Youth Sports Badge

all articles 663
last 4 weeks 152
last 2 weeks 74
last week 55
1234567

Wehrwirtschaftsführer Abzeichen, kleine Zivilausführung

Buntmetall vergoldet, an langer Nadel. Leicht getragen, Zustand 2.
389783
€ 450,00

Deutsche Akademie für Luftfahrtforschung - Bronzenes Abzeichen für korrespondierende Mitglieder mit Kleindekoration 

Großes Abzeichen an beweglicher Agraffe. Buntmetall fein geprägt, bronziert und getönt, das Hakenkreuz und die Schwingenkanten aufpoliert. Die Rückseite ebenfalls poliert, mit Herstellerbezeichnung "LN 1700" (= Fa. Heinrich Lauer, Nürnberg), mit gravierter Verleihungs-Nr. 142. Rückseitig an der Agraffe lange dünne Tragenadel mit abnehmbarer Nadelsicherung (innen mit Federmechanismus). Das Abzeichen ist ungetragen, in sehr gutem Zustand. Dazu die passende Kleindekoration. Buntmetall bronziert und getönt mit aufpolierten Schwingen und Hakenkreuz, 30 x 17 mm. Die Rückseite ebenfalls poliert, mit eingravierter Verleihungsnummer 142. Zustand 2+.

424612
€ 9.500,00

III. Reich Offizielles Abzeichen der Teilnehmerdelegation am Abkommen Dr. Ley - Cianetti, 1937

Hochovales Steckabzeichen, massiv geprägte Ausführung aus Aluminium, Höhe 50 mm. Rückseitig mit deutscher Bezeichnung "-Abkommen- Dr. Ley - Ciantetti", an senkrechter Tragenadel. Getragen, Zustand 2.
Das Abkommen im Juni 1937 zwischen dem Chef der DAF und KdF Dr. Robert Ley und dem Präsident der nationalen italianischenGewerkschaftskonföderation Tullio Cianetti organisierte Auslands-Urlaubsreisen für die Arbeiter.
Ein seltenes Abzeichen.
163941
€ 650,00

HJ-Leistungsabzeichen in Silber - Verleihungstüte

Papiertüte mit Aufdruck der Verleihungsnummer 175778, Zustand 2. 
Die Verleihungstüte ist viel seltener als das Abzeichen.
429674
€ 100,00

Wehrwirtschaftsführer Abzeichen, kleine Zivilausführung

Buntmetall vergoldet, an langer Nadel. Leicht getragen, Zustand 2.
408635
€ 450,00

Technische Nothilfe TeNo Ehrenzeichen in Silber

Großes hochovales Steckabzeichen aus Silber:Eichenlaubkranz, im Zentrum das Emblem der TeNo. Das Nadelsystem wurde entfernt, links seitlich "800" Silber gestempelt. Leicht getragen in gutem Zustand.
Extrem selten, uns ist kein weiteres Abzeichen bekannt.
219079
€ 900,00

Polizei Abzeichen der Bergwacht - Hilfspolizei Tirol-Vorarlberg

Halbhohle, versilberte Eisenausführung mit grün emaillierten Schriftfeldern, aufgelegter Adler, geschwärzte Dienstnummer "290". Rückseitig an Querbroschierung. Getragenes Stück, Zustand 2.
381752
€ 3.000,00

III. Reich Offizielles Abzeichen der Teilnehmerdelegation am Abkommen Dr. Ley - Cianetti, 1937

Hochovales Steckabzeichen, massiv geprägte Ausführung aus Aluminium, Höhe 46 mm. Rückseitig mit deutscher Bezeichnung "-Abkommen- Dr. Ley - Ciantetti", an senkrechter Tragenadel. Zustand 2.
Das Abkommen im Juni 1937 zwischen dem Chef der DAF und KdF Dr. Robert Ley und dem Präsident der nationalen italianischenGewerkschaftskonföderation Tullio Cianetti organisierte Auslands-Urlaubsreisen für die Arbeiter.
Ein seltenes Abzeichen.
269019
€ 650,00

NS Reichskriegerbund nichttragbare Auszeichnungsplakette

Große quadratische Plakette aus Feinzink, im Zentrum das Abzeichen des NS-Reichskriegerbund der Gruppe Hochland, mit emailliertem Zentrum. Text "Dem Förderer des Fechtwesen - Für unsere Kyffhäuser Kinder und Waisenheime - Gaukriegerverband Süd (Hochland)". 75 x 75 mm, oben mit kleiner Bohrung. Zustand 2.

Die "Förderer des Fechtwesens" waren Spendensammler.
237865
€ 250,00

Polizei Mützenabzeichen "Landwacht" für Mannschaften

Aluminium Hohlgeprägtes Abzeichen, rückseitig Splinte, Zustand 2.
414958
€ 140,00

Polizei Mützenabzeichen "Landwacht" für Mannschaften

Hohlgeprägtes Abzeichen, Aluminium, Splinte fehlen, Zustand 2.
336381
€ 90,00

Polizei Abzeichen der Bergwacht - Hilfspolizei Tirol-Vorarlberg

Halbhohle, versilberte Eisenausführung mit grün emaillierten Schriftfeldern, aufgelegter Adler, geschwärzte Dienstnummer "525". Rückseitig an Querbroschierung. Getragenes Stück, rückseitig mit leichtem Flugrost, Zustand 2-.
267493

Deutscher Orden Kreuz 1. Klasse mit Schwertern

Das Halskreuz aus Bronze feuervergoldet, Maße 96 x 48 mm (mit Bandring). Beidseitig fein emailliert, auf der Vorderseite im Zentrum das goldene Ehrenzeichen der NSDAP, auf der Rückseite die Faksimile-Unterschrift "Adolf Hitler". Auf den Kreuzarmen beidseitig aufgelegtes Eichenlaubband. Die 1. Klasse mit Schwertern hat die Halsbandaufhängung mit dem Hoheitsadler über dem Lorbeerkranz mit den gekreuzten Schwertern.Komplett am langen konfektionierten Halstrageband. Komplett im original Verleihungsetui aus rotem Leder, innen mit cremefarbenem Seidenfutter,  helle Samteinlage mit Vertiefung für den Orden, oben mit Fach für das Halsband, welches von 2 Gummibändern gehalten wird. Der Orden ist ungetragen in sehr gutem Zustand, das Etui mit leichten Altersspuren, Zustand 2. Extrem selten. 
Der Deutsche Orden ist einer der seltensten und höchsten Auszeichnungen des III. Reiches, insgesamt gab es nur 10 Verleihungen. Die 1. Klasse mit Schwertern wurde nur2 x verliehen:
1. Dr. Fritz Todt, Reichsminister für Bewaffnung und Munition, am 12. 2. 1942 postum.
2. SS-Obergruppenführer Reinhard Heydrich, Stellvertretender Reichsprotektor in
Böhmen und Mähren, Chef des Reichssicherheitshauptamtes, am 9. 6. 1942 postum.

Wir gehen davon aus, das es sich bei diesem Stück um eines der tatsächlich verliehenen Stücke handelt aufgrund der Tatsache, dass dies die einzig bekannte 1. Klasse mit Schwertern ist, die sich in dem dazugehörigen Verleihungsetui befindet. Da nur 2 Abzeichen verliehen wurden und wir den Besitzer des zweiten Abzeichens kennen (Familie Heydrich),  stammt das verkaufte Abzeichen nach unserer Recherche aus dem Besitz von Dr. Todt.


338115

III. Reich Ehrenzeichen "Pionier der Arbeit" mit Miniatur

Aufwendige Fertigung aus Buntmetall vergoldet mit aufgelegtem Hoheitsadler, der Hintergrund rot emailliert, das Hakenkreuz schwarz emailliert, mit weißem Hintergrund. Rückseitig ist der Adler 2-fach vernietet, an Quernadel.Das Abzeichen in besonders schönem Zustand.
Dazu die passende Miniatur. Fertigung aus Silber, vergoldet und fein emailliert. Rückseitig ist der Adler ebenfalls 2-fach vernietet, Silberpunze "900", an langer Nadel.
Das Ehrenzeichen "Pionier der Arbeit" wurde von Professor Klein entworfen und am 7. August 1940 erstmals an Gustav Krupp von Bohlen und Halbach verliehen. Zwischen 1940 und 1944 fanden nur 19 Verleihungen statt. Unter den weiteren 18 Trägern befanden sich Prof. Willi Messerschmitt, Robert Bosch, Ernst Heinkel, Ferdinand Porsche, Claudius Dornier sowie die Minister Ohnesorge, Dorpmüller und Funk.
Eine der höchsten und seltensten Auszeichnungen des III. Reiches in exzellenter Erhaltung.
269173

Nachlaß des Obergefreiten Andreas Weberbauer, Fallschirmjäger im 4.Fallsch.Jg.Rgt. 14 

Abzeichen für Fallschirmschütze, Buntmetall, Jmme & Sohn, mit Kratzung "AW" mit der Verleihungsurkunde vom 30.November 1940.
Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz, das Hakenkreuz bereinigt, mit dem Besitzzeugnis vom 22.5.1943 und dem Übersendungsschreiben für das Abzeichen.
Eisernes Kreuz 1.Klasse 1939, das Hakenkreuz bereinigt, mit der Verleihungsurkunde vom 23.Juni 1944.
Erdkampfabzeichen, Zink, Haken fehlt, mit rückseitiger Kratzung, mit der Verleihungsurkunde vom 6.8.1944.
Alle Dokumente sind geknickt und teils beschädigt.

434638
€ 3.000,00

Etui zum Bordfunkerabzeichen

blaues Etui mit goldenem Aufdruck "Luftwaffe Bordfunker=Abzeichen", innen dunkelblaue Sprühfilzeinlage. Zustand 2.
431837
€ 650,00

Nachlaß eines Unteroffiziers im 5./Kampfgeschwader "Hindenburg" 1

An Dokumenten:
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Obergefreiter, ausgestellt am 6.4.1942
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, ausgestellt am 12.4.1942
- Verleihungsurkunde für die Medaille Winterschlacht im Osten, ausgestellt 16.7.1942
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 19.August 1942
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Unteroffizier ausgestellt am 24.Oktober 1942
- Verleihungsurkunde für das Verwundetenabzeichen in schwarz ausgestellt am 26.Januar 1943
- Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen ohne Blitzbündel ausgestellt am 30. Januar 1943
An Auszeichnungen:
- Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse
- Frontflugspange für Kampfflieger in Bronze, Buntmetall bronziert, mit Markierung des Herstellers G.H.Osang Dresden, im Etui mit Aufdruck "Frontflugspange für Kampfflieger in bronze"
- Medaille Winterschlacht im Osten
- Frontflugspange für Kampfflieger in Silber, Zink versilbert, im Etui mit Aufdruck "Frontflugspange für Kampfflieger in silber"
- Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse im schwarzen Etui mit silbernem EK-Aufdruck
- Verwundetenabzeichen in schwarz, Eisen geschwärzt
- Abzeichen für Fliegerschützen ohne Blitzbündel, Zink, mit Markierung des Herstellers W.Deumer Lüdenscheid
- Bandspange Eisernes Kreuz 1939 und Medaille Winterschlacht im Osten
- Ärmelband "Geschwader Hindenburg" für Mannschaften, Schriftzug in Baumwolle, 39 cm lang
- Ärmelband "Geschwader Hindenburg" für Offiziere, Schriftzug Metallfaden gestickt, 40 cm lang.


431097
€ 5.200,00

Abzeichen für Flugzeugbeobachter - Stoffausführung

Metallfaden handgestickt auf Luftwaffe blauem Tuch. Nahezu ungetragen, Zustand 2+
424860
€ 650,00

Luftwaffe Abzeichen der 5.Fallschirm-Panzerjaeger-Kompanie "Hausorden derer von Beaulieu"

ausgegeben in Frankreich 1944, Nadel aus Leichtmetall ca. 38x24 mm, mit dem Verleihungsdokument 156 x 205 mm, Zustand 2


310764
€ 1.250,00

Werksabzeichen für Zivilangestellte der AGO Flugzeugwerke GmbH Oschersleben

, rundes Abzeichen, teilweise emailliert, mit Matrikelnummer 410, rückseitig mit Gewinde, Mutter und Unterlegscheibe, Zustand 2/2-.
247410
€ 300,00

Werksabzeichen für Zivilangestellte der AGO Flugzeugwerke GmbH Oschersleben

, rundes Abzeichen, teilweise emailliert, mit Matrikelnummer 88773, rückseitig mit Gewinde, Mutter und Unterlegscheibe, Zustand 2.
247408
€ 250,00

Flugzeugführerabzeichen im Etui - FLL

Feinzink, Fertigung der Fa. Friedrich Linden in Lüdenscheid, jedoch ohne Markierung des Herstellers, der Adler hellgrau getönt, der Kranz silbern, im blauen Etui mit Aufdruck "Luftwaffe Flugzeugführer=Abzeichen". Das Etui hatte innen die typische Sprühfilzeinlage, wurde aber vom Träger mit blauem Stoff bespannt. Zustand 2.
432987
€ 900,00

Etui zum Fliegerschützenabzeichen

mit goldenem Aufdruck "Luftwaffen-fliegerschützen-abzeichen", innen Sprühfilzeinlagen.
432574
€ 450,00

Flugzeugführerabzeichen - Berg & Nolte

Buntmetall, rückseitig Markierung des Herstellers "B & N L". Im Etui mit Aufdruck "Luftwaffen=Flugzeugführer=Abzeichen.", innen Sprühfilzeinlage und Seidenfutter. Getragener Zustand, das Etui beschädigt.
432061
€ 1.100,00

Fallschirmschützenabzeichen - Gebrüder Wegerhoff

Adler Tombak vergoldet mit aufpolierten Kanten, Kranz Feinzink getönt, rückseitig Markierung des Herstellers "GWL", an runder Nadel. Im schwarzen Verleihungsetui mit silbernem Aufdruck "Fallschirmschützen=Abzeichen".
432057
€ 2.400,00

Flugzeugführerabzeichen im Etui - Brüder Schneider AG Wien

Buntmetall, rückseitig variante Markierung des Herstellers "Brüder Schneider A.G. Wien", im blauen Verleihungsetui mit Aufdruck "Luftwaffen=Flugzeugführer=abzeichen", innen blaue Sprühfilzeinlagen, Zustand 2
422787
€ 2.000,00
€ 75,00

Werksabzeichen für Zivilangestellte der Gerhard-Fieseler-Werke GmbH Kassel

, viereckiges Abzeichen, rot lackiert, noch ohne Matrikelnummer, mittig eine Bohrung für eine Kette oder Faden zum Umhängen, Zustand 2.
247429
€ 280,00

Werksabzeichen für Zivilangestellte der Gerhard-Fieseler-Werke GmbH Kassel

, viereckiges Abzeichen, rot lackiert, noch ohne Matrikelnummer, mittig eine Bohrung für eine Kette oder Faden zum Umhängen, Zustand 2.
247425
€ 280,00

Werksabzeichen für Zivilangestellte eines Rüstungsunternehmen

, rundes Abzeichen, teilweise blau lackiert, an Nadel, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, Zustand 2.
247419
€ 200,00

Werksabzeichen für Zivilangestellte der AGO Flugzeugwerke GmbH Oschersleben

, viereckiges Abzeichen, teilweise lackiert, mit Matrikelnummer 34 der WAGO Eschwege, an Nadel, Zustand 2.
247412
€ 250,00

Werksabzeichen für Zivilangestellte der Henschel & Sohn G.m.b.H. Kassel Maschinen- und Fahrzeugbau

, rundes Abzeichen, rot lackiert, mit Matrikelnummer M 141, Nadel fehlt sonst Zustand 2.
Das Unternehmen wurde 1810 als Gießerei gegründet und war zeitweise einer der bedeutendsten Hersteller von Lokomotiven in Europa. Zeitweise wurden auch Rüstungsgüter wie Panzer, Flugmotoren, Flugzeuge und Lenkflugkörper produziert.
247403
€ 270,00

Werksabzeichen für Zivilangestellte der Vereinigte Deutsche Metallwerke AG (VDM)

, rundes Abzeichen, orange lackiert, an Nadel, Zustand 2.
Im März 1934 verlegten die VDM ihren Firmensitz nach Frankfurt am Main. Die beginnende Aufrüstung der Wehrmacht erhöhte die Nachfrage nach Leichtmetallerzeugnissen sprunghaft. Bis 1939 stieg die Zahl der bei VDM Beschäftigten auf 21.000, vor allem durch die Fertigung von Verstellpropellern für Flugzeuge der Luftwaffe.
247397
€ 250,00

Werksabzeichen für Zivilangestellte der Vereinigte Deutsche Metallwerke AG (VDM)

, rundes Abzeichen, weiß lackiert, an Nadel, Zustand 2.
Im März 1934 verlegten die VDM ihren Firmensitz nach Frankfurt am Main. Die beginnende Aufrüstung der Wehrmacht erhöhte die Nachfrage nach Leichtmetallerzeugnissen sprunghaft. Bis 1939 stieg die Zahl der bei VDM Beschäftigten auf 21.000, vor allem durch die Fertigung von Verstellpropellern für Flugzeuge der Luftwaffe.
247396
€ 250,00

Abzeichen für Flugzeugbeobachter - Stoffausführung

Metallfaden handgestickt auf Luftwaffe blauem Tuch. Leicht getragen, die Silberstickerei mit leichter Oxidation, Zustand 2-.
431470
€ 600,00

Gemeinsames Flugzeugführer-u. Beobachterabzeichen - FLL

Tombak, der Kranz vergoldet, der Adler versilbert, die Kanten poliert. Im Etui mit Aufdruck " Luftwaffe Flugzeugführer= u. Beobachter=Abzeichen, innen Sprühfilzeinlage.
423426

Luftwaffe - Großer Nachlass eines Feldwebels im Jagdgeschwader " Schlageter " Nr.26

NSFK-Flugbuch, begonnen am 17.1.1937, eingetragene A- und B-Gleitflieger-Prüfung sowie C-Segelflieger-Prüfung und Luftfahrerschein für Segelflugzeugführer, mit Foto, letzte ärztlicher Untersuchungsbefund ist vom 31.5.1957, ausgestellt in Marburg an der Lahn am 19.8.1938, insgesamt sind 187 Flüge eingetragen wovon 106 bis zum 1.7.1944 und danach ab dem 28.10.1951 wieder; Luftfahrerschein für Segelflugzeugführer, ausgestellt in Wiesbaden am 16.10.1942, mit Foto; Luftwaffen-Flugzeugführerschein, ausgestellt in Stubendorf am 13.12.1941, mit Foto, Beförderungen bis zum Feldwebel eingetragen; Soldbuch ist ausgestellt am 14.2.1945 durch die 2.Staffel/I./J.G.26, mit Foto, weitere Einheiten : 3./Flg.Ausb.Btl.26 Heiligenhafen, Fl.H.Kdtr.Magdeburg, 6./Fl.Ausb.Rgt.31, Schüko/Flugzeugführerschule A/B 110, 2./Jagdfliegerschule, Jagdfliegerschule 4 Fürth, 1./Erg.-Jagdgruppe Süd, 2./I./J.G. Nr.26, 1./Frontflieger-Sammelgruppe; Auszeichnungen : Schützenschnur Stufe 1, Flugzeugführerabzeichen, Frontflugspange für Jäger in Bronze, Frontflugspange für Jäger in Silber, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Frontflugspange für Jäger in Gold, Spanisches Flugzeugführerabzeichen, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Verwundetenabzeichen in Silber.
- Besitzzeugnis für die Schützenschnur Stufe 1 in der Schiessklasse II für Karabiner im Schiessjahr 1939/40, als Flieger der 3./Flg.Ausb.Btl.26, ausgestellt in Heiligenhafen am 25.9.1940.
- Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, ausgestellt am 3.1.1942.
- Verpflichtungsschein für 12. Dienstjahre, als Gefreiter der 2./Jagdflieger-Vorschule 3, ausgestellt in Wien-Schwechat am 27.3.1942.
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Jäger in Bronze, als Gefreiter der 2./Jagdgeschwader " Schlageter " Nr. 26, ausgestellt am 11.3.1943 durch Oberstleutnant Hannes Trautloft - Geschwaderkommodore ( Ritterkreuz am 27.7.1941 ).
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Jäger in Silber, als Unteroffizier der 2./Jagdgeschwader " Schlageter " Nr. 26, ausgestellt am 11.3.1943 durch Oberstleutnant Hannes Trautloft.
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 30.8.1943 durch Oberst Max-Josef Ibel - Höherer Jagdfliegerführer West ( Ritterkreuz am 22.8.1940 ).
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 15.11.1943 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle - Chef der Luftflotte 3 ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ).
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Jäger in Gold, ausgestellt am 29.7.1944 durch Oberstleutnant Josef Priller - Geschwaderkommodore ( Ritterkreuz am 19.10.1940, das 28. Eichenlaub am 20.7.1941 und die 73. Schwerter am 2.7.1944 ).
- großformatige Verleihungsurkunde für das spanische Flugzeugführerabzeichen, ausgestellt in Madrid am 16.2.1944, anbei die deutsche Übersetzung für den Kriegsflugzeug-Piloten.
- Anschreiben an den Vater zur Bekanntgabe der Beförderung des Jungen zum Feldwebel vom 12.11.1944.
- Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Feldwebel der I./J.G." Schlageter " Nr.26, für seine Verwundung am 3.8.1944, ausgestellt am 13.2.1945 durch Major Karl Borris - Gruppenkommandeur ( Ritterkreuz am 25.11.1944 ).
- Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, ebenfalls für seine einfache Verwundung am 3.8.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Marburg am 4.3.1945.
- Verleihungsurkunde für das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, als Oberrechnungsrat in Frankfurt am Main, ausgestellt in Bonn am 30.11.1978 durch Bundespräsident Walter Scheel.
- 3 Flugbücher mit insgesamt 1323 Flügen, begonnen am 5.4.1941 und abgeschlossen am 3.8.1944, davon 114 Feindflüge, angefangen als Begleiter in einer Fw 44 und später als Führer auch von Bü 131, Kl 35, Ar 66, Fw 56, He 46, W 33 und ab 26.8.1942 auch mit Bf 109 B und am 12.12.1942 den 1. Feindflug über Frankreich, 20.1.1943 Tiefangriff auf London, 23.2. Tiefangriffe auf Ilmensee, Freie Jagd über Rußland, Begleitschutz Kursk, Abschuß einer Douglas-Boston, Abschuß Boeing B 17, Feindberührung mit Spitfires und Hurricane über Belgien, ab 8.1.1944 als Fluglehrer/Jagdlehrer tätig, 20.7. Luftkampf mit Spitfire über Frankreich und Tiefangriffe.
- Flugbuch in Hartkarton, begonnen am 5.4.1941 mit 1140 eingetragenen Flügen bis zum 18.3.1954
- 2 Fotoalben " Kriegserinnerungen " und braun beledert mit aufgesetztem Geschwaderwappen " S " für Schlageter.
- 1. Album beginnt mit seiner RAD-Zeit 1940, Luftwaffen-Dienstzeit ab dem 15.7.1940 mit Rekrutenzeit, Ausbildung, ab 1941 Flugzeugführerschule mit Fliegerausbildung auf verschiedenen Flugzeugtypen, ab 1942 in der Jagdflieger-Vorschule 9, ab 19.11.1942 im Fronteinsatz im Westen und Osten bei der 2./I./Jagdgeschwader Nr.26 " Schlageter ", Reichsmarschall Hermann Göring und Oberst Adolf Galland beim Frontbesuch, Leitwerk von Galland's Me109 mit 82 Abschüssen, Gruppenkommandeur und Ritterkreuzträger Major Johannes Seifert, getarnte Fw190.
- 2. Album beginnt in Rußland, Zielübungen, sein zweiter Abschuß war ein zweimotoriger russischer Fernaufklärer, seine schwarze "2" auf einem Flugplatz in Rußland, Schwerterträger Priller in seiner Maschine, Beerdigung eines Staffelkameraden, eine abgeschossene amerikanische fliegende Festung vom Typ Boeing-Fortreß B17 wurde wieder flugklar gemacht und allen Jagdfliegern vorgeführt ( mit deutschen Hoheitsabzeichen ), Eichenlaubträger Viktor Bauer als Kommandeur der Ergänzungsjagdgruppe, Vereidigung der spanischen Freiwilligen " Blaue Division " die als selbstständiger Verband gegen Rußland im Einsatz war, der Pater der spanischen Einheit, das letzte Bild in Uniform und auf der letzten Seite 3 Fotos vom Turbinenjäger Messerschmitt Me262 ( fälschlicherweise als 263 beschrieben ) mit bereits ausgebauten Turbinen stehend in einem Wäldchen mit amerikanischen Besatzungssoldaten.
Auszeichnungen :
- Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisenkern, mit Bandspange und 2 x Band für das Knopfloch
- Eisernes Kreuz 1. Klasse, Eisenkern, Hersteller 65 auf der Nadel, im schwarzen Verleihungsetui mit EK-Aufdruck
- Verwundetenabzeichen in Schwarz, Eisen geschwärzt, Hersteller : 107, an Nadel
- Verwundetenabzeichen in Silber, Buntmetall, Hersteller : 127, an Nadel
- Flugzeugführerabzeichen, Zink, Hersteller : BSW, an Nadel
- Frontflugspange für Jäger in Gold, Buntmetall, an Nadel, im blauen Verleihungsetui " Frontflugspange für Jäger gold "
- spanisches Flugzeugführerabzeichen, Buntmetall, Auflagen aufgenietet, mit dem besonderen Verschluß, komplett mit dem blauen Etui des Herstellers J.Saz, anbei eine Miniatur aus der Nachkriegszeit
- Schützenschnur Stufe 1 für Gewehrschützen, grau geflochten mit silbernen Durchzügen, Zinkauflage
- Satz Kragenspiegel und Schulterstücke sowie Brustadler
- Ärmelband " Jagdgeschwader Schlageter " für Mannschaften, maschinengestickte Ausführung, 38,5 cm lang
- Bundesverdienstkreuz mit Knopflochdekoration, im blauen Verleihungsetui
- 2 Miniaturspangen zu 5 Auszeichnungen : Frontflugspange für Jäger in Gold und Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Verwundetenabzeichen in Silber, Flugzeugführerabzeichen

Die Dokumente wie auch die meisten Auszeichnungen sind im leicht gebrauchten Zustand. Ein toller Nachlass, den wir direkt von der Familie erwerben konnten.


























368515

Luftwaffe - Nachlass mit Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg für Oberfeldwebel Heinz Schöne, 1. Kampfgeschwader 55, der erfolgreich in Charkow und Stalingrad gekämpft hat.

