WW II general decorations

all articles 267
last 4 weeks 140
last 2 weeks 67
last week 46
123
2

Tüte zum Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern

Rückseitig mit Hersteller "Deschler & Sohn München 9", mit dem Band und dem Packpapier, Zustand 2.
304730
30,00
3

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern an Schraubscheibe - Rudolf Souval, Wien

Feinzink, rückseitig auf der Schraubscheibe "L 58" markiert.
307911
350,00
3

Verwundetenabzeichen 1. Modell 1939 in Schwarz

Buntmetall hohlgeprägt und getönt, Zustand 2.
Das 1. Modell des Verwundetenabzeichens wurde 1939 an die Veteranen der Legion Condor verliehen, aber auch später im Polenfeldzug und in Frankreich.
465478
200,00
3

Verwundetenabzeichen 1. Modell 1939 in Silber

Buntmetall versilbert, hohlgeprägt und versilbert. Getragen, Zustand 2
Das 1. Modell des Verwundetenabzeichens wurde 1939 an die Veteranen der Legion Condor verliehen, aber auch später im Polenfeldzug und in Frankreich.
465477
380,00
3

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern - Deschler & Sohn

Buntmetall versilbert, Markierung des Herstellers "1" auf der Nadel. Getragen, Zustand 2.
Eines der wirklich verliehenen Stücke, nicht aus dem großen Herstellerbestand, den wir vor einigen Jahren kaufen konnten.
465473
200,00
5
1.950,00
2

Wehrmacht Ordensschnalle eines Soldaten beider Weltkriege

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. Wehrmacht Dienstauszeichnung Kreuz 25 Jahre mit Bandadler, Wehrmacht Dienstauszeichnung Medaille 12 Jahre mit Bandadler. Breite 12 cm. 
465275
325,00

Ritterkreuz des Eisernen Kreuz 1939 und Frontflugspange für Jäger in Gold mit Einsatzzahl "400" aus dem Besitz von Major Bernd Gallowitsch, zuletzt Einsatzgruppe I./Jagdgeschwader 1

Es handelt sich bei dem Ritterkreuz um eine klassische Fertigung der C.E. Juncker, Berlin. Das Ritterkreuz mit geschwärztem Eisenkern und Silberzarge. Rückseitig gestempelt "800" und "L/12", der Bandring gestempelt "800" Silber. Deutlich getragen, nach 1945 entnazifiziert. Komplett mit dem getragenen original Halsbandabschnitt. Dazu Die Frontflugspange für Jagdflieger in Gold mit Einsatzzahl "400". Sehr schöne Ausführung aus Buntmetall vergoldet, die Einsatzzahl aus Feinzink, nach 1945 entnazifiziert. Weiterhin aus gleichem Besitz ein Anstecker des Verbands Deutscher Jagdflieger "25 Jahr München Fürsty 1973".
Alle Teile stammen direkt aus dem Besitz von Bernd Gallowitsch und befanden sich die letzten Jahre in einer Privatsammlung.
Bernd Gallowitsch (geboren 23.2.1918 in Wien, gestorben 23.12.1983 in Wien). Gallowitsch begann seine Laufbahn 1939 als Kampfflieger im KG 100 (X-Geräte Einsatz). Im Juni 1940 wurde er zur IV./JG 51 versetzt. Seine ersten Abschüsse machte er am Ärmelkanal während der Luftschlacht um England. Nach 1941 in Rußland bei der 12./JG 51 zahlreiche Tiefangriffe und Jabo-Einsatze, 1942 schwer verwundet. Seit Ende 1942 im OKL, dann Umschulung auf Me 262 in Lechfeld und ab Februar 1945 in der He 162 Einsatz-Gruppe I./JG 1.Insgesamt 64 Luftsiege, davon 5 im Westen, 23 Panzervernichtungen, insgesamt 840 Feindflüge.
465141
8.500,00
7

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Fertigung der Fa. Deschler & Sohn - Variante "mit runder 3"

geschwärzter Eisenkern, mit Band, mit der blauen Papiertüte "Deschler & Sohn München 9".
465134
750,00
4

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse an Schraubscheibe - Schauerte & Höhfeld

Kern magnetisch, rückseitig mit Markierung des Herstellers "L/54". 
464727
550,00
3

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 1. Klasse 1914 - B.H.Mayer

Buntmetall "frostig" versilbert mit aufpolierten Kanten, rückseitig an breiter Nadel, ungetragen, in neuwertigem Zustand - "in mint condition".
465276
1.450,00
2
465133
450,00

Ritterkreuz mit Eichenlaub des Eisernen Kreuz 1939 

Es handelt sich bei dem Ritterkreuz um eine klassische Fertigung der C.E. Juncker, Berlin. Das Ritterkreuz mit geschwärztem Eisenkern und Silberzarge. Rückseitig gestempelt "800" und "L/12". Bei dem Eichenlaub handelt sich um die typische Ausführung der Fa. Gebr. Godet und Co. Berlin. Sehr schöne Fertigung in Silber. Rückseitig links "900", rechts "21" gepunzt.
Deutlich getragen, die schwarze Lackierung auf dem unteren Arm des Hakenkreuz etwas abgetragen. Komplett mit dem getragenen original Halsbandabschnitt, seitlich mit eingenähten Tragehaken, Länge 15 cm. Ein Stück mit schöner Patina und einer großen Ausstrahlung, mit Sicherheit die Auszeichnung eines tapferen Frontoffiziers.


456698
38.000,00
2

Wehrmacht Erinnerungsmedaille an den Feldzug 1939/1940

Es handelt sich hierbei um die geplante Kriegsdenkmünze, welche nach dem Frankreichfeldzug 1940 an die Wehrmacht ausgegeben werden sollte. Eisen bronziert, mit Bandring. Leichte Altersspuren, ohne Ordensband. Zustand 2.
Von der Kriegsdenkmünze wurden nur wenige Vorlagestücke in Eisen geschwärzt, Eisen bronziert und in Buntmetall versilbert hergestellt. Sehr selten.
429424
3.500,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz - Franz Klast & Söhne

Stahlblech, das Nadelsystem mitgeprägt und nach hinten gebogen (!), rückseitig Markierung "63". Eine seltene Variante.
464785
95,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse an Schraubscheibe - C.F.Zimmermann Pforzheim

Eisenkern, Punze im oberen Kreuzarm über den Haltedorn L/52.
455829
550,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse an Schraubscheibe - Souval Wien

Eisenkern lackiert, rückseitig auf der Schraubscheibe mit Herstellerbezeichnung "L 58".
431082
450,00
5

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Hauptmünzamt Wien

Buntmetall versilbert, rückseitig mit Markierung des Herstellers "30", Nadel fehlt ! Im beschädigten Etui.
460489
200,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Rudolf Souval, Wien

Kern nicht magnetisch, ohne Herstellerbezeichnung. Getragen, Zustand 2.
458019
350,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
456286
45,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Meybauer

Eisenkern geschwärzt, auf der Nadel L/13 markiert, Zustand 2-.
455884
320,00
4

Großer Adler für die Mappe der Verleihungsurkunde des Eichenlaubs zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes

Großer Adler aus Buntmetall feuervergoldet, Höhe 14,6 cm, auf der Rückseite mit den Resten der Befestigungssplinte. Leichte Altersspuren, in gutem Zustand.
Der Adler war aufgelegt auf dem Deckel der Urkundenmappe. 
Extrem selten, in den letzten 35 Jahren haben wir noch nie einen einzelnen Adler anbieten können.
453718
10.000,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Funke & Brüninghaus

Eisenkern geschwärzt, polierte Kanten, die Markierung "L/56" auf der Nadel ausgeschliffen.
453228
450,00
3

Verwundetenabzeichen 1. Modell 1939 in Silber

Buntmetall, die Versilberung berieben.

452828
275,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
452297
45,00
2

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Buntmetallausführung versilbert, rückseitig mit 3 Splinten, 1 Splint fehlt, mit original Bandabschnitt. 
452220
350,00
7

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Ferdinand Hoffstätter, Bonn

Kern nicht magnetisch, rückseitig markiert "L/19", getragenes Stück.
451460
500,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Steinhauer & Lück

Feinzink versilbert, im Verpackungspapier in der passenden Verleihungstüte mit Hersteller "Steinhauer & Lück, Lüdenscheid". Ungetragen, mit dem original Verpackungspapier, Zustand 2
449305
200,00
8

Deutsches Kreuz in Gold, Deschler marked "1"

schwere Ausführung der Fa. Deschler & Sohn, 70,9 Gramm, an bauchiger Nadel mit Markierung "1". Getragenes Stück, kleiner Emailleschaden im oberen Arm des Hakenkreuzes, Nadelbock neu verlötet, sonst Zustand 2.
449039
3.800,00

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - seltene Variante des Juweliers Robert Koch

Eisenkern, rückseitig Nadel, im passenden schwarzen Verleihungsetui mit EK-Aufdruck, innen Seidenfutter und Sprühfilzeinlage.
Solche Kreuze in diesem Etui wurden im Umkarton mit Aufdruck "Juwelier Robert Koch Frankfurt a/Main" gefunden.

