

Preußen Gerahmte Fotografie eines Jahrgangs der Waldschule (Forstschule) Templin

Um 1910. Maße ca. 50 x 44 cm, unterhalb der Fotografie die Signatur des Ateliers "Otto Strauch, Photograph. Templin". Zustand 2.

1906 wurde in Templin eine private Forstschule errichtet, die bis 1943 Förster an diesem Ort ausbildete. Danach wurde das Gebäude u.a. als Forstamt genutzt. Heute befindet sich dort eine Grundschule.


348809
€ 140,00
3

Königreich Sachsen - Meissner Teller zum 25jährigen Jubiläum König Alberts von Sachsen

Porzellan mit blauem Dekor unter Glasur, im Zentrum das gekrönte sächsische Wappen mit den Initialen "AR" und den Jahreszahlen "1828 1898 1873 1898". Rückseitig mit Schwertermarke und Etikett. Zustand 2.
394045
€ 400,00
4

Königreich Sachsen - Meissner Teller zum 100jährigen Jubiläum des Schützen-(Füsilier-)Regt. Prinz Georg Nr. 108 und des 1. und 2. Jäger-Bataillons Nr. 12 und 13

Porzellan mit grünem Dekor unter Glasur, am Rand mit Eichenlaubdekor, im Zentrum das Horn unter der Krone mit den Jahreszahlen "1809-1909". Rückseitig mit Schwertmarke. Zustand 2.

Die drei Einheiten wurden 1809 aufgestellt und trugen als Symbol das Horn.
394049
€ 400,00
2

Propagandakompanie Foto "Auf einem Feldflughafen im Osten"

, 9 x 11,8 cm, rückseitig original Beschreibungstext, datiert 1943.
117034
€ 10,00
2

Portraitbild eines Angehörigen der Luftwaffe in Tropenuniform

grosse Aufnahme im Rahmen, 30,5 x 40 cm, Koloriert, leichte Schäden am Rahmen, Zustand 2
140585
€ 120,00
2
€ 15,00
2
157982
€ 10,00
2
€ 25,00
2

Foto eines Polnischen Soldaten

Postkartengröße, Zustand 2
180715
€ 10,00
2
€ 10,00
2

Foto, FDJ Aufmarsch

10 x 7 cm, Zustand 2
183071
€ 10,00
2
€ 10,00
2
187072
€ 15,00
2
187267
€ 7,00
2
187270
€ 10,00
2
€ 10,00
2
189978
€ 10,00
4

Fotografie einer Portraitzeichnung des Waffen-SS Rottenführer Maledge und eines Volksdeutschen

Portraits wurden von dem Künstler SS Obersturmführer "Richard Pauly" gemalt, dieser war Adjutant im Totenkopf Inf. Rgt. 3
Pauly hat seine Zeichnungen im rahmen diverser Ausstellungen freigegeben, zum Beispiel die Kunstaustellung des Oberkommandos der Wehrmacht, sowie auch in der lokalen Volksbücherei in Hamburg-Bergedorf. 3 Portraits, Bild ca. 8,5 x 11,5 cm, Rückseite, Foto eines Angehörigen der Waffen-SS, ca. 6 x 8,5 cm, Zustand 2.
190884
€ 100,00
2
191128
€ 10,00
2

Pressefoto, 100 Jahre Infanterie 1913

, ca. 13 x 18 cm, Zustand 2
192036
€ 15,00
2
193184
€ 10,00
2

NSFK - Portraitpostkarte von Ritterkreuzträger Korpsführer Alfred Keller

auf Hoffmann-Karte R 185, ungelaufen, Zustand 2.
210382
€ 65,00
2

Foto, Poststation in Windhuk 1926

Postkartengröße, Süd-West, Zustand 2.
210807
€ 35,00
2
€ 20,00
2
€ 25,00
2
€ 45,00
2

Waffen-SS - Propaganda-Postkarte - " Kampf der SS-Gebirgsdivision ' Nord ' in Karelien " - Angriff im Urwald

, Verlag E.A.Schwerdtfeger, herausgegeben im Einvernehmen mit dem SS-Führungshauptamt, ungelaufen, Zustand 2.
233998
€ 45,00
2
236046
€ 25,00
2

Heer - Portraitpostkarte von Ritterkreuzträger Unteroffizier Sebastian Reiser

, auf Hoffmann-Karte R 41, ungelaufen, Zustand 2-.
239233
€ 15,00
2

III. Reich - farbige Propaganda-Postkarte - " 1. Mai - Tag der Nationalen Arbeit 1934 "

Zentralverlag der NSDAP, gelaufen am 30.4.1934, Zustand 2.
240390
€ 100,00
2
€ 45,00
2

