Decorations of the Kriegsmarine

all articles 150
last 4 weeks 16
last 2 weeks 11
last week 7
12
7

Hilfskreuzer-Kriegsabzeichen

Buntmetall, rückseitig mit Hersteller "Schwerin-Berlin", an breiter Nadel, Zustand 2
296170
€ 2.200,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, rückseitig mit eingequetschtem Nadelsystem und Markierung von Lind & Meyer Oberstein, Zustand 2
330464
€ 220,00
6

Ehrentafelspange der Kriegsmarine

Buntmetall vergoldet mit aufpolierten Kanten, hohl geprägt, rückseitig mit 2 runden Splinten, 2 Splinte fehlen. Deutlich getragen, mit getragenem Bandabschnitt.  Zustand 3.
Die Ehrentafelspange der Kriegsmarine wurde am 13.5.1944 durch den Oberbefehlshaber der Kriegsmarine gestiftet. Insgesamt sind nur 29 Verleihungen bekannt.
337123
€ 1.700,00
3

Zerstörerkriegsabzeichen - JFS

Feinzink, Hersteller "JFS", rückseitig an dünner runder Eisennadel, eingekratzter Trägername "Röddeke", Zustand 2-.
323029
€ 250,00
5

U-Bootfrontspange in Bronze Variante

Es handelt sich hierbei sehr wahrscheinlich um ein Probe-Exemplar der Fa. Steinhauer & Lück. Massiv geprägt aus Buntmetall, teils halbhohl, ohne Herstellerbezeichnung, rückseitig an breiter magnetischer Nadel. Zustand 2. Sehr selten.
280677
€ 1.850,00
8

Schnellboot-Kriegsabzeichen 1. Modell - Variante B.H. Mayer´s Kunstprägeanstalt, Pforzheim

Feinzinkfertigung, rückseitig auf der breiten Nadel mit Hersteller "26", mit Tragehäkchen, Zustand 2
336194
€ 1.100,00

Kriegsabzeichen für Blockadebrecher

Buntmetall, Hersteller "Fec. Otto Placzek Berlin - Ausf. Schwerin-Berlin", mit der passenden Halbminiatur 26 mm aus Feinzink, Zustand 2. Komplett im blauen Verleihungsetui, innen mit Sprühfilzeinlage, das Etui im Zustand 2-.
335241
€ 750,00
2

Kriegsmarine Marinefrontspange

typische handgefertigte Arbeit an Bord eines Kriegsschiffes, einteilig getrieben, rückseitig ohne Nadel. Zustand 2.
318859
€ 250,00
2

Zerstörerkriegsabzeichen - JFS

Feinzink, Hersteller "JFS", rückseitig an dünner runder Eisennadel, rückseitig der kleine obere Tragehaken abgebrochen, Zustand 2
288927
€ 300,00
2

Kriegsmarine - Ehrenplakette des Tigerverbandes

Schildförmige Plakette aus Aluminiumgruß, Höhe 60 mm. Darstellung Tigerkopf vor gekreuzten Schwertern, seitlich mit 3 Befestigungslöchern. Zustand 2.
Die Auszeichnung wurde gestiftet vom Führer des Küstensicherungsverbandes der norwegischen Westküste, Kapitänleutnant Hans Bartels.

Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Hans Bartels - Kommandant des Minensuchbootes "M1". Bartels erschuf das Wappen für seinen Verband. Es wurde später von dem von Bartels geführten Küstensicherungsverband Norwegen übernommen. Bartels erhielt schon am 16.05.1940 für seine hervorragenden Verdienste während des Polenfeldzuges und die Einsätze in der vereisten Nordsee bzw. der deutschen Bucht das Ritterkreuz des Eisernen Kreuz.
274168
€ 450,00
3

U-Bootkriegsabzeichen

Buntmetall vergoldet mit polierten Kanten, Fertigung der Fa. Schwerin-Berlin ohne Markierung, Zustand 2.
266838
€ 650,00
3

Hilfskreuzer-Kriegsabzeichen aus Tombak für die Besatzungen der zeitweilig in Japan gelegenen Hilfskreuzer

Bei dem Abzeichen handelt es sich um die seltene Fertigung aus Tombak. Diese wurden mit und ohne Gradeinteilung auf der Weltkugel gefertigt. Bestellt wurden dieses Stücke vom deutschen Marine Attaché in Tokyo Admiral Wennecker.
Im Vergleich mit den weiteren uns bekannten Stücken aus Tombak liegt hier eine vermutliche Verleihung an ein Besatzungsmitglied des HK "Thor" vor.
251675
€ 4.500,00
2

Zerstörerkriegsabzeichen

Feinzink, Hersteller:" Schwerin-Berlin 68", Quernadel mit Häkchen, Nadel und Haken magnetisch, Zustand 2
147913
€ 300,00
6

U-Bootkriegsabzeichen - Schwerin-Berlin

Buntmetall feuervergoldet mit aufpolierten Kanten, Zustand 2+.
341453
€ 900,00
3

Bewährungsabzeichen für Kleinkampfmittelverbände

maschinengestickte Stoffausführung auf dunkelblauem Tuch. Leicht getragen in gutem Zustand, selten.

Die Bewährungs- und Kampfabzeichen der Kleinkampfmittel wurden am 30. November 1944 vom Oberbefehlshaber der Kriegsmarine Karl Dönitz gestiftet. Das Bewährungsabzeichen wurde an Soldaten der Kleinkampfverbände verliehen, die sich freiwillig als Einzelkämpfer gemeldet hatten oder aber an solche Soldaten, die kommandiert, aber für Sondereinsätze bestimmt waren, und zwar nach vollendeter Ausbildung und Bewährung in der Ausbildung. Weitere Bedingung war eine 2monatige Zugehörigkeit zum Kleinkampfverband.
123093
€ 600,00
2

Kampfabzeichen für Kleinkampfmittelverbände - Prototyp

Geprägtes Abzeichen aus Buntmetall, Darstellung Sägefisch im Tau, allerdings ohne den Knoten, Höhe ca. 40 mm. Das Abzeichen ist ausgeprägt, aber noch nicht ausgeschnitten, allerdings mit Kennzeichnen zum ausschneiden. Eine interessante Variante, die nicht eingeführt wurde.
198330
€ 650,00
2

Bewährungsabzeichen für Kleinkampfmittelverbände

maschinengestickte Stoffausführung auf dunkelblauem Tuch. Ausgeschnitten und getragen, in gutem Zustand.
187393
€ 650,00
2

