Commerative Award Document

all articles 34
last 4 weeks 14
last 2 weeks 2
last week 1

K.u.k.Kriegsministerium - Anerkennungsurkunde für einen k.k.Oberleutnant

als Mitglied des k.k. Freiwilligen Automobilkorps, in Würdigung seiner verdienstlichen Leistungen, ausgestellt in Wien am 22.11.1912; grossformatig, mehrfach gefaltet und Gebrauchsspuren.
161889
€ 100,00

NS.-Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL ) - Anerkennungsurkunde

für den 1. Rang bei den Kreismeisterschaften des Kreises 12 Gau Niederschlesien am 13.u.14.6.1942 in Breslau; blaue Mappe zum Aufklappen, komplett mit dem silbernen Siegerblatt aus Metall; leicht gebrauchter Zustand.
350186
€ 30,00

NS.-Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL ) - Anerkennungsurkunde

für den 2. Rang beim 2. gauoffenen Schwimmfest des Schwimm-Verein Brandenburg e.V. am 4.12.1938; blaue Mappe zum Aufklappen, komplett mit dem silbernen Siegerblatt aus Metall; leicht gebrauchter Zustand.
350189
€ 30,00

Luftwaffe - Anerkennungsurkunde für einen Oberstleutnant

der im Kampf gegen die Auswirkungen feindlicher Terrorangriffe in vielen Einsätzen besonders ausgezeichnet hat, ausgestellt vom Oberst und Kommandeur des LS-Regiments 1; großformatig 23 x 35 cm, sehr dekorativ, ungefaltet mit Gebrauchsspuren.
344498
€ 120,00

81. Infanterie-Division in Frankreich - Anerkennungsurkunde

für einen Unteroffizier für seine Tätigkeit zur Ausgesteltung des Div. Sportfestes, ausgestellt in Fontenay-le-Comte am 31.8.1941 mit faksimilierter Signatur von Generalmajorund Div.-Kdr. Hugo Ribstein. Das großformatige Blatt ist in der Mitte gefaltet und hat kleinere Gebrauchsspuren.
289190
€ 100,00

NS.-Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL ) - Anerkennungsurkunde

für den 3. Platz beim Gauoffenen Schwimmfest der Schwimm-Vereinigung " Triton-Forelle " Berlin e.V.v.1891 am 23.4.1939 im Poststadion; blaue Mappe zum Aufklappen, komplett mit dem bronzenen Siegerblatt aus Metall; leicht gebrauchter Zustand.
350191
€ 30,00

III. Reich - Flugmotorenwerke Ostmark - Anerkennungsurkunde

für einen Gefolgsmann, der für einen Verbesserungsvorschlag mit einer Prämie ausgezeichnet wurde, mit Foto, ausgestellt in Wien am 1.2.1944; großformatig 23 x 32 cm, leicht gebraucht, jedoch rückseitig Klebereste.
154296
€ 100,00

DAF - Anerkennungsurkunde für einen Gefolgsmann einer Firma in Pinneberg

für seine Betriebstreue und der darausergebenden Ernennung zum Mitglied der Stamm-Mannschaft, ausgestellt am 1.5.1942; grossformatig 32 x 44cm; stärker gebrauchter Zustand.
154544
€ 30,00

III. Reich - Anerkennungsurkunde für eine Frau als Kriegshilfsdienstverpflichtete

als Angehörige der Berliner Verkehrs-Betriebe ( BVG ) für die Zeit vom 1.11.1943 bis 15.5.1944, ausgestellt in Berlin am 15.5.1944; gebrauchter Zustand.
321775
€ 70,00

Die Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) Gauwaltung Westfalen-Nord - Anerkennungsurkunde

für das Postamt Hess.-Oldendorf für die gezeigten Leistungen im Leistungskampf der deutschen Betriebe, ausgestellt in Münster am 1.5.1942; großformatig 28 x 40 cm, in der Mitte gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
136451
€ 45,00