447492
950,00

Großer Nachlass aus dem Besitz des Major Kurt Neumann Gruppenkommandeur im 3./ KG 4 Wever und später im dt.-ung. Aufbaustab der Königlich Ungarischen Luftwaffe

Träger des Deutschen Kreuz in Gold und des Ehrenpokals für besondere Leistungen im Luftkrieg.
An Dokumenten:
- Große Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold vom 17. Oktober 1943, durch den Reichsminister der Luftfahrt und Oberbefehlshaber der Luftwaffe Reichsmarschall Göring, mit sehr schöner Tintensignatur " Loerzer " als Gegenzeichner. Die Urkunde ist oben und seitlich gelocht worden, mittig gefaltet, Zustand 2-
- Verleihungsurkunde in DinA4 zum Ehrenpokal für besondere Leistung im Luftkrieg, für seine hervorragende Tapferkeit und der vorbildlichen Führung seiner Kampffliegerstaffel, mit großem Blindprägesiegel, Göring "Faksimile" und Originalunterschrift des Generals der Flieger Kastner, gelocht, Zustand 2
- Verleihungsurkunde zur Frontflugspange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 5.6.1942, unterzeichnet vom Oberst Hans-Joachim Rath,-  Deutsches Kreuz in Gold  (23.12.1941),-  Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes (9.5.1942). Die Urkunde ist gelocht und mittig einmal gefaltet. Zustand 2.
- Verleihungsurkunde in DinA4 zum Abzeichen für Flugzeugführer, ausgestellt am 2.Juli 1937, gelocht, Zustand 2.
- Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 7. September 1941, unterzeichnet vom Generaloberst der Luftflotte1, gelocht, Zustand 2.
- Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 9. Juni 1941, unterzeichnet vom Generalleutnant des IX.Fliegerkorps, Joachim Coeler,-  Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes (12. Juli 1940), gelocht, Zustand 2.
- Verleihungsurkunde in Din A4, zur Dienstauszeichnung 4. Klasse, für seine 4 Jährige treue Dienste in der Wehrmacht, ausgestellt in München den 1. November 1938, unterzeichnet vom Kommandeur der Fliegerschule Fliegerersatzabteilungen 7, gelocht, Zustand 2.
- Verleihungsurkunde zur Medaille Winterschlacht im Osten, ausgestellt am 3. August 1942, gelocht, Zustand 2
- Ernennungsurkunde zum Leutnant, ausgestellt am 20.April 1936,
- Große Beförderungsurkunde zum Oberleutnant, mit Blindprägesiegel, ausgestellt am 1. April 1939. Die Urkunde ist oben und seitlich gelocht worden, mittig gefaltet, Zustand 2-
- Kroatien Verleihungsurkunde zum Kreuzes 2. Klasse mit Schwertern des Ordens des Königs Zvonimir, ausgestellt am 
10. April 1942, Maße: 28,9 x 37,1 cm, gelocht, gefaltet, Zustand 2-.
- Italien Verleihungsurkunde der silbernen Medaille für militärische Tapferkeit, verliehen am 5.November 1941, Maße: 40,3 x 27,4 cm, gelocht und gefaltet, Zustand 2.
- Urkundenheft, mit Foto zum Reichssportabzeichen, in Bronze, verliehen am 23. Juni 1933, 
- Soldbuch, entnazifiziert (überklebt), mit Foto, ausgestellt am 5. November 1939 vom Flieger Ausbildungs Regiment 13 Neubiberg, Eintragung der Auszeichnungen: Erinnerungsband "Geschwader General Wever", Deutsches Kreuz in Gold, Ehrenpokal, Flugzeugführerabzeichen, Frontflugspange für Kampfflieger in Gold, Kroatien König Zvonimir, Eisernes Kreuz I + II, mit Erhalt einer Dienstpistole 7,65. Seiten und Buchrücken mit Tesafilm neu geklebt, Zustand 3
- Wehrpass, mit Foto, Einstellung: 15.10.1934 Landespolizeischule Meissen, weitere Einheiten: Erg-Kampfgruppe 2, K.G.4, Komm.Gen.d.Dt.Lw in Ungarn, zuletzt im Juni 1945 bei der 1./I./ Rgt.25/Schluchtmann ( wahrscheinlich Flak Kampfgruppe ). Auszeichnungen sind eingetragen:  Deutsches Kreuz in Gold, Ehrenpokal, Flugzeugführerabzeichen, Frontflugspange für Kampfflieger in Gold, Kroatische König Zvonimir, Eisernes Kreuz I + II.  Mitgemachte Gefechte : Feindflüge gegen Jugoslawien, Malta, Sowjetunion ( 52 Feindflüge), England, Sowjetunion, anbei der Entlassungschein datiert 19.6.1945.
- Grundschein für den Fähnrich, ausgestellt am 19. Dezember 1935, mit Foto.
- Militär Fahrlehrerschein vom Flieger Ersatz Abteilung. 15 / 5. Kompanie, ausgestellt am 28.02.1938 in München, vom Luftkreiskommando 5.
- Schein für Wehrmacht Kraftfahrsachverständige vom Flieger Ausbildungs Regiment 13, Neubiberg, ausgestellt am 27. Oktober 1939.
- Militär Flugzeugführerschein, mit Foto, ausgestellt 24.09.1936, vom Luftgaukommando V, erteilt durch das Luftgaukommando VII, Flugzeugführerschule 2, Blindflugschule Königsberg Devau.
- Flugbuch, begonnen 27.07.1936, bis 15.06.1941, mit 1129 eingetragenen Flügen, Fliegerschule Fürth.
An Auszeichnungen:
- Deutsches Kreuz in Gold, Ausführung der Fa. Zimmermann, die Nadel 20 markiert, das beschädigte Hakenkreuz lose
- Frontflugspange für Kampfflieger in Gold, Buntmetall 
- Abzeichen für Flugzeugführer, flache Ausführung mit Markierung C.E.Juncker Berlin SW, Haken fehlt
- Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse an Schraubscheibe, L/11 markiert, Datum 20.0.41 eingekratzt
- Medaille Winterschlacht im Osten am Band
- Italien Croce al merito di guerra (Kriegsverdienstkreuz) im beschädigten Etui von Cravanzola
- Kroatien Orden der Krone von König Zvonimir Steckkreuz 2. Klasse mit Schwertern, rückseitig repariert, im beschädigten Etui
- Bulgarien Tapferkeitsauszeichnung Kreuz 4.Stufe 2.Klasse am Dreiecksband, im beschädigten Etui
- Ungarn Abzeichen für Flugzeugführer, rückseitig markiert Berann Budapest, im Etui
- Ungarn Orden den Heiligen Krone Offizierskreuz mit Schwertern, beschädigt, im Etui.Der Orden der Heiligen Krone wurde 1942 formlos durch den ungarischen Reichsverweser und Staatsoberhaupt Miklós Horthy gestiftet, am 3. März 1943 mit Statuten versehen und war ausschließlich zur Verleihung an Ausländer vorgesehen, die sich um das Land Verdienste erworben hatten.
- Staffelwappen aus Holz, ca. 24 x 18 cm "Die III./Kampfgeschwader General Wever 4 Ihrem Kommandeur - Russland September 1943"
Dazu ein großes beschriftetes Fotoalbum, das Handbuch für Flieger und die Staffelchronik.
445167
14.000,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Variante von Deschler

einteilige Fertigung, nicht magnetisch, leicht gewölbt. Rückseitig an Schraubscheibe. Leicht getragen, Zustand 2
439629
850,00
4

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Variante von Deschler

einteilige Fertigung, nicht magnetisch, leicht gewölbt. Rückseitig an dünner magnetische Nadel. Leicht getragen, Zustand 2
439628
620,00
4

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Funke & Brüninghaus

Eisenkern geschwärzt, ohne Herstellerbezeichnung, rückseitig die Nadel eine interessante Variante. Leicht getragen, Zustand 2.
435860
500,00
4

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Funke & Brüninghaus

Eisenkern geschwärzt, auf der Nadel "L/56" markiert. Zustand 2.
435853
600,00
4

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse an Schraubscheibe - Steinhauer & Lück

die Schwärzung des Eisenkern scheinbar restauriert, rückseitig Markierung des Herstellers "L/16".
430809
480,00
6

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Steinhauer & Lück

Kern nicht magnetisch ! Getragen, Zustand 2. Eine seltene Variante.
428908
430,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 - "N. & H."

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
464951
10,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band.
464946
40,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
464942
45,00
3
464887
50,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz

Stahlblech, ohne Herstellermarkierung.
464787
40,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz - Wächtler & Lange

Stahlblech, geschwärzt, rückseitig mit Markierung des Herstellers "100", Zustand 2.
464782
110,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - B.H. Mayer

Feinzink versilbert, rückseitig mit Markierung des Herstellers "26".
464780
85,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Steinhauer & Lück

Feinzink, rückseitig die Nadel mit Markierung des Herstellers "4", Zustand 2.
464779
90,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber

Feinzink, Rückseite ohne Herstellerbezeichnung. Zustand 2.
464672
75,00
2

Ordensgruppe eines Teilnehmers des 2. Weltkrieges

2 Auszeichnungen: Wehrmacht Dienstauszeichnung Medaille 4 Jahre, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 (Anschluss Sudetenland). Mit passender Bandspange. Zustand 2.
464435
145,00
2
464267
50,00
9

Große Mappe für die Verleihungsurkunde zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes - ohne Urkunde !