Der Ehrenpokal Alpaka - Ausführung mit Gravur "Unteroffizier Heinz Schöne am 27.1.43", auf der Unterseite im Boden gestempelt "Joh. Wagner & Sohn Alpaka - Feinsilber Auflage", mit dunkler Patina.
Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Beobachter, als Unteroffizier, ausgestellt am 19.6.1941; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 1./K.G.55, ausgestellt am 1.12.1942 durch Major Rudolf Kiel ( Ritterkreuz am 20.12.1941 ); Verleihungsurkunde für den Ehrenpokal für besondere Leistung im Luftkrieg in Anerkennung seiner hervorragenden Tapferkeit und der besonderen Erfolge als Kampfflieger, ausgestellt am 27.1.1943; großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, ausgestellt am 20.3.1943 mit sehr schöner Tintensignatur "Loerzer" als Gegenzeichner; großformatiger Ehrenbrief für den Feldwebel der in Anbetracht seiner Verdienste um das Büffelkorps der 1./K.G.55 zum Oberbüffel h.c. ernannt wird, mit originalem Siegel anhängend ( teilweise beschädigt ); NSFK - Deutscher Segelflieger-Ausweis C, ausgestellt am 28.7.1939, mit Foto; Luftfahrerschein für Segelflugzeugführer, ausgestellt in Stettin am 9.12.1939, mit Foto; Luftwaffen-Bombenschützenschein Land, ausgestellt am 8.4.1941, mit Foto ( entnazifiziert ); Ausweis für fliegendes Personal, ausgestellt am 29.12.1941, mit Foto; 3 sehr schönes Portraitfotos mit vollem Ordensschmuck tragend; großes Gruppenfoto "Zur Erinnerung an meine Rekrutenzeit vom 10.11.1938-21.3.1939 1. Flea.26 (See) Heiligenhafen"; diverse Papiere aus der Kriegsgefangenschaft; 10 Luftaufnahmen mit Beschriftung von der Bombardierung von Stalingrad Oktober-Dezember 1942; Flugbuch begonnen am 26.10.1939 mit insgesamt 505 Flügen, ab dem 20.1.1943 der erste Feindflug an der Ostfront, ab 17.5. Truppenbekämpfung im Kessel von Charkow, ab 29.10. Truppenbekämpfung in Stalingrad; Leistungsbuch als Beobachter in der 7./L.G.1 begonnen am 20.1.1942 mit 207 Feindflügen und 12 Frontflügen, abgeschlossen am 27.4.1944; gebrauchter Zustand.
Dabei eine Luft-Navigationskarte Mittelmeerraum mit Notizen bei den griechischen Inseln inkl. Eintragungen auf Kreta.
Dabei 5 weitere neuzeitliche Fotokopien von Verleihungsurkunden.
346147

Italien Truppenabzeichen der 2. Italienischen Division San Marco in Bronze

um 1944. Abzeichen aus Feinzink bronziert, rückseitig an Tragenadel. Leicht getragen, der untere Schwertgriff ist abgebrochen, aber noch vorhanden. Sehr selten, eines der ganz wenigen Originale.
Das Abzeichen für den Angehörigen der Division San Marco nach ihrer militärischen Ausbildung in Deutschland verliehen.
329796
€ 450,00

Hannover Der Feuerwehr Verband der Provinz Hannover 1902 - 1918

Abzeichen für 25 Jährige treue Dienste, versilbertes Blechabzeichen auf Bandschnalle mit gelb-weissem Band, rückseitig Nadel, Zustand 2.
410865
€ 70,00

Preußen Abzeichen zur Erinnerung an die Musterung - Cavallerie."

Blechabzeichen mit Foto Kaiser Wilhelm II.,  teils vergoldet, an langer Nadel, Zustand 2.


404803
€ 25,00
€ 45,00

Deutscher Kriegerbund - Abzeichen für Ober-Kreisfechtmeister/innen 1900-1912

Buntmetall vergoldet, Hersteller : Heinr. Timm Berlin C.19 Wallstr.17-18 GES.GESCH., an langer Nadel mit patriotischer Bandschleife, Zustand 2.
325471
€ 60,00

Bayern Abzeichen Vereinigung Angehöriger der ehemaligen Königlich Bayerischen Schweren Artillerie München

avers "Vereinig Angeh. D. Ehem. K.B. Schw. Artill. München", Mehrteilige Fertigung, Buntmetall versilbert, an Nadel, rückseitig mit Markierung des Herstellers "Gustav Deschler Vereinszeichenfabrik München", Zustand 2.
290203
€ 120,00

Preußen Abzeichen zur Erinnerung an die Musterung - Landsturm"

Blechabzeichen mit Foto von Kaiser Wilhelm II.,  teils vergoldet, an langer Nadel, Zustand 2.


409392
€ 35,00

Hannover Der Feuerwehr Verband der Provinz Hannover 1902 - 1918

Abzeichen für 25 Jährige treue Dienste, versilbertes Blechabzeichen auf Bandschnalle mit gelb-weissem Band, rückseitig Nadel, Zustand 2
308239
€ 80,00

Preußen großes Mitgliedsabzeichen Verein ehemaliger Angehöriger des Ulanen-Regiment Graf Haeseler (2. Brandenburgisches) Nr. 11

Standort Saarburg. Versilbertes Abzeichen "Verein ehem. 11 Ulanen 1873", an Stoffrosette mit Knopflochbefestigung und Nadel. Zustand 2.
425297
€ 90,00

Bayern Abzeichen "Vereinig. Ehmal. Kürassiere u. Schwerer Reiter d. Regts. P.C.v.B. - 1896"

(1. Schweres Reiter-Regiment Prinz Karl/Carl von Bayern, Standort München). Mehrteilige Fertigung, Buntmetall versilbert, an Nadel, rückseitig mit Hersteller "Gustav Deschler München", Zustand 2.
307718
€ 80,00

Preußen großes Mitgliedsabzeichen für 25 Jahre Verein ehemaliger Angehöriger des Ulanen-Regiment Graf Haeseler (2. Brandenburgisches) Nr. 11

Standort Saarburg. Versilbertes Abzeichen "Verein ehem. 11 Ulanen 1873", an Stoffrosette mit Knopflochbefestigung und Nadel. Zustand 2.
425299
€ 110,00

Württemberg Abzeichen für Reservisten des Dragoner-Regiment Königin Olga (1. Württembergisches) Nr. 25

Standort Ludwigsburg, um 1900. Schönes Steckabzeichen, im Zentrum die Regimentschiffre, mit anhängender Miniatur des Faustriemen. Leicht getragen, Zustand 2. 
394268
€ 145,00

Hannover Feuerwehr Verband der Provinz Hannover 1902 - 1918

Abzeichen für 25 Jährige treue Dienste, versilbertes Blechabzeichen auf Bandschnalle mit gelb-weissem Band, rückseitig Nadel, Zustand 2
330603
€ 60,00

Braunschweig Mitgliedsabzeichen "Verein ehemaliger 92er Holzminden"

Versilbertes Abzeichen mit Tschako, Totenkopf und Umschrift, mit Bandschleife und Nadel, Zustand 2+.
394791
€ 75,00

Preußen Abzeichen zur Erinnerung an die Musterung - 1. J. zurück."

Blechabzeichen,  teils vergoldet, an langer Nadel, Zustand 2. Der Mann wurde 1 Jahr zurückgestellt.


404804
€ 25,00
€ 40,00

Hannover Der Feuerwehr Verband der Provinz Hannover 1902 - 1918

Abzeichen für 25 Jährige treue Dienste, versilbertes Blechabzeichen auf Bandschnalle mit gelb-weissem Band, rückseitig Nadel, Zustand 2
274192
€ 80,00

Hannover Der Feuerwehr Verband der Provinz Hannover 1902 - 1918

Abzeichen für 25 Jährige treue Dienste, versilbertes Blechabzeichen auf Bandschnalle mit gelb-weissem Band, rückseitig Nadel, Zustand 2.
347619
€ 80,00

Abzeichen für Beobachtungsoffiziere aus Flugzeugen

hohlgeprägt mit Strahlenplatte, die emaillierte Auflage aufgeklammert, unmarkierte Fertigung der Fa. C.E. Juncker Berlin, an Nadel, Zustand 2
406082
€ 1.200,00

Abzeichen für Beobachtungsoffiziere aus Flugzeugen im Etui

Fertigung aus Silber, hohlgeprägt mit Strahlenplatte, rückseitig mit Hersteller "C.E. Juncker Berlin" Halbmond "800" Silber, an Nadel, rückseitig die Splinte entfernt und die Auflage verlötet, im passenden Verleihungsetui. Leicht getragen in sehr schönem Zustand.
284707
€ 2.000,00

Abzeichen für Beobachtungsoffiziere aus Flugzeugen

Es handelt sich hierbei um ein verliehenes Stück, um 1917/18. Das Abzeichen aus Eisen hohlgeprägt versilbert, rückseitig Nadel, Auflage aufgeklammert. Zustand 2.
277203
€ 900,00

Abzeichen für Beobachtungsoffiziere aus Flugzeugen - Luxusanfertigung !

Es handelt sich hierbei um eine extravagante Sonderanfertigung der Fa. "C.E. Juncker Berlin". Silber, hohl verbödet, rückseitig an Strahlenplatte, ohne Herstellerbezeichnung. Das Abzeichen wurde nach der Fertigstellung per Hand komplett ausgesägt und durchbrochen gearbeitet: die Krone, die umlaufende Lorbeer/Eichenlaubkranz mit der Schleife sowie die Strahlenplatte hinter dem emaillierten Feld ! Getragenes Stück, rückseitig an breiter Nadel. In gutem Zustand, mit sehr schöner Patina.
Ein ganz außergewöhnliches Stück, mit Sicherheit von einem extravaganten Offizier getragen. Ein Unikat !
234884
€ 2.500,00

Deutsches Reich 1. Weltkrieg: silberner Fingerring für einen Flugzeugführer

um 1916. Silberner Fingerring, im Zentrum das Abzeichen für Flugzeugführer, seitlich mit Eichenlaub-Dekor, hinten im Stil eines Granatführungsrings. Getragenes Stück, Zustand 2. 
418103
€ 450,00

1. Weltkrieg U-Bootwaffe : Spendenabzeichen

um 1916, teils emailliertes Abzeichen. Getragen, die Nadel fehlt, Zustand 2 .
409086
€ 170,00

Abzeichen für Beobachtungsoffiziere aus Flugzeugen

Fertigung aus Buntmetall versilbert, hohlgeprägt mit aufgeklammerter Strahlenplatte, ohne Markierung des Herstellers, an Nadel. Getragenes Stück, der Träger hat das Abzeichen per Hand gewölbt (von der Rückseite gehämmert). Zustand 2
396382
€ 950,00

Abzeichen für Beobachtungsoffiziere aus Flugzeugen

Fertigung aus Silber, hohlgeprägt mit Strahlenplatte, rückseitig mit Hersteller "C.E. Juncker Berlin" Halbmond "800" Silber, die Nadel am Scharnier repariert, die Emaille des aufgeklammerten Mittelschildes teils beschädigt, viel getragen.
360287
€ 975,00

Militär-Flugzeugbeobachter 

Es handelt sich hierbei um eine sehr aufwendige handgestickte Ausführung, um 1918. Das Abzeichen aus mehreren Teilen handgestickt und zusammengesetzt, der Kranz mit der Krone separat gestickt und hoch gepolstert. Rückseitig mit feldgrüner Tuchabdeckung und handgestickter Widmung "April 1918. Olly". Leicht getragen, Zustand 2.

Ein wunderschönes Einzelstück, seit 30 Jahren das erste Mal bei uns im Angebot.
324386
€ 2.500,00

Deutsches Reich Abzeichen für Flugzeugführer

Fertigung der Fa. B.H Mayer aus Pforzheim aus den 1930er Jahren. Buntmetall hohl verbödet und versilbert, die Kanten poliert, rückseitig Tragenadel, Zustand 2
263819
€ 850,00

Der Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten (Sta)

Abzeichen für Stahlhelm-Jungmänner, an Nadel, Hersteller : Stahlhof Magdeburg ( STH ) GES.GESCH., Zustand 2.
425877
€ 150,00

Freikorps Schutztruppe Bug - Stern für Mannschaften und Unteroffiziere

hohlgeprägte Ausführung, versilbert, das Zentrum schwarz lackiert. 

Das Abzeichen der Schutztruppe Bug wurde am 1.2.1919 von Major Kobe vom Koppenfels mit Genehmigung des Generalkommandos des Landwehrkorps gestiftet. Der Entwurf stammt von Koppenfels mit Unterstützung des Rittmeisters Meybauer, dem Inhaber der Ordensfirma.
433384
€ 400,00

Freikorps Schutztruppe Bug - Stern für Mannschaften und Unteroffiziere

hohlgeprägte Ausführung, versilbert,  das Zentrum schwarz lackiert. Getragen, Zustand 2.

Das Abzeichen der Schutztruppe Bug wurde am 1.2.1919 von Major Kobe vom Koppenfels mit Genehmigung des Generalkommandos des Landwehrkorps gestiftet. Der Entwurf stammt von Koppenfels mit Unterstützung des Rittmeisters Meybauer, dem Inhaber der Ordensfirma.
342185
€ 420,00

Freikorps Hessen-Nassau 

Abzeichen für die Schirmmütze, Blech hohl geprägt vergoldet, seitlich mit Löchern zum aufnähen. Ca. 64 x 52 mm.
423339
€ 225,00

Deutsches Reich Mitgliedsabzeichen "Deutscher Kriegerverein zu Porto Alegre 1895" in Brasilien 

Medaille, teils emailliert, an Bandschleife, Zustand 2.
Ein schönes Abzeichen der Auslandsdeutschen in Brasilien !

Porto Alegre ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Rio Grande do Sul. Sie ist eine der größten Städte Brasiliens.

394827
€ 150,00
€ 250,00

Hessisches Freikorps "H F K", Abzeichen für die Schirmmütze

Metallausführung versilbert, seitlich mit Löchern zum aufnähen. Leicht getragen, Zustand 2.
167664
€ 250,00

Abzeichen Zusammenkunft der württembergischen Pioniere in Ulm am 13. und 14. August 1921

Zink, teils korrodiert, Dm 33-35 mm.
Am 13. und 14. August 1921 trafen sich ehemaligen Angehörige des Pionierbataillons 13 zu einer Gedächtnisfeier für gefallene Kameraden in Ulm. Anschließend fanden zahlreiche Vorführungen auf dem "Wasserübungsplatz" donauabwärts auf der Gänswiese statt. Das Pionierbataillon 13 gehörte zu den traditionsreichsten Einheiten des Württembergischen Militärs. Gegründet 1817 in Ludwigsburg als" Sappeur-Kompanie" erhielt es 1824 die Bezeichnung "Pionierkorps". 1857 wurde das Pionierkorps von Ludwigsburg nach Ulm verlegt; die Pioniere waren in der Unteren Donaubastion (Pionierkaserne) stationiert. Im Zuge der Neuorganisation des deutschen Heeres erhielt es 1872 die Bezeichnung "Württembergisches Pionier-Bataillon Nr. 13". Mit der Ulmer Bevölkerung bestand ein besonderes Verhältnis. Man konnte die Arbeit der Pioniere auf der Donau, z. B. bei Pontonierübungen, regelmäßig beobachten. Besonders bei festlichen Veranstaltungen kamen die guten Beziehungen der Pioniere zur Bevölkerung zum Ausdruck. Sie unterstützten die Stadt bei größeren Veranstaltungen wie dem Schwörmontag oder richteten eigene Feierlichkeiten wie die Wasserfeste in der Friedrichsau mit Vorführungen zum Behelfs-Brückenbau, mit Feuerwerk und Tanz, aus
423367
€ 150,00

Freikorps Schutztruppe Bug - Stern für Mannschaften 

hohlgeprägte Ausführung, versilbert, ohne Schraubscheibe. Getragen, Zustand 2.

Das Abzeichen der Schutztruppe Bug wurde am 1.2.1919 von Major Kobe vom Koppenfels mit Genehmigung des Generalkommandos des Landwehrkorps gestiftet. Der Entwurf stammt von Koppenfels mit Unterstützung des Rittmeisters Meybauer, dem Inhaber der Ordensfirma.
388203
€ 250,00

Freikorps Schutztruppe Bug - Stern für Mannschaften und Unteroffiziere

hohlgeprägte Ausführung, versilbert,  das Zentrum blau lackiert. Getragen, Zustand 2.

Das Abzeichen der Schutztruppe Bug wurde am 1.2.1919 von Major Kobe vom Koppenfels mit Genehmigung des Generalkommandos des Landwehrkorps gestiftet. Der Entwurf stammt von Koppenfels mit Unterstützung des Rittmeisters Meybauer, dem Inhaber der Ordensfirma.
368207
€ 420,00

Wehrwirtschaftsführer Abzeichen - Miniatur

Buntmetall vergoldet, an langer vergoldeter Nadel, 22 mm breit, Zustand 2 .
351210
€ 500,00

Miniaturspange eines Frontkämpfers im ersten Weltkrieg - 4 Auszeichnungen:

9 mm, Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Ernst Ludwig Großherzog von Hessen Medaille für Tapferkeit, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Verwundeten Abzeichen in Schwarz, an langer Nadel, Zustand 2.
422002
€ 60,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Silber 1914-18, Zustand 2.    
399356
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Schwarz 1914-18, Zustand 2.    
399351
€ 30,00

Wehrwirtschaftsführer Abzeichen - Miniatur

Buntmetall vergoldet, an langer vergoldeter Nadel, 22 mm breit, Zustand 2 .
426873
€ 480,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen 1939 (noch ungefärbt), Zustand 2.    
399358
€ 30,00

Miniaturspange eines Frontkämpfers im ersten Weltkrieg - 5 Auszeichnungen:

Eisernes Kreuz 1. Klasse 1914, Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Ernst Ludwig Großherzog von Hessen Medaille für Tapferkeit, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Verwundeten Abzeichen in Schwarz, 9mm, an langer Nadel, Zustand 2
365468
€ 65,00

Miniaturspange eines Frontkämpfers im ersten Weltkrieg - 2 Auszeichnungen:

Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse, Verwundeten Abzeichen in Schwarz, 9mm, an langer Nadel, Zustand 2
365454
€ 30,00
€ 350,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Silber 1914-18, Zustand 2.    
399357
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Schwarz 1914-18, Zustand 2.    
399350
€ 30,00

Standschützenverband Tirol-Vorarlberg - Meisterschützenabzeichen mit Inschrift " 6 Jahre Gaumeisterschütze " in Silber

Feinzink versilbert, 63 mm, der Adler emailliert, der Schriftzug vergoldet, rückseitig mit eingeschlagener Verleihungs-Nummer 295. Zustand 2. 
Vermutlich handelt es sich um ein geplantes Abzeichen für das Schießjahr 1946, welches nicht mehr zur Ausgabe kam. Nicht im Hüsken-Katalog aufgelistet.
268139
€ 650,00

Deutsches Turn- und Sportabzeichen 1919 DRA in Bronze

Buntmetall bronziert, Hersteller: H. Wernstein Jena-Löbstedt. D.R.G.M. 35269. Dazu das Abzeichen in Stoffausführung. Zustand 2.
DRA = Deutscher Reichs Ausschuss für Leibesübungen


430152
€ 55,00

Standschützenverband Tirol-Vorarlberg - Abzeichen " Meisterschütze 1941 " in Gold

Feinzink vergoldet, große Ausführung 62 mm, Hersteller : C.Poellath Schrobenhausen, mit Verleihungsnummer " 577 ", an Nadel, Vergoldung komplett verblasst sonst Zustand 2.
398709
€ 170,00

Standschützenverband Tirol-Vorarlberg - Abzeichen " Meisterschütze 1944 " in Gold

Feinzink vergoldet, große Ausführung 62 mm, ohne Hersteller, mit Verleihungsnummer " 2307 ", an Nadel, Zustand 2.
398707
€ 200,00

III. Reich nichttragbare Siegerplakette "NS Reichskriegerbund Meisterschaften Gau-Kriegerverband Süd Hochland 1940"

Quadratische Plakette aus Feinzink bronziert mit aufgelegtem emaillierten Abzeichen des NS-Reichskriegerbund Gruppe Hochland , 67 x 70 mm. Rückseitig mit Hersteller "Carl Poellath Schrobenhausen". Zustand 2.
238453
€ 300,00

Standschützenverband Tirol-Vorarlberg - Abzeichen " Meisterschütze 1944 " in Gold

Feinzink vergoldet, große Ausführung 62 mm, ohne Hersteller, mit Verleihungsnummer " 2386 ", an Nadel, Zustand 2.
398708
€ 200,00

Standschützenverband Tirol-Vorarlberg - Meisterschützenabzeichen mit Inschrift " 6 Jahre Gaumeisterschütze " in Gold

Feinzink versilbert, 63 mm, der Adler emailliert, der Schriftzug vergoldet, rückseitig mit eingeschlagener Verleihungs-Nummer 59. Die Versilberung ist vollständig und die Vergoldung teilweise verblasst, Zustand 2-.
Vermutlich handelt es sich um ein geplantes Abzeichen für das Schießjahr 1946, welches nicht mehr zur Ausgabe kam. Nicht im Hüsken-Katalog aufgelistet.
279985
€ 500,00

Standschützenverband Tirol-Vorarlberg - Meisterschützenabzeichen mit Inschrift " 6 Jahre Gaumeisterschütze " in Gold

Feinzink vergoldet, kleine Ausführung 31 mm, der Adler emailliert, der Schriftzug vergoldet, Zustand 2.
Vermutlich handelt es sich um ein geplantes Abzeichen für das Schießjahr 1946, welches nicht mehr zur Ausgabe kam.
Nicht im Hüsken-Katalog aufgelistet.
273692
€ 600,00

NSFK großes tragbares Ehrenzeichen für Führer der Förderer-Gruppen

Großes ovales Ärmelabzeichen, Höhe 80 mm. Im Zentrum aufgeklammert das große Abzeichen des NSFK für Förderer im Metallfaden handgestickten Eichenlaubkranz. Leicht getragen, in gutem Zustand.
Extrem selten, bis heute sind nur 5 Abzeichen bekannt. Eines wurde vor ca. 20 Jahren bei Manion´s für US$ 1200,-- versteigert, ein weiteres Abzeichen ist abgebildet in Angolia´s Fachbuch "NSKK / NSFK Uniforms, Organisation & History".
370432
€ 1.350,00
€ 65,00

Bundeswehr Nachlass eines Veteranen der Wehrmacht - Ausführung 1957

2 Bandspangen, Miniaturnadel, Miniaturkette und DLRG-Abzeichen mit Miniatur. Zustand 2.
432964
€ 650,00

Bundesrepublik Deutschland ( BRD ) Bundesluftwaffe Uniformensemble aus dem Besitz von Major Harald Stadler, Sohn des ehem. SS-Brigadeführers Sylvester Stadler.

1970er Jahre. 2 Dienströcke mit den passenden Hosen, ein leichter Sommermantel, ein Abend-Gesellschaftsanzug mit Hose. Alle Uniformen komplett mit den Rangabzeichen sowie dem Abzeichen als Kampfbeobachter, innen mit den Kammeretiketten, das Abend-Gesellschaftsjackett mit Namensetikett von 1974, hergestellt in Wittmund. Dazu noch ein Wappen des Flugkörpergeschwader 2. Weiterhin 2 Fotoalben: das 1. Album Kindheit (1 Foto mit Vater Sylvester Stadler als SS-Obersturmführer um 1941), Diensteintritt 1964, Fliegerausbildung 1967 bis Dezember 1968. Das 2. Album beginnt 1975, viel Familie, aber auch 1975 beim Geschwader Richthofen, er diente als Kampfraumbeobachter auf einer Phantom.

404161
€ 500,00

Helmut Weitze kleinere Ordensvitrine - Showcase 21,0 x 31,5 cm

Hochwertige Fertigung in dunkelblau, die Scheibe aus Glas, seitlich mit 4 Befestigungsnägeln. Maße 21,0 x 31,5 cm . Ideal für Orden, Abzeichen, Effekten, Mitgliedsnadeln und vieles andere mehr. Zustand 1.
261018
€ 15,00

Helmut Weitze grosse Ordensvitrine - Showcase 31,5 x 41,5 cm

Hochwertige Fertigung in dunkelblau, die Scheibe aus Glas, seitlich mit 4 Befestigungsnägeln. Maße 31,5 x 41,5 x 2,5 cm . Ideal für Orden, Abzeichen, Effekten, Mitgliedsnadeln und vieles andere mehr. Zustand 1.
253177
€ 20,00

Königreich Italien 2. Weltkrieg, Ehrenmedaille der italienischen Mutter 

7 Schleifen, am Band, Abzeichen mit Aufschrift "Unione Fascista Famiglie Numerose", Zustand 2.
399635
€ 60,00

Königreich Italien 2. Weltkrieg, Ehrenmedaille der italienischen Mutter 

7 Schleifen, am Band, Abzeichen mit Aufschrift "Unione Fascista Famiglie Numerose", mit Verleihungstüte. Tüte ist beschädigt, Zustand 2.
399630
€ 80,00

Italien RSI 2. Weltkrieg 1943-45 Flugzeugführerabzeichen

Ausführung ohne Königskrone mit Liktorenbündel. Buntmetall vergoldet mit polierten Kanten, leicht getragen, Zustand 2.
Das Abzeichen wurde auch an Soldaten der Deutschen Luftwaffe verliehen.
204511
€ 300,00
€ 10,00

Zaristisches Russland Abzeichen der Konstantin Artillerie-Schule

Um 1907. Bronze vergoldet und teilweise emailliert, komplett mit Rückenplatte. Zustand 2.
417245
€ 480,00

Zaristisches Russland Abzeichen für die Automobil-Schule für Offiziere

Um 1917. Silber, aus mehreren Teilen gefertigt, komplett mit Rückenplatte und Schraube, die Rückenplatte revers gepunzt. Zustand 2.
417226
€ 1.200,00

Königreich Italien, Abzeichen zur Erinnerung an die Eroberung vom Kaiserreich Abessinien

Buntmetall, Aufschrift "Giornata Delle Due Croci", Zustand 2. Das Abzeichen wurde für eine Spende vergeben. 
415349
€ 20,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für "Für ausgezeichnetes Schießen"

Abzeichen aus Buntmetall vergoldet, an späterer Schraube, getragen, Zustand 2.


403962
€ 150,00

Österreich 1. Republik Abzeichen für Flugzeugführer - Knopflochminiatur

um 1935. Buntmetall vergoldet, teilweise emailliert, rückseitig zwei senkrechte Tragenadel. Höhe 20 mm. Leicht getragen, Zustand 2.
Extrem selten.
Die österreichische Luftwaffe wurde nach dem 13.3.1938 komplett in die Deutsche Luftwaffe eingegliedert. Die Flugzeugführerabzeichen wurden gegen das deutsche Abzeichen ausgewechselt.