SS-Obersturmbannführer Karl Maria Demelhuber - Anerkennungsurkunde

über die Teilnahme an den Kämpfen des Freikorps Bayer. Schützenbrigade Epp, ausgestellt am 23.4.1936 durch SS-Oberführer und Oberst a.D. Wilhelm Reinhard - Bundesführer des Deutschen Reichskriegerbundes ( Kyffhäuserbund ) e.V., mit sehr schöner Tintensignatur "Reinhardt".
Das großformatige Blatt ist im gebrauchten Zustand.
252310
€ 750,00

III. Reich - Anerkennungsurkunde Nr. 538 zur Teilnahme an den Kämpfen des Freikorps " v. Hülsen "

für Generalmajor Leopold Hederich in Berlin-Steglitz, ausgestellt am 23.4.1936 durch SS-Obergruppenführer und Oberst a.D. Wilhelm Reinhard, mit schöner Tintensignatur. Die großformatige Urkunde ist in der Mitte gefaltet und hat leichte Gebrauchsspuren.
344473
€ 150,00

N.S.G. " Kraft durch Freude " Gau Köln-Aachen - Anerkennungsurkunde

für einen Mann für seine Mitwirkung in den " Front-Bühnen ", ausgestellt in Köln am 1.1.1940; etwas größer als DinA4, unten kleine Fehlstelle, rückseitig Klebereste.
231981
€ 180,00

Anerkennungsurkunde des Oberkommando des Heeres für das Infanterie-Regiment 88

für seine hervorragenden Leistungen auf dem Schlachtfelde bei Mogilew am 24. Juli 1941, ausgestellt am 1.9.1941 und mit sehr schöner Tintensignatur " von Brauchitsch "; mehrfach gefaltet, fleckig und kleinere Einrisse.
Es handelt sich hierbei um das 1. Modell der Urkunde
219050
€ 1.300,00

Luftgau- Kommando XVII in Wien - Anerkennungsurkunde

für einen Unteroffizier im Verpflegslehrstab 2 des Lg.Kdos. XVII, " Für hervorragende Leistungen ", ausgestellt am 28.6.1943 durch General der Flieger Rudolf Bogatsch ( Ritterkreuz am 20.3.1942. Das DinA4-Blatt ist gelocht und hat Gebrauchsspuren.
Dies ist gleichzeitig die Verleihungsurkunde für den Ehrenschild des Luftgaues.
238380
€ 450,00

III. Reich - Anerkennungsurkunde zur Teilnahme an den Kämpfen des Freikorps " Grenzschutz Bataillon III "

für einen Unteroffizier in Saalfeld/Saale, ausgestellt am 23.4.1936 durch SS-Obergruppenführer und Oberst a.D. Wilhelm Reinhard. Die grossformatige Urkunde ist im originalen Bilderrahmen 32,5 x 42 cm, original verklebt und mit Wandaufhängung. Zustand 2. 
300601
€ 150,00

Heer - Anerkennungsurkunde für einen Oberstleutnant und verdienten Stoart der 2. Armee

und Helfer in vielen schwierigen Lagen 10.3.1941 bis 26.12.1942, ausgestellt durch Generalmajor Gustav Harteneck - Chef des Generalstabes ( Ritterkreuz am 21.9.1944 ); großformatig, ungefaltet, mit starken Gebrauchsspuren.
339018
€ 30,00

III. Reich - Anerkennungsurkunde für einen Segelflieger beim Deutschlandflug 1935

der sich im Bodendienst auf dem Zwangslandeplatz Meiningen bewährt hat und dafür von dem Reichsluftsportführer Loerzer diese Urkunde erhielt, ausgestellt im Juli 1935.
Das großformatige Blatt 22,5 x 31,5 cm ist im guten Zustand.
77139
€ 75,00

Flakscheinwerfer-Brigade II der Nachtjagddivision - Anerkennungsurkunde

für einen Wachtmeister, der durch seine gewissenhafte Arbeit zum Abschuß eines Feindflugzeuges entscheidene beigetragen hat zum Schutze der Heimat zum Endsieg gegen England, ausgestellt am 15.7.1941 durch Oberst Heino von Rantzau ( Ritterkreuz am 29.8.1943 ).
Die grossformatige und sehr dekorative Urkunde ist stockfleckig, rechte obere Ecke ist geknickt und hat Gebrauchsspuren.
232781
€ 350,00