Die Ritterkreuzmappe aus rotem Leder mit Gold geprägtem Hoheitsadler. Die Innendeckel mit Pergamentspiegeln und handvergoldeter Linieneinfassung. Am rückseitigen unteren Rand mit eingedruckter Signatur "Frida Thiersch" in Gold. Die Verleihungsmappe befindet sich in gutem Zustand, nur leichte Altersspuren, der rote Halteriemen für das Pergamentblatt ist noch unbeschädigt, Zustand 2.

Eine ganz seltene Chance , eine leere Ritterkreuzmappe zu erwerben.

464895
8.500,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, ohne Hersteller, am Band. Zustand 2.
464136
65,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse ohne Schwertern

Buntmetall, am Band, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2.
464134
40,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern - Franz Lipp

Buntmetall, am Band, mit Markierung im Ring "72". Zustand 2.
464131
85,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern

Buntmetall, am Band, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2.
464129
40,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern

Buntmetall, am Band, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2.
464125
40,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern

Buntmetall, am Band, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2.
464122
40,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
464119
45,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, im Ring 55 markiert, mit Band und der beschädigten Verleihungstüte von "Hammer & Söhne Geringswalde".
464116
100,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz - Funcke & Brüninghaus, Lüdenscheid.

Stahlblech, geschwärzt, rückseitig mit Markierung des Herstellers "L/56".
463772
95,00
2
463770
50,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, ohne Hersteller, am Band. Zustand 2.
463493
65,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Hammer & Söhne Geringswalde

Feinzink, am Band, mit Markierung des Herstellers im Ring "55". Zustand 2.
463491
85,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Christian Lauer, Nürnberg

Feinzink, Hersteller im Ring "14", am Band. Zustand 2.
463486
75,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Christian Lauer, Nürnberg

Feinzink, Hersteller im Ring "14", am Band. Zustand 2.
463485
75,00
2
460031
50,00
3

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern 

Feinzink, nach 1945 entnazifiziert, Zustand 2
464877
75,00
6

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber im Etui

Buntmetall versilbert, im beschädigten Etui.
464826
250,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Carl Wild, Hamburg

Feinzink versilbert, rückseitig markiert "107", Zustand 2.
464777
100,00
3

Wiederholungsspange "1939" für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Buntmetall "frostig" versilbert mit aufpolierten Kanten, rückseitig mit 4 Splinten, am original Bandabschnitt. Nahezu ungetragen, in neuwertigem Zustand - "in mint condition".

464615
650,00

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse im Etui - Klein & Quenzer

geschwärzter Eisenkern, im grünen Etui mit EK-Aufdruck, innen Sprühfilzeinlage und Seidenfutter. Zustand 2.
458879
625,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern im Etui - Julius Bauer & Söhne

Buntmetall versilbert, auf der Nadel "43" markiert, Zustand 2.
464296
250,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939

Buntmetall, mit Band und der Verleihungstüte "Berg & Nolte Lüdenscheid", der Kleber von der Verleihungstüte hat sich gelöst. Ungetragen, Zustand 2.
462030
75,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939

Buntmetall, mit Band und der Verleihungstüte "Berg & Nolte Lüdenscheid", der Kleber von der Verleihungstüte hat sich gelöst. Ungetragen, Zustand 2.
462029
75,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939

Buntmetall, mit Band und der Verleihungstüte "Berg & Nolte Lüdenscheid", der Kleber von der Verleihungstüte hat sich gelöst. Ungetragen, Zustand 2.
462028
75,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern

Buntmetall, am Band, im original Verpackungspapier, in der Verleihungstüte Hersteller "Deschler & Sohn, München 9". Zustand 2+
462026
90,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse ohne Schwertern

Buntmetall, auf dem Ring "1" markiert, am Band, im original Verpackungspapier, in der Verleihungstüte Hersteller "Deschler & Sohn, München 9", Zustand 2+
462024
85,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse ohne Schwertern

Buntmetall, auf dem Ring "1" markiert, am Band, im original Verpackungspapier, in der Verleihungstüte Hersteller "Deschler & Sohn, München 9", Zustand 2+
462023
85,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
462017
45,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber

Stoffausführung gedruckt, seltene Ausführung ab 1945, Zustand 2. Eine sehr seltene Variante.
352718
325,00
2

Wiederholungsspange "1939" für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Buntmetall versilbert, rückseitig mit 4 Splinten, am original Bandabschnitt.
464616
450,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse ohne Schwertern

Buntmetall, am Band, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2.
462906
40,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse ohne Schwerter - Karl Wild

Buntmetall, mit Markierung im Ring "107", am Band, Zustand 2.
462904
55,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern - Richard Simm & Söhne, Gablonz

Buntmetall, am Band, im Ring "93" markiert. Zustand 2.
462888
80,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern 

Buntmetall, am Band, im Ring mit unleserlicher Markierung des Herstellers, Zustand 2.
462886
45,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern - Gebrüder Bender

Buntmetall, am Band, mit Herstellermarkierung "41", Zustand 2.
462872
70,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 

Ohne Herstellermarkierung, am Band mit vernähter Tragenadel. Zustand 2.
462825
15,00
2

Ehrenkreuz für Witwen und Waisen 1914-18 - R.V. 6 Pforzheim

Eisen geschwärzt, Rückseite mit Herstellermarkierung, am Band, Zustand 2.
462823
35,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Hammer & Söhne Geringswalde

Feinzink, am Band, mit Markierung des Herstellers im Ring "55". Zustand 2.
462473
85,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz - Klein & Quenzer, Idar Oberstein

Eisenblech, rückseitig mit Markierung des Herstellers 65 und K.u.Q., Zustand 2.
462468
75,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Fritz Zimmerman Stuttgart.

Feinzink, am Band, im Ring mit Markierung des Herstellers "6", Zustand 2.
462039
80,00
5

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern - Wilhelm Deumer, Lüdenscheid

Feinzink versilbert, rückseitig "3" markiert, im Verleihungsetui mit KVK-Aufdruck.
460084
350,00
6

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern im Etui - Deschler & Sohn

Buntmetall versilbert, die Kanten poliert, auf der Nadel "1" markiert, im Verleihungsetui mit silbernem KVK Aufdruck. Ungetragen, Zustand 2+++.
459943
400,00
2

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Buntmetall versilbert, 2 Splinte fehlen, mit getragenem Bandabschnitt
459902
350,00
3
459783
200,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz

Eisen, entnazifiziert. Zustand 2.
456365
30,00
2

Ehrenkreuz für Witwen und Waisen 1914-18 - R.V. 38 Pforzheim

Eisen geschwärzt, Rückseite mit Herstellermarkierung, am Band, Zustand 2.
453720
35,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - L/11

geschwärzter Eisenkern, polierte Kanten, im Ring L/11 markiert.
453624
450,00
2

Verwundetenabzeichen 1. Modell 1939 in Schwarz

Buntmetall. Zustand 2.

Das 1. Modell des Verwundetenabzeichens wurde 1939 an die Veteranen der Legion Condor verliehen, aber auch später im Polenfeldzug und in Frankreich.
451444
185,00
3

Verwundetenabzeichen 1. Modell 1939 in Silber

Buntmetall versilbert, hohlgeprägt und versilbert. Getragen, Zustand 2
Das 1. Modell des Verwundetenabzeichens wurde 1939 an die Veteranen der Legion Condor verliehen, aber auch später im Polenfeldzug und in Frankreich.
450582
385,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Klein & Quenzer

Zink, rückseitig "65" markiert, in der Kriegsgefangenschaft 1945 entnazifiziert, Zustand 2.
448897
40,00

Luftwaffe Große Verleihungsurkunde zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes an Generalleutnant Kurt Flugbeil, zuletzt Oberbefehlshaber der Luftflotte 1

Große Pergamenturkunde, datiert "Führerhauptquartier, den 5. Oktober 1941". Mit Faksimile Tintenunterschrift (autopen signature) des Führers und Reichskanzlers Adolf Hitler. Die Ritterkreuzmappe aus rotem Leder mit Gold geprägtem Hoheitsadler. Die Innendeckel mit Pergamentspiegeln und handvergoldeter Linieneinfassung. Am rückseitigen unteren Rand mit eingedruckter Signatur "Frida Thiersch" in Gold. Die Urkunde auf großem Pergament-Doppelblatt von Hand geschrieben, der Name des Beliehenen in erhabenem Gold gehalten.
Die Verleihungsmappe befindet sich in gutem Zustand, nur leichte Altersspuren, der rote Halteriemen für das Pergamentblatt ist noch unbeschädigt, Zustand 2.