Heer - Propaganda-Postkarte von Ritterkreuzträger Ekkehard Kylling-Schmidt

aus der Serie " Ritterkreuzträger des Heeres ", ungelaufen, Zustand 2.
24463
€ 10,00
2

Portraitfoto einer RAD Arbeitsmaid

Postkartengröße, Zustand 2-.
248982
€ 10,00
2
€ 20,00
2

Heer - Portraitpostkarte von Ritterkreuzträger Unteroffizier Herbert Ruhnke

auf Film-Foto-Karte R 297, ungelaufen, Zustand 2.
251167
€ 25,00
2
€ 15,00
2

III. Reich - farbige Propaganda-Postkarte - " Wilhelmsburger Deichdenkmal 1333-1933 "

, Verlag H. Zinserling Hamburg-Wilhelmsburg, ungelaufen, Zustand 2+.
265721
€ 70,00
2
265763
€ 60,00
2
€ 10,00
2
€ 15,00
2
€ 20,00
2
287925
€ 20,00
2
€ 20,00
2

Wehrmacht - farbige Propaganda-Postkarte - " Gebirgs-Jäger-Regiment 98 Mittenwald "

Druck Dr.C.Wolf & Sohn München, ungelaufen, Zustand 2.
29979
€ 10,00
2

Heer - Portraitpostkarte von Ritterkreuzträger Major Langesee

auf Hoffmann-Karte R 162, ungelaufen, Zustand 2.
304558
€ 25,00
2

Heer - Portraitpostkarte von Ritterkreuzträger Gefreiter Krohn

auf Hoffmann-Karte 1573, ungelaufen, Zustand 2.
305641
€ 25,00
2
305659
€ 25,00
2
306204
€ 100,00
2

III. Reich Pressefoto. Rumänien Ehrt Feldmarschall Mannerheim. 30 .12. 41.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, gebrauchter Zustand.
308114
€ 25,00
2
310338
€ 15,00
2
€ 15,00
2
€ 20,00
2

III. Reich Pressefoto. Der Duce im Trauerzug für Bruno Mussolini. 9.8.1941.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, gebrauchter Zustand.
311335
€ 25,00
2

III. Reich Pressefoto. Der Führer bei der Besichtigung des zweitausendjährigen Roms. 8.5.1938.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, geknickt, gebrauchter Zustand.
311768
€ 35,00
2

III. Reich Pressefoto. Benito Mussolini beim Fechten

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig ohne Beschreibung, gebrauchter Zustand.
311830
€ 25,00
2

III. Reich Pressefoto. Mussolini eröffnet die Große italienische Kunstausstellung. 23.7.1939.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, gebrauchter Zustand.
311862
€ 30,00
2

III. Reich Pressefoto. Eisen aus Seesand. 25.4 1940.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, gebrauchter Zustand.
311868
€ 25,00
2

III. Reich - Propaganda-Postkarte - " Im Kampf um die Freiheit ! "

Tag der Briefmarke + KdF-Sammlergruppen, mit Marke und Sonderstempel, ohne rückseitige Einteilung, Zustand 2.
312565
€ 15,00
2

III. Reich Pressefoto. Der Empfang des Reichspressechefs im Hotel Kaiserhof in Berlin. 24.1.1939.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, gebrauchter Zustand. 
313233
€ 20,00
2

III. Reich Pressefoto. Der Führer in der Saarpfalz. 18.5.1939.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, Hoffmann, gebrauchter Zustand. 
314061
€ 50,00
2

III. Reich Pressefoto. Adolf Hitler besucht verwundete Soldaten an der Front

Maße. ca. 11 x 14 cm, rückseitig ohne Beschreibung, Heinrich Hoffmann, gebrauchter Zustand.
314064
€ 60,00
2

III. Reich Pressefoto. Durch Bombentreffer vernichtet. 4.7.1940.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, gebrauchter Zustand. 
314256
€ 10,00
2

Waffen-SS Foto, SS-Rottenführer mit Ärmelband

Postkartengröße, gebrauchter Zustand.
316354
€ 50,00
2

Pressefoto, Besetzung Frankreichs 1940:

, ca. 13 x 18 cm, Zustand 2.
317395
€ 20,00
2
318415
€ 10,00
2

III. Reich Pressefoto. Internationaler Kongress für Berufliches Bildungswesen. 27.7.1938.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, Heinrich Hoffmann, gebrauchter Zustand. 
319296
€ 15,00
2

Waffen-SS Foto, SS-Mann im SS-Regiment "Deutschland"