386777
€ 650,00

Österreich 1. Republik Luftwaffe Abzeichen für Bombenschützen

Es handelt sich um ein ein Stück, um 1950. Buntmetall vergoldet, teilweise emailliert, rückseitig senkrechte Nadeln, Hersteller: "F. Petzl Wien 15" Leicht getragen, Zustand 2.

357710
€ 350,00

Bulgarien 1. Weltkrieg Abzeichen für Flugzeugbeobachter

Deutsche Fertigung, Buntmetall versilbert und hohl verödetet, rückseitig an Strahlenplatte. Getragen, Zustand 2. Selten.
354788
€ 1.500,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für Absolventen der Militärschule in Chughuev

 gestiftet 1913. Kreuz Silber, der Medaillonring in Gold, fein emailliert, Rückseitig Meisterpunze in kyrillisch "F.M" und gravierte Trägernummer "8042", an Schraube. Getragen, auf den Kreuzarmen mit leichten Emaillechips, Zustand 2.
Vergleiche Fachliteratur Patrikeev/Boynovich Band I Seite 46 Nr. 1.2.3.
354001
€ 650,00

Frankreich Abzeichen 8 RPIMA 

Herstellung um 1980, Hersteller Drago Paris G836, Zustand 2  
306050
€ 20,00

Königreich Rumänien 2. Weltkrieg Kriegsmarine Abzeichen für Monitor Besatzungen

um 1940. Gekröntes Steckabzeichen, Buntmetall versilbert mit Beschriftung "Monitoare", im Zentrum mit Abbildung eines Monitor Kriegsschiffes, rückseitig an senkrechter Tragenadel. 35x24 mm.
Leicht getragen, Zustand 2. Sehr selten, die Königlich Rumänische Marine hatte nur 7 Monitore (= flachgehende schwer bewaffnete Kriegsschiff für den Küsteneinsatz). 
424360
€ 450,00

Königreich Italien 2. Weltkrieg, Ehrenmedaille der italienischen Mutter 

8 Schleifen, am Band, Abzeichen mit Aufschrift "Unione Fascista Famiglie Numerose", mit Verleihungstüte. Zustand 2.
399627
€ 90,00

Lettland Abzeichen der Auto-Panzer-Division

um 1935. Buntmetall, teils emailliert, rückseitig fehlt die Trageschraube. Getragen, Zustand 2.
377048
€ 150,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für Absolventen der Kavallerieschule in Nikolaev

um 1910. Abzeichen aus Buntmetall vergoldet, mit aufgelegtem Gardestern, emailliert. Rückseitig an Schraubscheibe. Leicht getragen, in gutem Zustand. Ein schönes Original.
Vergleiche Fachliteratur von Patrikeev/Boynovich Band I Seite 58.
358493
€ 650,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für Absolventen der Alexander Militärschule in Moskau

gestiftet 1909. Abzeichen aus Buntmetall vergoldet, emailliert. Rückseitig an Schraubscheibe mit Herstellerbezeichnung. Leicht getragen, eine kleine Ausbesserung an der Emaille, in gutem Zustand. Ein schönes Original.
Vergleiche Fachliteratur von Patrikeev/Boynovich Band I Seite 48 Nr. 1.2.6. .
354046
€ 650,00

Russland Abzeichen für Absolventen der Chuguev Militärschule

Silber, der Medaillronring aus Gold, fein emailliert. Im Zentrum der Heilige Georg mit dem Drachen. Rückseitig mit Verleihungs-Nr. 2672", kyrillische Herstellermarke, Kokoshnikkopfpunze und Feingehaltspunze für "84" zolotniki. An Schraubscheibe. Getragen, Zustand 2.
275744
€ 1.600,00

Kroatien 2. Weltkrieg Mützenabzeichen der Gendarmerie

Aluminium geprägt, das Zentrum mit dem Kroatischen Wappen über "R". Seitlich mit Klammern zum Befestigen an der Mütze. Ein Bodenfund, Zustand 3. Dennoch ein seltenes Abzeichen.
272110
€ 120,00

Rußland 1. Weltkrieg Sammlung von 22 Abzeichen

um 1916. Es handelt sich herbei um die Kriegssouvenirs eines deutschen Offiziers. Insgesamt 22 Abzeichen: Kokarden, Abzeichen für Akademie Absolventen, Schulterstück Auflagen etc. Alle Abzeichen montiert auf eine rautenförmige Papptafel, mit blauem Samt bezogen, Gesamthöhe der Tafel 27,5 cm. Zustand 2.
270955
€ 1.200,00

Kroatien 2. Weltkrieg Luftwaffe Abzeichen für Bombenschützen

Kroatische Fertigung. Buntmetall hohl verbödet, versilbert und getönt, mit lackiertem Wappen, rückseitig mit Tragenadel und Klammer. Leicht getragen, Zustand 2.
257015
€ 600,00

Norwegen Abzeichen für Absolventen der Scharfschützenschule Haerens

Steckabzeichen, um 1900. Fertigung aus Silber, das Zentrum emailliert, rückseitig an Tragenadel,mit Silberstempel "925 S". Leicht getragen, Zustand 2.
430103
€ 300,00

Finnland 2. Weltkrieg Luftwaffe Abzeichen für Flugzeugführer

Buntmetall versilbert, das Zentrum blau/schwarz emailliert mit großem liegenden Hakenkreuz. Rückseitig an Schraubscheibe "Sundquist Helsinki". Leicht getragen in gutem Zustand. 
354800
€ 1.200,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für Absolventen der Kavallerieschule in Nikolaev

um 1910. Abzeichen aus Buntmetall vergoldet, mit aufgelegtem Gardestern, emailliert. Rückseitig an Schraubscheibe. Leicht getragen, in gutem Zustand. Ein schönes Original.
Vergleiche Fachliteratur von Patrikeev/Boynovich Band I Seite 58.
354035
€ 750,00

1. Weltkrieg Kappenabzeichen "Sturmtruppe"

Kleines Steckabzeichen, Messing hohlgeprägt, rückseitig fehlt die Tragenadel. Wahrscheinlich wurde das Abzeichen direkt auf die Kappe aufgenäht. Getragen, Zustand 2.
Kappenabzeichen waren im 1. Weltkrieg in der österreichischen Armee sehr beliebt und wurden von den Soldaten als Einheitsabzeichen an der Kappe getragen.
337493
€ 250,00

Frankreich Abzeichen 3 RPIMA 

Herstellung um 1980, Hersteller Drago Paris H721, Zustand 2  
306056
€ 20,00

Kroatien 2. Weltkrieg Abzeichen der Panzertruppen PTS

Massiv geprägte Ausführung aus Feinzink. Das Abzeichen wurde nicht fertiggestellt, rückseitig mit der Vorrichtung für ein eingequetschtes Nadelsystem. Ungetragen, mit leichten Altersspuren, Zustand 2. Extrem selten.
364529
€ 650,00

Österreich 1. Weltkrieg Fliegertruppe Abzeichen für die Absolventen der Militär-Flugzeugführerschule Wiener Neustadt

Hochovales Steckabzeichen. Buntmetallfertigung getönt. Darstellung: hochovaler Eichenlaubkranz, oben mit stehendem Adler über Bandeau "K.u.K. Luftfahrtruppe", im Zentrum Kopf eines Flugzeugführers, unten im Kranz das große K.u.K. Wappen. Rückseitig ohne Nadel und Haken. Leicht getragen, in gutem Zustand. Eines der ganz wenigen Originale, sehr selten.
334192
€ 950,00

Zaristisches Rußland 1. Weltkrieg 1 Abzeichen für Scharfschützen

Großes Steckabzeichen, rückseitig die Tragenadel während des Krieges repariert. Deutlich getragen, Zustand 2-.
Kriegsbeute aus dem Besitz eines deutschen Soldaten 1. Weltkrieg.
315809
€ 120,00

Österreich Tiroler Adelsmatrikelgenossenschaft, Adelsdekoration

Es handelt sich hierbei um eine frühe Fertigung nach 1806 (im Wappen Chiffre F. I.) Ca. um 1820/30. Das Abzeichen in Bronze vergoldet, beidseitig emailliert. Der Helm mit Dreiecksbügel über das originale Halsband gezogen. Getragenes Stück, der Adler provisorisch am Helm befestigt, beidseitig mit leichtem Emailleschaden. Getragen, Zustand 2. Sehr selten.
308170
€ 3.000,00
€ 50,00

K. u. K. Monarchie Österreich Militär-Bergführerabzeichen, 1918

Es handelt sich um eine verliehene Ausführung aus Tombak, massiv, rückseitig mit 2 Befestigungsklammern. Leicht getragen, Zustand 2.
Ursprünglich wurde das Abzeichen als Kappenabzeichen gestiftet, von den Truppen allerdings auf der Brust getragen. Extrem selten.
414346
€ 3.000,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für Absolventen des Marine Kadetten Kurses

 gestiftet 1917. Abzeichen Silber, teils vergoldet und emailliert, altrussisch punziert "84" mit Moskauer Kokoschnikkopfpunze, an Schraube und Mutter. Schönes mehrteiliges Abzeichen.
403373
€ 1.650,00

Königreich Italien 2. Weltkrieg, Ehrenmedaille der italienischen Mutter 

7 Schleifen, am Band, Abzeichen mit Aufschrift "Unione Fascista Famiglie Numerose", mit Verleihungstüte. Tüte ist beschädigt, Zustand 2.
399634
€ 80,00

Königreich Italien 2. Weltkrieg, Ehrenmedaille der italienischen Mutter 

7 Schleifen, am Band, Abzeichen mit Aufschrift "Unione Fascista Famiglie Numerose", mit Verleihungstüte. Tüte ist beschädigt, Zustand 2.
399628
€ 80,00

Königreich Jugoslawien Abzeichen für Flugzeugbeobachter

Schwere Buntmetallausführung versilbert, teils vergoldet. Rückseitig mit Verleihungsnummer "26",2 Trageschraubscheiben. Getragen in gutem Zustand. Eines der wenigen Originale.
365624
€ 450,00

Frankreich Fremdenlegion Abzeichen des 2.BEP (2e Battaillon Etranger Parachutiste) in Indochina 

erste Ausführung der Firma Drago, um 1949. Rückseitig, Drago - Paris 25 rue Beranger, Zustand 2- 
  
423740
€ 275,00
€ 40,00

Frankreich Indochina Marine-Abzeichen "Marine Cap Saint Jacques" 

Hersteller: Courtois France, Zustand 2
Cap Saint Jaques ist das heutige Vung Tau 
384637
€ 30,00

Frankreich Indochina Marine-Abzeichen für den U-Bootjäger "L inconstant" 

Hersteller: Drago Paris 3.rue de Romainville, Zustand 2

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:French_submarine_chaser_L'Inconstant_(P636)_off_Tourane_(Indochina)_c1954.jpg


384633
€ 50,00

Frankreich Abzeichen des 6. BCCP (Bataillon Colonial Commandos Parachutistes) in Indochina 

das Bataillon hat an der Schacht von Tu Le teilgenommen in 1950, es wurde in Dien Bien Phu zerschlagen.
Hersteller Drago Paris Nice H.721 43. rue Olivier Metra, Zustand 2-


  
325559
€ 160,00

Frankreich Indochina Abzeichen mit Verleihungsnummer "Commando 6 Laotien" 

emailliert, mit Verleihungsnummer "776",  Hersteller Drago Paris 25. Rue Beranger, Zustand 2 
Französische Kommandoeinheiten haben die Guerilla-Taktik der Viet-Minh übernommen, und waren zuständig für Sabotage und Infiltration hinter den feindlichen Linien, für den Zweck wurden Indochinesen rekrutiert und durch französisches Rahmenpersonal geführt.
  
322504
€ 180,00

Frankreich Indochina Abzeichen "Commando 2" 

emailliert, Hersteller Drago Paris Nice,  43 rue Olivier Metra, Zustand 2 
Französische Kommandoeinheiten haben die Guerilla-Taktik der Viet-Minh übernommen, und waren zuständig für Sabotage und Infiltration hinter den feindlichen Linien, für den Zweck wurden Indochinesen rekrutiert und durch französisches Rahmenpersonal geführt.
  
322502
€ 130,00

Frankreich Indochina Abzeichen "Commando 314" 

emailliert, Hersteller Drago Paris Nice,  43. rue Olivier Metra, Zustand 2+ 
 Französische Kommandoeinheiten haben die Guerilla-Taktik der Viet-Minh übernommen, und waren zuständig für Sabotage und Infiltration hinter den feindlichen Linien, für den Zweck wurden Indochinesen rekrutiert und durch französisches Rahmenpersonal geführt.
322500
€ 180,00

Frankreich Indochina Abzeichen "Commando 19" 

emailliert, Hersteller Drago Paris Nice,  43. rue Olivier Metra, Zustand 2+ 
Französische Kommandoeinheiten haben die Guerilla-Taktik der Viet-Minh übernommen, und waren zuständig für Sabotage und Infiltration hinter den feindlichen Linien, für den Zweck wurden Indochinesen rekrutiert und durch französisches Rahmenpersonal geführt.
  
322499
€ 150,00

Frankreich Indochina Abzeichen "Commando 17" 

emailliert, Hersteller Drago Paris Nice,  43. rue Olivier Metra, Depose, Zustand 2+ 
 Französische Kommandoeinheiten haben die Guerilla-Taktik der Viet-Minh übernommen, und waren zuständig für Sabotage und Infiltration hinter den feindlichen Linien, für den Zweck wurden Indochinesen rekrutiert und durch französisches Rahmenpersonal geführt.
322498
€ 140,00

Frankreich Abzeichen  C.C ZONE N.O - Compagnie Commandement Zone Nord-Ouest. Indochina 

zuständig für das Gebiet im Nordwesten Tonking, Hersteller: Drago Paris Nice, 43. rue Olivier Metra, Zustand 2-


  
320715
€ 70,00

Zaristisches Russland Abzeichen der Kaiserlichen Gesellschaft vom Roten Kreuz

Silber vergoldet, emailliert, auf dem Revers Meistermarke "АФ". Silberpunze zu 84 Zolotniki. Gestiftet 1899.
426903
€ 450,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für Absolventen der Konstantin Artillerieschule

gestiftet 1911. Abzeichen aus Buntmetall vergoldet, die Kreuzarme emailliert, an Schraube. Leicht getragen, Zustand 2.

Vergleiche Patrikeev/Boynovich Band II 
403673
€ 450,00

Königreich Italien 2. Weltkrieg, Ehrenmedaille der italienischen Mutter 

9 Schleifen, am Band, Abzeichen mit Aufschrift "Unione Fascista Famiglie Numerose", mit Verleihungstüte. Tüte ist beschädigt, Zustand 2.
399632
€ 80,00

Österreich 1. Republik Abzeichen für Flugzeugführer eines späteren Feldwebels der Luftwaffe aus Graz

Es handelt sich um eines der wenigen verliehenen Originalstücke von 1935. Matrikel Nr. 178. Buntmetall vergoldet, teilweise emailliert, Schildchen geschraubt, rückseitig zwei senkrechte Nadeln, Hersteller: "a. Belada`s Nachf. Wien VII". Im viel getragenen, teils reparierten Zustand, das Nadelsystem beschädigt.
Dabei an Dokumenten das Soldbuch der Luftwaffe mit Lichtbild, eingetragene Auszeichnungen "Flugzeugführerabzeichen verliehen am 10. Okt. 42, Ehem. Österr. Flugzeugführer Abzeichen (Erinnerung) Nr. 178 Verliehen am 6.7.35, Schützenschnur Verliehen am 5.5.38, Segelfliegerabzeichen "C", KVK 2. Kl. mit Schwertern verliehen am 20.4.44 ..", der Militär-Flugzeugführerschein, der beschädigte Navigations-Lehrschein und 2 österreichische Identitätsausweise von 1946 und 1949

Extrem selten. Die österreichische Luftwaffe wurde nach dem 13.3.1938 komplett in die Deutsche Luftwaffe eingegliedert. Die österreichischen Flugzeugführerabzeichen wurden gegen das deutsche Abzeichen ausgewechselt.

411828
€ 2.500,00

Lettland Abzeichen für die Grenz Garde

um 1925/30. Buntmetall versilbert, teils emailliert, rückseitig mit Schraubscheibe und Herstellerbezeichnung “S. BERCS RIGA METALS”, Höhe 50mm. Getragen, leichte Emailleschäden, Zustand 2.
377046
€ 230,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für Angehörige des Ostrov Infanterie Regiment

gestiftet 1910. Abzeichen aus Buntmetall versilbert, rückseitig an Schraubscheibe. Leicht getragen, Zustand 2.
Ein schönes Original.
Vergleich Fachliteratur Patrikeev/Boynovich Band II Seite 181 Nr. 4.2.89.

 
354042
€ 650,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für Offiziere des Leib-Garde Kosaken Regiments Seiner Majestät des Zaren

gestiftet 1911. Abzeichen aus Buntmetall vergoldet und emailliert, rückseitig an Schraubscheibe. Leicht getragen, Zustand 2.
Ein schönes Original.
Vergleich Fachliteratur Patrikeev/Boynovich Band II Seite 55 Nr. 3.3.4..
354041
€ 850,00

Kroatien 2. Weltkrieg Luftwaffe Abzeichen für Fliegerschützen

Kroatische Fertigung, um 1944. Feinzink versilbert und getönt, mit lackiertem Wappen, rückseitig mit Tragenadel an Kugelscharnier, im Zentrum mit Hersteller. Leicht getragen, Zustand 2.
257019
€ 700,00

Österreich 2. Republik Abzeichen für Flugzeugführer

Buntmetall vergoldet, teilweise emailliert, mit dem Wappen der Österreichischen Republik. Rückseitig an breiter Nadel, Hersteller "P. Petzl Wien". Getragen, Zustand 2.
419982
€ 250,00

Frankreich Fremdenlegion Abzeichen der "4ème DBLE" 

um 1947, Hersteller Drago Paris Nice, 43 rue Olivier Metra, mit ergänzter Nadel, Zustand 2-3
409579
€ 60,00

Italien 2. Weltkrieg: Abzeichen für Panzerfahrer

Steckabzeichen. Buntmetall vergoldet mit aufpolierten Kanten. Das Abzeichen entspricht dem Flugzeugführerabzeichen, unter dem Liktorenbündel mit einem Panzer ! Rückseitig an Quernadel. Komplett mit der Unterseite der Verleihungsschachtel. Ungetragen, Zustand 2+. Selten.
173349
€ 385,00
€ 50,00

Zaristisches Russland Abzeichen für Absolventen der Nikolaus Artillerie-Schule

Um 1910. Mehrteilige Fertigung aus Buntmetall, teils emailliert, komplett mit Tellerschraube, rückseitig mit Herstellerbezeichnung. Zustand 2.
417240
€ 650,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für "Für ausgezeichnetes Schießen"

Abzeichen aus Buntmetall vergoldet, an Schraube mit Hersteller "ZD. Popeda Moskau", Zustand 2+.. Leicht getragen, Zustand 2.

Vergleiche Patrikeev/Boynovich Band II 
403960
€ 150,00
€ 150,00

Ungarn 2. Weltkrieg Kampfabzeichen für Minenräumen in Silber

Großes Steckabzeichen aus Aluminium versilbert, rückseitig mit Trageklammer. Ungetragen, in gutem Zustand.
Das Abzeichen wurde 1944 in 3 Stufen gestiftet : in Bronze, Silber und Gold. Die Silberstufe wurde verliehen für das räumen von 10 Minen unter feindlichem Feuer, bzw. 30 Minen ohne feindliches Feuer.
Sehr selten.
221546
€ 450,00

Zaristisches Rußland Abzeichen für Offiziere des 96. Omsker Infanterie Regiments

um 1900. Silbernes Abzeichen, die Auflagen zum Teil vergoldet, teils emailliert. Rückseitig an silberner Schraubscheibe mit Herstellerbezeichnung "E. Kortman". Leicht getragen, oben mit kleinem Emailleschaden. Zustand 2.
Ein schönes Original.
319526

Zaristisches Rußland Abzeichen für Offiziere der Vladimir Militär Schule in St. Petersburg

Silbernes Abzeichen, die Auflagen vergoldet, teils emailliert. Rückseitig mit Verleihungs-Nr. 1027, an silberner Schraubscheibe mit Herstellerbezeichnung "Eduard". Leicht getragen, Zustand 2.
Ein schönes Original.
319523

Aus der Fundgrube:

militärisches Abzeichen nach 1945
388328
€ 10,00

Aus der Fundgrube:

Abzeichen der Sowjetunion Fliegerei, mit Kammerstempel, nach 1945
388367
€ 10,00

Aus der Fundgrube:

militärisches Abzeichen nach 1945
388322
€ 10,00

Aus der Fundgrube:

Abzeichen für die freiwillige Feuerwehr Magstadt, nach 1945
388315
€ 10,00

NSKK - nichttragbarer Mannschaftspreis - " Albrandfahrt 1939 der Motorgruppe Südwest "

Messingauflage, darunter Gravurplakette " Mannschaftspreis ", auf schwarzer Holzplatte 13,5 x 17 cm montiert, rückseitig mit Herstellerplakette " Plaketten u. Abzeichen Stuttg.Met.W.-Fabr. Wilh. Mayer u. Frz.Wilhelm Stuttgart Rotebühlstr.119 B " und Wandaufhängung, Zustand 2.
322632
€ 450,00
€ 100,00

Deutscher Skiverband ( DSV ) - Abzeichen für einen Skilehrwart

an Nadel und 2 Ösen, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, mit Verleihungsnummer " 262 ", getragener Zustand.
97710
€ 75,00

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. ( DLRG )

, Abzeichen " Prüfungsschein ", ohne Hersteller, an langer Nadel, Zustand 2.
434211
€ 20,00

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. ( DLRG )

Abzeichen " Grundschein  ", ohne Hersteller, an langer Nadel, Zustand 2.
434209
€ 15,00

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. ( DLRG )

, Abzeichen " Leistungsschein ", ohne Hersteller, an langer Nadel, Zustand 2.
434208
€ 20,00
€ 200,00

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. ( DLRG )

, 2 Abzeichen " GRUNDSCHEIN  ", ohne Hersteller, an langer Nadel, Zustand 2.
429576
€ 15,00

England - National War Savings Committee

Abzeichen " For Service ", als Knopflochausführung, Hersteller : Thomas Fattorini Birmingham REG-Nr.638232, Zustand 2.
295913
€ 450,00

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

, Abzeichen 2. Form : Ehrennadel für Schützen in Silber, an langer Nadel, Hersteller : Lauer Nürnberg, Zustand 2.
261418
€ 100,00

III. Reich - Freizeitgestaltung - Ungarisches Reisebüro Berlin

tragbares Abzeichen für Teilnehmer der " Ungarnfahrt ", mit Hersteller : Ferd. Wagner Pforzheim, ausgebesserter Emaillechip unter dem Hakenkreuz, sonst Zustand 2.
211797
€ 180,00
€ 250,00

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Segelflieger B-Abzeichen

groß, als Knopflochausführung, Hersteller : Bonner Fahnenfabrik Bonn a/Rh. GES.GESCH, mit Verleihungsnummer " 8786 ", Zustand 2.
402890
€ 100,00

Nationalsozialistische Sympathie-Abzeichen - Hakenkreuz

11 mm, Fertigung aus Buntmetall, Hakenkreuz schwarz lackiert, an langer Nadel, Zustand 2.
378076
€ 65,00

Deutsche Krieger-Fechtanstalt ( DKFA ) - Abzeichen für Fechter

( versilbert ), an Bandschleife mit Nadel, Hersteller : Hch.Timm Berlin C19, Zustand 2.
336191
€ 20,00

Deutsche Krieger-Fechtanstalt ( DKFA ) - Abzeichen für Altmeister der Fechtkunst

( Steckkreuz, weiß emailliert, Mittelfeld rot emailliert, mit Strahlen ), rückseitig mit Hersteller " Hch.Timm Berlin C19 ", Zustand 2.
109961
€ 375,00

Deutscher Flottenverein ( DFV )

Abzeichen für Inhaber von Ehrendiplomen ( versilbert ), mit Herstellerlogo, am Band und mit langer Nadel, im Etui mit Aufdruck im Futter "Ehrenwart Deutscher Flotten-Verein". Zustand 2.
426758
€ 250,00
€ 40,00

Nationalsozialistische Sympathie-Abzeichen - Hakenkreuz

9 mm, Fertigung aus Buntmetall, mit RZM-Hersteller 21, an langer Nadel, Zustand 2.
378031
€ 60,00

Bund Nationalsozialistischer Deutscher Juristen ( BNSDJ ) - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel, Zustand 2.
( identisches Abzeichen auch Nationalsozialistischer Rechtswahrerbund ( NSRB ) )
359402
€ 100,00

Deutsche Firmenabzeichen - Philipp Holzmann AG

Abzeichen für 10 jährige treue Gefolgschaft, rückseitig mit Mitgliedsnummer " 10064 ", als Knopflochausführung, die Bronzierung ist nicht mehr vorhanden, Zustand 2.
354269
€ 200,00

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Segelflieger C-Abzeichen

groß, als Knopflochausführung, mit Verleihungsnummer " 48085 ", Zustand 2-3
275530
€ 40,00

Badischer Sängerbund

, Abzeichen für 40 Jahre treue Mitgliedschaft, an langer Nadel, Hersteller : B.H.Mayer Pforzheim, mit 835 Silberstempel, Zustand 2.
247322
€ 80,00

Deutsche Krieger-Fechtanstalt ( DKFA ) - Abzeichen für Altmeister der Fechtkunst

( Steckkreuz mit Krone, weiß emailliert, Mittelfeld rot emailliert, mit Strahlen ), mehrteilige Fertigung, an Nadel, Hersteller : Hch.Timm Berlin C19, Zustand 2.
399882
€ 300,00

Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) - Abzeichen für DAF-Frauenwalterinnen

Gau-Betriebsgemeinschaft/Frauensachbearbeiterin, mit RZM-Hersteller M1/104, an Nadel, Zustand 2.
399697
€ 320,00
€ 250,00
€ 85,00
€ 85,00
€ 150,00

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

, Abzeichen 3. Form - Ehrennadel in Silber, blau emailliert, an langer Nadel, Zustand 2.
261423
€ 75,00

Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei ( NSDAP ) - Abzeichen der Thür. Staatsschule für Führertum und Politik Egendorf

Silber, massiv geprägt, rückseitig beschriftet "Thür. Staatsschule für Führertum und Plitik Egendorf", und "0.900" Silberstempel, an langer Nadel, Zustand 2.
423320
€ 500,00

Deutsche Gemeinschaft im Generalgouvernement - Mitgliedsabzeichen

schildförmiges Buntmetallabzeichen, im Zentrum emailliertes Hakenkreuz, an Nadel, Zustand 2.
siehe Hüsken-Katalog Seite 566 Nr. 655 als unbekanntes Abzeichen.
Anbei ein Scan aus dem Programmheft " Tag der NSDAP im Generalgouvernement 15.-17. August 1941 in Krakau.
378365
€ 450,00
€ 85,00
€ 70,00

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

Abzeichen 4. Form - Ehrennadel in Silber, blau emailliert, an langer Nadel, Zustand 2.
342777
€ 200,00
€ 100,00

Deutscher Schützenbund ( DSB ) - Abzeichen " Bezirks-Meister 1931 "

Buntmetall versilbert, an Nadel, Hersteller : E. Schmidhäussler Pforzheim, Zustand 2.
261438
€ 120,00

Volksbund für das Deutschtum im Ausland (VDA)

, Abzeichen " Landesverband Württemberg ", Blechausführung, an Nadel, Zustand 2.
247376
€ 60,00
€ 20,00

Deutsche Wehrmacht - Abzeichen für das Wehrmachtsgefolge

an langer Nadel, Hersteller : Entwurf Fec. Otto Placzek Berlin Ausf. C.E.Juncker Berlin, Zustand 2.
409449
€ 95,00

Reichsluftschutz - Abzeichen für den Flugmeldedienst 2. Form

Buntmetall emailliert, mit Matrikelnummer " 22729 ", Hersteller : J. Preissler Pforzheim GES.GESCH., an Nadel, Zustand 2.
408732
€ 280,00

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Segelflieger C-Abzeichen

groß, als Knopflochausführung, Hersteller : Bonner Fahnenfabrik Bonn a/Rh. GES.GESCH, mit Verleihungsnummer " 3956 ", Zustand 2.
402892
€ 120,00

Deutsche Krieger-Fechtanstalt ( DKFA ) - Abzeichen für Altmeister der Fechtkunst

( Steckkreuz mit Krone, weiß emailliert, Mittelfeld rot emailliert, mit Strahlen ), mehrteilige Fertigung, an Nadel, Hersteller : Hch.Timm Berlin C19, Zustand 2.
226801
€ 300,00

Deutscher Flottenverein ( DFV )

Abzeichen für Inhaber von Ehrendiplomen ( versilbert ), mit Herstellerlogo, am Band und mit langer Nadel, im Etui mit Aufdruck im Futter "Ehrenwart Deutscher Flotten-Verein". Zustand 2.
413623
€ 250,00

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Segelflieger A-Abzeichen

groß, als Knopflochausführung, Hersteller : Bonner Fahnenfabrik Bonn a/Rh. GES.GESCH, mit Verleihungsnummer " 5948 ", Zustand 2/2-.
402889
€ 70,00

Reichsluftschutz - Abzeichen für den Flugmeldedienst 2. Form

Buntmetall emailliert, an Nadel, mit Matrikelnummer " 42030 ", Hersteller : J. Preissler Pforzheim GES.GESCH., kleiner Emaillechip sonst Zustand 2.
385064
€ 250,00

Reichsluftschutz - Abzeichen für den Flugmeldedienst 2. Form

Buntmetall emailliert, mit Matrikelnummer " 37327 ", Hersteller : J. Preissler Pforzheim GES.GESCH., an Nadel, Zustand 2.
372527
€ 280,00

Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) - Abzeichen der nationalsozialistischen Musterbetriebe 1936 in Gold für Herren

Fertigung aus 333er echt Gold, rückseitig mit eingeschlagener Verleihungsnummer " 597 ", Hersteller : RZM M1/77 ( Förster & Barth in Pforzheim ), an langer Tragenadel mit Sicherung, komplett mit schwarzem Etui; Zustand 2.

