Österreich Militär-Maria-Theresien-Orden Ritterkreuz

Das Ritterkreuz ist eine Fertigung der Firma "F. Rothe Wien", ein Zweit- bzw. Tragestück aus dem 1. Weltkrieg. Kreuz Silber vergoldet, beidseitig fein emailliert. In der Bandöse altösterreichisch punziert: Windhundkopf "3A" (Silberpunze von 1872 bs 1922) sowie "FR" im Rhombus (F. Rothe 1885 - 1922). Der Bandring nicht punziert. Maße des Kreuzes 3,25 x 3,25 cm. Gewicht 8,3 Gramm. Komplett am 27 cm langen original vernähten Durchzugsband mit eingestickten Knopfloch zum Tragen an der Feldbluse. Nur leicht getragen, in besonders schönem Zustand. Sehr selten.

Ritterkreuze des Maria-Theresien Ordens aus dem 1. Weltkrieg sind nur selten zu finden. Während des 1. Weltkrieges wurden Maria-Theresien Orden nur von den Firmen Rothe und Mayer hergestellt. Von den 110 Verleihungen im 1. Weltkrieg erfolgten nur 30 bis 1918, die restlichen, die restlichen 80 erst zw. 1920 und 1931! Die später beliehenen Träger erhielten Anfangs nur eine Ordenswürdigkeitserklärung und mussten sich dann selbst Stücke beschaffen.  
427722
€ 9.500,00