Bewährungsabzeichen für Kleinkampfmittelverbände

maschinengestickte Stoffausführung auf dunkelblauem Tuch. Ausgeschnitten und getragen, in gutem Zustand.
175624
€ 580,00
2

Kriegsmarine Bewährungsabzeichen für Kleinkampfmittelverbände

maschinengestickte Stoffausführung auf dunkelblauem Tuch. Ausgeschnitten und getragen, in gutem Zustand.
91204
€ 550,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen - Hersteller BL

Feinzink, rückseitig mit Herstellerbezeichnung. Getragen, die Vergoldung verblasst, Zustand 2-.
341591
€ 180,00
2

Minensucher-Kriegsabzeichen - Stoffausführung

maschinengestickt auf dunkelblauem Tuch. Ungetragen, Zustand 2
341584
€ 250,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen - LM

Feinzinkausführung, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "LM" von Lind & Meyer Oberstein, die Vergoldung nur noch schwach erhalten, Zustand 2. 
Siehe Skora/Weber "Die Kriegsabzeichen der Kriegsmarine Seite 312-313.
341582
€ 200,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen - LM

Feinzinkausführung, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "LM" von Lind & Meyer Oberstein. Getragen, die Vergoldung nur noch schwach erhalten, Zustand 2. 
Siehe Skora/Weber "Die Kriegsabzeichen der Kriegsmarine Seite 312-313.
341581
€ 175,00
2

Kriegsmarine - Schützenschnur für Gewehrschützen 3. Stufe mit goldener Eichel

um 1938. Blaue Wollschnur, 1 anhängende Eichel in Gold. Getragen, Zustand 2.
In dieser Ausführung wurde die Schützenschnur von 1926 bis 1940 verliehen.
337460
€ 230,00
2

Kriegsmarine nichttragbare Auszeichnungsplakette der Marineschule Mürwig Standort-Segel-Wettfahrten 3. Preis

Bronzierte Plakette aus Stahlblech, Höhe 65 mm, Gravur der Segelwettfahrt "MS. Mürwik 3. Preis, 12.S.S.W. 26.9.35.", mit 3 Bohrungen zum Befestigen auf einer Wandplakette. Zustand 2.
334339
€ 120,00
3

Zerstörerkriegsabzeichen

Buntmetall, Hersteller "Schwerin-Berlin 68", Zustand 2
318228
€ 500,00
4

Kriegsverdienstwimpel der Kriegsmarine

Maße 20 x 37 cm, gedruckte Ausführung auf Marinetuch mit eingenähtem Seil, leicht gebraucht in sehr gutem Zustand. Eine der seltensten Auszeichnungen der Kriegsmarine !
315395
€ 850,00

U-Boot Waffe: Nachlass Korvettenkapitän Robert Gysae, Träger des Ritterkreuzes mit Eichenlaub

Große Bandspange Ausführung 1957 mit 11 Auszeichnungen: Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes 1939 mit Eichenlaub, Eisernes Kreuz 1. und 2. Klasse. U-Bootfrontspange in Bronze. Verwundetenabzeichen in Gold. U-Bootkriegsabzeichen. Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern. WH Dienstauszeichnung 4 Jahre. Italien Orden der Krone Italiens. Italien Kriegsverdienstkreuz. USA der Legion of Merit. Eisernes Kreuz 1. Klasse 1939 Ausführung 1957, Kern magnetisch, an Nadel. Ordensspange mit drei Auszeichnungen Ausführung 1957: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939, Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse 1939, Wehrmacht Dienstauszeichnung für 4 Jahre. U-Boot Kriegsabzeichen 1939 mit Brillanten Ausführung 1957, Fertigung aus Silber vergoldet, mit sieben aufgelegten Brillanten. Auszeichnung Legion of Merit Miniatur mit Bandspange.
Porträtfotos als Flottenadmiral der Bundesmarine. Fünf Fotos vom 9.9.1967 mit seinem italienischen Freund, den er bei der Versenkung der Royal Mail Ship Nova Scotia am 28. November 1942 das Leben rettete.
Anbei eine Dokumentengruppe von und für Angehörige der ehemaligen Crew 31 aus den 90iger Jahren.
282324
€ 3.500,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen - Rudolf Karneth

Feinzink, gewölbt, rückseitig mit Hersteller "R.K.", Zustand 2-.
343895
€ 150,00

Blockadebrecherabzeichen mit Halbminiatur im Verleihungsetui

Feinzink, "Fec. Otto Platzeck Berlin - Ausf. Schwerin Berlin", mit der Buntmetall Halbminiatur 26 mm, im blauen Verleihungsetui, innen mit blauer Sprühfilzeinlage und Seidenfutter, Zustand 2
339728
€ 900,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen,

Feinzink, Platte und Haken magnetisch, typische Fertigung von Foerster & Barth, Zustand 2
338840
€ 170,00
9

U-Bootfrontspange in bronze

Feinzink bronziert, rückseitig mit Hersteller "Entw. Peekhaus Berlin Ausf. Schwerin Berlin S.W.", an magnetischer gekehlter Nadel, Zustand 2
336199
€ 950,00
3

Kriegsabzeichen für Blockadebrecher

Feinzink, rückseitig mit Markierung des Herstellers "FEC Otto Placzek Berlin - Ausf. Schwerin Berlin", Nadel und Haken sind magnetisch, Zustand 2-.
327208
€ 320,00
4

Kriegsmarine Marinefrontspange

Blech getrieben, ca. 95x35mm, typische handgefertigte Arbeit an Bord, aus dem Besitz eines Soldaten auf S 151 / 7.S.Flottille.
324342
€ 350,00

Kriegsabzeichen für Blockadebrecher

Feinzink, Hersteller "Fec. Otto Placzek Berlin - Ausf. Schwerin-Berlin", mit der passenden Halbminiatur 26 mm aus Buntmetall, im blauen Verleihungsetui, innen mit Sprühfilzeinlage. Zustand 2-3.
323684
€ 700,00
3

Kriegsabzeichen der Marine Artillerie - Foerster & Barth

Feinzink, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2
314043
€ 285,00
2

Ärmelschild "Lorient 1944" 1. Modell

Es handelt sich um die typische Fertigung aus Messingblech, Zustand 2
Die bekannten Ärmelschilde wurden Fertigung Mitte 1944 mit Genehmigung des Festungskommandanten General Fahrmbacher aus dem Blechvorrat der Festung hergestellt. Der Entwurf stammt von Marine-Baurat Dipl. Ing. Kurt Fehrenberg.
289902
€ 1.650,00
2

Kriegsmarine - Zivilnadel für Angehörige " Linienschiff Schleswig-Holstein " mit einem Besucherabzeichen