369488
€ 1.850,00

Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) - Abzeichen für DAF-Frauenwalterinnen

Gau-Betriebsgemeinschaft/Frauensachbearbeiterin, mit RZM-Hersteller M1/18, an Nadel, oben ein kleiner Chip sonst Zustand 2.
294847
€ 280,00

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

Abzeichen 4. Form - Ehrennadel in Silber, grün emailliert, an langer Nadel, Zustand 2.
291740
€ 200,00

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

Abzeichen 2. Form : Ehrennadel für Schützen in Bronze, an langer Nadel, Hersteller : Lauer Nürnberg, Zustand 2.
291738
€ 100,00

Deutscher Flottenverein ( DFV )

, Abzeichen für Inhaber von Ehrendiplomen ( versilbert ), mit Herstellerlogo, am Band und mit langer Nadel, Zustand 2.
252556
€ 200,00
€ 25,00
€ 40,00
€ 95,00

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

Abzeichen 4. Form - Ehrennadel in Gold, blau emailliert, an langer Nadel, Silber vergoldet mit 800 gestempelt, Zustand 2.
342784
€ 250,00

Badischer Sängerbund

, Abzeichen für 40 Jahre treue Mitgliedschaft, an langer Nadel, Hersteller : B.H.Mayer Pforzheim, mit 835 Silberstempel, Zustand 2.
275441
€ 75,00

Badischer Sängerbund

, Abzeichen für 25 Jahre treue Mitgliedschaft, an langer Nadel, Hersteller : Schmidthäusser Pforzheim, Zustand 2.
275438
€ 50,00
€ 95,00

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Segelflieger C-Abzeichen

groß, als Knopflochausführung, Hersteller : Wilh. Deumer Lüdenscheid GES.GESCH, mit Verleihungsnummer " 5363 ", Zustand 2.
359826
€ 120,00

Badischer Sängerbund

, Abzeichen für 25 Jahre treue Mitgliedschaft, an langer Nadel, Hersteller : Schmidthäusser Pforzheim, Zustand 2.
247320
€ 60,00

Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei ( NSDAP ) - Abzeichen der Thür. Staatsschule für Führertum und Politik Egendorf

Silber, massiv geprägt, rückseitig beschriftet "Thür. Staatsschule für Führertum und Plitik Egendorf", und "0.900" Silberstempel, an langer Nadel, Zustand 2.
426121
€ 500,00

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Segelflieger A-Abzeichen

groß, als Knopflochausführung, Hersteller : Bonner Fahnenfabrik Bonn a/Rh. GES.GESCH, mit Verleihungsnummer " 7338 ", Zustand 2.
359824
€ 85,00

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Segelflieger B-Abzeichen

groß, als Knopflochausführung, Hersteller : Wilh. Deumer Lüdenscheid GES.GESCH. und mit Verleihungsnummer " 11372 ", Zustand 2/2-.
275526
€ 75,00

III. Reich - Reichsparteitag 1939 - Abzeichen für Einwohner

, kupferfarbenes Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : RZM M 9/4 G.BREHMER MARKNEUKIRCHEN, Zustand 2.
( im Anhang eine Fotokopie zur Erklärung )
434595
€ 120,00

III. Reich / Italien - Opera Nazionale Dopolavoro - NSBO Gau Koblenz-Trier-Birkenfeld " Weihestunde der Arbeit Koblenz a.Rh. Oktober 1933 "

Abzeichen für Offizielle, massives Buntmetallabzeichen 50 mm, rückseitig Markierung des Herstellers Pleuger & Voss G.M.B.H. Lüdenscheid, Tragenadel.
434568
€ 350,00

III. Reich - Reichsparteitag 1938 - Abzeichen für die Einwohner von Nürnberg

kupferfarbenes Kunststoffabzeichen, an Nadel, rückseitig Markierung des Herstellers : RZM M 9/4 G.BREHMER MARKNEUKIRCHEN, Zustand 2.
Die Nürnberger Einwohner trugen während der Parteitage diese besonderen Abzeichen, um als Ortskundige den Besuchern der Reichsparteitage Auskunft zu geben. Dabei eine Fotokopie zur Erklärung.
418895
€ 150,00

III. Reich - Verkaufsliste 174 A der Firma Rudolf Kübsch für Tagungsabzeichen, etc.

um 1933/34, großformatiges beidseitig bedrucktes Blatt, 31 x 38,5 cm, viele verschiedene Abzeichen vor 1933 und z.B. " Freifahrkarte nach Jerusalem - hin und nicht wieder zurück ", Deutscher Tag, SA-Ehrenabend, Hitler-Tag, Deutschland erwache !, SA-Treffen; gefaltet, gebrauchter Zustand.
286064
€ 35,00

III. Reich - Reichs-Gartenschau 1938

Abzeichen in Form eines Spatens mit Holzgriff und Aluminiumblatt, Papierpflanze, an Nadel, Zustand 2.
382670
€ 65,00

III. Reich - 10 Jahre NSDAP Gau Essen 1925-1935

Das Abzeichen ist in der gleichen Darstellung wie das Gau Ehrenzeichen Essen, allerdings deutlich größer und aus Aluminium gold eloxiert, Hersteller : Hoffstätter Bonn, an Nadel, Zustand 2.
270158
€ 70,00

NSDAP - " 1928 Ostpreussen 1938 "

Abzeichen aus Eisen, mit einem Stück Bernstein ( Amber ) unterlegt, an langer Nadel, Zustand 2.
428233
€ 140,00

WHW - Gau 1 : Baden - 2. WHW 1934/35 " Weihnachtssammlung " 22./23.12.1934

rotbraunes Majolika-Abzeichen, blaue Kerze, mit Herstellerstempel Karlsruhe, an Trageband, Zustand 2.
( Engel schaut nach vorn )
413965
€ 50,00

NSDAP - Gautreffen Westfalen-Nord 1936 " Freiheit u. Ehre - Knickmann - Deutschland erwache " in Gelsenkirchen

mehrfarbig gewebtes Abzeichen im Metallrahmen, Hersteller : Dr.R. Morisse & Co. W.-Elberfeld, an Nadel, Zustand 2-.
382614
€ 85,00
€ 45,00
€ 35,00

III. Reich - 10 Jahre NSDAP Gau Essen 1925-1935

Das Abzeichen ist in der gleichen Darstellung wie das Gau Ehrenzeichen Essen, allerdings deutlich größer und aus Aluminium golden eloxiert, Hersteller : Hoffstätter Bonn, an Nadel, Zustand 2.
325468
€ 60,00

WHW - Gau 1 : Baden - 2. KWHW 1940/41 " - 04./05.01.1941

" Städtewappen Baden/Elsass ", Konvolut von 22 Majolika-Abzeichen,an Nadel, Zustand 2.
275599
€ 120,00

III. Reich - Abzeichen 1. Mai 1935 " Tag der Arbeit "

Aluminium, an Nadel, Herstellermarkierung "Josef Pauser Ko Ges. Schwär Gmünd". Zustand 2
432532
€ 25,00

III. Reich - Tag der Arbeit - Ostpreussen

Abzeichen an Nadel, mit einem Stück Bernstein ( Amber ) unterlegt. Rückseite beschädigt, Zustand 2-.
428235
€ 100,00
€ 35,00

III. Reich - Gautag der NSBO Ostpreussen 1934

Abzeichen an Nadel, mit einem Stück Bernstein ( Amber ) unterlegt. Zustand 2.
428237
€ 140,00

WHW - Gau 14 : Magdeburg-Anhalt - 1. WHW 1933/34 " Gegen Hunger und Kälte "

" Auftakt-Sammlung ", Oktober 1933, massives kupferlegiertes Abzeichen, an Nadel, Zustand 2.
426808
€ 35,00

III. Reich - Kreistag Peine 10.u.11. Juni 1939

mehrfarbig gewebtes Abzeichen im Metallrahmen, an Nadel, Hersteller : Dr.R.Morisse & Co. W.-Elberfeld, Zustand 2.
405716
€ 65,00

III. Reich - Deutscher Gardetag - Düsseldorf 1937

mehrfarbig gewebtes Abzeichen im Metallrahmen, an defekter Nadel, Zustand 2.
382725
€ 20,00

WHW - 2. WHW 3. Reichsstrassensammlung 1.-2.12.1934

" Weihnachtsmotive ", Konvolut von 5 Abzeichen aus Pressmasse, mit Herstellervignette, an Nadel, Zustand 2.
304995
€ 30,00

WHW - Gau 1 : Baden - 2. WHW 1934/35 " Weihnachtssammlung " 22./23.12.1934

rotbraunes Majolika-Abzeichen, blaue Kerze, mit Herstellerstempel Karlsruhe, an Trageband, Zustand 2.
( unbekannte Variante : Engel schaut nach vorne )
235171
€ 35,00

WHW - Gau 1 : Baden - 2. WHW 1934/35 " Weihnachtssammlung " 22./23.12.1934

rotbraunes Majolika-Abzeichen, blaue Kerze, mit Herstellerstempel Karlsruhe, an Trageband, Zustand 2.
( Engel schaut nach oben )
235170
€ 30,00
€ 45,00
€ 30,00
€ 30,00

III. Reich - Deutsche Arbeitsfront und Reichsstand des Deutschen Handwerks 

Abzeichen aus Eisen, an langer Nadel, mit einem Stück Bernstein ( Amber ) unterlegt, mit Papierschild " Naturbernstein NBJ ", Zustand 2
431643
€ 30,00

III. Reich - Deutsche Arbeitsfront und Reichsstand des Deutschen Handwerks 

Abzeichen aus Eisen, an langer Nadel, mit einem sehr schönem Stück Bernstein ( Amber ) unterlegt, mit Papierschild " Naturbernstein NBJ ", Zustand 2
431640
€ 30,00
€ 40,00

III. Reich - " Schaffendes Volk "

geschwärztes gusseisernes Abzeichen, mit Herstellerlogo, an Nadel, Zustand 2.
312813
€ 20,00

WHW - Gau 1 : Baden - 2. WHW 1934/35 " Weihnachtssammlung " 22./23.12.1934

rotbraunes Majolika-Abzeichen, blaue Kerze, mit Herstellerstempel Karlsruhe, an Trageband, Zustand 2.
( Engel schaut nach oben )
243779
€ 35,00

NS.- Gemeinschaft " Kraft durch Freude " ( K.d.F.) - Eintritts-Abzeichen Oktoberfest 30.9. - 7.10.1934

mehrteiliges Holzabzeichen farbig lackiert, an Nadel, 20 Pfg. berechtigt zum Eintritt, hergestellt im Erzgebirge, Zustand 2.
382669
€ 70,00

III. Reich - 650 Jahre Mockau - 250 jähr. Schuljubiläum

mehrfarbig gewebtes Abzeichen im Metallrahmen, an Nadel, Hersteller : Dr.R.Morisse & Co. W.-Elberfeld, Zustand 2.
291445
€ 45,00

WHW - 4. KWHW 3. Reichsstrassensammlung 21./22.11.1942

" Deutsche Bauernhäuser ", Konvolut von 18 Abzeichen aus Sperrholz, Zustand 2.
272985
€ 15,00
€ 60,00

"De Dr. Reimond Tollenaere Marsch te Brussel 12 Juli 1942",

Großformat 24 x 32 cm in Sammelmappe (diese geklebt). Mit Logo „Trouw“ Abzeichen. 20 bebilderte Einzelblätter, 2 Faksimile-Schriften von Staf De Clercq und Joris Van Steenland und 1 großes bebildertes Doppelblatt. Dabei Bilder vom Grab Reimond Tollenaere Ostfrontsoldaten, Dm-ZB-Korps, Fahne Dietsche-Miliz, 15.000 Dietsche-Soldaten, Ausländische Gäste, Vorbeimarsch an der Börse, etc.. Altersbedingte Gebrauchsspuren, Zustand 2
420216
€ 650,00

Allgemeine SS/SS-Verfügungstruppe große Brustspange für den Abend-Gesellschaftsanzug

um 1938. Fertigung der Firma Paul Meybauer Berlin aus Aluminium. Im Zentrum der Totenkopf der SS, seitlich davon das Bandeau mit Devise "Meine Ehre heißt Treue", die Augen mit roter Tuchunterlage. Rückseitig mit aufgewalzter versilberter Platte (Cupal), darauf aufgelötet das Nadelsystem mit dünner Nadel, Herstellerbezeichnung "RZM - M 1/21". Leicht getragen, Zustand 2+. Die Brustspange für den Abend-Gesellschaftsanzug gab es mit 2 verschiedenen Befestigungssystemen: sowohl mit 2 seitlichen Stecknadeln als auch mit der langen Tragenadel.

Extrem selten, eines der ganz wenigen Originale. In über 20 Jahren ist dies erst das 2. Abzeichen welches wir anbieten können !
357484
€ 75,00

NSKK Ärmelraute für Kraftfahrer 1. Modell

Metallauflage auf schwarzer Tuchraute, Splinte fehlen, das Abzeichen ist vernäht, getragen, Zustand 3-.
395585
€ 45,00
€ 350,00
€ 350,00
€ 75,00

Deutsche Post im Osten, Ärmelabzeichen

maschinengestickte Ausführung auf dunkelblau. Getragen, das Abzeichen mit Mottenschaden, Zustand 2- . Die "Deutsche Post im Osten" war hauptsächlich tätig im Generalgouvernement und den besetzten Ostgebieten, sehr selten.
119802
€ 80,00

DAF- Deutsche Arbeitsfront Abzeichen "Übungswart"

Bevo-gewebt, Zustand 2
Der Betriebs-Übungswart unterstand dem Betriebsobmann (gleichzeitig Werkscharführer = Politischer Leiter).
396087
€ 225,00

NS Soldatenbund Ärmelabzeichen für Fahnenträger

Gewebtes Abzeichen im ovalem Metallrahmen, rückseitig mit Doppelnadel. Fleckig, Zustand 2.
Das Abzeichen wurde auf der Armbinde getragen.
391840
€ 80,00

Deutsche Post im Osten, Ärmelabzeichen und 1 Kragenabzeichen

maschinengestickte Ausführung auf dunkelblau. Getragen, das Abzeichen mit Mottenschaden, Zustand 2- .
Die "Deutsche Post im Osten" war hauptsächlich tätig im Generalgouvernement und den besetzten Ostgebieten, sehr selten.
139002
€ 165,00

RAD Traditionsabzeichen des Arbeitsgau XXX - Bayern-Hochland ( Ostmark ) mit Verleihungsurkunde

große Ausführung 37mm, Buntmetall teilemailliert, rückseitig fehlen die Klammern zur Befestigung! Mit der Verleihungsurkunde für das Abzeichen des Arbeitsgaues XXX Bayern-Hochlandfür einen Arbeitsmann, der nach 6 monatiger Dienstzeit aus dem Reichs-Arbeitsdienst ausscheidet, ausgestellt am 24. März 1937, gefaltet.
352223
€ 275,00

III. Reich Reichsministerium für Ernährung und Landwirtschaft Satz Effekten für die Beamten im Fischereischutz

Handgesticktes Mützenabzeichen/bzw. Ärmelabzeichen aus Cellon auf dunkelblauem Samt, mit Hoheitsadler über 2 gekreuzten Dreizacks, Höhe 50 mm. Ein Paar Schulterstücke im Range eines Kapitäns zur See mit vergoldeten Auflagen gekreuzte Dreizacks. Ein Paar Kragenspiegel im Range eines Sekretärs, dunkelblau, mit Cellon handgesticktem Eichenlaub. Ein weiterer einzelner Kragenspiegel für einen Obersekretär. 3 weitere Einzel-Schulterstücke im Range Sekretär bis Hauptsekretär, jeweils mit den Auflagen. Dazu noch ein großes geprägtes Abzeichen mit den gekreuzten Dreizacks, evtl. für die Schirmmütze, rückseitig ohne Splinte. Ein Schulterstück ist offensichtlich getragen, die restlichen Effekten sind ungetragen.

Extrem selten und nahezu unbekannt, in über 30 Jahren das erste Mal bei uns im Angebot.
359026
€ 2.500,00

III. Reich Bergbau: Musterkarte mit 2 Mützenabzeichen

um 1935. 2 Abzeichen montiert auf einer Musterkarte der Firma "Ad. Baumeister, Metallwarenfabrik, Lüdenscheid.". Zustand 1.
372630
€ 80,00

SHD Sicherheits- und Hilfsdienst: Brust-Abzeichen für Führer

Metallfaden handgestickte "Luftschutz" Schwinge mit Hakenkreuz, Breite ca. 13cm. Zustand 2. Sehr selten.
368526
€ 385,00

Werkluftschutz Sachsen Ärmelabzeichen.

Dreieckig, Bevo gewebt weiß auf grünem Grund, umlaufend mit roter Kordel, Zustand 2+.
Das Abzeichen wurde auf dem grünen Drillichoverall getragen.
315134
€ 150,00
€ 130,00

Werkluftschutz Sachsen Ärmelabzeichen.

Dreieckig, Bevo gewebt weiß auf grünem Grund, umlaufend mit blauer Kordel, Zustand 2+.
Das Abzeichen wurde auf dem grünen Drillichoverall getragen.
315137
€ 150,00

Wehrmacht Heer Satz Effekten für eine Nachrichten-Oberhelferin

Bevo gewebtes Ärmelband von der Uniform abgetrennt, Länge 34 cm, 2 Blitz Abzeichen Bevo gewebt (1 mit Kordel), dazu 2 Rangabzeichen in Metallfaden handgestickter Ausführung, Zustand 2. Selten.
317309
€ 650,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Reiten

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 3618 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das dunkellila Band ohne Aufdruck " Hockey " da gekürzt, an Nadel, Zustand 2. 
315916
€ 750,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Angehörigen der Presse

Tombak, Abzeichen mit Bezeichnung " Presse ", rückseitig mit Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das rot-gelbe Band, an Nadel, Zustand 2.
422665
€ 650,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Leichtathletik

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 574 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das orangene Band mit Aufdruck " Leichtathletik ",an Nadel, Zustand 2. 
370451
€ 850,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin: offizielles Abzeichen für die Angehörigen der Presse

Buntmetall getönt, rückseitig mit Hersteller : "L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin", an Quernadel, am langen rot/gelben Band. Leicht getragen, Zustand 2.
308730
€ 750,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Schwimmen

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 7576 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das blaue Band mit Aufdruck " Schwimmen ",an Nadel, Zustand 2. 
319849
€ 850,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Radrennen

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 648 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das blaue Band mit Aufdruck " Radrennen " dieses etwas gekürzt, an Nadel, Zustand 2. 
315913
€ 850,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Segeln

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 6363 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das mittelgrüne Band mit Aufdruck " Segeln ",an Nadel, Zustand 2. 
370455
€ 850,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Angehörigen der Presse

Tombak, Abzeichen mit Bezeichnung " Presse ", rückseitig mit Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das rot-gelbe Band, rückseitig der Aufkleber " Gültig nur mit Ausweis ",an Nadel, Zustand 2.
370453
€ 850,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Ringen

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 1738 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das gelbe Band mit Aufdruck " Ringen ",an Nadel, Zustand 2. 
315911
€ 850,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Schwimmen

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 7577 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das blaue Band ,an Nadel, Zustand 2 - 3
426123
€ 650,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Reiten

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 7969 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das dunkellila Band mit Aufdruck " Reiten ",an Nadel, Zustand 2. 
315909
€ 850,00
€ 45,00

Luftwaffe Wachbereitschaft NORDMARK Abzeichen für die Schirmmütze

Mützenabzeichen aus Messingblech, rückseitig mit Tragesplinten. Leicht getragen in gutem Zustand.
Im Frühjahr 1940 begann die Luftwaffe im Bereich des Luftgau XI mit der Aufstellung von zivilen Bewachungeseinheiten für WH-Anlagen. Dazu die Fotokopie eines Artikels von Klaus Patzwall mit Abbildung des Abzeichens.
97101
€ 80,00

Luftwaffe Uniformensemble einer Flakhelferin

Feldbluse für Helferinnen. Der Schnitt für Frauen mit der Knopfleiste nach "links" geknöpft und Puffärmeln, mit zwei aufgesetzten Brusttaschen, blauen Metallknöpfen. Der Brustadler maschinell vernäht. Das Abzeichen auf dem rechten Oberarm für Flakhelferin fehlt. Innen mit blauen Seidenfutter und Kammerstempel. Maße: Schulterbreite ca. 38 cm, Armlänge-Außen ca. 56 cm, Gesamtlänge ca. 46 cm.
Kammerstück. Fertigung aus blaugrauem Tuch, alle Knöpfe vorhanden, vorne mit Uhrentasche und original Etikett. Innen mit grauen Futter, Kammerstempel und Reichsbetriebsnummer. Maße Hosen-Bundumfang ca. 92 cm, Gesamtlänge ca. 104 cm.
Hemd aus blauen Tuch, alle Knöpfe vorhanden, innen mit Reichsbetriebsnummer "0/0457 /0037 39/82". Schulterbreite ca. 37 cm, Armlänge-Außen ca. 56a cm, Gesamtlänge ca. 52 cm.
Alles Stücke sind ungetragen, direkt aus Privathaushalt, sehr selten, Zustand 1.
430009
€ 3.500,00

Wehrmacht Sommer - Feldbluse für einen Hauptmann der Jäger

um 1941. Fertigung aus leichtem grauem Tuch, dunkelgrüner Kragen, komplett mit allen Effekten. Metallfaden handgestickter Brustadler, per Hand vernäht. Die Kragenspiegel maschinell vernäht. Schulterstücke zum einnähen, Waffenfarbe grün. Am rechten Oberarm das Abzeichen der Jägertruppe in der Ausführung für Mannschaften, und grün paspeliert, per Hand vernäht. Auf der Brust Schlaufen für 3 Steckabzeichen sowie für 1 Bandspange. Innen graues Seidenfutter, die linke Hüfttasche mit Schlitz zum Tragen des Offiziersdolches. Armlänge 62 cm, Rückenlänge ab Kragenansatz 64 cm, Brustumfang 74 cm, Schulterbreite 43 cm, , Abnutzungsspuren am den Ärmelenden, Zustand 2-.
426732
€ 2.000,00

Deutsche Reichspost Uniform 

Geschlossener Kragen, mit verdeckter Knopfleiste und 2 Hüfttaschen, die   Kragenspiegel maschinell vernäht und orange paspeliert. Am rechten Ärmel mit Abzeichen " Reichspost ", dieses mit herausgetrennten Hoheitsadler, es ist zu vermuten das die Joppe nach 1945 in den alliierten Besatzungszonen weitergeführt wurde. Innen schwarzes Futter, im Ärmel mit Abnahmestempel " Minden 4.39 ". Armlänge 60 cm, Brustumfang 80 cm, Länge 69 cm. Nur ganz leicht getragen in wunderbarem Zustand. Sehr selten.
Dazu die passende Hose, schwarzes Tuch, Bundumfang 86 cm, Länge 99 cm, mit einigen Mottenschäden, Zustand 3 
428871
€ 580,00

Uniformensemble einer Weiblichen Angestellte beim Gau - Jägermeister

Jacke, Rock und Hemd  in jägergrün,
Jacke aus grünem Cord ähnliches Tuch, Leder - Schulterstücke, Wildleder überzogene Knöpfe, abnehmbarer Taillengürtel. Am linken Oberarm mit dem  Jägerschafts Abzeichen, Metallfaden handgestickt auf grünen Grund, per Hand vernäht. Innen braunes Seidenfutter mit Schneideretikett " Hermann Hoffmann... ", Ärmellänge 67 cm, Brustumfang 94 cm, Länge 73 cm, kleinere Mottenlöcher.  Dazu der passende Rock, Bundumfang 80 cm, Länge 78 cm. Zuletzt das Hemd, im meliertem Farbton mit Perlmuttknöpfen und Puffärmeln, Ärmellänge 85 cm, Brustumfang 74 cm, Länge 60 cm. Gebrauchter Zustand  
425935
€ 2.200,00

Reichsarbeitsdienst (RAD) Sporthose

Kammerstück, grünes Baumwolltuch, Bevo-gewebten Abzeichen, innen mit Stempel ".... r. III 1237 RADBAF". Zustand 2.
392219
€ 300,00

Bund Deutscher Mädel ( BDM ) schwarze Kletterweste

Fertigung aus schwarzer Gabardine mit doppelter Knopfreihe. Komplett mit allen schwarzem Bakelit-Knöpfen. Auf der Brust 2 Abzeichen. innen mit Stofffutter. Armlänge 52 cm, Brustumfang 86 cm, Länge 48 cm, Schulterbreite ca. 39 cm, Armlänge-Außen ca. 58 cm, Gesamtlänge ca. 44 cm. Kleinere Löcher unter den Achselhöhlen, Ärmelfutter zum Teil eingerissen, Tuch ist verschmutzt, Zustand 2-.