III. Reich - Deutscher Gastwirts-Verband e.V. - Anerkennungsurkunde für 6 jährige treue Mitarbeit

eines Mannes in einem Hause in Flensburg, ausgestellt am 22.6.1934; großformatig, etwas beschnitten, in der Mitte gefaltet.
261353
€ 20,00

Der Kommandierende General des VIII. A.K. und Befehlshaber im Wehrkreis VIII. - Anerkennungsurkunde der Heimatprovinz Schlesien

für einen Lehrer in Görlitz für seine uneigennützig und treu geleistetet vaterländischen Dienst in wehrloser Zeit, ausgestellt in Breslau am 1.11.1935 mit Faksimile Generalleutnant v.Kleist; gefaltet und fleckig.
349904
€ 50,00

Panzerschiff " Admiral Scheer " - Anerkennungsurkunde für gute Schießleistungen mit dem Gewehr im Jahre 1936/37

für einen Oberbootsmannsmaaten, ausgestellt in See am 30.9.1937. Das kleine ( 11 x 16 cm ) selbstgefertigte Blatt ist im guten Zustand.
349017
€ 60,00

Luftwaffe - Anerkennungsurkunde für die hervorragenden Leistungen im Luftgau XVII für eine Frau

für eine Köchin im Lw.-Lazarett 6/XVII, ausgestellt in Wien am 30.1.1945 durch den Befehlshaber im Luftgau XVII General der Flieger Egon Doerstling; sehr stark gebrauchter Zustand.
139519
€ 250,00

Anerkennungsurkunde für den späteren Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuz Trägers Oberjäger Heinrich Boigk der 2. Komp./Inf.-Rgt.49

für die tapfere und umsichtige Führung seines Spähtrupps am 8.10.1942 gegen das Newa-Ufer, südlich Dubrowka, ausgestellt im Felde am 20.10.1942 durch Oberst Theodor Freiherr von und zu Aufseß. Das kartonierte DinA4-Blatt ist nur leicht gebraucht.
Anbei ist ein handschriftlicher Zettel des Bürgermeisters von Coesfeld i.W. als Erinnerung an die Kundgebung in der Stadthalle am 8.5.1944 mit dem Eichenlaubträger; und zwei Reprofotos mit Nachkriegsunterschriften.
Heinrich Boigk bekam am 5.5.1943 das Ritterkreuz und das 370. Eichenlaub am 18.1.1944 verliehen.
348987
€ 300,00

Luftwaffe Anerkennungsurkunde für den Ritterkreuzträger Hauptmann Erich Beine der III./Fsch.-Jg.-Sturm-Rgt.12

, ausgestellt im Stabsquartier am 11.7.1944 durch General der Flieger Alfred Schlemm als Kommandierender General des Generalkommando I. Fallschirmkorps. Das DinA4-Blatt befindet sich in einer selbstgefertigten Geschenkmappe, vorne handgemalt das Abzeichen und darunter der Schriftzug " Generalkommando I. Fallschirm-Korps ", innen mit Schutzpapier. Die Urkunde und die Mappe sind im guten Zustand.
Hauptmann Erich Beine bekam am 18.11.1944 das Ritterkreuz verliehen.
General der Flieger Alfred Schlemm bekam am 11.6.1944 das Ritterkreuz verliehen.
246239
€ 4.500,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für eine langjährige Helferin im Flugmeldedienst

Anerkennungsurkunde für gute Leistungen im Flugmeldedienst, als Aufsichtshelferin seit 1933, ausgestellt von der V. Flugm./Lg.-Nachr.Regt.11 am 20.4.1941; Anerkennungsurkunde für gute Leistungen im Flugmeldedienst, als Flugmeldehelferin, ausgestellt von der VI. Flugm./Lg.-Nachr.Regt.11; Verleihungsurkunde für das Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe, als Oberhelfering im Flugmeldedienst in Schwerin, ausgestellt am 26.6.1942; Ehrenurkunde einer Flugmeldeabteilung zum Abteilungs-Sportfest am 22./23.8.1942 in Hamburg, als Oberhelferin im 75m Lauf; Ehrenurkunde einer Flugmeldeabteilung zum Abteilungs-Sportfest am 22./23.8.1942 in Hamburg, als Oberhelferin im Dreikampf; Ehrenurkunde der Traditions-Gemeinschaft des Luftgau-Nachr.Regt.11 zur Verleihung der Silbernen Ehrenbrosche für die Verdienste, ausgestellt am 24.9.1972.
Die Urkunde sind im sehr guten Zustand.
208140
€ 600,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen Spanienkämpfer und späteren Oberstleutnant i. G. der I./Flakregiment 3

