Preußen Uniformensemble eines Unteroffiziers im Regiment der Gardes du Corps im schwarzen Kürass zur Friedensparade

Standort Potsdam, um 1912. Eine wunderschöne Figurine, die einen Soldaten in seiner vollständigen und originalen Ausstattung zur Parade wiedergibt. Das Ensemble besteht aus folgenden Stücken:

Preußen Helm Modell 1889/97 für Mannschaften im Regiment Gardes du Corps. Kammerstück um 1910, komplett mit allen Beschlägen. Die Helmglocke aus Tombak mit neusilbernen Beschlägen. Aufgelegter Gardestern mit geschwärztem Schwarzen Adler im Zentrum, gewölbte Schuppenketten an Knopf 94, beide Kokarden. Komplett mit aufgesetztem Paradeadler in neusilberner Ausführung und aufgeschraubter Krone. Innen schwarzes gelaschtes Futter. Der Nackenschirm schwarz, der Vorderschirm grün lackiert. In der Glocke die Größe "58" sowie der Hersteller "Damaschke" eingestempelt. Im Nackenschirm doppelt gestempelt "64". 
Schwarzer Kürass Modell 1897 für Mannschaften im Regiment der Gardes du Corps zur Frühjahrsparade in der Trageweise ab 1912. Schwarz lackiertes Eisenblech, die Ränder mit roter Wollkordel eingefasst. Messingschuppenketten und originaler Bauchriemen mit Messing-Dornschnalle. Das Futter mit Kammerstempel der 2. Eskadron 1897. Die Manschetten fehlen. Auf der Brust aufgeschraubt die neusilberne Trophäe des 1912 eingeführten Ringkragens. Einige ganz geringe Kratzer bzw. Tragespuren.
Darauf das Bandelier mit dem Kartuschkasten für Mannschaften im Regiment der Gardes du Corps. Das Bandelier weiß lackiertes Leder, der Kartuschkasten schwarzes Lackleder mit dem aufgelegten Gardestern in Neusilber.
Koller für einen Unteroffizier im Regiment Grades du Corps in Kammerqualität. Weißer Kirsey mit rotem Besatz und Vorstößen, weiß-rote Kollerborte, an Kragen und Aufschlägen weißwollene Gardelitzen, weiße Knöpfe, weiße Schulterklappen mit roten Vorstößen. Knöpfe der 3. Eskadron.
Weiße Reithose mit Reitlederbesatz aus Kirsey in Kammerqualität.
Hohe schwarze Stulpstiefel mit Anschnallsporen mit breiten Sporenleder.
Komplett mit dem Unterschnallgehänge mit rotem Textilgurt und einem Lederschlepper.
Dazu der Pallasch in der Ausführung für Offiziere. Vernickelte, beidseitig gekehlte Klinge, ohne Hersteller. Vergoldetes vierspangiges Messinggefäß, Rochenhautgriff mit intakter Drahtwicklung. Anhängend Offiziersportepee. Schwarz lackierte Stahlscheide mit einem Ringband und beweglichem Tragering. 

Ursprünglich stammt das Ensemble aus der berühmten Sammlung Brandt. Alle Stücke befinden sich in einem guten Erhaltungszustand. In seiner Vollständigkeit ein ganz außergewöhnliches und schönes Ensemble!







371735
€ 25.000,00