, Buntmetall emailliert, nur noch Reste der Splinte vorhanden, sonst guter Zustand.
Das Besucherabzeichen ist mehrfarbig gewebt, im Metallrahmen und mit Nadel, Zustand 2.
282383
€ 150,00
2

Blockadebrecherabzeichen

Buntmetall, Zustand 2-
343304
€ 400,00
2

Kriegsmarine Marinefrontspange

typische handgefertigte Arbeit an Bord eines Kriegsschiffes, einteilig getrieben, rückseitig Nadel. Länge 84 mm, Zustand 2.
339398
€ 350,00
3

Kriegsmarine - Schützenschnur für Gewehrschützen 1. Stufe mit schwarzer Eichel

Kammerstück, um 1938. Blaue Wollschnur, eine Eichel anhängend. Getragen, Zustand 2.
In dieser Ausführung wurde die Schützenschnur von 1926 bis 1940 verliehen.
337709
€ 180,00
2

Kriegsmarine nichttragbare Auszeichnungsplakette "Standort-Segel-Wettfahrten 2. Preis"

Bronzierte Plakette aus Stahlblech, Höhe 70 mm, Gravur der Segelwettfahrt "Mürwik 2. F.S.W. 22.7.36.", mit 3 Bohrungen zum Befestigen auf einer Wandplakette. Zustand 2.
334338
€ 125,00
3

Kriegsabzeichen für die Marineartillerie

Feinzink, rückseitig markiert "Schwerin-Berlin", Zustand 2-.
327267
€ 420,00
3
€ 450,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen

Feinzink, rückseitig Hersteller "Fec. Otto Placzek Berlin - Ausf. Schwerin Berlin", Zustand 2
321864
€ 185,00
6

Kriegsmarine Ehrennadel des Tigerverbandes

Schildförmige Anstecknadel Buntmetall versilbert, Höhe 9 mm. Darstellung Tigerkopf vor gekreuzten Schwertern. Zustand 2.
Dazu die original Verleihungsurkunde, leider stark beschädigt, und die Umschlagseite des Buches " Tigerflagge heiss vor " von Hans Bartels.
Die Auszeichnung wurde gestiftet vom Führer des Küstensicherungsverbandes der norwegischen Westküste, Kapitänleutnant Hans Bartels.
Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Hans Bartels - Kommandant des Minensuchbootes "M1". Bartels erschuf das Wappen für seinen Verband. Es wurde später von dem von Bartels geführten Küstensicherungsverband Norwegen übernommen. Bartels erhielt schon am 16.05.1940 für seine hervorragenden Verdienste während des Polenfeldzuges und die Einsätze in der vereisten Nordsee bzw. der deutschen Bucht das Ritterkreuz des Eisernen Kreuz.

311809
€ 450,00

Kriegsmarine Schnellbootkriegsabzeichen mit Brillanten 

Es handelt sich hierbei um eine der seltensten Auszeichnungen der Kriegsmarine. Das Schnellbootkriegsabzeichen mit Brillanten wurde nur an die 8 Träger des Ritterkreuz mit Eichenlaub der Schnellbootwaffe verliehen. Fertigung in feinster Juweliersqualität in Silber, die Wellen patiniert, der Eichenlaubkranz mit dem Hoheitsadler vergoldet. Die Details in allerfeinster Qualität, der Hoheitsadler mit separat eingesetztem Hakenkreuz und mit 9 kleinen Brillanten besetzt. Rückseitig an breiter Quernadel mit oberen Tragehäkchen. Im Zentrum mit Silberstempel "800". Das Stück ist nur leicht getragen in besonders schönem Zustand.

Bei dem Abzeichen handelt es sich um eine zeitgenössische Trageausführung, die es auch für andere Marineabzeichen mit Brillanten gibt. In der 64. Auktion von Andreas Thies wurde unter Los 760 das vergleichbare Hilfskreuzerkriegsabzeichen mit Brillanten aus der gleichen Fertigung angeboten. Die offiziell verliehenen Stücke wurden von der Fa. "Schwerin-Berlin" hergestellt.
309788
€ 28.000,00
2

U-Bootfrontspange in Bronze

Variante mit ausgefrästem Mittelteil, Feinzink bronziert, rückseitig mit Hersteller "Entw. Peekhaus Berlin Ausf. Schwerin Berlin S.W.". Stark getragen. Das Nadelsystem wurde während des Krieges vom Träger durch eine breite Sicherheitsnadel ersetzt. Eine typische Reparatur an Bord... Zustand 3-.
305272
€ 450,00
5

Kriegsmarine U-Bootwaffe "U 73" : Tischdekoration zur Erinnerung an die glückliche Rückkehr von der 9. Feindfahrt 9.11.1942

Es handelt sich hierbei um eine typische "Bordarbeit" eines Besatzungsangehörigen. Große runde Plakette aus Aluminium, per Hand graviert mit dem Emblem von "U 73" , umlaufend im Tau Reep. Die Platte auf eine Holzplatte mit Stand montiert, auf dem Stand eine weitere Aluminiumplatte mit Handgravur "La Spezia 19. Nov. 1942", Hohe 12 cm. (Der Holzständer selbst wurde nicht an Bord gefertigt, sondern an Land gekauft, auf der Unterseite mit Stempel "Handarbeit". Zustand 2.
Das U-Boot "U 73" lief am 20. Oktober 1942 unter dem Kommando von Oberleutnant zur See Horst Deckert zur 9. Feindfahrt von La Spezia aus, und lief am 19. November 1942 wieder dort ein. Auf dieser 30 Tage dauernden und 4.428,3 sm über und 629,7 sm unter Wasser langen Unternehmung in das westliche Mittelmeer und vor der nordafrikanischen Küste, wurde ein Schiff mit 7.453 BRT beschädigt.
236484
€ 650,00
2

Kriegsmarine Kampfabzeichen für Kleinkampfmittelverbände 3. Stufe

maschinengestickte Stoffausführung auf dunkelblauem Tuch, als Kampfabzeichen der 3. Stufe mit umlaufendem Tau und 2 gekreuzten Schwertern. Leicht getragen, Zustand 2.
Es handelt sich hierbei um eine der seltensten Auszeichnungen der Kriegsmarine, eines der ganz wenigen Originale.

Die Bewährungs- und Kampfabzeichen der Kleinkampfmittel wurden am 30. November 1944 vom Oberbefehlshaber der Kriegsmarine Karl Dönitz gestiftet. Das Kampfabzeichen wurde an Soldaten der Kleinkampfverbände verliehen, die sich freiwillig als Einzelkämpfer gemeldet hatten. Weitere Bedingung war eine 2monatige Zugehörigkeit zum Kleinkampfverband.