Verpflichtungsschein ist ausgestellt am 3.3.1933 und läuft am 11.4.1953 ab; Anstellungsurkunde als Leutnant im 7. (Bayer.) Art.-Rgt., ausgestellt am 4.2.1933 mit sehr schöner Tintensignatur " v.Blomberg "; Ernennungsurkunde vom Leutnant zum Oberleutnant in der 6. ( Preuss.) Fahr-Abtl., ausgestellt am 1.4.1934 mit sehr schöner Tintensignatur " v.Blomberg "; Verleihungsurkunde zur Dienstauszeichnung 4. Klasse, für 8 jährige treue Dienste, als Oberleutnant der Stabsbatterie I./Flakregt.8, ausgestellt am 2.10.1936 durch Oberst Friedrich Heiligenbrunner; Beförderungsurkunde vom Oberleutnant zum Hauptmann, ausgestellt am 31.3.1938; Verleihungsurkunde für das spanische " La Cruz roja del Merito Militar ", ausgestellt am 4.5.1939; Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Silber mit Schwertern, ausgestellt am 6.6.1939; Anerkennungsurkunde für einen Abschuß eines Flugzeuges Typ Martin-Bomber am 16.12.1938 südlich Flugplatz La Cenia durch die 1. Batterie F/88, ausgestellt am 6.6.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Göring "; Anerkennungsurkunde für einen Abschuß eines Flugzeuges Typ Curtiss am 23.1.1939 durch die 1. Batterie F/88, ausgestellt am 6.6.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Göring "; Übersendungsschreiben zu den beiden Urkunden, als Anerkennung seiner persönlichen Leistung, datiert 31.8.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " General der Flieger Schweickhard " - Chef des Sonderstabes W; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 18.8.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Hauptmann im Stab Gen.d.Lw.b.Ob.d.H., ausgestellt am 19.3.1940 durch Generalleutnand Rudolf Bogatsch ( Ritterkreuz am 20.3.1942 ); Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, als Major i.G., ausgestellt am 12.11.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Major der I./Flakregt.3, ausgestellt am 2.7.1944 durch General Job Odebrecht ( Ritterkreuz am 5.2.1944 ); Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, als Oberstleutnant, ausgestellt am 30.9.1944 durch Generalleutnant Werner Prellberg; anbei ist noch ein Foto des Mannes bei der Arbeit am Schreibtisch.
Die Dokumente, auch die großformatigen, sind im gebrauchten Zustand.
215907
€ 2.400,00

Kriegsmarine - Dokumentengruppe eines Angehörigen der 4. Torpedobootsflottille " Kondor "

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Maschinenmaat, ausgestellt in Wilhelmshaven am 2.10.1936; Anerkennungsurkunde für besondere Leistungen im Maschinendienst im Ausbildungsjahr 1936 und den Erhalt einer Prämie, unterzeichnet von Korvettenkapitän Karl Hoffmann; Schmucktelegramm mit Versandumschlag zur Übersendung der Glückwünsche zur Vermählung des Mannes, datiert 14.11.1936 von den technischen Unteroffizieren Kondor; Schmuckblatt der Stadt Velbert als Ehrenbrief zur Beglückwünschung der Verleihung des Eisernen Kreuzes für besondere Tapferkeit vor dem Feinde. Dieses als DinA4 zum Aufklappen, datiert 21.5.1940.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
287164
€ 280,00

Deutsches Reich - Urkundentrio für einen Angehörigen der Krieger-Sanitätskolonne vom Roten Kreuz in Minden