Kurt Pflugbeil (* 9. Mai 1890 in Hütten; † 31. Mai 1955 in Weende) war ein deutscher General der Flieger der Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg. Pflugbeil trat am 1. April 1910 in das 10. Infanterie-Regiment Nr. 134 der Sächsischen Armee ein und wurde nach seiner Beförderung zum Leutnant als Kompanieoffizier in der 2. Kompanie verwendet. Mit dieser kam Pflugbeil bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs an der Westfront zum Einsatz. Als Führer der MG-Kompanie war er im Juni 1915 bei Givenchy-lès-la-Bassée an der Artoisfront maßgeblich an der Abwehr eines Durchbruchversuches feindlicher Kräfte beteiligt. Dafür wurde Pflugbeil durch den sächsischen König Friedrich August III. am 21. Juli 1915 mit dem Ritterkreuz des Militär-St.-Heinrichs-Ordens beliehen. Pflugbeil wechselte Ende 1915 zur Fliegertruppe über und absolvierte vom 15. Dezember 1915 bis Ende Januar 1916 die Ausbildung zum Flugzeugführer bei der Fliegerersatz-Abteilung 10. Danach war er bis Dezember 1916 Flugzeugführer bei der Kampfstaffel 24, später im Kampfgeschwader 4 der Obersten Heeresleitung (Kagohl 4). Am 19. Dezember 1916 wurde er zum Führer der Kampfstaffel 27 ernannt. Von Januar bis zum 20. Juni 1917 war er dann als Flugzeugführer bei der Schutzstaffel 9. Anschließend übernahm er die Führung der Kampfstaffel 23 im Kampfgeschwader 4. Am 23. April 1918 wurde er beim Absturz seines Flugzeugs schwer verletzt. Nach Lazarettaufenthalt und anschließendem Heimaturlaub kehrte Pflugbeil erst am 1. August 1918 in den Dienst zurück, wo er dem Armeeflugpark 11 zugewiesen wurde. Dort verblieb er über das Kriegsende hinaus bis zur Demobilisierung des Flugparks am 13. Januar 1919. Zwischenkriegsjahre Im Januar 1919 kam Pflugbeil als Gerichtsoffizier in die Fliegerersatz-Abteilung 6, aus der er jedoch bereits am 11. Februar 1919, wieder ausschied. Nach dem Versailler Vertrag und dem daraus resultierenden Verbot der Militärfliegerei in Deutschland wurde Pflugbeil zu seinem Stammregiment zurückversetzt und diente dort bis zur Auflösung des Verbandes Ende Februar 1919. Er schloss sich als MG-Offizier dem Freiwilligen-Grenz-Regiment 1 an und war dann in selber Funktion im Grenzjäger-Regiment 4 tätig. Am 5. September 1920 wurde Pflugbeil von der Reichswehr als Oberleutnant übernommen und kam als Kompanieoffizier zum Reichswehr-Infanterie-Regiment 37. Im Januar 1921 wechselte er zum 11. (Sächsisches) Infanterie-Regiment. Dort wurde er am 1. April zum Hauptmann befördert und zum Chef der 1. Kompanie ernannt. Am 1. Oktober 1926 folgte seine Versetzung in das 11. (Preußisches) Reiter-Regiment sowie seine Kommandierung bis zum 31. Juli 1927 in den Stab der 4. Division nach Dresden. Im Anschluss daran wurde er zum Ausbildungsstab des Lehrgangs für Heerestechnik abkommandiert. Am 31. März 1928 schied Pflugbeil aus dem Militärdienst aus, um ab 1. April 1928, als Zivilist getarnt, am Aufbau der geheimen Luftwaffe in der Sowjetunion, Schweden und Italien tätig zu sein. Im April 1931 wurde er reaktiviert und dem Stab der 3. Division in Berlin zugeteilt. Von Oktober 1931 bis Juni 1933 war er Kommandeur der 2. (Preußische) Fahr-Abteilung 2 in Rendsburg. Am 30. Juni 1933 schied Pflugbeil, erneut aus Tarnungsgründen, aus dem Heer aus und ging bis September 1933 einer weiteren Tätigkeit in der noch immer geheimen Luftwaffe nach. Am 1. Oktober 1933 trat er offiziell in die im Aufbau begriffenen Luftwaffe ein. Bis November 1933 war er als Offizier zur besonderen Verwendung im Reichsluftfahrtministerium, später bei der Inspektion der Schulen tätig. Von Dezember 1933 bis Februar 1934 diente er als Führer des Vorkommandos der Schule Lechfeld. Im März 1934 erfolgte seine Ernennung zum Direktor der Blind- und Höhenflugzentrale des Deutschen Flugwetterdienstes, die in Wirklichkeit eine getarnte Kampffliegerschule war. Nach der Enttarnung der Luftwaffe war Pflugbeil von März bis August 1935 Kommandeur der Großen Kampffliegerschule Lechfeld. Im September 1935 kehrte er zum Reichsluftfahrtministerium nach Berlin zurück, wo er am 1. Oktober 1935 zum Inspekteur der Kampfflieger ernannt wurde. In dieser Funktion, die er bis zum 6. August 1939 innehatte, war er zugleich von April bis September 1937 m.d.w.d.G.b. Höherer Kommandeur der Lehrtruppen der Luftwaffe sowie vom 4. Juli bis 6. August 1934 Vertreter des Kommandeurs der 4. Flieger-Division General der Flieger Alfred Keller. Im Zuge der Allgemeinen Mobilmachung wurde Pflugbeil am 7. August 1939 zum Kommandeur des Luftgaustabes z. b. V. 8 ernannt. Anschließend war er vom 8. Oktober 1939 bis zum 23. Juni 1940 Kommandeur des Luftgaustabes z. b. V. 16. Am 24. Juni 1940 wurde er Kommandierenden General und Befehlshaber im Luftgau Belgien-Nordfrankreich. Am 20. August 1940 wurde Pflugbeil zum Kommandierenden General des IV. Fliegerkorps ernannt. Am 5. Oktober 1941 erfolgte die Verleihung des Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz.  Am 4. September 1943 gab Pflugbeil das Kommando des Korps an den General der Flieger Rudolf Meister ab und wurde zum Chef, ab Sommer 1944 dann zum Oberbefehlshaber der Luftflotte 1 ernannt. Als 562. Soldat erhielt Flugbeil am 27.8.1944 das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes verliehen. Zu Kriegsende war er Befehlshaber des Luftwaffen-Kommandos Kurland. Am 8. Mai 1945 geriet Pflugbeil in sowjetische Kriegsgefangenschaft und wurde dort zu 25 Jahren Zwangsarbeit verurteilt. In Anbetracht seines schlechten Gesundheitszustandes wurde er am 4. Januar 1954 aus der Gefangenschaft vorzeitig entlassen.
448173
25.000,00

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern im Etui - Deschler & Sohn

Buntmetall versilbert, die Kanten poliert, auf der Nadel "1" markiert, im Verleihungsetui mit silbernem KVK Aufdruck. In ungetragenem Zustand.
440845
450,00
8

Deutsches Kreuz in Gold

Leichte Ausführung der Fa. Deschler & Sohn, München, rückseitig wurde die Nadel und der Nadelhaken repariert. Getragen, Zustand 2.
402551
3.800,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz - W. Deumer

Buntmetall, rückseitig "L/11" markiert, Zustand 2.
462934
70,00
3
462933
50,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz

Stahlblech, ohne Herstellermarkierung, Zustand 2.
462932
45,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 

ohne Herstellermarkierung, am Band. Zustand 2.
461970
10,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, im Ring 55 markiert, mit Band und der beschädigten Verleihungstüte von "Hammer & Söhne Geringswalde".
461692
100,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten mit der Verleihungstüte

Zink, im Ring Hersteller 19, mit der passenden Verleihungstüte mit Aufdruck Ferd. Wiedmann Frankfurt, Zustand 2.
461686
110,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Hammer & Söhne Geringswalde

Feinzink, am Band, mit Markierung des Herstellers im Ring "55". Zustand 2.
461683
80,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Firma Fritz Zimmerman Stuttgart

Feinzink, am Band. Fertigung der Firma Fritz Zimmerman Stuttgart, im Ring "6" markiert, mit der passenden Verleihungstüte mit Aufdruck "Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42 (Ostmedaille) ", rückseitig Hersteller " Fritz Zimmermann Stuttgart", Tüte beschädigt, Zustand 2.
461681
120,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, ohne Hersteller, am Band. Zustand 2.
461680
65,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, ohne Hersteller, am Band. Zustand 2.
461679
65,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, ohne Hersteller, am Band. Zustand 2.
461678
65,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, ohne Hersteller, am Band. Zustand 2.
461677
65,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, ohne Hersteller, am Band. Zustand 2.
461676
65,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, ohne Hersteller, am Band. Zustand 2.
461675
65,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, ohne Hersteller, am Band. Zustand 2.
461674
65,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, am Band, mit unleserlicher Markierung im Ring. Zustand 2.
461673
65,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Gustav Brehmer, Markneukirchen.