421685
€ 1.200,00

Technische Nothilfe Teno Mantel für einen Scharführer 

Fertigung aus blauem Wolltuch, komplett mit allen Effekten, offener Kragen mit aufgenähten Kragenspiegeln IX/82, Schulterklappen für einen Scharführer zum Schlaufen, auf dem linken Oberarm mit Teno Hoheitsadler in Metallfaden gewebter Ausführung und Abzeichen für Lehrgangsteilnehmer der TN-Reichsschule. Innen mit olivfarbenem Tuchfutter und Teno Stempel, Größenstempel 48. Gebrauchter Zustand.
311818
€ 2.200,00

Deutsches Jungvolk (DJ) Schwimmhose

Dunkelblaue Wolle, mit DJ-Abzeichen, Rückseite mit Verkaufsetikett, innen mit Etikett "0", Zustand 2.
396971
€ 450,00

Wehrmacht Panzertruppe - Nachlass des späteren Obergefreiten Ernst Zeeb bei der 1.Panzer-Aufklärungs-Abteilung 5 

Die Panzerjacke ist ein Kammerstück, um 1943. Fertigung aus schwarzem geriffelten Tuch, ohne jegliche Effekten. Auf der Brust wurden die Schlaufen für die Steckabzeichen entfernt, sowie auch die Schlaufen für die Schulterklappen. Die Jacke wurde zeitgenössisch leicht gekürzt. Innen mit grauem Seidenfutter und schönem Kammerstempel "Wb.43". Leicht getragen, Zustand 2. Die Panzerhose aus schwarzem Tuch und Durchzuggürtel, mit Uhrentasche und angedeuteter Hosenfalte, die Hosenbeine wurden begradigt für den Tagesdienst (anbei ein Beispielfoto für die Hose, das Foto ist aber nicht verkäuflich und auch nicht Teil der Gruppe), innen mit Kammerstempel " M4?" Maße: Hosen-Bundumfang ca 80 cm, Gesamtlänge ca. 110 cm. Getragen, Zustand 2.
Einheitsfeldmütze für die Panzertruppe, schwarzes Tuch, ohne Hoheitsabzeichen, innen mit grauem Tuchfutter, Größe ca.56, getragenes Stück, Zustand 2-.
Paar Kragenspiegel, Totenköpfe aus Eisenblech, von der Uniform abgetrennt, Zustand 3. 
Dabei seine Erkennungsmarke in Feinzink, am Band "1.Pz.Aufkl. Abt 5". Zustand 3.
Urkunden: Anschreiben und Besitzzeugnis für "Medaille zur Erinnerung an den 1 Oktober 1938", ausgestellt in Wien den 25.10.1939, mit Einheitsstempel  "Aufklärungs - Abteilung 5 mot". Urkunde zum Eisernen Kreuz 2.Klasse 1939, ausgestellt am 7. Dezember 1941, unterschrieben durch den Kommandeur der 2. Pz Division. Besitzzeugnis zum Panzerkampfabzeichen in Bronze, ausgestellt am 15.12.1941, unterschrieben durch den Generalleutnant und Kommandeur der 2. Panzerdivision. Besitzzeugnis zum Verwundeten Abzeichen in Silber, ausgestellt am 16.4.1942 in Böblingen. Alle Urkunden sind gelocht und teilweise gefaltet. 
Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2 Klasse 1939, mit Verleihungstüte "Willhelm Deumer Lüdenscheid". Verwundeten Abzeichen in Silber, Feinzink. Panzerkampfabzeichen in Bronze, Buntmetall hohlgeprägt. 
Dazu noch sein Extraseitengewehr mit einseitiger Klingenätzung "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit bei der Aufklärungs-Abteilung Kornwestheim", Zustand 2-.

Ein toller Nachlass in unberührtem Originalzustand, direkt aus Familienbesitz. In diesem Umfang tauchen nur noch ganz selten so vollständige Gruppen wie diese auf dem Markt auf. 
413458

Wehrmacht Feldbluse M 39 für einen Major im Gebirgsjäger-Regiment 139

Bei der Feldbluse handelt es sich um ein Kammerstück, welche dann als Feldbluse für Offiziere auf der Kleiderkammer umgearbeitet wurde. Die Feldbluse wurde wie so viele andere auch aus modischen Grünen etwas gekürzt, die unteren Hüfttaschen etwas nach oben versetzt. Feldgraues Tuch, mit dunkelgrünem Kragen für Offiziere, komplett mit allen Effekten. Bevo-Metallfaden gewebter Brustadler auf dunkelgrün, per Hand vernäht, die Kragenspiegel ebenfalls per Hand vernäht. Eingenähte Schulterstücke mit vergoldeten Auflagen "139". Auf dem rechten Ärmel das Abzeichen für Gebirgsjäger in maschinengestickter Ausführung.  Auf der Brust Schlaufe für eine lange Feldspange und 3 Steckabzeichen, auf dem rechten Oberarm aufgenähtes Ärmelschild "Narvik 1940", Ausführung aus Feinzink, die Rückenplatte und die Tuchabdeckung auf der Innenseite des Ärmels. Innen mit steingrauem Futter, teils mit alten Ausbesserungen, auf der Knopfleiste noch sehr schön sichtbar die Kammerstempel "Alois He.. M 39". Viel getragenes Stück, beide Ärmel waren durchgetragen und wurden mit großen Flicken repariert, alle Effekten und das Ärmelschild original, Zustand 2-3.
Eine über viele Kriegsjahre getragene Feldbluse.
397060

Wehrmacht Feldbluse, geschönte Feldbluse und Schirmmütze aus dem Besitz von Karl Breyer im Gebirgsjäger-Regiment 100

Bei der Feldbluse handelt es sich um eine Feldbluse M 38, ein Kammerstück, welche dann als Feldbluse für Offiziere auf der Kleiderkammer umgearbeitet wurde. Feldgraues Tuch, mit dunkelgrünem Kragen, die Ärmel mit angedeuteten Aufschlägen. Komplett mit allen Effekten Metallfaden handgestickter Brustadler auf dunkelgrün, maschinell vernäht (!), die Kragenspiegel ebenfalls maschinell vernäht. Eingenähte Schulterstücke mit vergoldeten Auflagen "100". Auf dem rechten Ärmel das Abzeichen für Gebirgsjäger in handgestickter Ausführung für Offiziere. Band zum EK 2 im Knopfloch auf der Brust aufgesteckt das Verwundetenabzeichen i Schwarz. Innen mit dunkelgrünem Futter in Offiziersqualität, mit eingenähtem Schlitz zum Tragen des Offiziersdolches. Auf der Knopfleiste noch sehr schön sichtbar die Kammerstempel ".. B 38" und "1./GJ.." (= 1. Kompanie, Gebirgs-Jäger...).Nur minimal getragen, in fast neuwertigem Zustand !
Die geschönte Feldbluse ist ein elegantes Eigentumstück, um 1940. Das Tuch aus leichtem feldgrauen Gabardine, dunkelgrüner Kragen, der Kragen und die Knopfleiste mit grüner Paspelierung. Komplett mit allen Effekten, Metallfaden-handgestickter Brustadler in Silber (nicht Aluminium !) auf dunkelgrünem Grund per Hand vernäht, die Kragenspiegel maschinell vernäht, glänzende eingenähte Schulterstücke mit vergoldeten Auflagen "100", Waffenfarbe grün. Auf der Brust Schlaufen für 1 Steckabzeichen. Auf den rechten Ärmel das Abzeichen für Gebirgsjäger in handgestickter Ausführung für Offiziere. Innen mit steingrauem Tuchfutter, seitlich mit eingenähtem Schlitz und Klipp zum Tragen des Offiziersdolches. Maße: Ärmellänge: 63 cm, Schulter: ca. 44 cm, Brustumfang: 92 cm, Rücken: 63 cm. Nur leicht getragen, Zustand 2+.
Schirmmütze für Offiziere der Gebirgsjäger, ein elegantes Eigentumstück, typische Fertigung der FA. Peküro. HOhe elegante Sattelform, komplett mit Hoheitsadler, Edelweiß, Eichenlaubkranz mit der Kokarde in Aluminium, Waffenfarbe grün, Innen mit hellem Schweißleder und schwarzer Samtkante, helles Futter, das Zelluloidtrapez herausgetrennt, Größe ca. 58. Nur leicht getragen, Zustand 2+. Dazu ein sehr schönes original Foto von Oberleutnant Breyer in genau dieser geschönten Feldbluse und dieser Schirmmütze ! Weiterhin 2 Eintrittskarten "Wehrmacht" der Salzburger Festspiele 1942 zu 2 Konzerten. Breyer hat im August 1942 auf Heimaturlaub seine Frau geheiratet und mit ihr die Festspiele in Salzburg besucht.

Dazu der Wehrpaß mit Schutzhülle, ausgestellt 1938, komplett mit allen Eintragungen bis zu seinem Tod, gefallen als Angehöriger 12./Geb.Jäg.Rgt. 98 im Kaukasus, Rußland am 14.12.1942. Die Beförderung zum Oberleutnant erfolgte am 12.12.1942. Eingetragene Auszeichnungen Verwundetenabzeichen in Schwarz am 6.4.1941, EK II. Kl. am 1.12.1942 . Dazu die Bescheinigung des 11. Kompanie Geb.Jäg.Rgt. 100 über einen Sturmangriff auf die Panzerwerkgruppe Kelkaia am 6.4.1941, "der den Bestimmungen für die Verleihung des Infanterie-Sturmabzeichens entspricht..". Weiterhin ein schönes Portraitfoto als Oberjäger.
Nach dem Tod von Oberleutnant Breyer verblieben die Uniformen gemeinsam mit seinem Wehrpaß bei der Witwe. Nach ihrem Tod konnten wir dieses wirklich schöne Ensemble im Januar 2021 erwerben. 
392137

Waffen-SS Panzerjacke für einen SS-Oberscharführer der 5. SS-Panzer-Division "Wiking"

Es handelt sich hierbei um ein klassisches Kammerstück im typischen Schnitt für die Waffen-SS, um 1943.Fertigung aus schwarzem Tuch. Die Kragenspiegel in RZM-maschinengestickter Ausführung, maschinell vernäht. Die Schulterstücke mit Schlaufen, Waffenfarbe rosa. Der Ärmeladler in Bevo-gewebter Ausführung maschinell vernäht. Das Ärmelband "Wiking" in RZM-maschinengestickter Ausführung, per Hand vernäht. Das Eiserne Kreuz 2. Klasse im Knopfloch eingenäht. Auf der Brust das Panzerkampfabzeichen in Silber, fest vernäht, das Abzeichen unter dem Panzer mit einer Bohrung zum annähen vernäht. Innen mit schwarzen Futter, die Größen- und Kammerstempel noch gut sichtbar. Maße: Schulterbreite ca. 41 cm, Armlänge-Außen ca. 66 cm, Gesamtlänge ca. 51 cm. Deutlich getragen, alle Effekten sind original vernäht, in guter Originalerhaltung. Zustand 2.
Das Stück stammt direkt aus einem Privathaushalt. Mit Sicherheit hat der Soldat sein Eisernes Kreuz nicht während des Krieges so auf der Panzerjacke getragen, sondern er hat dies wohl nach dem Krieg angenäht. Wir haben deshalb das Stück genau so gelassen.
335061

Reichsarbeitsdienst (RAD) Tuchmütze für Offiziere

um 1944. Sehr späte Ausführung aus Wolltuch, umlaufend mit Silberpaspelierung, vorn mit RAD-Abzeichen in der Ausführung für Mannschaften, dunkelbraunem Hutband, seitlich je 2 Lüftungslöcher. Graues Seidenfutter, braunes Schweißband, das letztere ist beschädigt, an einigen Stellen eingerissen. Größe ca. 56. Getragen, Zustand 2-.
357997
€ 950,00

Luftwaffenhelfer der Hitlerjugend Einheitsfeldmütze M43 für Flakhelfer

Kammerstück, um 1943. Fertigung aus grauem Luftwaffentuch, vorne mit Bevo gewebten HJ-Abzeichen. Innen mit Seidenfutter, Futter mit Reichsbetriebsnummer "0/..009 0004", Jahreszahl "44" und Kopfgrößenangabe 57. Zustand 2.
433439
€ 750,00

Luftwaffe Stahlhelm M 38 für Fallschirmjäger mit 2 Abzeichen

Es handelt sich hierbei um eine Vorkriegsfertigung um 1939. Die frühe apfelgrüne Originallackierung ist noch zu 85 % erhalten, links der LW-Adler 2. Modell zu 75 % erhalten, rechts das Nationalwappen zu 85 % erhalten.Die Helmglocke innen gestempelt "ET 66" sowie hinten "222", komplett mit Futter am Aluminiumring und dem hellen Schaumstoffpolster sowie dem original Kinnriemen, die Stempelung im Futter "Kopfweite Gr.55, Stahlhaube Nr.66" sowie Hersteller "Karl Heisler Berlin C2 DRGM". Der Ledersturmriemen ist noch vollständig erhalten.Insgesamt ist der Helm leicht getragen in sehr schönem Zustand. In dieser Qualität nur ganz selten zu finden. Eines der ganz wenigen Originale !
359131

Reichsarbeitsdienst (RAD) Tuchmütze für Offiziere

Elegante Ausführung. Der Hut aus RAD-olivbraunem Gabardine, umlaufend mit Silberpaspelierung, Metallfaden handgesticktes Abzeichen auf dunkelbraunem Hutband, seitlich je zwei Lüftungslöcher. Innen hellbraunes Schweißleder, das Zelluloidtrapez entfernt, Größe ca. 67. Leicht getragen, Zustand 2.
433067
€ 1.350,00

Wehrmacht graues Schiffchen für Nachrichtenhelferinnen

Eigentumstück, um 1943. Grauer Tuch, komplett mit gewebten Adler auf schwarz, seitlich das Abzeichen für Nachrichtenhelferinnen. Innen graues Seidenfutter. Größe ca. 53 - 54. Getragen, Zustand 3.
428566
€ 450,00

Reichsarbeitsdienst (RAD) Tuchmütze für Offiziere 

Hut aus RAD-olivbrauner dünner Gabardine, umlaufend mit Silberpaspelierung, das Abzeichen farbig emailliert auf dunkelbraunem Hutband, seitlich je zwei Lüftungslöcher. Innen hellbraunes Schweißleder, kleine Löcher am gelbes Seidenfutter, Größe ca. 54. Zustand 2-3.
378746
€ 1.300,00

Allgemeine-HJ Schiffchen für Führer

um 1936. Sandfarbenes Tuch, rote Paspelierung, mit Parteiadler 1. Modell in Metallausführung, emailliertes HJ Abzeichen, Größe 58. Innen mit parteibraunem Futter und RZM Etikett sowie Stempel "H.J Lagermütze nach Vorschrift", Größe 55. Leicht getragen, Zustand 3.
433189
€ 500,00

HJ/Dj schwarze Mütze für den Winterdienstanzug

privat beschafft, Schwarzes Tuch, jedoch leicht verblichen, mit emailliertem HJ-Abzeichen und darunter die Metallschnalle. Innen mit schwarzem Futter, braunes Lederschweißband, Größe ca. 58. Getragen, Zustand 2.
433135
€ 650,00

Technische Nothilfe TeNo Schiffchen für Mannschaften

frühe Ausführung aus dunkelblauem Stoff, um 1940, komplett mit Bevo gewebtem TeNo Abzeichen, maschinell vernäht. Innen mit violettem Tuchfutter, Größe 55. Getragen, kleiner Riss im Futter,  Lüftungslöcher mit Flugrost, Zustand 3.
359980
€ 350,00

Wehrmacht Pelzmütze Papacha für einen deutschen Offizier des Rahmenpersonals bei den Don Kosaken

Es handelt sich um eine lokale Fertigung, um 1943/44. Die Pelzmütze aus weißem Fell. Oben der Mützendeckel aus grünem Tuch, mit aufgenähter Uff.Tresse, maschinell vernäht. Vorn mit aufgelegtem Hoheitsadler über Eichenlaubkranz mit Kokarde, in Aluminium. Innen mit blauem  Tuch abgesteppt. Größe ca. 55. Stark getragen, etliche Kahlstellen, Zustand 3-.

Dazu das Portrait des Offiziers, als Zeichnung im Holzrahmen, auf den Ärmel mit dem Abzeichen der Don Kosaken. Die Papacha stammt aus denselben Nachlass ist jedoch nicht die auf den Portrait abgebildet ist.   
384660
€ 2.800,00

Reichsarbeitsdienst (RAD) Tuchmütze für Mannschaften

Ausführung aus Filztuch, umlaufend mit schwarzer Paspelierung, vorn mit Aluminium- Abzeichen auf dunkelbraunem Hutband, seitlich je 2 Lüftungslöcher. Innen braunes Schweißleder, mit seitlichem Blindstempel des Herstellers "KRL",Größe 57. Schweißband gerissen, Zustand 2.
359490
€ 750,00
€ 250,00

III. Reich Nachlass eines Angehörigen des Schulschiff "Deutschland"

Dunkelblaue Tellermütze mit dem Abzeichen und Mützenband "Schulschiff Deutschland", innen braunes Schweißband, blaues Seidenfutter, Herstellermarkierung "E. Brenninger zum Grossfürsten, Stuttgart", Größe ca. 47.
Anbei eine Weihnachts-Zeitung vom Schulschiff Deutschland in Buenos Aires, Zeitungsartikel vom 22.3.1935 und ein Foto vom Schiff. Zustand 2.
397336
€ 650,00

Luftwaffe Stahlhelm M38 für Fallschirmjäger mit 1 Abzeichen

Die feldgraue Originallackierung ist zu ca. 80 % erhalten, links der LW-Adler zu ca. 70 % erhalten. Die Helmglocke ist innen am Nacken mit"5012" und seitlich mit "ET 68" gestempelt. Komplett mit Futter am Aluminiumring, Futter ist gestempelt "Karl Heisler Berlin" sowie "Kopfweite 57, Stahlhelmhaube Nr.68" mit dem passenden Kinnriemen. Zustand 2.
359997

Hirschfänger für angehörige der Deutschen Jägerschaft .

Saubere Keilklinge mit beidseitig geätzten Jagdmotiven, das Herstellerzeichen sauber weggeschliffen, versilbertes Gefäß mit Hirschhorngriff, aufgelegt das Abzeichen der Deutschen Jägeschaft
, Muschelstichblatt und s-förmiges Papierstück in Rehläufen endend, die Knaufkappe mit Eichenlaub und Eicheln verziert, grüne Lederscheide mit silbernen Beschlägen, diese recht schmucklos, minimal getragen, bis auf eine gleichmäßige Patina kaum Altersspuren, sehr gut erhalten. Zustand 2-
268586
€ 2.500,00

Miniatur bzw. Brieföffner in Form des Hirschfängers der Deutschen Jägerschaft.

Vernickelte und beidseitig geätzte Klinge, auf der Fehlschärfe der Hersteller "Alcoso ACS Solingen", versilberte Beschläge, belederte Scheide, fein gearbeitetes Stück in schöner Erhaltung, allerdings ohne Abzeichen der Jägerschaft. Zustand 2

Gesamtlänge ca. 22cm
412315
€ 2.200,00

VR Polen Dolch für Offiziere der Luftwaffe M 54, Fertigung nach 1993.

Rhombische Klinge, ohne Hersteller, mit gestempelter Nummer "964", belederte Stahlscheide, der obere Beschlag mit aufgelegtem Abzeichen, komplett mit Gehänge, sonst sehr gut erhalten. Zustand 2
Solche Dolche wurden als Souvenirs verkauft.

409302
€ 350,00

Kaiserliche Marine kurze Paradejacke für einen Funkentelegraphen-Gast

Kammerstück, 1913. Fertigung aus dunkelblauem Tuch, komplett mit allen silberfarbenen Knöpfen. Auf dem linken Ärmel das Abzeichen für den Funkentelegraphen-Gast. Innen mit schwarzem Tuchfutter. Im Schulterbereich der Kammerstempel "B.A.K. 18.3.12.13" (Bekleidungs-Amt-Kiel). Sehr schön erhalten. Zustand 2+.



385571
€ 450,00

Kaiserliche Marine Tropen-Schirmmütze für Offiziere

um 1914. Elegante leichteSchirmmütze in der typischen Marineform, Fertigung aus leichtem sandfarbenen Tuch. Komplett mit allen Effekten, vorn mit Metallfaden handgesticktem gekrönten Abzeichen, graugrüner Lacklederriemen an vergoldeten Marineknöpfen. Innen hellbraunes Schweißleder, leichtes leichtes Baumwollfutter in Netzstruktur für die Belüftung. In der Mitte des Futters weißes Seidenband mit sehr schönem Hersteller "Rudolph Hertzog, Berlin C. ", Größe 59. Getragenes Stück, auf dem Mützenschirm leichte Altersspuren,in gutem Zustand.
Die Schirmmütze wurde getragen von Offizieren im Tropeneinsatz: Palästina, China, Afrika, Südsee etc. Extrem selten, in über 25 Jahren ist uns kein weiteres Stück bekannt !
305957

Bund Deutscher Marinevereine: Abzeichen für die Schirmmütze

Um 1925. Dunkelblaues Tuch, in Metall aufgelegt der Anker, darauf in Emaille die Reichskriegsflagge aufgelegt, in Metallfaden gestickter Rahmen. Zustand 2.


399365
€ 80,00

Kaiserlicher Deutscher Flottenverein, Abzeichen für die Schirmmütze

vergoldet, lackiert, Zentrum mit Cellon, auf dunkelblauer Tuchunterlage, zum annähen. Höhe ca. 5,5 cm. Getragen, 2 x durchbohrt, Zustand 3.
329314
€ 60,00

Mützenabzeichen für den Verein ehem. Pioniere

ovales Abzeichen, Metallfaden handgestickt auf schwarzem Tuch. Leichte Mottenschäden, Zustand 2-3 
399363
€ 65,00

1. Weltkrieg Fliegertruppe: Ärmelabzeichen "Gr. Kampf-Flieg. 83."

um 1918. Abzeichen für die Angehörigen der Großen Kampffliegerstaffel 83. Rot maschinengestickt auf feldgrau. Ungetragen, oben ein kleines Loch durch das Befestigen mit einer Reißzwecke, sonst Zustand 2+. Extrem selten Jahren das 1. Stück, welches wir anbieten können.
395524
€ 1.200,00

Bund Deutscher Marinevereine: Abzeichen für die Schirmmütze

Um 1925. Dunkelblaues Tuch, in Metallfaden gestickter Anker, darauf in Emaille die Reichskriegsflagge aufgelegt, in Metallfaden gestickter Rahmen. Zustand 2.


389278
€ 70,00

Weimarer Republik Silberne "Königskette" für den Schützenkönig der "Schützenvereinigung ehem. Jäger zu Berlin 1889"

Fertigung von 1929. Die Kette aus 21 unterschiedlich großen Silbergeldstücken aus der Zeit des Kaiserreichs gefertigt, die echt silbernen Glieder als Eichenlaub ausgefertigt, die unteren 4 Glieder jeweils mit Tierzähnen verziert, der Verschluss funktionsfähig, die Zunge mit Silbergehalt "800" markiert, der unterste Teil der Kette als Spruchband ausgebildet mit der Inschrift "Schützenvereinigung ehem. Jäger zu Berlin 1889", darunter vergoldetes Abzeichen in Form des Kaiserschießpreises für die Jägertruppe, das Spruchband und Abzeichen mit Silbergehaltsmarke "800". Die Rückseite von drei Münzen glatt poliert, darin eingraviert die Namen der Schützenkönige von 1929 bis 1938. Im original Etui. Zustand 2.
Ein seltenes Unikat.

In Berlin, bzw. Potsdam waren das zum Garde-Korps gehörende Garde-Schützen- und Garde-Jäger-Bataillon stationiert.
334949
€ 4.500,00
€ 70,00

Kaiserlicher Deutscher Flottenverein, Abzeichen für die Schirmmütze

um 1910. Das Abzeichen vergoldet, teils emailliert, auf dunkelblauer Tuchunterlage, rückseitig an Anstecknadel. Höhe ca. 5,5 cm. Getragen, Zustand 2.
85792
€ 85,00

1. Weltkrieg Fliegertruppe: Ärmelabzeichen Feldflieger Abteilung 221

um 1918. Abzeichen für die Angehörigen des II. Bataillons, bzw. Geschwader Staffel. Rot gestickte "F 221" in Kurbelstickerei auf feldgrau. Leicht getragen, Zustand 2+. Sehr selten.
395525
€ 850,00

Sachsen Altenburg Paar Epauletten für einen Leutnant der Polizei

Große Epauletten, schwarze Felder mit vernickelten Monden, Metallschuppen und aufgelegter gelben Lippischen Rose. Auf der Unterseite mit Trageschlaufen. Komplett im original Kasten. Farbfrisch in schöner Erhaltung !
Die auf dem Epaulett befestigte Rose ist auf das Wappen der vormaligen Burggrafschaft Altenburg zurück zu führen. Die Rose ist auch ein Teil des großen Staatswappens von Sachsen-Altenburg.
Die Uniform des städtischen Polizei des Landes war aus dunkelgrünem Tuch mit schwarzen Abzeichen gefertigt und amSchnitt der preußischen Uniformen orientiert.
171074
€ 950,00

NSDAP Verdienstabzeichen " 1933 "

Stoffausführung mit Silber gewebter Jahreszahl. Das Abzeichen wurde 1931 gestiftet und über der Armbinde getragen. Ungetragen, Zustand 1.
297556
€ 50,00

Deutsche Volksgruppe in Rumänien - Leistungsabzeichen der Deutschen Mannschaft

Steckabzeichen Buntmetall bronziert, in der Darstellung ähnlich dem SA-Sportabzeichen, Stehendes Schwert vor Sonnenrad, im Eichenlaubkranz mit Umschrift "Vorleben -Vorkämpfen". Rückseitig breiter Längsnadel, mit eingeschlagener Verleihungs-Nr. 1142 und Bezeichnung "L Z M" ( = Landeszeugmeisterei). Zustand 2.
Dieses Abzeichen wurde vom Volksgruppenführer 1942 gestiftet.
251583
€ 1.950,00
€ 250,00

Allgemeines Gau-Ehrenzeichen für die Mitgliedschaft seit "1923".