1. Stufe: Die Verleihung der 1. Stufe des Kampfabzeichens erfolgte an Soldaten der Kleinkampfverbände, die sich im Einsatz bzw. bei der Vorbereitung des Einsatzes und bei besonderen Versuchen neuer Techniken bewährt hatten
2. Stufe: Die Verleihung der 2. Stufe erfolgte nach dem ersten Einsatz.
3. Stufe: Die Verleihung der 3. Stufe erfolgte nach dem zweiten Einsatz.
179589
€ 1.800,00
7

Kriegsverdienstwimpel der Kriegsmarine

Maße 65 x 120 cm, gedruckte Ausführung auf Marinetuch mit eingenähtem Seil, leicht gebraucht in sehr gutem Zustand. Eine der seltensten Auszeichnungen der Kriegsmarine !
Der Kriegsverdienstwimpel wurde am 16. Mai 1941 durch Adolf Hitler gestiftet. Es galt als äußere Anerkennung für hervorragende Verdienste um die Kriegsführung, die sich Führer von nicht unter der Reichskriegsflagge fahrenden Schiffe erwerben konnten
118839
€ 1.100,00
2

Kampfabzeichen für Kleinkampfmittelverbände 3. Stufe

maschinengestickte Stoffausführung auf dunkelblauem Tuch, als Kampfabzeichen der 3. Stufe mit umlaufendem Tau und 2 gekreuzten Schwertern. Leicht getragen, Zustand 2.
Es handelt sich hierbei um eine der seltensten Auszeichnungen der Kriegsmarine, eines der ganz wenigen Originale.
75952
€ 1.950,00
3

U-Bootkriegsabzeichen 

Feinzinkfertigung, die Vergoldung nur noch zu 20 % erhalten, Zustand 3
340498
€ 350,00
3

Kriegsabzeichen für die Marineartillerie

Feinzink, rückseitig markiert "Schwerin-Berlin", Haken fehlt !, Zustand 2.
338920
€ 195,00
4

U-Bootfrontspange in Bronze

Feinzink bronziert, rückseitig mit Hersteller "Entw. Peekhaus Berlin Ausf. Schwerin Berlin S.W.", hohl gekehlte Nadel magnetisch, Zustand 2
336711
€ 900,00
3

U-Bootkriegsabzeichen

Feinzink vergoldet, Zustand 2

330325
€ 350,00
2

Kriegsmarine Zerstörerkriegsabzeichen - Stoffausführung

maschinengestickte Stoffausführung auf dunkelblauem Tuch. Ungetragen, Zustand 2+.
316730
€ 130,00
2

U-Bootkriegsabzeichen

Buntmetall vergoldet mit polierten Kanten, Fertigung der Fa. Schwerin-Berlin ohne Markierung, , rückseitig mit eingeritzten Trägerinitialen "E A". Zustand 2.
313211
€ 600,00
7

Kriegsmarine - Geschenk des Kommandant der Seeverteidigung Sandnessjöen

kleines versilbertes Fässchen (ca. 116 x 112 mm) auf neu lackiertem Ständer, auf den Deckeln Graviert "Herrn KPTLT (V) Siebert zum Geburtstag - Kommandant der Seeverteidigung Verwaltung Sandnessjöen den 20.Februar Kriegsjahr 1941", Korkverschluß, Zustand 2
310616
€ 300,00
2

Kriegsmarine - Schützenschnur für Gewehrschützen 4. Stufe

blaue Wollschnur mit vergoldeter Auflage, die goldene Eichel fehlt. Getragen, Zustand 2.
298911
€ 400,00
2

Kriegsabzeichen für Blockadebrecher

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers "Fec. Otto Placzek Berlin - Ausf. Schwerin Berlin", Zustand 2
298713
€ 385,00
2

Minensucher-Kriegsabzeichen,

Feinzink, die Vergoldung verblasst, яяHersteller "Fec. Otto Placzek Berlin - Ausf. Schwerin Berlin", Zustand 2
297207
€ 195,00
2

Kriegsmarine Zivilnadel für Angehörige "Kreuzer Emden"

Buntmetall vergoldet, teils emailliert. Zustand 2.
290691
€ 90,00
3

U-Bootfrontspange in Bronze

Feinzink bronziert, rückseitig mit Hersteller "Entw. Peekhaus Berlin Ausf. Schwerin Berlin S.W.", an magnetischer gekehlter Nadel, etwas korrodiert ! Zustand 2-3
247936
€ 750,00

Kriegsmarine Nachlass des Oberleutnants z.S.d.R "Gero Kleiner" auf dem Minenräummutterschiff 12 und Träger Deutsches Kreuz in Gold

das Minenräumschiff 12 Nürnberg würde 1936 gebaut, 5635 BRT, und am "14.10.1939" bei der Kriegsmarine in Dienst gestellt, von Bord dieses Schiffes wurden 12 Barkassen zum Minenräumen eingesetzt.
Der Nachlass beinhaltet, das Deutsche Kreuz in Gold, in Stoffausführung, aufgeklammerter Kranz vergoldet (leicht angelaufen), handgestickt auf marineblauer Tuchunterlage, mit Papierabdeckung. Leicht getragen, Zustand 2-
Schiffswappen von MRS 12, ca. 12 x 12,5 cm, schwarzer Hintergrund mit aufgelegter roten Flagge und schwarzer Mine und Brieföffner aus Holz mit Schiffswappen.
Auf ca. 36 Seiten die Tagebuchaufzeichnungen des 2 WO von Januar 1944 bis November 1945, sowie Kampfbericht von Oberleutnant Gero Kleiner die zur Verleihung des DKIG führte: Verfolgung eines feindlichen U- Boots, Bekämpfung mit Wasserbomben und anschlischliche Vernichtung, der Berichte wurde von "Kleiner" selbst unterschrieben, die selbe Tat ist auch noch als Zeitungsbericht vorhanden.
Dazu ca.35 Fotos, wo genau die Barkassen im Einsatz gebracht werden, Aufnahmen von Flüchtlingen von Libau nach Gotenhafen 18.10.1944, übernahmen von Verwundeten vom beschossenen Lazarettschiff Pretoria 04.1945. Minenrauschiff 12 mit Tarnlackierung, im Trockendock, Foto des Offizierskorps von MRS 12, Zwilingsflak an Deck.
232411
€ 950,00
6

