Frankreich Helm Modell 1872/74 für Mannschaften im Dragoner-Regiment 8

Um 1900. Stahlhelm mit Messingmontierungen. Der Helmschild mit flammender Granate und Lorbeerzweigen verziert, der Helmkamm vorne mit Medusenhaupt, an den Seiten Palmetten und Seerosen, langer schwarzer Rosshaarbusch, ein Teil zu einem Zopf geflochten. Die Schuppenketten an Rosetten. Rechts in Messingtülle der rote Federbusch für die Parade. Auf der Rückseite des Helmes der Hersteller "Dumas" und Kammerstempel "1768 8D E117" und Größe "58". Innen mit gelaschtem Lederfutter, die Schirme grün gefüttert. Die Glocke mit leichten Alterungsspuren, auf der rechten Seite eine kleine Lötstelle, an der Granate kleine Fehlstellen. Gut erhalten. Zustand 2.


Das 8e Dragoner-Regiment wurde 1674 aufgestellt. Während des Deutsch-Französischen Krieges war es unter anderem an der Schlacht von Gravelotte beteiligt. Von 1894
bis 1914 war das Regiment in Lunéville stationiert.

Von den Kürassierhelmen unterschied sich der Dragoner-Helm nur durch den fehlenden Busch am Helmkamm (Marmouset).




351364
€ 1.500,00