Feinzink, im Ring mit Markierung des Herstellers "13" - Variante 2. am Band, Zustand 2.
461672
75,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse ohne Schwerter - mit Verleihungstüte

Buntmetall, am Band, im original Verpackungspapier, ohne Markierung des Herstellers im Ring, Verleihungstüte "Carl Poellath Abzeichenfabrik Schrobenhausen/Obb.". Ungetragen, Zustand 1a.


459618
120,00
7

Deutsches Kreuz in Gold

Ausführung der Fa. Deschler & Sohn, München, rückseitig 4 Vollnieten, an bauchiger Nadel, 69,8 Gramm. Die Emaille beschädigt und teils repariert !
463555
3.500,00

Wehrmacht großer Ordens- Uniform und Urkundennachlass aus dem Besitz des Trägers des Deutschen Kreuz in Gold Leutnant Vilzmann, III./Grenadier-Regiment Nr. 61

Es handelt sich um die Heimatuniform von Leutnant Vilzmann, hergestellt um 1944. Feldbluse für Offiziere. Späte Kriegsfertigung aus feldgrauem Tuch, dunkelgrüner Kragen. Komplett mit allen Effekten. Bevo-gewebter Brustadler, maschinell vernäht. Gewebte Kragenspiegel für Offiziere, maschinell vernäht, die matten Schulterstücke mit aufgelegten Regimentszahlen "61" mit Schlaufen. Band zum EK 2. Klasse und Winterschlachtmedaille im Knopfloch vernäht. Auf der Brust die folgenden Auszeichnungen: Nahkampfspange in Bronze, Hersteller "FEC. W.E. Peekhaus Berlin - A.G.M.u.K. Gablonz". Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse, Hersteller "L/11". Infanteriesturmabzeichen in Silber, Feinzink versilbert. Verwundetenabzeichen 1939 in Silber, Feinzink versilbert, Hersteller "107", Reichssportabzeichen DRL in Bronze. Auf der rechten Brustseite das Deutsche Kreuz in Gold, leichte Ausführung, Hersteller "134". Innen mit steingrauem Futter, eingenähter Schlitz zum Tragen des Offizierdolches. Die Feldbluse ist nur wenig getragen, Zustand 2+. Dazu passend eine lange feldgraue Hose für Offiziere, ebenfalls ein Eigentumsstück. Die Hose ist leicht getragen, Zustand 2.
Anbei die Fotokopien aller Verleihungsurkunden von Vilzmann: Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz, 23.5.1942, Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, 15. April 1942, Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse, 22. Juli 1942, 1. Stufe der Nahkampfspange, 23.11.1944, Deutsches Kreuz in Gold, 12. Oktober 1944, Gratulationsschreiben zur Verleihung des Deutschen Kreuz in Gold, Schreiben über den Tod von Vilzmann. Leutnant Vilzmann fiel am 14.1.1945 durch Granatvolltreffer bei Dzierczanowo.
Anbei die originale Sterbekarte mit Portraitfoto von Leutnant Vilzmann. Dazu noch moderne Farbfotos von der Gefallenentafel auf dem Heimatfriedhof sowie zahlreiche Research Ausdrucke über das Infanterie-Regiment Nr. 61 sowie über Leutnant Vilzmann und seine Auszeichnungen.

459063
8.000,00
4

LDO-Pappschachtel

ca. 60x40x10 mm
459706
150,00
2

Ehrenkreuz für Witwen und Waisen 1914-18 - D.S.M.

Eisen geschwärzt, Rückseite mit Herstellermarkierung, am Band, Zustand 2.
459687
35,00
2

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Buntmetall versilbert, rückseitig 4 Splinte, polierte Kanten, Zustand 2+.
459593
450,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Hauptmünzamt Wien

Zink, rückseitig mit Markierung "30" des Herstellers, der Haken beschädigt !
459590
70,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Schinkelform von Wilhelm Deumer

geschwärzter Eisenkern. Polierte Kanten. Komplett am langen Band mit eingenähtem Knopfloch zum Tragen an der Uniform, Zustand 2+. 
459349
450,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - " O.14 "

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
459115
25,00
2

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 1.Klasse 1914 - Meybauer

Feinzink, rückseitig mit Herstellermarkierung "L/13", das Nadelsystem wurde entfernt.
457154
450,00
2

Ehrenkreuz für Witwen und Waisen 1914-18 - WS

Eisen geschwärzt, Rückseite mit Herstellermarkierung, am Band, Zustand 2.
455581
35,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Wächtler & Lange

Feinzink versilbert, rückseitig "100" markiert, Zustand 2.
453589
110,00
9

Deutsches Kreuz in Gold

schwere Ausführung der Fa. Deschler & Sohn, München, rückseitig 4 Vollnieten, an bauchiger Nadel mit Hersteller "1", 69,6 Gramm. Getragen, Zustand 2.
449796
4.500,00
3

Wiederholungsspange "1939" für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 - Reduktion

Reduktion für die Ordensschnalle. Buntmetallausführung versilbert mit aufpolierten Kanten, rückseitig mit 2 vertikalen Splinten, am original Bandabschnitt. 
445253
450,00
6

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Meybauer

Kern magnetisch, der Ring L/13 markiert.
445012
650,00

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse im Etui

Kern nicht magnetisch, im schwarzen Etui mit EK-Eindruck auf dem Deckel.
444853
600,00
3

Eisernes Kreuz 1. Klasse 1939 - Meybauer

Eisenkern lackiert, an Schraubscheibe, rückseitig mit Markierung des Herstellers "L/13".
434714
650,00
3

Kriegsverdienstkreuz 1939 1.Klasse mit Schwertern - Julius Bauer & Söhne

Buntmetall versilbert, Hersteller Julius Bauer & Söhne.
463640
200,00
2

Wehrmacht Ordensschnalle eines Offiziers beider Weltkriege

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. Schlesischer Adler 2. Klasse. Wehrmacht Dienstauszeichnung Kreuz 25 Jahre mit Bandadler, Wehrmacht Dienstauszeichnung Medaille 12 Jahre mit Bandadler. Breite 12,5 cm. In der Pappschachtel einer amtlich zugelassenen Verkaufsstelle für Orden und Ehrenzeichen.
463627
500,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse 

Eisenkern, mit Band und der beschädigten Papiertüte mit Markierung Walter & Henlein Gablonz a.N.
463581
285,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Schinkelform

Fertigung der Fa. Meybauer Berlin, Kern magnetisch.
463579
485,00
2

Ehrenkreuz für Witwen und Waisen 1914-18 - R.V. 6 Pforzheim

Eisen geschwärzt, Rückseite mit Herstellermarkierung, am Band, Zustand 2.
461427
35,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Rettenmaier

Eisenkern, rückseitig "L59" markiert, reparierte Nadel.
463152
375,00
2

Ehrenkreuz für Witwen und Waisen 1914-18 - R.V. 6 Pforzheim

Eisen geschwärzt, Rückseite mit Herstellermarkierung, am Band, Zustand 2.
460038
35,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - " W. & L. M. "

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
460033
25,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - " C.P. "

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
460032
25,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten

Feinzink, am Band, mit Hersteller im Ring 25, in der beschädigten Tüte von "Arbeitsgemeinschaft der Gravur-, Gold- und Silberschmied Innungen Hanau", Zustand 2.
459994
100,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
459991
45,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber

Feinzink, Rückseite ohne Herstellerbezeichnung. Zustand 2.
459980
75,00
3

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern 

Buntmetall versilbert. Leicht getragen, Zustand 2.
460165
200,00
2

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Buntmetall versilbert, 3 Splinte vorhanden, 1 Splint fehlt. mit Bandabschnitt. Zustand 2.
459937
350,00

Kriegsverdienstkreuz 1939 1.Klasse mit Schwertern

Buntmetall versilbert, die Nadel 65 markiert, im Etui mit KVK-Aufdruck, im Futter "Klein & Quenzer AG. Oberstein" markiert.
459890
500,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - " G 6 "

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
459693
25,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - " W.K. "

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
459692
25,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse an Schraubscheibe - Zimmermann

Eisenkern lackiert, über dem Dorn L/52 markiert. 
459549
500,00
3
459548
500,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Friedrich Orth, Wien.

Feinzink, Hersteller im Ring "15", am Band. Zustand 2.
458922
75,00

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Funke & Brüninghaus

Eisenkern geschwärzt, polierte Kanten, auf der Nadel "L/56" markiert. Im schwarzen Etui mit LDO Eindruck im Futter und dem LDO-Zettel. Zustand 2+.
458621
990,00
2

Ehrenkreuz für Witwen und Waisen 1914-18 - D.S.M.