Halbhohl geprägter Eichenlaubkranz, das Hakenkreuz schwarz lackiert, rückseitig Doppelnadel und Markierung des Herstellers "R. Wächtler & Lange Mittweida" mit Silberfeingehaltspunze 800. 
Diese Abzeichen wurden in den Gauen Sachsen, Bayrische Ostmark (Bayreuth), Halle-Merseburg, Hessen-Nassau, Magdeburg-Anhalt, Mecklenburg-Lübeck und Schwaben verliehen.
424338
€ 2.500,00

Kreissieger im Reichsberufswettkampf 1938

Buntmetall, Hersteller "'G. Brehmer Markneukirchen", Emaille des HJ-Abzeichen etwas beschädigt ! Zustand 2
429378
€ 350,00

HJ Abzeichen für die Ehrengäste der Feiern zum 10jährigen Bestehen "1923-1933 Hitler-Jugend München - und ihr habt doch gesiegt "

Fertigung aus Silber, massiv geprägt, auf der Vorderseite teils versilbert, teils vergoldet, rückseitig an Quernadel, unten gestempelt "990" Silber. Leicht getragen, Zustand 2.
Extrem selten, seit über 30 Jahren das 1. Mal bei uns im Angebot.Uns ist kein weiteres Stück bekannt.
429416
€ 3.500,00

Deutsche Nationalsozialisten in Dänemark N.S.D.A.P.N. - ( Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Nordschleswigs ) - Parteitag 1939

Abzeichen für die Teilnehmer des Parteitags. Hohlgeprägte Ausführung getönt, rückseitig an Quernadel. Leicht getragen, Zustand 2+ . Sehr selten.
367604
€ 650,00

Schlageter-Schild, 2. Form,

, Buntmetall versilbert, mit aufgesteckten Teilnehmerspangen "Spartakus 1919/23", Hersteller: Paul Küst Abzeichen u. Ordenfabrik Berlin, Zustand 2
338230
€ 280,00

Erinnerungsabzeichen in Bronze der Einsatzstaffel der DM in Kroatien

um 1943. Steckabzeichen aus Feinzink hohlgeprägt undgetönt, rückseitig an ergänzter Tragenadel. Getragen, Zustand 2-.
Dazu die Fotokopie einer Verleihungsurkunde zu dem Abzeichen.
Das Erinnerungsabzeichens der Einsatzstaffel in Bronze wurde an alle alle Angehörigen der ES verliehen, die einen ununterbrochenen 6-monatigen Dienst in der ES versehen hatten.


Die Einsatzstaffel der Deutschen Mannschaft war eine paramilitärische nationalsozialistische Miliz im Unabhängigen Staat Kroatien während des Zweiten Weltkrieges.Für Personalfragen und politische Erziehung war formell der deutsche „Volksgruppenführer“ Branimir Altgayer zuständig, faktisch aber kommandierte der spätere Hauptsturmführer der Waffen-SS Jakob Lichtenberger die Mannschaft. In der DM sollten „erbgesunde, rassisch und weltanschaulich einwandfreie Männer über 21 (in Ausnahmefällen über 18) Jahre zwecks mannschaftlicher Erziehung und körperlicher Ertüchtigung“ zusammengefasst werden. Die Einsatzstaffel der Deutschen Mannschaft wurde vom kroatischen Staatsführer Ante Pavelić durch das „Gesetzesdekret über die Errichtung einer Miliz der Deutschen Volksgruppe im Rahmen der Kroatischen Ustascha-Miliz im Unabhängigen Staate Kroatien“ vom 31. Juli 1941 gebildet.  Der Einsatz der ES erfolgte im Rahmen der Ustascha-Milizen, wobei die Hauptaufgabe der Schutz der von Deutschen bewohnten Ortschaften war. Zunächst war die Stärke der ES auf ein Bataillon begrenzt, doch aufgrund der wachsenden Bedrohung durch Partisanen wurden bald zusätzliche Einheiten gebildet. Bis zum 1. Juni 1942 erreichte die ES eine Stärke von 1.500 Mann, während zwei Reserve-Bataillone weitere 1.200 Mann umfassten.Entsprechend der Vereinbarung zwischen der kroatischen Regierung und der deutschen Besatzungsmacht vom 16. September 1941 sollten die Volksdeutschen in eigenen Verbänden innerhalb der kroatischen Armee dienen. 10 Prozent der Wehrpflichtigen eines Jahrganges sollten jedoch in der Waffen-SS, dienen.Ab Juni 1942 sollten die deutschen Wehrpflichtigen zwischen 17 und 30 Jahren auf Beschluss Heinrich Himmlers in der 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division „Prinz Eugen“ Dienst tun. Bis Ende April 1943 wurde die ES aufgelöst und die Mannschaften in Einheiten der Waffen-SS und der Polizei überführt.
Soldaten der Einsatzstaffel trugen ab 1941 anfänglich Uniformen der Kroatischen Heimwehr (Hrvatsko Domobranstvo), ab Anfang 1942 dann Uniformen im Stil der Waffen-SS. Auf dem rechten schwarzen Kragenspiegel trugen sie zwei einfache, senkrecht stehende weiße / silberne Wolfsangeln, auf dem linken schwarzen Kragenspiegel die den linken Kragenspiegeln der Waffen-SS nachempfundenen weißen / silbernen Dienstgradabzeichen mit sechszackigen Sternen (die aus der k.u.k.- und kroatischen Tradition übernommen wurden).


352111
€ 1.850,00

NSDAP Verdienstabzeichen " 1929 "

Stoffausführung mit Silber gewebter Jahreszahl. Das Abzeichen wurde 1931 gestiftet und über der Armbinde getragen. Ungetragen, Zustand 1.
30586
€ 50,00

Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP als Ehrenverleihung zum Jahrestag der Machtergreifung 

Kleines Abzeichen für den Zivilanzug, Buntmetall feuervergoldet, das Zentrum fein emailliert. Rückseitig ohne Hersteller, an Knopflochbroschierung mit Gravur des Verleihungsdatum "30.1.1938". Leicht getragen, in guten Zustand.
377207
€ 3.500,00

NSFK Modellflug-Leistungsabzeichen 2. Modell in Bronze mit der Halbminiatur im Pappkarton

Abzeichen in Feinzink bronziert, Durchmesser 20 mm, rückseitig mit Verleihungs-Nr. 106 an Quernadel. Dazu passend die Halbminiatur mit der gleichen Verleihungs-Nr. 106 an langer Nadel. Im Pappkarton mit notierter Verleihungsnummer. In gutem Zustand, sehr selten.
275700
€ 1.500,00

NSDAP Traditions-Gauabzeichen Danzig-Westpreussen Vorlagestück

Silberner Schild mit vernietetem, sehr fein ausgeführtem, nach rechts blickendem Hoheitsadler mit weiß emailliertem Hakenkreuz über den emaillierten/gemalten Wappen der Stadt Danzig und der Provinz Westpreußen und entsprechendem Bandeau. Rs. Feingehaltspunze "925" und unbekannte Meistermarke. Ca. 25,9 x 40,4 mm, Gewicht 21 g. Die Idee zur Stiftung des Gau-Ehrenzeichens für den erst Ende 1939 gegründeten Gau stammte wohl von Gauleiter Albert Forster. Es blieb bei einem Vorlagestück, gestiftet wurde das Abzeichen nie.Zustand 2.
271707
€ 2.300,00

NSDAP Allgemeines Gau-Ehrenzeichen "1923" mit Trägerfoto

Allgemeines Gau-Ehrenzeichen für die Mitgliedschaft seit "1923". Ausführung aus Silber mit schwarz emailliertem Hakenkreuz, rückseitig Hersteller "R. Wächtler & Lange Mittweida 800". Leicht getragen, die Emaille im rechten Kreuzarm oberflächlich leicht beschädigt, Zustand 2. Dazu ein sehr schönes Trägerfoto eines Politischen Leiters mit dem goldenen Ehrenzeichen der NSDAP und dem Gau-Ehrenzeichen auf dem Dienstrock.

Einige Gauleiter stifteten ca. 1933 ein Traditions-Gau-Abzeichen für die NSDAP-Mitglieder die seit 1923 oder 1925 der Partei angehörten. Dazu gehörten der Gau Sachsen, der Gau Bayerische Ostmark, der Gau Franken, der Gau Halle-Merseburg, der Gau Hessen-Nassau, der Gau Magdeburg-Anhalt und der Gau Mecklenburg-Lübeck. In Sachsen wurde das Ehrenzeichen zuerst verliehen. Die anderen Gaue führten das Abzeichen nach gleichem Vorbild etwas später ein. Beim Abzeichen mit der Jahreszahl 1923 war die Mitgliedschaft zur NSDAP vor dem 9. November 1923 Voraussetzung. Für das Abzeichen mit der Jahreszahl 1925 galt die nachgewiesene Mitgliedschaft seit der Wiederbegründung am 27. Februar 1925 als Voraussetzung. 
431432
€ 2.650,00

Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP als Ehrenverleihung zum Jahrestag der Machtergreifung 

Kleines Abzeichen für den Zivilanzug, Buntmetall vergoldet, das Zentrum fein emailliert. Rückseitig ohne Hersteller, an Knopflochbroschierung mit Gravur des Verleihungsdatum "30.1.1943". Leicht getragen, in guten Zustand.
294443
€ 3.200,00

Frontbann Abzeichen 1932

Frontbann-Nadel, Blechausführung hohl geprägt, an langer Nadel. Zustand 2.
Der Frontbann war eine Auffangorganisation für verschiedene, nach dem fehlgeschlagenen Hitlerputsch verbotene, rechtsextreme Wehrverbände in der Weimarer Republik. Die Organisation als solche wurde von Ernst Röhm im Mai 1924 aufgezogen. Der Name "Frontbann" als Bezeichnung für den neuen Verband will Röhm seinen Memoiren zufolge am 31. Mai 1924 während einer Fahrt nach Landsberg eingefallen sein. Im September des Jahres soll die Organisation bereits über 30.000 Mitglieder verfügt haben.
384866
€ 800,00

Deutsche Nationalsozialisten in Dänemark N.S.D.A.P.N. - ( Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Nordschleswigs ) - Parteitag 1938

Abzeichen für die Teilnehmer des Parteitags. Hohlgeprägte Ausführung getönt, rückseitig an Quernadel. Leicht getragen, Zustand 2+ . Sehr selten.
367603
€ 650,00

NSDAP Verdienstabzeichen "1928"

Stoffausführung mit Silber gewebter Jahreszahl. Das Abzeichen wurde 1931 gestiftet und über der Armbinde getragen. Ungetragen, Zustand 1.
297550
€ 50,00

NSDAP Verdienstabzeichen "1932"

Stoffausführung mit Silber gewebter Jahreszahl. Das Abzeichen wurde 1931 gestiftet und über der Armbinde getragen. Ungetragen, Zustand 1.
297548
€ 50,00

Erinnerungsabzeichen in Bronze der Einsatzstaffel der DM in Kroatien

um 1943. Steckabzeichen aus Buntmetall hohlgeprägt undgetönt, rückseitig an senkrechter Tragenadel. Getragen in gutem Zustand.
Dazu die Fotokopie einer Verleihungsurkunde zu dem Abzeichen.
Das Erinnerungsabzeichens der Einsatzstaffel in Bronze wurde an alle alle Angehörigen der ES verliehen, die einen ununterbrochenen 6-monatigen Dienst in der ES versehen hatten.


Die Einsatzstaffel der Deutschen Mannschaft war eine paramilitärische nationalsozialistische Miliz im Unabhängigen Staat Kroatien während des Zweiten Weltkrieges.Für Personalfragen und politische Erziehung war formell der deutsche „Volksgruppenführer“ Branimir Altgayer zuständig, faktisch aber kommandierte der spätere Hauptsturmführer der Waffen-SS Jakob Lichtenberger die Mannschaft. In der DM sollten „erbgesunde, rassisch und weltanschaulich einwandfreie Männer über 21 (in Ausnahmefällen über 18) Jahre zwecks mannschaftlicher Erziehung und körperlicher Ertüchtigung“ zusammengefasst werden. Die Einsatzstaffel der Deutschen Mannschaft wurde vom kroatischen Staatsführer Ante Pavelić durch das „Gesetzesdekret über die Errichtung einer Miliz der Deutschen Volksgruppe im Rahmen der Kroatischen Ustascha-Miliz im Unabhängigen Staate Kroatien“ vom 31. Juli 1941 gebildet.  Der Einsatz der ES erfolgte im Rahmen der Ustascha-Milizen, wobei die Hauptaufgabe der Schutz der von Deutschen bewohnten Ortschaften war. Zunächst war die Stärke der ES auf ein Bataillon begrenzt, doch aufgrund der wachsenden Bedrohung durch Partisanen wurden bald zusätzliche Einheiten gebildet. Bis zum 1. Juni 1942 erreichte die ES eine Stärke von 1.500 Mann, während zwei Reserve-Bataillone weitere 1.200 Mann umfassten.Entsprechend der Vereinbarung zwischen der kroatischen Regierung und der deutschen Besatzungsmacht vom 16. September 1941 sollten die Volksdeutschen in eigenen Verbänden innerhalb der kroatischen Armee dienen. 10 Prozent der Wehrpflichtigen eines Jahrganges sollten jedoch in der Waffen-SS, dienen.Ab Juni 1942 sollten die deutschen Wehrpflichtigen zwischen 17 und 30 Jahren auf Beschluss Heinrich Himmlers in der 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division „Prinz Eugen“ Dienst tun. Bis Ende April 1943 wurde die ES aufgelöst und die Mannschaften in Einheiten der Waffen-SS und der Polizei überführt.
Soldaten der Einsatzstaffel trugen ab 1941 anfänglich Uniformen der Kroatischen Heimwehr (Hrvatsko Domobranstvo), ab Anfang 1942 dann Uniformen im Stil der Waffen-SS. Auf dem rechten schwarzen Kragenspiegel trugen sie zwei einfache, senkrecht stehende weiße / silberne Wolfsangeln, auf dem linken schwarzen Kragenspiegel die den linken Kragenspiegeln der Waffen-SS nachempfundenen weißen / silbernen Dienstgradabzeichen mit sechszackigen Sternen (die aus der k.u.k.- und kroatischen Tradition übernommen wurden).


239986
€ 1.850,00

NSDAP Verdienstabzeichen "1926"

Stoffausführung mit Silber gewebter Jahreszahl. Das Abzeichen wurde 1931 gestiftet und über der Armbinde getragen. Ungetragen, Zustand 1.
297555
€ 50,00

HJ Ehrenzeichen für verdiente Ausländer - Abzeichen einer BDM-Führerin in Finnland

Buntmetall vergoldet und emailliert, aufgesetzter Hoheitsadler mit emailliertem HJ-Emblem (minimal beschädigt) mit 3 Nieten befestigt, rückseitig Querbroschierung, mit dem Dienstzeitzeugnis ausgestellt in Helsinki von der Landesführung Finnland - Reichsdeutsche Jugend Ausland, unterschrieben von dem geschäftsführenden Landesjugenführer Maltusch.
212399
€ 3.500,00

Wehrpaß und Soldbuch für einen späteren Feldbäcker im Gren.Erst.Btl.376  

entnazifizierter Wehrpaßumschlag, ausgestellt in Paderborn am 4.6.1940, mit Foto,  Einstellung bei: Verw.Tr.Ers.Abt.2 1.Komp. München, weitere Einheiten: Bäckerei-Komp.e(mot) 33, Verw.tr.Ers.Abt.1, Gen.Komp. Bäckerkomp 225, 6./Gren.Rgt.376, Gren.Ers.Bt.376, letzte Beförderung am 1.2.1944 zum Obergefreiten. Orden und Auszeichnung: Ärmelband Afrika, Infanterie Sturmabzeichen in Silber, Kriegsverdienstkreuz 2.Klasse mit Schwertern, EK.2.Klasse, Verwundeten Abzeichen in Schwarz. Mitgemachte Gefechte: Überführung nach Nordafrika, Heeresgruppe Nord, unter anderem, Leningrad, Demjansk, Ladogasee, Baltikum. Gebrauchter Zustand.
Dazu das Soldbuch (entnazifiziert), mit Foto, Auszeichnungen wie im Wehrpaß angegeben und zusätzlich mit der Italienischen Afrika Feldzugsmedaille, Seiten 5 bis 20 sind lose, Seiten 8 bis 16 eingerissen, alle Dienststempel entnazifiziert, stark gebrauchter Zustand.
Dabei ein Auszug aus seiner Kriegsstammrollennummer, hier fehlen die Einträge zum Ärmelband sowie zur Italienischen Afrika Feldzugsmedaille, mehrfach gefaltet. 
2 Blätter für die Einträge der Kampftage für das Infanterie Sturmabzeichen in Silber. Zuletzt noch der Antrag zur Verleihung des Infanterie Sturmabzeichen in Silber.
   
425218
€ 900,00

Luftwaffe Dokumentnachlass eines Flugzeugführer und Segelflugzeugführer

für einen späteren Oberfeldwebel des Jahrgangs 1916 aus Oldisleben.
Soldbuch ausgestellt am 25.3.1939, durch das Infanterie Rgt. 52, später zur Luftwaffe abkommandiert, Ersatztruppenteil: Flugzeugführerschule A/B Marienbad, 2. Fahnenjunkerkompanie Fahnenjunkerlehrgang d.L.K.S.4, Flieger Aus.Rgt 63, Flieger Aus.Rgt.23, Auszeichnungen : Flugzeugführer - Abzeichen verliehen am 3.11.1940. einige Seiten sind lose, Buchrücken fehlt, das Hakenkreuz zum Teil abgekratzt. Flugzeugführerschein ausgestellt am 1.Juni.1940, durch das Fl.Ausb.Rgt.63, Truppenteil Flugzeugführerschule (A/B Marienbad), Berechtigung zur Segelflugschule in winden, und Flugzeugschlepper auf ein und doppelsitzigen Segelflugzeugen und zum Führern von Schlepperflugzeugen, letzte Seite mit kleiner Urkunde zur Motor-Schlepp-Berechtigung ausgestellt am 19.10.1943, Dienststempel wurden entnazifiziert sowie auch die erste und letzte Seite. Luftfahrtschein für Segelflugzeugführer, ausgestellt am 20.10.1943 in München durch das Luftgaukommando VII, Dienststempel und die erste Seite wurden entnazifiziert. 
Sonderausweis, Vordruck: Dienststelle Fahnenjunkerlehrgang der L.K.S.4, berechtigt den Inhaber des Ausweises nach Landung auf einen fremden Fliegerhorst bei Jagdunfall, Flugzeugabsturz oder Fallschirmsprung auf den öffentlichen Fernsprechnetz ein Aufnahmegespräch zu führen.  Zustand 2-3     
423490
€ 450,00

HJ Gebiet 3 ( Berlin ) - Dokumentengruppe mit Sportbuch des HJ-Führers für das Führer-Sportabzeichen eines Jungen des Jahrgangs 1924 aus Essen

Mitgliedsausweis mit schönem Foto, aufgenommen am 1.5.1937 und dem Jungvolk Fähnlein 61/21 zugeteilt worden, ausgestellt am 19.8.1938, mit Beitragsmarken; Reichsverband für Deutsche Jugendherbergen Landesverband Berlin-Kurmark - Bleibenausweis für Jugendliche, ausgestellt am 7.10.1938, mit Foto; DRL-Mitgliedskarte im Treptower Turnverein 1899 e.V., ausgestellt am 15.1.1936, mit Foto; Schießbuch der HJ ( Kleinkaliber ) als Oberjungzugführer für das Schießjahr 1941, HJ-Schießauszeichnung für Schützen wurde verliehen am 10.3.1942, mit eingehefteten Versandzettel für das Abzeichen von der Reichsjugendführung; Besitzzeugnis für das HJ-Schießabzeichen vom 19.1.1942; Sport-Tagebuch der deutschen Jugend, mit vielen Eintragungen; Lehrschein für Geländesport ( Geländesportwart ), ausgestellt nach Teilnahme am Lehrgang vom 5.10.-17.10.1941 in Regenwurmlager Merseritz; Abnahmeberechtigung für das DJ-Leistungsabzeichen, ausgestellt am 18.12.1941; Übungsbuch für das SA-Wehrabzeichen, ausgestellt am 20.9.1942, vorne eingetragene Verleihung und Besitzzeugnis vom 16.1.1943; Besitzzeugnis für das SA-Wehrabzeichen in Bronze, ausgestellt am 16.1.1943, mit Foto; Bescheinigung über die Verleihung des HJ-Leistungsabzeichen in Silber am 1.3.1942, datiert 25.3.1942; Sportbuch des HJ-Führers, mit Foto, Bestätigung der Verleihung des HJ-Leistungsabzeichen in Silber, Verleihung des Führer-Sportabzeichen für seine Leistungen im Führerzehnkampf 1942 mit dem Recht zum Tragen des Abzeichen bis zum 2.10.1947; Urkundenheft für das Reichssportabzeichen in Bronze, verliehen am 8.9.1942, die Seite mit Foto wurde entfernt; anbei sind noch Ausweise der Nachkriegszeit in Schwimm- und Sportvereinen; gebrauchter Zustand.
392321
€ 1.100,00

Wehrmacht Soldbuch für einen Inhaber des Fallschirmschützenabzeichen des Heeres

, ausgestellt am 13.10.1939 durch 1./Inf.Ers.Btl.105 in Koblenz, befördert bis zum Oberfeldwebel, als weitere Feldeinheit ist die 6./Inf.Rgt.321 eingetragen und als zuständiger Ersatztruppenteil : Fallsch.Jg.Ers.Btl. in Stendal, er wurde sehr oft mit neuer Dienstkleidung ausgestattet ( auch Fallschirmjäger-Dienst ), Auszeichnungen : Fallschirmschützen-Abzeichen ( Inf.) am 24.8.1937 und das Eiserne Kreuz 2. Klasse am 24.1.1943.
Anbei ist eine Hälfte seiner Erkennungsmarke für fliegendes Personal " 63127 D 31 ", die auch in seinem Soldbuch geändert wurde, ursprünglich " 1. Inf. Ers. Btl. 10516 ".
Militär-Führerschein, als Schütze der 1. Komp.I.R.38, ausgestellt am 22.7.1936 in Kassel, mit Foto, gültig für die Klasse 3.
Ein paar Merkblätter sind noch dabei.
Gebrauchter Zustand.
212254
€ 2.000,00

Wehrpaß für einen späteren Stabsgefreiten der Heeres-Flak Abt.299 (1.Panzerdivision)

Zweitschrift ausgestellt in Lübeck am 10.11.1944, ohne Foto, eingestellt am 8.2.1938 beim Art.-Rgt.56, weitere Einheiten :Art.Rgt.66, Fl.Art.Abt.283, Heeres-Flak Art.Ers.Abt.280, Heers Flakart.Abt.(mot) 299, er hat einige Ausbildungen absolviert: 8,8 Flak, 2 cm Pak und Flak, letzte Beförderung: Stabsgefreiter. Auszeichnungen : Kraftfahrer-Abzeichen in Bronze; er hat an sehr vielen Kampfhandlungen teilgenommen ( Polen, Belgien, Frankreich, Sicherungs Dänemark, Bekämpfung der Bandenbewegung in Griechenland, Abwehrschlachten in der Süd-Ukraine, Stellungskämpfe im Bereich der Heeresgruppe Nordukraine), anbei sein beschädigtes Kraftfahr -Bewährungsabzeichen in Bronze, ausgestellt durch die Heeres-Flakart.Abt.(mot) 299 am 1.8.1944 und das passende Abzeichen, Erkennungsmarke 5.A.R.66 (wie im Wehrpass ausgestellt), 6 Fotos, Ärmelwinkel für Stabsgefreite, Mützenabzeichen der 1. Panzerdivision in Aluminium, kleiner Werksausweis der Drägerwerk Lübeck, ausgestellt 1938; ziviler Führerschein von 1936, FAD Pass des Arbeitsgau 7 / Abteilung 7/78, Prisma. Stark gebrauchter Zustand. 
  
425312
€ 700,00

DLV / NSFK - Dokumentengruppe für einen späteren NSFK-Truppführer der Gruppe 10 Münster i.W.