U-Bootkriegsabzeichen

Tombak, Fertigung der Fa. Zimmermann, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2
376976
€ 650,00
3
376678
€ 285,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Hakenkreuz beschliffen, Nadel gekürzt.
376664
€ 50,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, rückseitig mit Markierung des Herstellers Schwerin-Berlin, Haken repariert, Zustand 2
376660
€ 200,00
4

Minensucher-Kriegsabzeichen - Rudolf Karneth

Feinzink, gewölbt, rückseitig mit Hersteller "R.K.", Zustand 2-.
376535
€ 150,00

Flottenkriegsabzeichen mit Miniatur im Etui

Buntmetall, die Kanten poliert, mit der 16 mm Miniatur in der Ausführung 1957, im blauen Etui für die Abzeichen der Kriegsmarine, innen blaue Sprühfilzeinlage, die Abzeichen Zustand 2++, das Etui im Zustand 2-
376528
€ 1.650,00
6

U-Bootkriegsabzeichen - Schwerin-Berlin

Buntmetall, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2.
376032
€ 800,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, rückseitig mit eingequetschtem Nadelsystem und Kratzung " Pollel N60/27 T ", getragener Zustand 
376370
€ 200,00

Kriegsmarine U-Bootwaffe: großer Ordens- und Urkundennachlass aus dem Besitz Maschinenmaat Günter Kallensee "U 703"

 U-Bootkriegsabzeichen, Feinzinkausführung, ohne Herstellerbezeichnung. Getragen, Zustand 2. Dazu die Verleihungsurkunde, ausgestellt "Befehlsstelle, 19. Mai 1943", original Unterschrift "Peters.Kapitän zur See und Führer der Unterseeboote Norwegen.". Miniatur zum U-Bootkriegsabzeichen, 16 mm, in Feinzink, an langer Nadel.  Eisernes Kreuz 1939 2. KLasse, ungetragen, Zustand 2+. Dazu die Verleihungsurkunde, ausgestellt "An Bord, den 10. Oktober 1943" original Unterschrift "Peters.Kapitän zur See und Führer der Unterseeboote Norwegen.". U-Bootfrontspange in Bronze, Feinzink bronziert, rückseitig mit Hersteller "Entw. Peekhaus Berlin Ausf. Schwerin Berlin S.W.", an magnetischer gekehlter Nadel, getragen, Zustand 2. Dazu die Verleihungsurkunde, ausgestellt "Lager Godenstedt, den 2.2.1945, Unterschrift "Fregattenkapitän (Ing) und Kommandeur der 2. Unterseebootsausbildungsabteilung". Große Polar-Urkunde von "U703" für den Masch.Ob.Gefr. G. Kallensee für die Überschreitung des Breitengrades 81*30´Nord zum Nordpol, datiert 28.8.1943, mit original Unterschriften des Obersteuermann Maier und des Kommandanten Brünner. Dazu das Mützenabzeichen von "U 703", Darstellung ein Segelschiff, emaillierte Ausführung, rückseitig mit Namensgravur "Kallensee". U-Bootpostkarte "Nordmeerlied -Lied der U-Bootfahrer im Nordatlantik u. Eismeer". Weiterhin das Soldbuch Kriegsmarine, ausgestellt 1. Oktober 1941, mit schönem Foto als Maat, randvoll mit allen Eintragungen und Auszeichnungen, letzter Eintrag eine Bekleidungsausgabe am 17.4.1945 von "U-680". Zum Schluss noch der Entnazifizierung-Entlastungsschein, ausgestellt in Hamburg 1948.

Ein schöner ganz kompletter Nachlass eines Hamburger U-Bootmannes, direkt aus einem Privathaushalt.

U 703 war ein deutsches U-Boot vom Typ VII C der Kriegsmarine, das während des Zweiten Weltkriegs hauptsächlich gegen die alliierten Konvois im Arktischen Ozean eingesetzt wurde.
U 703 wurde auf der Stülcken-Werft in Hamburg erbaut und im Oktober 1941 in Dienst gestellt. Im April 1942 wurde das Boot zu seinem ersten Kriegseinsatz nach Narvik in Norwegen abkommandiert. Auf seiner Fahrt nach Norwegen legte U 703 in Helgoland und Stavanger an, bis es schließlich am 13. April in Bergen eintraf. Von hier aus startete Kommandant Bielfeld auf seine erste Feindfahrt während der das Boot im Rahmen der U-Bootgruppe „Strauchritter“ auf den Nordmeergeleitzug QP 11 operierte. Versenkungen durch U 703: Am 26. Mai 1942 das US-amerikanische Handelsschiff Syros aus dem Geleitzug PQ 16. Am 5. Juli 1942 das britische Handelsschiff Empire Byron aus dem aufgelösten Geleitzug PQ 17. Am 5. Juli 1942 das britische Handelsschiff River Afton aus dem aufgelösten Geleitzug PQ 17. Am 20. September 1942 schwere Beschädigung des britischen Zerstörers HMS Somali aus dem Geleitzug QP 14, er sinkt vier Tage später. Am 30. Juli 1943 der sowjetische Marinetrawler T-911. Am 1. Oktober 1943 das sowjetische Handelsschiff Sergej Kirov. Am 5. März 1944 das britische Handelsschiff Empire Tourist aus dem Geleitzug RA 57 . Im Frühjahr 1944 erhielt U 703 als neue Aufgabe das Aussetzen von Wetterballons in den arktischen Gewässern. Während eines dieser Einsätze verschwand das Boot plötzlich um den 25. September 1944. Vom Boot und seiner 54-köpfigen Besatzung wurde keine Spur gefunden. Die Ursache der Versenkung bleibt ungeklärt. Glücklicherweise hat Kallensee das U-Boot vorher verlassen.
375975
€ 4.400,00
8

U-Bootfrontspange in Bronze

Feinzink bronziert, rückseitig mit Hersteller "Entw. Peekhaus Berlin Ausf. Schwerin Berlin S.W.", an magnetischer gekehlter Nadel, Zustand 2
375812
€ 1.200,00
3

Zerstörerkriegsabzeichen - Rettenmaier

Feinzink, rückseitig an dünner runder Eisennadel. Zustand 2.

375810
€ 280,00

Kriegsmarine Deutsches Kreuz in Gold aus dem Besitz Kaptltn. Hans Besser 

leichte Fertigung der Fa. Klein in Hanau, auf der Rückenplatte 134 markiert, weiterhin Kratzung " Kap.Lt. (W) Besser 5.12.43, im schwarzen Verleihungsetui mit umlaufendem goldenem Streifen auf dem Deckel, innen Seidenfutter und Sprühfilzeinlage. Zustand 2.