Eisen geschwärzt, Rückseite mit Herstellermarkierung, am Band, Zustand 2.
457366
35,00
2

Ehrenkreuz für Witwen und Waisen 1914-18 - OLC

Eisen geschwärzt, Rückseite mit Herstellermarkierung, am Band, Zustand 3.
455452
25,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse 

Eisenkern geschwärzt, vom Träger leicht gewölbt, ohne Herstellerbezeichnung, Zustand 2
455064
350,00
2

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Feinzink, mit an 3 Splinten auf das Band geklammert, 1 Splint fehlt.
455052
320,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Fritz Zimmermann Stuttgart

Eisen geschwärzt, rückseitig mit Punze "6." auf der Nadel.
450890
400,00

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Steinhauer & Lück

Kern magnetisch, polierte Kanten, im schwarzen Etui mit EK-Eindruck auf dem Deckel.
444635
650,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - " 43 R.V. Pforzheim "

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
443020
25,00
7

Eisernes Kreuz 1. Klasse 1939 - B.H.Mayer

Geschwärzter Eisenkern, Zarge versilbert, polierte Kanten, rückseitig auf der Nadel 26 markiert, im schwarzen Etui mit LDO-Aufdruck, im Futter L/18 markiert. 
441578
1.200,00
2
45,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Ernst L. Müller, Pforzheim .

Feinzink, am Band, im Ring mit Markierung des Herstellers "76", Zustand 2 .
446594
75,00
3
462899
325,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Wächtler & Lange

Eisenkern, auf der Innenseite der Nadel L55 markiert.
462898
375,00
6

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Wilhelm Deumer

Eisenkern lackiert. Im schwarzen Etui mit EK-Aufdruck. 
462742
500,00
3

Verwundetenabzeichen 1. Modell 1939 in Silber

Buntmetall versilbert, hohlgeprägt, die Versilberung etwas berieben.
Das 1. Modell des Verwundetenabzeichens wurde 1939 an die Veteranen der Legion Condor verliehen, aber auch später im Polenfeldzug und in Frankreich.
462690
380,00
4

Deutsches Kreuz in Gold - Variante von C.E.Juncker

die rückseitige Platte Tombak versilbert, 4 Nieten und aufgebrachte Gewindehülse, Schraubscheibe, Emaille beschädigt.
456640
4.500,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Klein & Quenzer Idar-Oberstein

Feinzink, am Band, Markierung im Ring "65". Zustand 2.
462276
70,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Klein & Quenzer

Zink, rückseitig "65" markiert, Zustand 2-3
462261
100,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse an Schraubscheibe - Deumer

Eisenkern, an Strahlenschraubscheibe. Leicht getragen, Zustand 2.
457866
650,00
2

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 mit Wiederholungsspange 1939

Buntmetall versilbert, mit 4 Splinten auf das Band geklammert.
457023
400,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - " D & Co "

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
455964
25,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz

Stoffausführung gedruckt, seltene Ausführung ab 1945, Zustand 2. 
453978
250,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse ohne Schwertern

Buntmetall, am Band, in der Verleihungstüte Hersteller "Deschler & Sohn, München 9". Ungetragen, Zustand 2+.
453896
85,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
451707
45,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Wächtler & Lange

geschwärzter Eisenkern, polierte Kanten, mit langem Band und der stark beschädigten ! kleinen blauen Tüte.
450628
250,00
9

Eichenlaub mit Schwertern und Brillanten zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuz 1939

Es handelt sich hierbei um die sehr gute Nachkriegsfertigung um 1980. Besonders schöne Fertigung in Platin mit echten Brillanten, die Schwerter separat verlötet, rückseitig "950PT" und 2 Juwelierstempel der Fa. Klein Hanau gepunzt. Komplett mit einem sehr schönen konfektionierten Halsband. Ein sehr schöner und hochwertiger Ersatz für ein kostbares Original.
Diese Fertigung tauchte das erste Mal in den 1980er Jahren auf und wurde auf Auktionen und im Handel für bis zu DM 50.000,-- gehandelt, bis im April 1988 im "INFO" Magazin des BDOS der Artikel "Brillanten von heute als Raritäten von gestern" veröffentlicht wurde..
448903
12.000,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, Bandring abgebrochen. Zustand 2.
446574
15,00

Verwundetenabzeichen "20. Juli 1944" in Gold

Es handelt sich bei diesem Stück um eine hervorragende Museumsanfertigung aus den 1990er Jahren, von dem Vorbild der Originale der Firma C. E. Juncker, Berlin. Massiv geprägte Fertigung aus Silber vergoldet, der Hintergrund versilbert. Rückseitig an bauchiger Nadel, gestempelt "2" über "800" Silber. Im Etui.

Ein sehr gutes Ersatzstück, im Original fast unmöglich zu bekommen.
A high-class collector´s reproduction from the 1990s.

Das Verwundetenabzeichen "20. Juli 1944" wurde insgesamt nur 24 x verliehen. Von den 5 Verleihungen in Gold wurden 4 posthum verliehen. Der einzige lebende Träger war General der Flieger Karl-Heinrich Bodenschatz.
440566
7.500,00
4

Deutsches Kreuz in Gold - Variante

Schwere Fertigung der Fa. Deschler & Sohn, München. Schwere Ausführung, 66,9 Gramm. Anstelle des normalen Nadelsystems hatte dieses Stück als Sonderanfertigung eine große Unterlegscheibe mit 2 Befestigungsschrauben, auf der Rückseite des Deutschen Kreuzes sind zur Befestigung oben und unten 2 Schraubhülsen aufgesetzt. Die Unterlegscheibe mit den Schrauben fehlt leider. Leicht getragen, Zustand 2.
Eine sehr seltene Variante.
438752
4.500,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - L/11

geschwärzter Eisenkern, im Ring L/11 markiert
437735
450,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - B.H. Mayer

Feinzink, rückseitig L/18 unter dem Haken markiert.
437604
200,00
7

Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuz 1939

Kreuz fein geprägt aus Silber, mit aufpolierten Kanten. Fertigung der Fa. Deschler & Sohn, München. Im unteren Kreuzarm gestempelt mit Herstellerpunze "900" Silber,  und "1", am getragenen konfektioniertem Originalband.

Das Kriegsverdienstkreuz wurde durch Verordnung am 18.Oktober durch Führer und Reichskanzler Adolf Hitler gestiftet. Verliehen wurde das Kreuz zunächst in 2 Klassen. Am 19. August 1940 wurde das Kriegsverdienstkreuz durch das Ritterkreuz mit und ohne Schwerter und die Kriegsverdienstmedaille erweitert. Das Ritterkreuz wurde für überragende Verdienste mit entscheidenden Auswirkungen auf die Kriegsführung mit Schwertern und für überragende Verdienste bei Kriegsaufgaben ohne Schwerter verliehen. Die Verleihung behielt sich Adolf Hitler persönlich vor. Verleihungsvorschläge wurden durch die höchsten Behörden und Oberbefehlshaber der Wehrmachtsteile gemacht. Am 8. Juli 1944 soll die Stiftung des Goldenen Ritterkreuzes erfolgt sein. Die Verleihungszahlen für das Ritterkreuz werden mit 52 Verleihungen ohne Schwerter und 174 Verleihungen mit Schwertern angegeben, schwanken aber je nach Verfasser der Literatur. Bekannte Hersteller waren Deschler & Sohn, München und C.F.Zimmermann, Pforzheim.
460460
8.750,00
6

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern im Etui - Deschler & Sohn

Buntmetall versilbert, die Kanten poliert, auf der Nadel "1" markiert, im Verleihungsetui mit silbernem KVK Aufdruck. In ungetragenem Zustand.
461224
400,00
5

Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuz 1939

Kreuz fein geprägt aus Silber, mit aufpolierten Kanten. Fertigung der Fa. Deschler & Sohn, München. Im unteren Kreuzarm gestempelt mit Herstellerpunze "900" Silber, ohne Herstellerbezeichnung. Komplett am langen konfektioniertem Originalband. Zustand 2+.

Das Kriegsverdienstkreuz wurde durch Verordnung am 18.Oktober durch Führer und Reichskanzler Adolf Hitler gestiftet. Verliehen wurde das Kreuz zunächst in 2 Klassen. Am 19. August 1940 wurde das Kriegsverdienstkreuz durch das Ritterkreuz mit und ohne Schwerter und die Kriegsverdienstmedaille erweitert. Das Ritterkreuz wurde für überragende Verdienste mit entscheidenden Auswirkungen auf die Kriegsführung mit Schwertern und für überragende Verdienste bei Kriegsaufgaben ohne Schwerter verliehen. Die Verleihung behielt sich Adolf Hitler persönlich vor. Verleihungsvorschläge wurden durch die höchsten Behörden und Oberbefehlshaber der Wehrmachtsteile gemacht. Am 8. Juli 1944 soll die Stiftung des Goldenen Ritterkreuzes erfolgt sein. Die Verleihungszahlen für das Ritterkreuz werden mit 52 Verleihungen ohne Schwerter und 174 Verleihungen mit Schwertern angegeben, schwanken aber je nach Verfasser der Literatur. Bekannte Hersteller waren Deschler & Sohn, München und C.F.Zimmermann, Pforzheim.
461025
8.750,00
4

LDO-Pappschachtel

ca. 60x40x10 mm
461608
150,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - " D & Co "

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
455965
25,00
2

Ehrenkreuz für Witwen und Waisen 1914-18 - H.&Co.L.