DLV-Mitgliedsausweis der Fl.-Landesgruppe V ( Westfalen ), ausgestellt am 3.7.1933, mit Foto, einige Beitragsmarken geklebt; Deutscher Gleitflieger-Ausweis ist ausgestellt, nach Ablegung der vorgeschriebenen 5 Flüge auf dem Gelände Flugplatz Darmstadt für die Gleitfliegerprüfung B, am 26.8.1935, mit Foto; Flugzeugführerschein, ausgestellt am 3.10.1935, mit Foto; DLV-Mitgliedsausweis ist ausgestellt am 1.1.1936, Foto fehlt, einige Beitragsmarken geklebt; Luftfahrerschein für Flugzeugführer, ausgestellt am 20.5.1937, mit Foto; NSFK-Förderer-Ausweis ist ausgestellt am 1.1.1938, ohne Foto, einige Beitragsmarken geklebt; NSFK Nationaler Sportausweis für Motorflugzeugführer, ausgestellt am 10.2.1938, mit Foto; Vorläufiger Segelfliegerausweis für das Segelfliegerabzeichen C, ausgestellt am 26.4.1938; NSFK-Flugbuch wurde begonnen am 10.11.1941, Abzeichen A-C eingetragen, mit Foto, 174 eingetragene Flüge bis zum 7.9.1943; NSFK-Segelfluglehrer-Ausweis, mit Foto, verschiedene Prüfungen im November 1942 eingetragen; Ärztliches Zeugnis auf gesundheitliche Tauglichkeit zum Führen von Segelflugzeugen und Freiballonen vom 24.11.1942; Kennkarte mit Foto vom 22.6.1945; Deutscher Aero Club e.V.- Mitgliedsausweis vom 1.7.1955; gebrauchter Zustand.
311703
€ 530,00

Luftwaffenbeobachterschein mit Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Beobachter

, der Schein ist ausgestellt am 1.10.1943 von der III./Kb.-Schule 3, Diensteintritt war am 10.8.1941 bei der 3./Fl.A.Rgt.61, befördert am 1.10.1943 zum Unteroffizier, mit Foto; die Verleihungsurkunde ist ausgestellt am 11.1.1944.
Der Schein ist im gebrauchten und die Urkunde im sehr stark gebrauchten Zustand.
225618
€ 180,00

Luftwaffe - Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Segelflugzeugführer mit weiteren Dokumenten

ausgestellt für einen Gefreiten am 9.9.1943; Anschreiben zur Untersuchung auf Wehrfliegertauglichkeit vom 5.9.1941; Fliegerische Beurteilung für Segelflugzeugführer (L), begonnen als Flieger am 1.11.1941, mit Foto, Luftfahrerschein für Segelflugzeugführer Klasse 2 erworben am 15.12.1941, weitere Eintragungen in Juli-August 1943 und nach Abschluss für den Kampfeinsatz geeignet; anbei ein kleines Foto des Mannes im gefüttertem Fliegeroverall; gelocht gebrauchter Zustand.
402089
€ 1.100,00

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen Inhaber des Zivil-Abzeichens für Flugzeugführer

Verleihungsurkunde für das Zivil-Abzeichen für Flugzeugführer, als Fluglehrer der Fl.Ers.Abt.13 Weimar-Nohra, ausgestellt am 9.3.1937 durch General der Flieger Edmund Wachenfeld - Befehlshaber im Luftkreis 3; Verleihungsurkunde zum Abzeichen für Flugzeugführer, als Gefreiter d.Res., ausgestellt am 14.12.1939; gelocht, mehrfach gefaltet und stärker gebraucht.
201820
€ 800,00

Luftwaffe - Urkunde für einen Gefreiten der 1. Gruppe Kampfgeschwader 53 "Legion Condor"

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, für den Gefreiten Hermann Betz, ausgestellt am 31. Oktober 1940, mittig einmal gefaltet, Din A4, Zustand 2,
anbei ein Schreiben vom Luftgaupostamt Nürnberg, gerichtet an den Vater,- Martin Betz, das der Chef der Luftflotte Generalfeldmarschall Albert Kesselring dem Gefreiten Betz, für würdig befunden hat, ihm das Eiserne Kreuz 1. Klasse zu verleihen, ausgestellt am 19. November 1941, leicht Stockfleckig, Zustand 2-
434187
€ 200,00

Luftwaffe - Urkundengruppe eines Obergefreiten,-  später Unteroffizier der 2. Luftnachrichten Kompanie Afrika

- Verleihungsurkunde zum Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, für den Obergefreiten Georg Grahn, ausgestellt am 6. April 1942, von Generalfeldmarschall Albert Kesselring,Träger vom Ärmelband Afrika, Flugzeugführer und Beobachtungsabzeichen in Gold mit Brillanten, Frontflugspange für Zerstörer in Gold mit Anhänger, Großkreuz des Ordens der Krone von Italien, Italienisches Flugzeugführer Abzeichen, schöne Tintenunterschrift, mehrfach gefaltet, Zustand 2
- Besitzurkunde zum Ärmelband "Afrika", ausgestellt am 1. Mai 1943, der Oberbefehlshaber Süd unterzeichnet F.d.R. von einem Major , mehrfach gefaltet, Zustand 2
 - Berechtigungsschreiben für den Obergefreiten Georg Grahn, für den Überflug von Afrika nach Italien, ausgestellt am 1. März 1942, unterzeichnet von einem Generalleutnant vom Fliegerführer Afrika, 
- Bescheinigung vom Luftgau Postamt München 2, das der Unteroffizier Georg Grahn unverzüglich zu seiner Truppe weitergeleitet wird, ausgestellt am Gefechtsstand den 19. Januar 1945, 
- Bescheinigung vom Deutschen Hauptquartier Rimini, das der Unteroffizier Georg Grahn in der Zeit von 13.8.1945 - 23.3.1946 Angehöriger der Einheit 1026. Dep. Germ. "S" Labour Unit in Visco/Udine gewesen ist. Ausgestellt am 27. März 1946,
- Eine einzelne ausgerissene Seite, wo die Einsätze und Gefechte von dem Unteroffizier ausgelistet sind, - von 1940 ...bis 1945,
434189
€ 500,00

Deutsche Lufthansa - Verleihungsurkunde zum Abzeichen für zwei Millionen Kilometer

ausgestellt für einen Ober-Flugzeugfunker, sonst jedoch blanko; großformatig 24,5 x 32 cm, gebrauchter Zustand.
366030
€ 180,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Feldwebel der 5./K.G.30 und Bordschütze einer Ju 88

Ehrenurkunde im Bezirks-Turnfest in Jettenbach vom 12.6.1932; Ehrenurkunde im Bezirks-Turnfest in Lauterecken vom 19.6.1932; Beteiligungsurkunde am 4.Reichsberufswettkampf der deutschen Jugend 1937; Anschreiben zur Herbsteinstellung 1937 bei der Flg.-Ers.-Abt.34 vom 9.12.1936; Verleihungsurkunde zum Titel eines Banaken, ausgestellt am 14.8.1942 nördlich des 70. Breitengrades; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, als Unteroffizier der 5./K.G.30, ausgestellt am 29.4.1943; Verleihungsurkunde der Abschussbestätigung für die Besatzung der Ju 88, die am 9.9.1943 im Golf von Salerno ein feindliches Handelsschiff 8000 BRT schwer beschädigt hat, ausgestellt durch Oberstleutnant Sigmund-Ulrich Freiherr von Gravenreuth - Kommodore des K.G.30 ( Ritterkreuz am 24.11.1940, das 692. Eichenlaub posthum am 9.1.1945 da er bereits am 16.10.1944 in Breslau gefallen ist ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 5.5.1943 durch Generalmajor Martin Harlinghausen ( Ritterkreuz am 4.5.1940 und das 8. Eichenlaub am 30.1.1941 ); Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen ohne Blitzbündel, ausgestellt am 12.12.1943; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel, ausgestellt am 20.12.1943 durch Major Pflüger; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 15.2.1944 durch Generalfeldmarschall Wolfram Freiherr von Richthofen - Chef der Luftflotte 2 ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); Verleihungsurkunde der Abschussbestätigung für die Besatzung der Ju 88, die am 29.2.1944 im Seegebiet von Nettuno ein feindliches Handelsschiff 7000 BRT schwer beschädigt hat, ausgestellt durch Major Bernhard Jope - Kommodore des K.G.30 ( Ritterkreuz am 30.12.1941 und das 431. Eichenlaub am 24.3.1944 ); anbei sind noch einige Nachkriegspapiere.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
339484
€ 1.600,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Fahnenjunker-Feldwebel

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Gefreiter, ausgestellt am 20.8.1940 durch General der Flieger Bernhard Kühl - Kommandeur des X. Fliegerkorps; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Unteroffizier der 6./K.G.26, ausgestellt am 13.11.1940 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle - Chef der Luftflotte 3 und Befehlshaber West ( Ritterkreuz am 17.5.1940 );Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt im Felde am 10.6.1941 durch Oberstleutnant W.Beyling; Verleihungsurkunde für das Ärmelband " Kreta ", als Feldwebel, ausgestellt am 17.1.1944; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter ( Luftwaffendoppelabzeichen ), ausgestellt am 1.6.1944; Ernennungsurkunde zum Fluglehrer, in Anerkennung seiner Bewährung und seiner Leistungen in der Ausbildung vom 15.11.1944, ausgestellt in Göppingen an der Flugzeugführerschule A 116 am 15.11.1944; meistens gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
333003
€ 1.850,00

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL ) - Besitzurkunde zum Silbernen Leistungs-Abzeichen des NSRL 1939

für einen Angehörigen des Berliner Hockey Club e.V., ausgestellt in Berlin am 4.6.1939; großformatig 29,5 x 42 cm, ungefaltet und im guten Zustand.
136266
€ 75,00

Fliegerei 1. Weltkrieg - Besitzzeugnis Nr. 734/A. für das Jungflieger-Erinnerungs-Abzeichen 1917-1921 in Silber mit weiteren Dokumenten

Tagebuch des Sergeanten der Sonderstaffel/Flieger-Ers.-Abt.11 mit 13 eingetragenen Flügen als Flugzeugführer vom 11.-18.7.1918; zahlreiche Barographenblätter davon einige datiert 1918; Besitzzeugnis für das Jungflieger-Erinnerungs-Abzeichen 1917-1921 in Silber, als Flugzeugführer, abgestempelt am 20.8.1922.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand, einige Barographenblätter haben Brandschäden.
365780
€ 500,00

HJ-Gebiet Hamburg (26) - Urkunde für einen Kriegsfreiwilligen der Hitler-Jugend des Jahrgangs 1928

der sich zum Eintritt in die Wehrmacht gemeldet hat und hiermit die Berechtigung erhält, die dazu verliehenen Abzeichen zu tragen, ausgestellt am 31.7.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
365689
€ 150,00

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Obergefreiten und späteren Unteroffizier

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt in Wiesbaden am 2.2.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, ausgestellt am 5.11.1940; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Gold, ausgestellt als Zweitschrift am 2.7.1942; gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
352139
€ 380,00

III. Reich - Verleihungsurkunde zum Gausiegerabzeichen 1939 mit der Berechtigung zum Tragen

für einen Angehörigen der Wettkampfgruppe " Wald und Holz ", ausgestellt am Tag der nationalen Arbeit 1939.
Das großformatige Urkunde befindet sich in der Verleihungsmappe vorne mit geprägter Abbildung des Abzeichen; etwas stockfleckig die Mappe, die Urkunde im schönen Zustand.
310200
€ 400,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der 2./Frontflieger-Sammelgruppe

Wehrmachtbordfunkerschein, Diensteintritt am 4.11.1936 bei der Fliegerhorstkommandantur Paderborn, ausgestellt am 24.3.1939, mit Foto; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Unteroffizier, ausgestellt am 31.8.1939; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Unteroffizier im Luftpark Paderborn, ausgestellt in Münster am 17.12.1940; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel, ausgestellt am 30.1.1941; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 27.4.1941 in Benghasi/Lybien, ausgestellt am 19.5.1941; Bescheinigung über Nichtversetzung auf Grund seiner Verwundung, datiert 12.2.1942; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Bronze, als Oberfeldwebel im Luftpark 1/VI Paderborn, ausgestellt am 31.8.1942 durch General der Flakartillerie August Schmidt - Kommandierender General im Luftgaukommando 6 ( Ritterkreuz am 13.2.1945 ); Wehrdienstbeschädigtenliste vom 16.1.1943; Schwerkriegsbeschädigtenausweis vom 12.7.1943 mit Foto; Untersuchungsblatt zur Nachuntersuchung vom 22.3.1944; Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft vom 24.7.1945.
Die Dokumente sind teilweise stark/stärker gebraucht.
293088
€ 450,00

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - Verleihungsurkunde für das Abzeichen des Arbeitsgaues XXX Bayern-Hochland

für einen Arbeitsmann, der nach 6 1/2 monatiger Dienstzeit aus dem Reichs-Arbeitsdienst ausscheidet, ausgestellt am 25.10.1938; in der Mitte gefaltet.
243543
€ 100,00

Luftwaffe - Große Dokumenten- und Fotogruppe des Leutnants Rudolf Kube der I./Kampfgeschwader 257, der als 11. Soldat in das " Goldene Buch der Flieger " aufgenommen wurde und die Rettungsmedaille am Band verliehen bekam.

Wehrpaß ist ausgestellt in Lübeck-Blankensee am 20.1.1939, mit Uniformfoto, eingestellt bereits am 1.4.1935 bei 2./Kfr.Luftkdo.Zossen, weitere Einheiten : 7./Pz.-Rgt.5, Fl.Gr.(S) Faßberg, I./K.G.257, Reichsluftfahrtministerium (Z.A.), L.K.-Schule 2, Stab/Generalkommando I.Fl.-Korps, IV./K.G.76, I./K.G.76, RLM/Zentralamtsgruppe; Auszeichnungen : Militärbeobachterabzeichen, Rettungsmedaille am Band, Reichssportabzeichen, SA-Sportabzeichen, Grundschein DLRG, Dienstauszeichnung 4. Klasse, am 14.4.1938 in das " Goldene Buch der Flieger " aufgenommen, Erinnerungsmedaille an den 1.10.1938, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Frontflugspange in Bronze, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Krimschild, Reichssportabzeichen in Silber mit goldenem Kranz ( Versehrtensportabzeichen ), KVK 2. Klasse mit Schwertern, KVK 1. Klasse mit Schwertern; er hat an zahlreichen Kampfhandlungen teilgenommen ( Luftkrieg gegen England, Einsatz im Heimatkriegsgebiet, Ostfront mit Feindflügen gegen Rußland ) und am 31.3.1945 aus dem aktiven Wehrdienst entlassen als Major.
- Soldbuch ist ausgestellt am 10.10.1939 vom Reichsluftfahrtministerium (Z.A.), mit Foto, die Eintragungen der Einheiten und Auszeichnungen sind identisch.
- Urkundenheft für das Deutsche Turn- und Sportabzeichen in Bronze, mit Foto, verliehen am 19.10.1933, mit Bescheinigungen und dem Urkundenheft für das Reichssportabzeichen in Silber mit goldenem Kranz, ausgestellt am 2.9.1943 mit Uniformfoto.
- DLRG-Grundschein ist ausgestellt in Potsdam am 20.12.1933, mit Foto, mit Schwimmbescheinigungen.
- Leistungsbuch zum SA-Sportabzeichen in Bronze, mit Foto in SA-Uniform, ausgestellt in Potsdam am 11.1.1935, Besitzzeugnis ist hinten eingeklebt und vom 28.2.1935.
- Reisepass ist ausgestellt in München am 3.9.1936, mit Foto.
- Verkaufsabteilung der Luftwaffe - Mitgliedskarte als außerordentliches Mitglied
- Aero-Club von Deutschland - Eintrittskarte ins Haus der Flieger vom 1.7.1939
- Wehrstammbuch ist angelegt am 1.4.1935 durch das 2. Kraftfahrluftkommando Zossen, bis 1.6.1939 mit eingetragenen Auszeichnungen : Militärbeobachter-Abzeichen, Rettungsmedaille am Bande, Eintrag in das " Goldene Buch der Flieger ".
- Ernennungsurkunde vom Oberfähnrich zum Leutnant per 1.4.1937, ausgestellt am 20.4.1937 durch Reichsminister der Luftfahrt und Oberbefehlshaber der Luftwaffe Hermann Göring. ( DinA4-Doppelblatt mit beschrifteten Papierumschlag )
- Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugbeobachter, als Leutnant, ausgestellt am 1.10.1937 durch Oberst Robert Ritter von Greim ( Ritterkreuz am 24.6.1940, das 216. Eichenlaub am 2.4.1943 und die 92. Schwerter am 28.8.1944 ).
- Glückwunschschreiben zur Verleihung des Beobachterabzeichens von Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad, datiert Zerbst den 8.10.1937.
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Leutnant der I./K.G.257, ausgestellt in Braunschweig am 1.4.1939 durch Generalleutnant Alfred Keller - Kommandeur der 4. Flieger-Division ( Ritterkreuz am 24.6.1940 ).
- Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Oberleutnant, ausgestellt am 25.7.1940
- Luftwaffenbeobachterschein Land ist ausgestellt am 10.7.1941, mit Foto
- Flugbuch wurde begonnen am 7.7.1941 mit 38 eingetragenen Flügen und davon 24 Feindflügen mit Ju 88 ( nur die beschriebenen Seiten sind vorhanden )
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Oberleutnant der I./K.G.76, ausgestellt im Felde am 7.8.1941 durch General der Flieger Helmuth Förster - Kommandierender General des I. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 22.2.1942 ).
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, als Hauptmann Stab I./K.G.76, ausgestellt am 20.5.1942 durch General der Flieger Kurt Pflugbeil - Kommandierender General des IV.Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 5.10.1941 und das 562. Eichenlaub am 27.8.1944 ).
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 4.6.1942 durch Generaloberst Alexander Löhr - Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 30.9.1939 und das 705. Eichenlaub am 20.1.1945 ).
- Besitzzeugnis zum Krimschild, ausgestellt am 15.3.1943.
- Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Major, ausgestellt am 1.9.1944.
- Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 30.1.1945.
- Schwerkriegsbeschädigtenausweis ist ausgestellt am 11.7.1944, mit Uniformfoto.
- Vorschlag auf Verleihung der Rettungsmedaille am Bande durch den stellv. Staffelkapitän Reible, mit langer Schilderung des Unglücksfalls am 23.6.1937 in Dedelstorf in ganz erheblicher eigener Lebensgefahr bei der Rettung der Verunglückten. Anbei Abschrift des Vorganges welcher auch zum Tod von 7 Besatzungsmitgliedern der Ju 52 führte.
- Luftwaffen-Verordnungsblatt vom 23.8.1937 mit Eintrag “ Belohnung einer Rettungstat und der Verleihung der Rettungsmedaille am Bande “.
- Übersendungsschreiben zur Rettungsmedaille am Bande nebst Verleihungsurkunde vom 9.8.1937
- es folgen zahlreiche persönliche Schreiben von Juli - Dezember 1937 zur Beglückwünschung der Verleihung und der heldenhaften Tat von Major Reible, Generalmajor Conrad, Generalleutnant Felmy, Generalmajor von Stutterheim, Ritter von Greim und 2 Übersendungsschreiben von Ministerpräsident Generaloberst Göring mit der Zusendung von jeweils einem persönlich signierten und gewidmeten Bildes von Göring ( Silberrahmen ) vom 2.11 und 27.12, beide unterzeichnet von Oberst Bodenschatz
- es folgen zahlreiche persönliche Schreiben aus den Jahren 1938 - 1940, z.B. das Schreiben von Generalmajor von Greim and Leutnant Kube zur Aufnahme in das “ Goldene Buch der Flieger “ mit dem Eintrag : Leutnant Rudolf Kube, I./Kampfgeschwader 257 Zerbst, brachte am 23.6.1937 bei einem Bombenunglück einen schwerverletzten Soldaten, dessen Kleider bereits brannten, trotz weiterer Explosionen aus der Nähe der brennenden Maschine. Er löschte den Brand der Kleider, indem er sich in selbstloser Weise über den Geretteten warf. Bei diesem Rettungswerk erlitt er neben erheblichen Brandwunden lebensgefährliche Verletzungen durch Bombensplitter. “
- Personal-Nachweis mit Foto und den verliehenen Auszeichnungen wie z.B. Rettungsmedaille am Bande, in das “ Goldene Buch der Flieger “ aufgenommen
- Kriegs-Beurteilung zum 1.4.1945
- diverse Zeugnisse, Gesundheitspapiere, Abschriften, Lebenslauf, Ausgabe Heft 7 von Oktober 1937 von “ Soldat der Luftwaffe “ mit Foto und Erwähnung Kubes in der Ehrentafel und für Nachkriegszeitung.
- 4 große Portraitfotos in 20 x 30 cm auf Pappe geklebtund anbei sind noch 80 Fotos in verschiedenen Größen und Formaten aus der Kriegszeit Kubes mit Kameraden im Feld, am Flugzeug, etc. und eine Tüte voller Kontaktabzüge, sowie Dokumente zu seinem Gesundheitszustand, zum Unfall und der Rettungsaktion und vieles mehr bis in die 50er Jahre.

Die Urkunden sind meist nur leicht gebraucht und die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.

Das Goldene Buch der Flieger war ein deutschsprachiges Buch, welches durch Einträge von besonders hervorzuhebenden Personen fortgeschrieben wurde, und war damit eine nichttragbare Auszeichnung der Luftwaffe der Wehrmacht im Dritten Reich. Bis zum Ende des nationalsozialistischen Regimes umfasste das Goldene Buch der Flieger insgesamt 35 Namen.











370661
€ 7.500,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren planmäßigen Feldwebel der Luftverkehrsstaffel Staaken

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Gefreiter, ausgestellt im Hauptquartier des Ob.d.L. am 7.11.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, ausgestellt am 6.12.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Obergefreiter, ausgestellt am 23.6.1942 durch Generaloberst Alexander Löhr - Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 30.9.1939 und das 705. Eichenlaub am 20.1.1945 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Silber, als Unteroffizier, ausgestellt in Berlin am 15.12.1942 durch Oberst Fritz Morzik - Lufttransportführer ( Ritterkreuz am 16.4.1942 ); Besitzzeugnis zum Krimschild, als Unteroffizier der Kampfgruppe z.b.V.4, ausgestellt am 20.3.1943 mit Faksimile v.Manstein ( interessanter truppeneigener Vordruck ); Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum planmäßigen Feldwebel, ausgestellt in Berlin-Tempelhof am 6.6.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
348911
€ 680,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Feldwebel der IV./Kampfgeschwader 101

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Unteroffizier, ausgestellt am 28.11.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Feldwebel der 2./K.G.30, ausgestellt am 4.7.1942 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff - Chef der Luftflotte 5 und Befehlshaber Nord ( Ritterkreuz am 18.9.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 23.9.1942 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 7.4.1943 durch Generalmajor Alexander Holle - Fliegerführer Nord ( Ost ) ( Ritterkreuz am 30.12.1942 ); Verleihungsurkunde ( DinA4-Vordruck ) für das Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 5.2.1944, ausgestellt am 26.2.1944 durch Hauptmann Mathias Schwegler - Kommandeur der Verbandsführerschule K.G.101 ( Ritterkreuz am 18.12.1941 und am 18.4.1945 bei Neuses/Ansbach gefallen ). Die beiden DinA4 Urkunden etwas beschnitten, gebrauchter Zustand.
328588
€ 600,00

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Leutnant und späteren Oberleutnant

, Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Gefreiter, ausgestellt in Greifswald am 30.12.1939; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter ( Luftwaffendoppelabzeichen ), als Obergefreiter, ausgestellt am 8.7.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 6.12.1940 durch General der Flieger Hans Geisler - Kommandierender General des X. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 4.5.1940 ); teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
284043
€ 1.000,00

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - Verleihungsurkunde für das Abzeichen des Arbeitsgaues XXX Bayern-Hochland

für einen ehe, Vormann, der nach 12 monatiger Dienstzeit aus dem Reichs-Arbeitsdienst ausscheidet, ausgestellt am 23.10.1937; mehrfach gefaltet.
263967
€ 90,00

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL ) - Besitzurkunde zum Silbernen Leistungs-Abzeichen des NSRL 1939

für eine Angehörige der Mannheimer Kanu-Gesellschaft, ausgestellt in Berlin am 23.7.1939; großformatig 29,5 x 42 cm, ungefaltet und im guten Zustand.
136263
€ 75,00

Reichsluftschutz - Abzeichen für den Flugmeldedienst - Bescheinigung für eine Frau in Kiel

zum Tragen des Abzeichens welche erlischt beim Ausscheiden aus dem Personal des Flugmeldedienstes, ausgestellt am 25.1.1936 in Schleswig; anbei ist das Übersendungsschreiben zu der Urkunde vom 14.2.1936; leicht gebrauchter Zustand, jedoch etwas stockfleckig.
133791
€ 150,00

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Oberbootsmannsmaaten der 5. Räumbootsflottille in Norwegen

Besitzzeugnis für das Minensucher-Abzeichen, als Matrosengefreiter, ausgestellt in See am 13.3.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 11.2.1945; Verleihungsurkunde zum Lapplandschild, ausgestellt in Tromsö am 22.10.1945 durch den Kapitän zur See und Ältester deutscher Marineoffizier im Bereich Tromsö; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
352091
€ 580,00

Luftwaffe - Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fallschirm-Schützen

für einen Jäger, ausgestellt am 16.7.1944 durch einen Generalleutnant in Vertretung für den Oberbefehlshaber des Fallschirm-Armee-Oberkommando. Die Urkunde ist durch Feuchtigkeit fleckig und im Druck von Fallschirm-Schützen eine Nachbesserung bei -S.
231149
€ 350,00

Luftwaffe - Dokumenten- und Fotogruppe für einen späteren Hauptmann der Frontflieger-Sammelgruppe Quedlinburg

Verleihungsurkunde für das Abzeichen Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter ( Luftwaffen-Doppelabzeichen ), als Leutnant, ausgestellt am 28.8.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Oberleutnant, ausgestellt am 9.8.1941 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle - Chef der Luftflotte 3 und Befehlshaber West ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 1.2.1942 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Oberleutnant der 5./K.G.40, für seine Verwundung am 30.9.1941, ausgestellt im Res.-Laz. Hohenlychen am 3.6.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, nochmals für seine Verwundung am 30.9.1941, ausgestellt in Quedlinburg am 3.11.1944; Militär-Beobachter-Schein Land, ausgestellt am 21.3.1938 durch die II./K.G." Boelcke " Nr.157, mit Foto; Wehrmacht-Führerschein, als Leutnant der II./K.G.253, ausgestellt in Dresden am 4.3.1939, mit Foto; Luftwaffen-Flugzeugführerschein ist ausgestellt am 15.7.1940, mit Foto; anbei sind noch 9 Fotos des Mannes mit Frau und Kameraden; gebrauchter Zustand.
328759
€ 1.600,00

Bescheinigung für das Abzeichen für den Flugmeldedienst

für einen Landwirt in Alvern Kreis Soltau, ausgestellt in Hamburg am 1.1.1937; einige Gebrauchsspuren und rechte untere Ecke wurde repariert.
284081
€ 160,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für den Inhaber des Ehrenpokals für besondere Leistung im Luftkrieg Unteroffizier Josef Trittinger als Schlachtflieger

Schmuckblatt zur Erinnerung an die Schulzeit vom 22.3.1939; Bestätigung über Zugehörigkeit der HJ vom 11.5.1939; Einstellung zur Luftwaffe vom 5.5.1938; Ablehnung zur Einstellung als Offiziersanwärter der Fliegertruppe vom 3.11.1938; Luftwaffen-Bordfunkerschein, als Obergefreiter, ausgestellt am 1.10.1940 durch die 1./Stuka-Geschwader 101, mit Foto; Ausweis über die bestandene Bordfunkerprüfung, ausgestellt am 1.5.1942; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen mit Blitzbündel, ausgestellt am 24.5.1943; Ausweis für fliegendes Personal, ausgestellt am 15.8.1943, mit Foto; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, ausgestellt am 4.9.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 2.10.1943; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 26.10.1943; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 1.11.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 1.12.1943; Verleihungsurkunde für den Ehrenpokal, ausgestellt am 21.6.1944; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Schlachtflieger in Gold mit Anhänger Einsatzzahl "300", ausgestellt am 26.2.1945; Erkennungsmarke "58460 132" an langem Band, Fliegerschützenabzeichen mit Blitzbündel als Stoffausführung, 2 x Tätigkeitsabzeichen für fliegendes Personal; diverse weitere Dokumente; getragen und gebrauchter Zustand.