Anerkennungsurkunde als Bescheinigung zur Ausbildung in der Sanitäts-Kolonne des Kriegervereins Minden, ausgestellt am 1.10.1904; Verleihungsurkunde für die Auszeichnungsborte für 9 jährige Dienstzeit, ausgestellt in Münster am 16.2.1915; Verleihungsurkunde für die Auszeichnungsborte für 15 jährige vorwurfsfreie Dienstzeit, ausgestellt in Berlin am 10.7.1918.
Die großformatigen Blätter sind gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
310581
€ 45,00

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Hauptmann des I./Pz.-Gren.-Rgt.93 mit verliehener Nahkampfspange in Bronze

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Leutnant der 4./Schützen-Rgt.93, für seine Verwundung am 26.12.1941, ausgestellt im Felde am 12.6.1942; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Oberleutnant der Stabs-Komp./Pz.-Gren.-Rgt.93, ausgestellt am 3.8.1942; Besitzzeugnis für die 1. Stufe der Nahkampfspange ( Bronze ), als Oberleutnant der 2./Pz.-Gren.-Rgt.93, ausgestellt am 8.7.1943 durch Oberstleutnant Friedrich-Karl Barth; Anerkennungsurkunde der 13. Panzer-Division für den Einsatz bei der Bergung wertvoller Waffen und Geräts wofür er 3 Tage Sonderurlaub erhält, ausgestellt in Rußland am 1.4.1944; Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt am 1.9.1944; anbei sind noch zwei handgemalte Glückwunschkarten zum Geburtstag des Hauptmanns vom 8.7.1944; teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339203
€ 550,00

Bundeswehr Uniform aus dem Besitz des Ritterkreuzträgers und Oberst Helmut Meitzel

Bundeswehr Dienstrock, um 1967.  Elegante Fertigung aus hellgrauem Tuch, komplett mit allen Effekten. Eingenähte Schulterstücke als Oberst, Metallfaden-handgestickte Kragenspiegel, Waffenfarbe Grün. Auf dem  linken Ärmel das Ärmelabzeichen der Truppenschule für Feldjäger. Auf der Brust Schlaufen für die Feldspange. Innen graues Seidenfutter, in der Tasche das Herstelleretikett "Willy Lopper, Bremen" it Trägerbezeichnung "Meitzel, Huni 67". Maße: Armlänge Außen: ca. 63 cm, Schulterbreite: ca. 41 cm, Gesamtlänge Rücken: ca. 71 cm. Zustand 2.
Schirmmütze als Stabsoffizier der Bundeswehr, Fertigung aus lichtgrauem Tuch, komplett mit Metallfaden handgestickten Effekten, innen mit Hersteller "Carl Isken, Uniformmützenfabrik Köln". Deutlich getragen, Zustand 2-. Dazu ein sehr schönes Repro-Foto von Oberst Meitzel in Bundeswehruniform.

Helmut Meitzel, * 24.04.1920 in Wabern/Hessen+ 09.07.2004 in Bad Wildungen/Hessen. Träger des Eisernen Kreuz 1. und 2. Klasse, Infanteriesturmabzeichen in Bronze ,Nahkampfspange in SilberSommer 1943, Nahkampfspange in Gold29.09.1943 , zuletzt 75 Nahkampftage, Nennung im Wehrmachtsbericht, Anerkennungsurkunde des Heeres, Nennung im Ehrenblatt des Heeres, Panzervernichtungsabzeichen für Einzelkämpfer, Deutsches Kreuz in Gold, Verwundetenabzeichen in Gold, Verleihung des Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes am 27.7.1944, letzter Dienstgrad in der Wehrmacht Major. 
1956 Eintritt in die Bundeswehr, u.a. diente Meitzel im Stab der Panzergrenadierbrigade 4, ehe er 1965 als Oberstleutnant Stabschef der 11. Panzergrenadierdivision wurde. Später in der Führungsakademie der Bundeswehr eingesetzt, leitete Oberst Meitzel die erste Planspielgruppe der Streitkräfte und beendete seine Karriere 1979 als Kommandeur der Schule für Feldjäger und Stabsdienste in Sonthofen.  
339079
€ 450,00