Erinnerungsabzeichen für die Besatzungen von Panzerkampfwagen, 1921

Fertigung aus Buntmetall versilbert, hohlgeprägt und verbödet. Rückseitig an bauchiger Nadel. Gewicht 35,9 g. Leicht getragen, die original Versilberung noch teilweise erhalten, in guter unberührter Originalerhaltung. Zustand 2.

Am 13. Juli 1921 stiftete der Reichswehrminister Dr. Otto Gessler das Kampfwagenerinnerungsabzeichen, welches auf der linken Brustseite getragen wurde. Voraussetzung für die Verleihung waren mindestens 3 nachgewiesene Feindfahrten im deutschen oder englischen Tank bzw. die Verwundung auf einem dieser Unternehmen. Dieses wohl seltenste Abzeichen des Ersten Weltkrieges wurde nur 99-mal verliehen.
Es handelt sich bei diesem Exemplar um eines der ganz wenigen Originale aus der Stiftungszeit der frühen 1920er Jahren. 
428647
5.500,00