Maße ca. 8,5 x 6,5 cm, gebrauchter Zustand.
319698
€ 20,00
2

Wehrmacht Foto, Feldgeschütz bei einer Parade

Maße ca. 10 x 7 cm, gebrauchter Zustand.
319796
€ 10,00
2

III. Reich Foto, Verkehrsunfall

Postkartengröße, gebrauchter Zustand.
319809
€ 20,00
1

III. Reich - gedrucktes Pressefoto " Zehn Jahre nationalsozialistischer Aufbauarbeit " 26.1.1943

Verlag : Aktueller Bilderdienst, rückseitig unbedruckt, 23,5 x 18,5 cm, Zustand 2.
320187
€ 10,00
2

III. Reich Pressefoto. Die der Wehrmacht am 50. Geburtstag des Führers. 20.4.1939.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, gebrauchter Zustand.
320604
€ 10,00
2

III. Reich Pressefoto. Neujahresglückwünsche für den Führer. 1.1.1941.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, Heinrich Hoffmann, gebrauchter Zustand.
320694
€ 20,00
2

III. Reich Pressefoto. Der Oberbefehlshaber einer Armee bei französischen Flüchtlingen. 9.8.1940.

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, gebrauchter Zustand.
320717
€ 15,00
1

III. Reich - gedrucktes Pressefoto " Zwölf Eiserne Kreuze für italienische Marineoffiziere " 27.4.1942

Verlag : Aktueller Bilderdienst, rückseitig unbedruckt, 23,5 x 18,5 cm, Zustand 2.
323282
€ 10,00
2

Kriegsmarine Pressefoto, Beiboot des Leichten Kreuzer "Karlsruhe" in Kiel

2 Fotos, Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschriftung. Geknickt, gebrauchter Zustand.
324332
€ 30,00
2

III. Reich Pressefoto. Außenminister Matsuoka besucht die Schaffenden Berlins. 5.4.1941. 

Maße. ca. 13 x 18 cm, rückseitig mit Beschreibung, Hoffmann, gebrauchter Zustand. 
324470
€ 30,00
2

Wehrmacht Heer Foto, Obergefreiter mit Schirmmütze

Postkartengröße, koloriert. Gebrauchter Zustand.
325276
€ 10,00
2

Weimarer Republik Foto, US U-Boot S14 im Panama Kanal 1929

Postkartengröße, gebrauchter Zustand.
326909
€ 30,00
2

III. Reich - Portraitpostkarte von Reichsminister Bernhard Rust

auf Hoffmann-Karte 733, ungelaufen jedoch notiert " Reichserziehungsminister ", Zustand 2.
327004
€ 75,00
2
€ 200,00
2

Kriegsmarine Fotos, Kriegsschiffe im Hafen

3 Fotos, Postkartengröße. Gebrauchter Zustand.
327368
€ 25,00
2

Waffen-SS Foto, Wachposten Warschau

Maße ca. 8,8 x 6 cm. Gebrauchter Zustand.
327485
€ 50,00
2
328012
€ 20,00
2
€ 25,00
2

III. Reich - Propaganda-Postkarte - " Peter Gemeinder " ( Gauleiter von Hessen-Darmstadt )

ungelaufen, rückseitig wurde notiert " Am 29. Sept. 1931 erlag der hessische Gauleiter Peter Gemeinder einem Herzschlag. Die katholischen Kirchenbehörden versagtem ihm das kirchliche Begräbnis. ", Zustand 2.
Am 9.1.1931 wurde Gemeinder zum Gauleiter des Gaues Hessen-Darmstadt ernannt. Am 30.8. des gleichen Jahres erlag er nach einer Kundgebung der NSDAP in Mainz einem Herzschlag. Da dem überzeugten Nationalsozialisten wegen seiner politischen Anschauung und Tätigkeit vom Mainzer Generalvikar Philipp Jakob Mayer das kirchliche Begräbnis versagt worden war, propagierten seine Parteikollegen Gemeinder zum Märtyrer und benutzten ihn, um den Druck auf die Kirche und kirchlichen Vertreter zu erhöhen. Viele Bischöfe waren nämlich der „Mainzer Richtung“ gefolgt und schlossen Nationalsozialisten von Sakramenten und Sakramentalen aus, was stets Stimmen und Anhänger kosten konnte
329345
€ 180,00
2

Wehrmacht Heer Foto, Soldat der Infanterie mit Mantel

Postkartengröße. Gebrauchter Zustand.
329720
€ 10,00
2
€ 25,00
1

III. Reich - gedrucktes Pressefoto " Reichsminister Speer an der Polarfront " 17.2.1944

Verlag : Aktueller Bilderdienst, rückseitig unbedruckt, 23,5 x 18,5 cm, Zustand 2.
330353
€ 10,00
1

III. Reich - gedrucktes Pressefoto " Der erste Obst- und Gemüsezug aus der Ukraine ist in Berlin eingetroffen " 5.10.1942

Verlag : Aktueller Bilderdienst, rückseitig unbedruckt, 23,5 x 18,5 cm, Zustand 2.
330503
€ 10,00
2
330529
€ 20,00