Eisen geschwärzt, Rückseite mit Herstellermarkierung, am Band, Zustand 2.
455823
35,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - " R.V. 61 Pforzheim "

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
455336
25,00
5

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern im Etui - Deschler & Sohn

Buntmetall versilbert, die Kanten poliert, auf der Nadel "1" markiert, im Verleihungsetui mit silbernem KVK Aufdruck. Ungetragen, Zustand 2+++.
452593
400,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse an Schraubscheibe - Meybauer

Eisenkern geschwärzt, rückseitig L/13 markiert
452408
550,00
2
449499
450,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Steinhauer & Lück

Buntmetall versilbert, rückseitig die Nadel mit Markierung des Herstellers "4", Zustand 2
447281
140,00
4

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Paulmann & Crone"

Kern Eisen geschwärzt, am langen Band, mit Packpapier und der beschädigten Tüte "Paulmann & Crone Lüdenscheid"
447271
550,00
2

Verwundetenabzeichen 1. Modell 1939 in Silber

Buntmetall versilbert, hohlgeprägt und versilbert, Zustand 2
Das 1. Modell des Verwundetenabzeichens wurde 1939 an die Veteranen der Legion Condor verliehen, aber auch später im Polenfeldzug und in Frankreich.
445524
450,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse an Schraubscheibe - Souval Wien

Eisenkern lackiert, rückseitig auf der Schraubscheibe mit Herstellerbezeichnung "L 58".
444927
450,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Gustav Brehmer

Buntmetall, rückseitig Markierung des Herstellers 13, Zustand 2.
444159
145,00
3
441386
450,00

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern im Etui - Deschler & Sohn

Buntmetall versilbert, die Kanten poliert, auf der Nadel "1" markiert, im Verleihungsetui mit silbernem KVK Aufdruck. In ungetragenem Zustand.
434058
450,00
7

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Juncker

geschwärzter Eisenkern, ohne Herstellerbezeichnung, mit Band. Zustand 2.
431845
550,00
4

Kriegsverdienstkreuz ohne Schwerter 1939 2. Klasse 

Buntmetall. Ungetragen mit dem originalen Verpackungspapier, mit Band. Zustand 1.
Preis pro Stück :
421724
45,00
4
461607
150,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse 

der Kern nicht magnetisch, der Haken repariert.
461472
300,00
8

Deutsches Kreuz in Gold

leichte Ausführung der Fa. Zimmermann, Pforzheim, rückseitig mit 4 Hohlnieten, innen auf der Nadel Markierung "20". Leicht getragen, die Emaille unbeschädigt, Zustand 2+.
460949
4.500,00
9

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern - Wilhelm Deumer, Lüdenscheid

Feinzink versilbert, rückseitig "3" markiert, im Verleihungsetui mit KVK-Aufdruck, Zustand 2
459949
350,00
7

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse an Schraubscheibe - Steinhauer & Lück

Kern magnetisch, rückseitig mit Markierung des Herstellers "L/16", im schwarzen Etui mit LDO Eindruck im Futter.
459568
800,00

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Deumer

Eisenkern lackiert, im Etui mit EK-Aufdruck auf dem gewölbten Deckel.
459561
550,00
4

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Buntmetall versilbert, rückseitig 4 Splinte, polierte Kanten, Zustand 2+.
461220
450,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse an Schraubscheibe - Deumer

Eisenkern, an Strahlenschraubscheibe.  Leicht getragen, Zustand 2.
457864
650,00
3

Verwundetenabzeichen 1. Modell 1939 in Schwarz

Buntmetall hohlgeprägt und getönt, Zustand 2+.
Das 1. Modell des Verwundetenabzeichens wurde 1939 an die Veteranen der Legion Condor verliehen, aber auch später im Polenfeldzug und in Frankreich.
456324
200,00
3

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse - W.Deumer

Buntmetall versilbert, versilbert mit polierten Kanten, Hersteller "L/11" auf der Rückseite.
452449
250,00
3
452393
385,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
452296
45,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - "CW"

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
452253
25,00
9

Deutsches Kreuz in Gold

leichte Ausführung der Fa. Zimmermann, Pforzheim, rückseitig mit 4 Hohlnieten, innen auf der Nadel Markierung "20". Leicht getragen, die Emaille unbeschädigt, Zustand 2.
451562
4.200,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - " G "

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
443022
25,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Steinhauer & Lück

Feinzink versilbert, im Verpackungspapier in der passenden Verleihungstüte, mit Hersteller "Steinhauer & Lück, Lüdenscheid". Zustand 2
425379
180,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Steinhauer & Lück

Feinzink versilbert, im Verpackungspapier in der passenden Verleihungstüte, mit Hersteller "Steinhauer & Lück, Lüdenscheid". Zustand 2
383000
180,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse in der Verleihungstüte

Buntmetall, Hersteller "Deschler & Sohn, München". Ungetragen in der Verleihungstüte, im original Verpackungspapier mit dem langen Originalband. Zustand 2+.
Preis pro Stück :
382520
60,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Klein & Quenzer

Zink, rückseitig "65" markiert, Zustand 2.
461222
120,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse an Schraubscheibe - Wächtler & Lange

Kern magnetisch, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "L 55". Leicht getragen, Zustand 2.
461072
650,00
3

Verwundetenabzeichen 1. Modell 1939 in Silber

Buntmetall versilbert, hohlgeprägt und versilbert. Getragen, Zustand 2
Das 1. Modell des Verwundetenabzeichens wurde 1939 an die Veteranen der Legion Condor verliehen, aber auch später im Polenfeldzug und in Frankreich.
461136
380,00
3

Verwundetenabzeichen 1. Modell 1939 in Silber

Buntmetall versilbert, hohlgeprägt und versilbert. Getragen, Zustand 2
Das 1. Modell des Verwundetenabzeichens wurde 1939 an die Veteranen der Legion Condor verliehen, aber auch später im Polenfeldzug und in Frankreich.
461135
380,00

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern im Etui - Deschler & Sohn

Buntmetall versilbert, die Kanten poliert, auf der Nadel "1" markiert, im Verleihungsetui mit silbernem KVK Aufdruck. In ungetragenem Zustand.
441006
400,00
3

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - W. Deumer, Lüdenscheid

geschwärzter Eisenkern, polierte Kanten, im Ring "L/11" markiert. Zustand 2+.
460932
450,00
2

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Buntmetall versilbert, die rückseitigen Splinte fehlen, bzw. repariert, mit Bandabschnitt. Zustand 2.
460873
250,00
7

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse - Steinhauer & Lück

Buntmetall versilbert, versilbert mit polierten Kanten, Hersteller "4" auf der Nadel. Zustand 2+. Komplett im passenden Verleihungsetui, auf dem Deckeln mit silbernem KVK Aufdruck.
460723
500,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
456285
45,00
2

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Buntmetall versilbert, rückseitig mit 4 Splinten auf Bandabschnitt geklammert.
453212
350,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Rettenmaier

Eisenkern, rückseitig "L59" markiert, reparierte Nadel.
451406
350,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - B.H. Mayer

Feinzink versilbert, rückseitig mit Markierung des Herstellers "26", mit der Papiertüte und dem Packpapier. Die Tüte ist etwas beschädigt. Zustand 2.

446945
190,00

Luftwaffe Große Verleihungsurkunde zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes an Oberst Carl Schumacher, Kommodore Jagdgeschwader 1

Es handelt sich hierbei um eine der ganz frühen Ritterkreuz Mappen, der Text und Hoheitsadler noch in schwarzer Tinte, das Datum noch ohne den Zusatz "den". Große Pergamenturkunde, datiert "Führerhauptquartier, 21. Juli 1940. Mit Faksimile Tintenunterschrift (autopen signature) des Führers und Reichskanzlers Adolf Hitler, ür das frühe Datum. Die Ritterkreuzmappe aus rotem Leder mit Gold geprägtem Hoheitsadler. Die Innendeckel mit Pergamentspiegeln und handvergoldeter Linieneinfassung. Am rückseitigen unteren Rand mit eingedruckter Signatur "Frida Thiersch" in Gold. Die Urkunde auf großem Pergament-Doppelblatt von Hand geschrieben, der Name des Beliehenen in erhabenem Gold gehalten.
Die Verleihungsmappe befindet sich in sehr gutem Zustand, nahezu ohne jegliche Altersspuren, der rote Halteriemen für das Pergamentblatt ist noch unbeschädigt, Zustand 1a.