375564
€ 4.500,00

Blockadebrecherabzeichen mit Halbminiatur im Verleihungsetui

Feinzink, "Fec. Otto Platzeck Berlin - Ausf. Schwerin Berlin", mit der Halbminiatur 26 mm, im blauen Verleihungsetui, innen mit blauer Samteinlage und Seidenfutter, Zustand 2
375471
€ 975,00
3

Kriegsmarine Ehrennadel für Verdienste auf dem Gebiet der Wehrbetreuung 1943

tragbare Auszeichnung der Kriegsmarine. Steckabzeichen Feinzink versilbert, Höhe 25 mm, rückseitig an Tragenadel. 
Dazu eine Fotokopie einer Verleihungsurkunde, ausgestellt 1944.
374878
€ 300,00
4
€ 150,00
7

Schnellboot-Kriegsabzeichen 1. Modell

Buntmetall, Kranz vergoldet mit polierten Kanten und Hakenkreuz, Schiff versilbert, Wellen brüniert, rückseitig an Quernadel, rückseitig markiert "Schwerin-Berlin 68", Zustand 2. 
364483
€ 2.350,00
2

Minensucherkriegsabzeichen

Buntmetall, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2
363727
€ 200,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, rückseitig mit eingequetschtem Nadelsystem, Zustand 2
356922
€ 170,00
7

Kriegsmarine - große Ehrenplakette der Industrie- und Handelskammer Braunschweig an den Deutschen Kreuz in Silber Träger Admiral Ernst Stieringer

schwere Bronzeplakette ( 1,1 Kg ), Durchmesser 16 cm, mit Portrait des Braunschweiger Loewen, komplett im Holzetui mit lila Samteinlagen, Deckel leicht offen sonst Zustand 2. Anbei zwei Glückwunschschreiben zum 50. Geburtstag des Admirals und zur Übersendung der Plakette von der Industrie- und Handelskammer Braunschweig sowie Wirtschaftskammer Niedersachsen, beide datiert 23.6.1941. Die Schreiben sind zweimal gefaltet und wurden in dem Etui aufbewahrt.
354767
€ 450,00
3

Kriegsmarine - Ehrennadel des Tigerverbandes 1940

Buntmetall versilbert, Höhe 9 mm, Zustand 2
Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Hans Bartels - Kommandant des Minensuchbootes "M1". Bartels erschuf das Wappen für seinen Verband. Es wurde später von dem von Bartels geführten Küstensicherungsverband Norwegen übernommen. Dazu eine Fotokopie der Verleihungsurkunde
346085
€ 300,00
2

Blockadebrecherabzeichen

Halbminiatur 22 mm, leicht getragen, Zustand 2
345705
€ 180,00
4

Kriegsmarine Wappen eines Schiffes 

lackiert auf Holzplatte ca. 31 x 36 cm, dargestellt wird ein Würfel mit der Zahl 7, rückseitig per Hand geschrieben UX 7 Juli 1944, Zustand 2.
345030
€ 450,00
3
€ 180,00
3

U-Bootkriegsabzeichen

Feinzink, Zustand 2
374455
€ 350,00
3

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Einzelspange

Eisenkern, mit schwarzem Stoff unterfüttert, Zustand 2
374411
€ 220,00
7

Zerstörerkriegsabzeichen

Buntmetall, Hersteller "Schwerin-Berlin 68", Zustand 2
374031
€ 650,00

Blockadebrecherabzeichen mit Halbminiatur im Verleihungsetui

Buntmetall, "Fec. Otto Platzeck Berlin - Ausf. Schwerin Berlin", mit der Buntmetall Halbminiatur 26 mm, im blauen Verleihungsetui, innen mit blauer Samteinlage und Seidenfutter, Zustand 2
366862
€ 975,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen - R.S.

Feinzinkl, rückseitig Markierung des Herstellers, an runder magnetischer Nadel.
366723
€ 150,00
2

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, rückseitig mit eingequetschtem Nadelsystem, Zustand 2
364657
€ 150,00
3

Kriegsmarine - Ehrennadel des Tigerverbandes 1940

Buntmetall versilbert, Höhe 9 mm, Zustand 2
Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Hans Bartels - Kommandant des Minensuchbootes "M1". Bartels erschuf das Wappen für seinen Verband. Es wurde später von dem von Bartels geführten Küstensicherungsverband Norwegen übernommen. Dazu eine Fotokopie der Verleihungsurkunde
363880
€ 300,00
2

Blockadebrecherabzeichen

Halbminiatur 26 mm, Buntmetall, brüniert, der Adler "frostig" versilbert mit aufpolierten Kanten. Ungetragen, Zustand 1a - "in mint condition".
363844
€ 240,00
5

Ehrentafelspange der Kriegsmarine

Buntmetall vergoldet mit aufpolierten Kanten, hohl geprägt, rückseitig mit 4 runden Splinten, dazu mit EK-Bandabschnitt. Ungetragen, Zustand 2.
Die Ehrentafelspange der Kriegsmarine wurde am 13.5.1944 durch den Oberbefehlshaber der Kriegsmarine gestiftet. Insgesamt sind nur 29 Verleihungen bekannt.
363779
€ 2.200,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen

Feinzink, rückseitig Hersteller "Fec. Otto Placzek Berlin - Ausf. Schwerin Berlin". Getragen, Zustand 2.
355387
€ 180,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen

Zink, rückseitig an Quernadel mit Tragehäkchen, Zustand 2.
355308
€ 140,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen

Zink, rückseitig an Quernadel mit Tragehäkchen, Zustand 2-
349843
€ 135,00
3

Kriegsmarine Wappen der "Vorpostenflottille Abschnitt Kanal"

auf Holzplatte ca. 19 x 16 cm, rückseitig zum aufhängen, Zustand 2-.
348442
€ 400,00
2

Deutsches Kreuz in Gold - Stoffausführung für Kriegsmarine

aufgeklammerter Kranz vergoldet, gestickt auf blauer Tuchunterlage, rückseitig Stoffabdeckung, Zustand 2.
345110
€ 700,00
5

U-Bootkriegsabzeichen

Buntmetall vergoldet mit polierten Kanten, Fertigung der Fa. Schwerin-Berlin ohne Markierung, Zustand 2.
373184
€ 650,00
3