243942
€ 3.250,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen Unteroffizier und späteren Feldwebel im Kampfgeschwader 2

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Unteroffizier, ausgestellt am 30.6.1942; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 7./K.G.2, ausgestellt am 10.4.1943 durch Major Kurt Leythaeuser - Kommandeur der III./K.G.2; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 12.4.1943 durch Oberst Dietrich Peltz - Oberst im Generalstab " Angriffsführer-England " ( Ritterkreuz am 14.10.1940, das 46. Eichenlaub am 31.12.1941 und die 31. Schwerter am 23.7.1943 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 29.5.1943 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle - Chef der Luftflotte 3 und Befehlshaber West ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, ausgestellt am 15.6.1943 durch Major Karl Kessel ( Ritterkreuz am 23.1.1944 ).
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand.
287189
€ 500,00

Luftwaffe - Urkundentrio für einen späteren Feldwebel der 4.Ausb.-Kp. der Luftflotten-Nachrichtenschule 1

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Gefreiter, ausgestellt am 29.4.1937 durch Hans-Jürgen Stumpff als Reichsminister der Luftfahrt i.A. ( Ritterkreuz am 18.9.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier, ausgestellt am 1.11.1939 durch Generalmajor Bruno Loerzer - Kommandierender General des II. Fliegerkorps; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel, ausgestellt am 9.9.1941; gelocht, fleckig und gefaltet.
286198
€ 230,00

N.S.Arbeitsdienst Arbeitsgau 28 (Franken ) - Verleihungsurkunde Nr. 141 für das Abzeichen des N.S.Arbeitsdienstes

für einen Arbeitsmann, der vom 1.4.-30.9.1935 gedient hat, ausgestellt in Gunzenhausen am 30.9.1935; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
151984
€ 100,00

HJ - Urkunde zum Eintritt eines Kriegsfreiwilligen des Jahrgangs 1928 der Hitler-Jugend

( Gebiet Hamburg / 26 ) in die Wehrmacht, und die Berechtigung zum Tragen der dazu verliehenen Abzeichen, ausgestellt am 31.7.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
51823
€ 130,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe eines späteren Feldwebels der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 124

, Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Gefreiter, ausgestellt am 1.10.1939; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Unteroffizier, ausgestellt am 16.4.1941; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 120, ausgestellt am 1.6.1943; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Bronze, ausgestellt am 14.7.1943 durch Oberst Hermann Busch - Fliegerführer Nord (West); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 31.7.1943 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff - Chef der Luftflotte 5 ( Ritterkreuz am 18.9.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 29.8.1943 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Silber, als Feldwebel der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 124, ausgestellt am 12.11.1943 durch Oberst Dr. Ernst Kühl - Fliegerführer Nord (Ost) ( Ritterkreuz am 17.10.1942 und das 356. Eichenlaub am 18.12.1943 ); kleines Schmuckblatt als Fotoabzug " Zur Erinnerung an die 5. Kriegsweihnachten 1943 "; anbei sind noch Bescheinigungen, Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft und mehrere Nachkriegsdokumente.
Die meisten Urkunde sind ungefaltet und im sehr schönen Zustand
286332
€ 750,00

Luftwaffe - Anerkennungsurkunde für den Ritterkreuzträger Hauptmann Erich Beine der III./Fsch.-Jg.-Sturm-Rgt.12

ausgestellt im Stabsquartier am 11.7.1944 durch General der Flieger Alfred Schlemm als Kommandierender General des Generalkommando I. Fallschirmkorps. Das DinA4-Blatt befindet sich in einer selbstgefertigten Geschenkmappe, vorne handgemalt das Abzeichen und darunter der Schriftzug " Generalkommando I. Fallschirm-Korps ", innen mit Schutzpapier. Die Urkunde und die Mappe sind im guten Zustand.
Hauptmann Erich Beine bekam am 18.11.1944 das Ritterkreuz verliehen.
General der Flieger Alfred Schlemm bekam am 11.6.1944 das Ritterkreuz verliehen.
246239
€ 4.500,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für den Inhaber des Ehrenpokals für besondere Leistung im Luftkrieg Obergefreiter Erich Erbe als Kampfflieger

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Flieger, ausgestellt am 18.11.1940; Verleihungsurkunde zum EK II, als Gefreiter, ausgestellt am 5.5.1941 durch General der Flieger Wolfram Richthofen; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, ausgestellt am 8.6.1941; Verleihungsurkunde für das bulgarische Fliegerabzeichen " Adler ", als Gefreiter der 3./L.G.1, ausgestellt im Juni 1941; Verleihungsurkunde zum EK I, als Obergefreiter, ausgestellt am 4.8.1941 durch General Hans Geisler; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 25.12.1941; Urkunde für den 100. Feindeinsatz, welcher ein Dämmerungsangriff auf den Flugplatz Sidi Bu Ahmud bei Tobruk/Afrika, am 10.1.1942 war; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 21.2.1942; maschinegeschriebenes Vorläufige Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt am 27.4.1942; Glückwunschtelegramm von Generalfeldmarschall Kesselring zu der Verleihung des Ehrenpokals für besondere Leistung im Luftkrieg, datiert 13.11.1942; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold mit Anhänger, ausgestellt am 25.5.1943; Verleihungsurkunde für das Ärmelband " Kreta ", ausgestellt am 1.6.1943 durch Generalfeldmarschall Richthofen; anbei ist noch der Luftwaffenbordschützenschein, ausgestellt am 31.8.1940 durch die Ausb.-Gruppe II der Gr.Kampffl.-Schule 3 in Warschau, Foto wurde entfernt.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
169485
€ 1.850,00

Königreich Sachsen Kabinettfoto eines Feldwebels im 3. Feldartillerie-Regiment Nr. 32

Standort Riesa, um 1900. Sehr schönes Foto welches viele Details zur Uniformierung erkennen lässt. Hervorzuheben die schwedischen Aufschläge und das Abzeichen für Richtkanoniere auf dem linken Ärmel. Hier die Granate in der besonderen Form wie sie von diesem Regiment auf den Schulterklappen bis etwa 1902 getragen wurde. Auf Hartkarton gezogen. Maße ca. 15 x 24 cm. Fotoatelier "Carl Buchholz Wanne I...". Zustand 2.
421195
€ 65,00
€ 150,00

Kriegsmarine Panerai Uhr für Kampfschwimmer

Officine Panerai Brevetee "Radiomir", Rolex SA-Genève, Suisse, 31 Victoires, Haute Precision, Gehäuse Nr. 260553, Referenz Nr. 3646 / Typ D, Rolex Cal. 618 / Typ 1, 47 x 47 mm, hergestellt circa 1944. Diese Uhren wurden von Panerai in Zusammenarbeit mit Rolex hergestellt.

Bedeutende Kampfschwimmeruhr der deutschen Kriegsmarine mit Originalschließe und originalem Lederarmband - bis heute sind weniger als 80 Uhren dieses Typs nachgewiesen. Das Gehäuse aus Stahl, auf der Unterseite der Schließe des Lederarmbands mit eingekratztem Trägernamen "Striebeck", die original Krone mit Beschriftung "Brevet" und Schweizer Kreuz. Das Zifferblatt aus Messing geschwärzt, die Zeiger sowie die Zahlen und Striche auf dem Zifferblatt mit Leuchtmase "Radomir" original lackiert. Werk: Brückenwerk, monometallische Schraubenunruh. Deutlich getragene Uhr, voll funktionsfähig, im Originalzustand. Dazu aus gleichem Besitz ein Mützenabzeichen für die Angehörigen der Kleinkampfverbände, der berühmte Sägefisch, aus Aluminium per Hand gefertigt, rückseitig mit kleiner Signatur des Soldaten, der den Sägefisch hergestellt hat. Diese Abzeichen wurden seitlich auf das Schiffchen genäht. Getragen, Zustand 2.

Weitere Uhren der Referenz 3646 / Typ D sind in dem Buch "Vintage Panerai - The References" von Ralf Ehlers & Volker Wiegmann in Kapitel II.IV (Seite 398-531) aufgeführt, welches auch ein historisches Foto eines Kampfschwimmers mit einer Panerai Ref. 3646 mit Messing-Zifferblatt enthält (Seite 475). In diesem Teil des Buches ist eine Übersicht über verschiedene dekorative Polituren auf den Innenseiten der Gehäuse (Typ A-Typ G) abgebildet (Seite 486).

Radiomir Panerai
Dank der 1914 erfundenen Leuchtmasse "Radiomir"- einem Gemisch aus Zinksulfat und Radiumbromid - waren die Panerai-Zifferblätter in der Nacht und tief unter Wasser besonders gut abzulesen. Diesen Vorteil wusste Panerai auch für Uhren auszunutzen, und so wurde er mit der Produktion der ersten Armbanduhr für Kampftaucher, genannt "Radiomir", beauftragt. Die ersten Prototypen wurden noch direkt bei Rolex gefertigt, später entstanden die Uhren mit ihrem Gehäuse nach dem Prinzip der Oyster bei Panerai. 1936 wurde die Panerai Radiomir zum geheimen Ausrüstungsgegenstand der Italienischen Kriegsmarine.
Quelle: "Armbanduhren Klassik Katalog", Königswinter 2005, Seite 146.

Die Entscheidung, in der deutschen Kriegsmarine Kampfschwimmer-Gruppen nach Vorbild der italienischen Marine zu bilden, fiel 1943. Die Idee stamme von Admiral Heye, der die Erfahrungen der verbündeten Italiener nutzen wollte. Sechs Deutsche wurden an die italienische Schule nach Valdagno geschickt, wo die italienische Kampfschwimmer-Basis in Norden Italiens unter der Leitung von Borghese und Eugenio Wolk stand. Diese deutschen Taucher wurden einerseits von der Abwehr des Reichs-Sicherheits-Hauptamtes und andererseits von der Kriegsmarine (von Wursian und Ritchie Reimann) entsandt. Nach dem ersten Kurs übernahm die Kriegsmarine die Führung in der Beziehung zu den Italienern und führte auch die Männer des Geheimdienstes, die in das italienische Trainings-Zentrum von Valdagno und Venedig gingen. Die Geheimdienstmänner kamen von Spezialeinheiten der Division ‘Brandenburg’ und von SS Kommandos der von Otto Skorzeny geführten Spezialeinheit. Die ersten Kriegsmarine Männer bildeten die K-Einheit (Kommando für Kleinkampfmittel) als deutsche Marine-Kampfschwimmer-Einheit.Die Abwehr wollte ihre Autonomie als Geheimdienst behalten und gründete ihre eigene Kampf-Taucher-Schule unter der Leitung von Hauptmann Helmers von den Spezial-Einheiten Otto Skorzenys. Ein bekannter später Einsatz der Kampfschwimmer war die Zerstörung der von den Alliierten eroberten Brücke von Nymwegen in Holland durch K-Männer der Marine im September 1944.Von den von den deutschen Kampfschwimmern benutzten Uhren sind einige Modelle in verschiedenen Sammlungen in Deutschland, Frankreich und Japan erhalten. Sie sind identisch zu den ersten Modellen, die vom italienischen Importeur Panarai stammten, mit Ausnahme einiger Details des Zifferblattes oder der Gravuren auf der Rückseite. Dies ist verständlich, da das Training und die erste Ausbildung der Kampfschwimmer 1943 in Italien bei der Gruppe ‘Dezima MAS’ (‘Mezzi d’Assalto Subacqueo’) begann. Diese Männer hatten bereits zehn Jahre Erfahrung und viele erfolgreiche Einsätze zu Anfang des Krieges. Da war es selbstverständlich, daß das Material der Ausbilder für diese kleinen Einheiten genutzt wurde. Die Männer wußten, daß die italienischen Kollegen das zu der Zeit modernste und effektivste Material nutzten. Selbst wenn sich der geplante Einsatz unterschied, konnte doch von der Strategie und Erfahrung profitiert werden.Eine Rolex Taucheruhr vom italienischen Navigationsinstrumente-Lieferanten Panerai, die im technischen Marine-Museum in La Spezia gezeigt wird, war das Referenz-Modell für den Kriegseinsatz. Diese Uhr wurde dem Museum von Admiral Ernesto Notari gegeben, welcher als junger Offizier bei den italienischen Kampfschwimmern gedient hat. Diese Uhr hat folgende Merkmale: Rolex Gehäuse mit Anstößen für das Band, das Werk mit einen Durchmesser von 30 mm basiert auf einem Cortébert Kaliber mit 15 Steinen und einer Gangdauer von ca. 48 Stunden, verschraubte Krone zur Zeigerverstellung, der verschraubte Boden ist hand-graviert: ‘X. FLOT. M.A.S. 01’. Dies scheint die erste an diese ‘10. Flotilla’ ausgegebene Uhr zu sein. Das schwarze Zifferblatt ist markiert: ‘Radiomir Panerai’ .Im Bodendeckel ist innen eingraviert: ‘Montres Rolex, Geneve’. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurden all diese Uhren von Panarai fertiggestellt und an die deutsche Marine während des Krieges geliefert und zwar entsprechend der Geheimhaltung ohne jede Signatur.
  
371997

Kriegsmarine Panerai Uhr für Kampfschwimmer

Officine Panerai Brevetee "Radiomir", Rolex SA-Genève, Suisse, 31 Victoires, Haute Precision, Gehäuse Nr. 260703, Referenz Nr. 3646 / Typ D, Rolex Cal. 618 / Typ 1, 47 x 47 mm, hergestellt circa 1944. Diese Uhren wurden von Panerai in Zusammenarbeit mit Rolex hergestellt. Voll funktionstüchtig, nur leichte Gebrauchsspuren, in gutem unberührten Originalzustand.

Bedeutende Kampfschwimmeruhr der deutschen Kriegsmarine mit Originalschließe und originalem Lederarmband - bis heute sind weniger als 80 Uhren dieses Typs nachgewiesen. Das Gehäuse aus Stahl, auf der Unterseite der Schließe des Lederarmbands mit eingekratztem Trägernamen "Striebeck", die original Krone mit Beschriftung "Brevet" und Schweizer Kreuz. Das Zifferblatt aus Messing geschwärzt, die Zeiger sowie die Zahlen und Striche auf dem Zifferblatt mit Leuchtmase "Radomir" original lackiert. Werk: Brückenwerk, monometallische Schraubenunruh. Deutlich getragene Uhr, voll funktionsfähig, im Originalzustand. Dazu aus gleichem Besitz ein Mützenabzeichen für die Angehörigen der Kleinkampfverbände, der berühmte Sägefisch, aus Aluminium per Hand gefertigt, rückseitig mit kleiner Signatur des Soldaten, der den Sägefisch hergestellt hat. Diese Abzeichen wurden seitlich auf das Schiffchen genäht. Getragen, Zustand 2.

Weitere Uhren der Referenz 3646 / Typ D sind in dem Buch "Vintage Panerai - The References" von Ralf Ehlers & Volker Wiegmann in Kapitel II.IV (Seite 398-531) aufgeführt, welches auch ein historisches Foto eines Kampfschwimmers mit einer Panerai Ref. 3646 mit Messing-Zifferblatt enthält (Seite 475). In diesem Teil des Buches ist eine Übersicht über verschiedene dekorative Polituren auf den Innenseiten der Gehäuse (Typ A-Typ G) abgebildet (Seite 486).

Radiomir Panerai
Dank der 1914 erfundenen Leuchtmasse "Radiomir"- einem Gemisch aus Zinksulfat und Radiumbromid - waren die Panerai-Zifferblätter in der Nacht und tief unter Wasser besonders gut abzulesen. Diesen Vorteil wusste Panerai auch für Uhren auszunutzen, und so wurde er mit der Produktion der ersten Armbanduhr für Kampftaucher, genannt "Radiomir", beauftragt. Die ersten Prototypen wurden noch direkt bei Rolex gefertigt, später entstanden die Uhren mit ihrem Gehäuse nach dem Prinzip der Oyster bei Panerai. 1936 wurde die Panerai Radiomir zum geheimen Ausrüstungsgegenstand der Italienischen Kriegsmarine.
Quelle: "Armbanduhren Klassik Katalog", Königswinter 2005, Seite 146.

Die Entscheidung, in der deutschen Kriegsmarine Kampfschwimmer-Gruppen nach Vorbild der italienischen Marine zu bilden, fiel 1943. Die Idee stamme von Admiral Heye, der die Erfahrungen der verbündeten Italiener nutzen wollte. Sechs Deutsche wurden an die italienische Schule nach Valdagno geschickt, wo die italienische Kampfschwimmer-Basis in Norden Italiens unter der Leitung von Borghese und Eugenio Wolk stand. Diese deutschen Taucher wurden einerseits von der Abwehr des Reichs-Sicherheits-Hauptamtes und andererseits von der Kriegsmarine (von Wursian und Ritchie Reimann) entsandt. Nach dem ersten Kurs übernahm die Kriegsmarine die Führung in der Beziehung zu den Italienern und führte auch die Männer des Geheimdienstes, die in das italienische Trainings-Zentrum von Valdagno und Venedig gingen. Die Geheimdienstmänner kamen von Spezialeinheiten der Division ‘Brandenburg’ und von SS Kommandos der von Otto Skorzeny geführten Spezialeinheit. Die ersten Kriegsmarine Männer bildeten die K-Einheit (Kommando für Kleinkampfmittel) als deutsche Marine-Kampfschwimmer-Einheit.Die Abwehr wollte ihre Autonomie als Geheimdienst behalten und gründete ihre eigene Kampf-Taucher-Schule unter der Leitung von Hauptmann Helmers von den Spezial-Einheiten Otto Skorzenys. Ein bekannter später Einsatz der Kampfschwimmer war die Zerstörung der von den Alliierten eroberten Brücke von Nymwegen in Holland durch K-Männer der Marine im September 1944.Von den von den deutschen Kampfschwimmern benutzten Uhren sind einige Modelle in verschiedenen Sammlungen in Deutschland, Frankreich und Japan erhalten. Sie sind identisch zu den ersten Modellen, die vom italienischen Importeur Panarai stammten, mit Ausnahme einiger Details des Zifferblattes oder der Gravuren auf der Rückseite. Dies ist verständlich, da das Training und die erste Ausbildung der Kampfschwimmer 1943 in Italien bei der Gruppe ‘Dezima MAS’ (‘Mezzi d’Assalto Subacqueo’) begann. Diese Männer hatten bereits zehn Jahre Erfahrung und viele erfolgreiche Einsätze zu Anfang des Krieges. Da war es selbstverständlich, daß das Material der Ausbilder für diese kleinen Einheiten genutzt wurde. Die Männer wußten, daß die italienischen Kollegen das zu der Zeit modernste und effektivste Material nutzten. Selbst wenn sich der geplante Einsatz unterschied, konnte doch von der Strategie und Erfahrung profitiert werden.Eine Rolex Taucheruhr vom italienischen Navigationsinstrumente-Lieferanten Panerai, die im technischen Marine-Museum in La Spezia gezeigt wird, war das Referenz-Modell für den Kriegseinsatz. Diese Uhr wurde dem Museum von Admiral Ernesto Notari gegeben, welcher als junger Offizier bei den italienischen Kampfschwimmern gedient hat. Diese Uhr hat folgende Merkmale: Rolex Gehäuse mit Anstößen für das Band, das Werk mit einen Durchmesser von 30 mm basiert auf einem Cortébert Kaliber mit 15 Steinen und einer Gangdauer von ca. 48 Stunden, verschraubte Krone zur Zeigerverstellung, der verschraubte Boden ist hand-graviert: ‘X. FLOT. M.A.S. 01’. Dies scheint die erste an diese ‘10. Flotilla’ ausgegebene Uhr zu sein. Das schwarze Zifferblatt ist markiert: ‘Radiomir Panerai’ .Im Bodendeckel ist innen eingraviert: ‘Montres Rolex, Geneve’. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurden all diese Uhren von Panarai fertiggestellt und an die deutsche Marine während des Krieges geliefert und zwar entsprechend der Geheimhaltung ohne jede Signatur.
  
429501

Wehrmacht Tornister sogenannter "Affe Rucksack" für Sanitäter 

weiße Leinenausführung, das große "Rote Kreuz" Abzeichen wurde von der Taschenklappe entfernt, anstatt sind 2 emaillierte Abzeichen vernäht. Rückseitig mit Herstellercode "Jng 41" und "WaA 286", Trageriemen sind vorhanden, Zustand 2-.
395757
€ 500,00

Italien, Abzeichen für die Nationale Skischule Cortina

Emalliert, Maße ca. 2,8 x 3,8 cm, Aufschrift "Scuola Nazionale Disci Cortina", Herstellermarkierung "Lorioli Castelli Milano". Emaille beschädigt. Zustand 3.
421612
€ 30,00

USA World War 2: US Army Khaki Service Shirt for a Technician 5th Grade 

Khakifarben, mit Abzeichen, Etikett im Nacken "16-35". Ärmellänge 62 cm, Brustumfang 90 cm, Rückenlänge 85 cm, Zustand 2-
 
364753
€ 90,00

Sowjetunion Kalter Krieg: Schirmmütze M58 und Dienstrock für einen Offizier der Artillerie 

Dienstrock aus olivfarbener Gabardine, aufgenähte Kragenspiegel, Schulterstücke sind eingenäht, auf der Brust mit diversen Abzeichen. Innen mit grauem Tuchfutter, 1 Abnahmestempel, datiert 1965. Ärmellänge 61 cm, Brustumfang 72 cm, Rückenlänge 67 cm, Zustand 2.
Dazu die passende Schirmmütze, olivfarbenes Tuch mit roter Paspelierung und schwarzem Mützenbund, Sowjetstern ist emailliert, innen mit grauem Tuchfutter, graues Schweißband, Grösse ca. 57, Mottenspuren, Zustand 2-3.
371960
€ 195,00

Republic of Vietnam 1955 - 1975: National Police "Cảnh Sát Quốc Gia", camouflage shirt for an NCO within the Police - Headquaters in Cần Thơ (Mekong Delta, IV Corps), Pheonix Programm

Republik Vietnam 1955 - 1975: Tarnhemd für einen Polizei-Unteroffizier im Polizei-Hauptquartier der 4. Militärregion, Cần Thơ (Mekong Delta), Einsatz im Phoenix-Programm. 

um 1972, Vietnamesisches Tarnhemd, ursprünglich ausgegeben für die Süd Vietnamesischen Rangers (Biệt động Quân), im laufe des Krieges auch von anderen Einheiten getragen, auf den Schultern mit Rangabzeichen für Unteroffiziere in der Ausführung ab 1971, rechter Oberarm mit Jacquard - gewebten Distrikts-Abzeichen der 4. Militärregion (IV Corps), mit der Nummer 400 für das Hauptquartier in "Cần Thơ", auf der rechten Brust Namenschild "Quoc", alles Abzeichen sind original vernäht, Armlänge 54 cm, Brustumfang 80 cm, Rückenlänge 63 cm, stark getragen, zeitgenössische Reparatur am linken Ellbogen, Zustand 2-3.

Die Süd vietnamesische Polizei hat mit verschiedenen Polizeieinheiten am Phoenix Programm teilgenommen, um die Untergrund-Organistion des Viet-Cong, zu zerschlagen, dieses Programm wurde von der CIA geleitet. Die Südvietnamesische Polizei wurde während des Krieges von der US Behörde"USAID" und der "CIA" finanziell und durch Berater unterstützt, die US Berater waren befugt die Uniformen der Süd Vietnamesischen Polizei zu tragen.Uniformierung der Süd-Vietnamesischen Streitkräfte sowie Polizei sind sehr schwer zu bekommen, da nach dem Fall der Republik am 30 April 1975, alles entsorgt wurde.
359024
€ 875,00
€ 40,00

Königreich Italien Heer, Schirmmütze eines Offizier der Infanterie

Schwarzes Tuch, vorne mit dem handgesticktem Abzeichen der Infanterie, Sturmriemen und umlaufenden goldenen Tressen. Innen mit weißen Seidenfutter, weißen Schweißband, Herstellermarkierung "Fabbrica Berretti Visiere -Soggoli, Cigna Melchiorre, Torino". Kopfgröße ca. 55. Schweißband beschädigt. Anbei ein Karton mit Aufschrift "Unione Militare". Zustand 2.
386169
€ 450,00

Spanien 2. Weltkrieg Stoffabzeichen der faschistischen Jugendorganisation J.O.N.S 

das Abzeichen wurde zum teil getragen auf der rechten Bruttasche der Wehrmachtsuniform, bei den Freiwilligen der Division Azul. Bevo gewebt, Zustand 2-.
377578
€ 175,00

Republic of Vietnam 1955 - 1975: National Police "Cảnh Sát Quốc Gia" service shirt and trousers for a policeman of the justice department in the 406th district in "Vinh Binh", IV Coprs Mekong Delta

Republik Vietnam 1955-1975: Nationale Polizei "Cảnh Sát Quốc Gia" Diensthemd und Diensthose für einen Justiz-Polizisten im 406. Distrikts(4. Armeekorps, Mekong Delta )
das blaugraue Diensthemd wurde um 1969 eingeführt, blaues Tuch, Bevo-gewebte Abzeichen auf beiden Ärmeln. Am rechten Oberarm mit seinen Polizei-Abzeichen der Justizbehörde, maschinell vernäht. Linker Oberarm mit seinem Distrikt-Zuordnung-Abzeichen, 406 für "Vinh Binh", Schulterlappen in der Ausführung ab 1971, auf der rechten Brust mit Namenschild "Sanh Oanh", mit Flickstelle auf der rechten Taschenklappe, und unter der linken Achselhöhle, im Nacken mit Schneideretikett, alle Abzeichen sind original vernäht. Brustumfang 78 cm, Länge 64 cm, Zustand 2-3.
Dazu die passende Hose mit dem identischem Schneideretikett. Bundumfang 70 cm, Länge 93 cm, Flickstelle am Knie, Zustand 2-.
Vietnamesische Uniformen wurden per Hand gewaschen, geschrubbt und später gebügelt und gestärkt, dadurch wurden die Bevo-Abzeichen beschädigt, sowie hier bei diesen Diensthemd.

Die Süd vietnamesische Polizei hat mit verschiedenen Polizeieinheiten am Phoenix Programm teilgenommen, um die Untergrund-Organistion des Viet-Cong, zu zerschlagen, dieses Programm wurde von der CIA geleitet. Die Südvietnamesische Polizei wurde während des Krieges von der US Behörde "USAID" und der "CIA" finanziell und durch Berater unterstützt, die US Berater waren befugt die Uniformen der Süd Vietnamesischen Polizei zu tragen. Uniformierung der Süd-Vietnamesischen Streitkräfte sowie Polizei sind sehr schwer zu bekommen, da nach dem Fall der Republik am 30 April 1975, alles entsorgt wurde.
359148
€ 400,00