Carl-Alfred Schumacher wurde am 19. Februar 1896 in Rheine/Westfalen geboren. Nach seinem Abitur trat Schumacher unmittelbar nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs am 10. August 1914 als Freiwilliger in das 1. Westfälische Feldartillerie-Regiment Nr. 7 ein. Anschließend erfolgte von Februar bis Dezember 1915 seine Verwendung im Kleveschen Feldartillerie-Regiment Nr. 43. Anfang Januar 1916 wechselte Schumacher zur Kaiserlichen Marine. Dort erhielt er eine seemännische Ausbildung die er als Fähnrich zur See Mitte Juli 1917 beendete. Anschließend erhielt Schumacher bis Oktober 1917 bei der I. Seeflieger-Abteilung eine Beobachter- und Funkausbildung. Nach dessen Abschluss flog er ab 12. Oktober 1917 als Beobachter und Flugzeugführer bei den Seefliegerstationen Wyk, Föhr, Apenrade, Ösel und Bug. Hier erfolgte am 17. März 1918 seine Beförderung zum Leutnant zur See. Ende September 1918 wechselte Schumacher als Beobachtungsoffizier auf das Flugzeugmutterschiff SMH Answald. Die letzten Kriegsmonate diente er bis November 1918 als Flugzeugführer bei der Groß-Flugzeugstaffel-Ostsee. Nach dem Krieg diente Schumacher bis November 1919 als Flugzeugführer bei der Seefliegerstation Holtenau. Am 22. November 1919 wurde er aus dem Wehrdienst entlassen und kehrte in das Zivilleben zurück. Am 1. November 1930 trat Schumacher der NSDAP bei (Mitgliedsnummer 345.013). Am 1. März 1933 wurde Schumacher, unter gleichzeitiger Ernennung zum Oberleutnant, für die im Aufbau befindliche Luftwaffe reaktiviert. Dort fand er, seit 1. Oktober 1933 im Rang eines Hauptmanns, bis Ende April 1934 Verwendung im Stab der Deutschen Verkehrsfliegerschule in Berlin. Nach einem Einsatz in der Inspektion der Fliegerschulen im Mai/Juni 1934 wurde Schumacher im Juli 1934 zur Flugzeugführerschule Land abkommandiert. Am 15. Dezember 1934 Ernennung zum Kompaniechef bei der Fliegerabteilung 16 (See) in Holtenau. Am 1. August 1936 wurde Schumacher unter gleichzeitiger Beförderung zum Major zum Staffelkapitän beim Seefliegerhorst Jever ernannt; eine Stellung die er anschließend bis Ende Juni 1938 bei der Jagdgruppe 136 in Pilsen ebenfalls innehatte. Im Juli 1938 stieg Schumacher zum Gruppenkommandeur im Jagdgeschwader 136 auf. Dort wurde er am 1. März 1939 zum Oberstleutnant befördert. Am 1. April 1939 wurde Schumacher zum Gruppenkommandeur der II. Gruppe des Jagdgeschwaders 77 ernannt. Das Jagdgeschwader 77 nahm nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges am Deutschen Überfall auf Polen im Rahmen der 2. Flieger-Division von Schlesien aus teil. Am 12. Dezember 1939 wurde Schumacher zum Kommodore des Jagdgeschwaders 1 ernannt. Das Geschwader befand sich zu diesem Zeitpunkt in der Aufstellung. In dieser Eigenschaft gelangen seinem Geschwader in der ersten Phase des Luftkrieges die Vorstöße der englischen Bomber auf das deutsche Küstengebiet abzuwehren. Insbesondere erlangte das Geschwader dabei Bedeutung im Luftgefecht über der Deutschen Bucht am 18. Dezember 1939.  Von August 1940 bis Ende Juli 1941 fungierte Schumacher neben seinem Posten als Kommodore zusätzlich als Jagdfliegerführer Deutsche Bucht. In dieser Stellung erhielt Schumacher am 19. Juli 1940 seine Beförderung zum Oberst und am 21. Juli 1940 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes verliehen. Am 1. August 1941 wurde Schumacher zum Jagdfliegerführer Norwegen ernannt. Diesen Posten hatte er bis Ende April 1943 inne. Im Mai 1943 wurde Schumacher auf den Balkan versetzt. Dort übernahm er eine Stellung in der Ausbildung bei der rumänischen Luftwaffe und erhielt am 1. Januar 1944 seine Beförderung zum Generalmajor. Im April 1944 kehrte Schumacher nach Deutschland zurück, wo er im Stab des Luftgau-Kommandos XI in Hamburg Verwendung fand. Am 30. Januar 1945 wurde Schumacher bis zum Kriegsende zum Chef des NS-Führungsstabes im Oberkommando der Luftwaffe im Reichsluftfahrtministerium ernannt. Insgesamt flog Schumacher etwa 160 Flugzeuge und erzielte drei Luftsiege. Am 8. Mai 1945 geriet er in US-amerikanische Kriegsgefangenschaft, Entlassung 1947.
Schumacher starb am 22. Mai 1967 in Bad Godesberg im Alter von 71 Jahren.

Die Ritterkreuzmappe von Carl Schumacher ist im neuen Fachbuch von Dietrich Maerz "The Knights Cross of the Iron Cross and higher Grades" Volume II auf den Seiten 718/719 abgebildet.


445990
25.000,00
2

Medaille Winterschlacht im Osten - Hammer & Söhne Geringswalde

Feinzink, am Band, mit Markierung des Herstellers im Ring "55". Zustand 2.
442309
85,00
3

Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse Ausführung 1939 - Meybauer

Eisenkern lackiert, an Schraubscheibe.
434715
450,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - B.H. Mayer

Eisen geschwärzt, rückseitig mit Punze "26" auf der Nadel. Zustand 2-3.
456786
295,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse an Schraubscheibe - C.F.Zimmermann Pforzheim

Kern flugrostig, Punze im oberen Kreuzarm über den Haltedorn "L/52". Deutlich getragen, Zustand 2-3.
454490
395,00
6

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Funke & Brüninghaus

Eisenkern geschwärzt, auf der Nadel "L/56" markiert. Zustand 2+.
444909
650,00

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse im Etui

Kern magnetisch, im schwarzen Etui mit EK-Eindruck auf dem Deckel.
444852
550,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse

Kern nicht magnetisch. Zustand 2.
441772
420,00
3
439764
150,00
4

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Variante von Deschler

einteilige Fertigung, nicht magnetisch, leicht gewölbt. Rückseitig an dünner magnetische Nadel horizontal montiert ! Deutlich getragen, Zustand 2-.
439630
600,00
4

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Funke & Brüninghaus

Eisenkern geschwärzt, auf der Nadel "L/56" markiert. Zustand 2.
435856
600,00
5

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse an Schraubscheibe - Wächtler & Lange

Kern magnetisch, mit Markierung des Herstellers "L 55", im schwarzen Etui mit goldenem LDO Eindruck im Futter, innen liegend mit dem LDO-Zettelchen. Zustand 2+.
432359
1.200,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse Schinkelform

Gewölbte einteilige Ausführung, magnetisch, Scharnier repariert. Zustand 2-.
Siehe Frank Thater "Das Eiserne Kreuz von 1939 1.Klasse" Seite 164/165
431237
600,00
7

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse an Schraubscheibe im LDO-Etui - Steinhauer & Lück

Eisenkern, rückseitig Markierung des Herstellers "L/16", im schwarzen LDO-Etui mit Aufdruck im Futter, schwarze Filzeinlage, Zarge und Rückenplatte mit reparierter Verlötung, Zustand 2-3
431099
650,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Rettenmaier

Eisenkern lackiert. Rückseitig "L/59" markiert. Zustand 2.

424870
700,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Wiedmann

Eisenkern lackiert. Ohne Herstellerbezeichnung, Zustand 2.

424867
600,00
4

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Otto Schickle

Eisenkern lackiert. Auf der Nadel "L/15" markiert. Getragenes Stück, Zustand 2.

424865
900,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Souval Wien Luxusfertigung

Eisenkern schwarz lackiert, Der Rahmen und die Rückenplatte aus Silber, rückseitig "800" Silber gestempelt. Leicht getragen, Zustand 2. Sehr seltene Variante.

Siehe internet: www.ek1-dna.de/rudolf-souval,-wien.html
424837
1.900,00
5

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse eines spanischen Freiwilligen der Blauen Division

Es handelt sich hierbei um eine spanische Fertigung für die Veteranen der Blauen Division, hergestellt in den 1950er Jahren. Einteilige, gewölbte, spanische Fertigung, rückseitig dünne Nadel und 2 zusätzliche Häkchen. Zustand 2. 

414809
1.200,00
2

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 2. Klasse 1914 

Buntmetall versilbert, rückseitig mit 3 Splinten, 1 Splint fehlt, mit original Bandabschnitt. 
457358
350,00
2

Ehrenkreuz für Witwen und Waisen 1914-18 - 43 R.V. Pforzheim

Eisen geschwärzt, Rückseite mit Herstellermarkierung, am Band, Zustand 2.
453174
35,00
3
450565
350,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Schinkelform von Wilhelm Deumer

geschwärzter Eisenkern am alten Band, Zustand 2.
437944
450,00
2

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 2.Klasse 1914 - Deschler

Tombak versilbert, die Versilberung 1 Splint fehlt.
460479
800,00
4

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Rudolf Wächtler

Feinzink versilbert, rückseitig 100 markiert, im beschädigten Papp-Etui.
460434
200,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Klein & Quenzer

Zink, rückseitig "65" markiert, Zustand 2.
452552
120,00
2

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Carl Wild, Hamburg

Eisen geschwärzt, Hersteller "107". Zustand 2.
451440
70,00
2
150,00
123