Zerstörerkriegsabzeichen - Rettenmaier

Feinzink, Nadel ist magnetisch, Zustand 2
373331
€ 350,00

Kriegsmarine aus dem Nachlaß Lt.z.See Fritz Beske  U-475

- Ubootfrontspange in Bronze, Feinzink bronziert, rückseitig Markierung des Herstellers Schwerin-Berlin, Nadel magnetisch
- Ubootkriegsabzeichen, Feinzink, die Vergoldung verblaßt
- Minensucherkriegsabzeichen, Feinzink, rückseitig Markierung des Herstellers Schwerin-Berlin, die Nadel magnetisch
- Bandspangen und Miniaturnadeln in der Ausführung 1957
- dazu ein Schulterstück und die Ranglitzen der Uniform
373158
€ 2.000,00
2

Kriegsmarine - Ehrenplakette des Tigerverbandes

Schildförmige Plakette aus Feinzink, teilweise rot lackiert, aufgesetzt auf braune Holzplatte 17 x 21 cm, rückseitig mit Wandaufhängung, Zustand 2.
Die Auszeichnung wurde gestiftet vom Führer des Küstensicherungsverbandes der norwegischen Westküste, Kapitänleutnant Hans Bartels.
Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Hans Bartels - Kommandant des Minensuchbootes "M1". Bartels erschuf das Wappen für seinen Verband. Es wurde später von dem von Bartels geführten Küstensicherungsverband Norwegen übernommen. Bartels erhielt schon am 16.05.1940 für seine hervorragenden Verdienste während des Polenfeldzuges und die Einsätze in der vereisten Nordsee bzw. der deutschen Bucht das Ritterkreuz des Eisernen Kreuz.
359274
€ 650,00
2

Kriegsmarine nichttragbare Schießauszeichnung der 2. Geleitflottille Artillerie Preis 1937

Miniatur einer Schiffsgranate vernickelt mit Gravur "4/36", Länge 7,5 cm, mit Kettchen zum aufhängen. Dazu eine kleine Tafel mit Gravur "Art. Preis 1937 2. Glt. Flottille "F 1". Die Holzplakette, an der die Granate und Plakette angebracht waren, fehlt. Zustand 2.
372648
€ 75,00
2

Kriegsmarine Marinefrontspange

85 mm, typische handgefertigte Bordarbeit, an Quernadel, Zustand 2.
372418
€ 350,00
6

Kriegsmarine Nachlass des Signalgefreiten Werner Helmstedt des Panzerschiff Graf Spee

12 Fotos, Untergang der Graf Spee, Beerdigung von Kapitän Langsdorff in Buenos Aires. 50 Kantinengeld Admiral Graf Spee. Bierdeckel als Andenken an Süd-Amerika, Aufschrift "Signalgefreiter Werner Helmstedt V. Division Hotel de Immigraci Mtr. SchiffKe. III. Division". Zustand 2.
371513
€ 750,00
3
371806
€ 220,00
4

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Buntmetall, Zustand 2
371220
€ 300,00
4

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, Zustand 2
371215
€ 170,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen - B.H. Mayer

Feinzink, rückseitig Markierung des Herstellers L/18., Zustand 2-
371214
€ 250,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, rückseitig Markierung des Herstellers R.S., Zustand 2
371212
€ 200,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, rückseitig Markierung des Herstellers R.K., Zustand 2-3
371210
€ 175,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, Zustand 2-
371206
€ 150,00
4

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, rückseitig mit Markierung des Herstellers Schwerin-Berlin, Zustand 2-3
371201
€ 220,00
4

Minensucher-Kriegsabzeichen mit der Erkennungsmarke

Feinzink, rückseitig mit Ritzung "Förster", und der Erkennungsmarke des Soldaten "Gerhard Förster O.2924/40 S",  Zustand 2
371197
€ 220,00
4
371192
€ 250,00
5

Kriegsabzeichen für die Marineartillerie

Feinzink, rückseitig markiert "Schwerin-Berlin", Zustand 2-.
371190
€ 375,00
4

Zerstörerkriegsabzeichen - H.Aldag N.3102/37 S

Buntmetall, rückseitig mit kleinem Tragehäkchen und Quernadel, rückseitig Gravur, Zustand 2-3
371182
€ 450,00
4

U-Bootkriegsabzeichen - GWL

Buntmetall, Zustand 2-3
371168
€ 600,00
3

U-Bootkriegsabzeichen - GWL

Feinzink, rückseitig Markierung des Herstellers, Zustand 3
371166
€ 350,00
3

U-Bootkriegsabzeichen 

Feinzink, Zustand 3
371165
€ 350,00
3

U-Bootkriegsabzeichen 

Feinzink, Zustand 2-3
371164
€ 400,00
3

U-Bootkriegsabzeichen 

Feinzink, Zustand 2
371162
€ 450,00
3

U-Bootkriegsabzeichen 

Feinzink, Zustand 2-3
371161
€ 350,00
3

U-Bootkriegsabzeichen 

Feinzink, Haken repariert, Zustand 3
371160
€ 300,00
3

U-Bootkriegsabzeichen - R.Souval

Feinzink, rückseitig Markierung des Herstellers, Zustand 3
371159
€ 300,00
3

U-Bootkriegsabzeichen 

Feinzink, Zustand 2-3
371157
€ 350,00
3

U-Bootkriegsabzeichen 

Feinzink, Zustand 2-3
371155
€ 350,00
4

Schnellboot-Kriegsabzeichen 1. Modell

Buntmetall, Kranz vergoldet mit polierten Kanten und Hakenkreuz, Schiff versilbert, Wellen brüniert, rückseitig an Quernadel, rückseitig markiert "Schwerin-Berlin 68", Zustand 2. 
361203
€ 2.450,00
3

Flottenkriegsabzeichen

Feinzink, französische Fertigung der Firma Bacqueville-Paris, rückseitig Häkchen und Quernadel, Zustand 2
360620
€ 450,00
3

Minensucher-Kriegsabzeichen 

Feinzink, getragener Zustand
371054
€ 170,00
6
370818
€ 280,00
2

Kriegsmarine Zivilnadel für Angehörige "Kreuzer Karlsruhe"

Buntmetall vergoldet, teils emailliert, Hersteller : H.B. GES.GESCH., an Nadel, Zustand 2.

Der Leichte Kreuzer Karlsruhe wurde 1929 für die Reichsmarine in Dienst gestellt und später durch die Kriegsmarine eingesetzt. Sie war das zweite von drei gebauten Schiffen der Königsberg-Klasse.
1940 Teilnahme am Unternehmen Weserübung. Unter dem Kommando von Kapitän zur See Rieve hatte der Kreuzer die Aufgabe, die Landung deutscher Truppen in Kristiansand zu sichern. Auf dem Rückmarsch im Skagerrak wurde die "Karlsruhe am 9. April 1940 von dem britischen U-Boot HMS Truant versenkt.
358954
€ 120,00
6

U-Bootkriegsabzeichen

Buntmetall feuervergoldet mit polierten Kanten, Fertigung der Fa. Schwerin-Berlin ohne Markierung, frühe Fertigung mit rundem Drahthaken, Zustand 2+
357547
€ 900,00
2

Minensucher-Kriegsabzeichen - Stoffausführung

maschinengestickt auf dunkelblauem Tuch. Deutlich getragen, mit Mottenschäden, Zustand 2-
369950
€ 240,00
2

Blockadebrecherabzeichen

Halbminiatur 26 mm, Buntmetall, brüniert. Leicht getragen, Zustand 2.
369949
€ 200,00
3

Zerstörerkriegsabzeichen

Buntmetallferigung, ohne Herstellerbezeichnung. Leicht getragen, Zustand 2
369947
€ 450,00
2

Kriegsmarine - Ehrenplakette des Tigerverbandes

Schildförmige Plakette aus Leichtmetall, teilweise rot lackiert, aufgesetzt auf braune Holzplatte 24 x 21 cm, rückseitig mit Wandaufhängung, Zustand 2.
Die Auszeichnung wurde gestiftet vom Führer des Küstensicherungsverbandes der norwegischen Westküste, Kapitänleutnant Hans Bartels.
Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Hans Bartels - Kommandant des Minensuchbootes "M1". Bartels erschuf das Wappen für seinen Verband. Es wurde später von dem von Bartels geführten Küstensicherungsverband Norwegen übernommen. Bartels erhielt schon am 16.05.1940 für seine hervorragenden Verdienste während des Polenfeldzuges und die Einsätze in der vereisten Nordsee bzw. der deutschen Bucht das Ritterkreuz des Eisernen Kreuz.
369766
€ 450,00
2

Kriegsmarine - Ehrenplakette des Tigerverbandes

Schildförmige Plakette aus Feinzink, teilweise rot lackiert, aufgesetzt auf braune Holzplatte 17 x 21 cm, mit lederner Wandaufhängung, Zustand 2.
Die Auszeichnung wurde gestiftet vom Führer des Küstensicherungsverbandes der norwegischen Westküste, Kapitänleutnant Hans Bartels.
Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Hans Bartels - Kommandant des Minensuchbootes "M1". Bartels erschuf das Wappen für seinen Verband. Es wurde später von dem von Bartels geführten Küstensicherungsverband Norwegen übernommen. Bartels erhielt schon am 16.05.1940 für seine hervorragenden Verdienste während des Polenfeldzuges und die Einsätze in der vereisten Nordsee bzw. der deutschen Bucht das Ritterkreuz des Eisernen Kreuz.
369765
€ 450,00
2

Kriegsmarine - Zivilnadel für Angehörige " Linienschiff Schlesien "

Buntmetall versilbert, teils emailliert, 34 x 24 mm, Hersteller : Ferd. Wagner Pforzheim, Zustand 2.
346088
€ 120,00
3

Zerstörerkriegsabzeichen

Buntmetall, Hersteller "Schwerin-Berlin 68", Zustand 2-
369595
€ 450,00
2

Ärmelschild "Narvik 1940" in Gold für Angehörige der Küstenartillerie

Ausführung aus Cupal vergoldet, die Splinte fehlen, seitlich vom Soldaten mit 5 Bohrungen versehen und auf feldgrauer Tuchunterlage, Rückenplatte fehlt. Deutlich getragen, Zustand 2-.
Der Ärmelschild Narvik wurde nur an 3.611 Angehörige der Kriegsmarine verliehen.
369533
€ 450,00
4

Kriegsmarine - Schützenschnur für Gewehrschützen 3. Stufe mit goldener Eichel

um 1938. Blaue Wollschnur, 1 anhängende Eichel in Gold. Getragen, Zustand 2.
In dieser Ausführung wurde die Schützenschnur von 1926 bis 1940 verliehen.
368435
€ 215,00
6

Hilfskreuzer-Kriegsabzeichen - C.E. Juncker

Tombak vergoldet, die Weltkugel vernietet, brünierte Nadel, Zustand 2
351989
€ 1.250,00
6

U-Bootkriegsabzeichen

Buntmetall, Fertigung der Fa. Schwerin-Berlin ohne Herstellerbezeichnung. Getragenes Stück, Zustand 2.
348585
€ 500,00
2

Ärmelschild "Lorient 1944" 1. Modell

Es handelt sich um die typische Fertigung aus dünnem Kupferblech, Zustand 2.

Mit Einnahme der Stadt Lorient im Juni 1940 durch deutsche Truppen, wurde der ehemalige französische Marinestützpunkt von der Deutschen Kriegsmarine übernommen und durch gewaltige Bunkerbauten für den U-Bootbau auf der Halbinsel Kéroman erweitert und ausgebaut. Im August/September 1944, nach der Invasion der Alliierten in der Normandie, wurden der Hafen und die Stadt Lorient mit ca. 22.000 deutschen Soldaten von amerikanischen und englischen Streitkräften vollständig eingeschlossen. Adolf Hitler erklärte daraufhin die Stadt zur Festung. Während der achtmonatigen Belagerung, die mit der Kapitulation der verbliebenen deutschen Kräfte am 10. Mai 1945 endete, entstand in einem kleinen Kreis des ansässigen Offizierskorps die Idee, sich ein gemeinsames „Erinnerungsabzeichen“ zu schaffen, welches an die Verteidigung der Festung Lorient erinnern sollte. Der Kommandant General Fahrmbacher gab dazu schließlich sein Einverständnis, die Schilde wurden ab Mitte 1944 aus dem Blechvorrat der Festung hergestellt. Entwurf und Herstellung des Abzeichens Der künstlerische Entwurf des Lorientschildes stammte vom Leiter der schiffsbaulichen Werkstätten Marine-Baurat Dipl. Ing. Kurt Fehrenberg und enthielt in seiner ursprünglichen Skizze kein Hoheitsabzeichen. Erst durch die Forderungen der Kommandantur wurde dies zusätzlich auf dem Schild aufgebracht.
368684
€ 1.600,00
9

Ehrentafelspange der Kriegsmarine

Buntmetall hohl geprägt, vergoldet, rückseitig an 4 runden Splinten, auf EK-Band aufgelegt, im schwarzen Verleihungsetui mit Sprühfilzeinlage im Deckel, herausnehmbare Einlage, Zustand 2-.
368307
€ 3.850,00
12